» »

Der Borderliner-Faden für alle Bordis und Nichtbordis

Kferkexl


ich bin auch Borderliner, hab mein erstes Gespräch mti dem Psychater am 27.09... bin ja mal gespannt wie das wird und was er so vorhat. Also stationäre Behandlung kommt für mich auf keinen Fall in Frage.Hoffe da lässt sich ein andere Weg finden :-(

DZJ6 <Maknou7h8


Guten morgen Kerkel und willkommen in meinem Faden. Ich weiss ja nicht wie dringend das bei dir ist, aber Stationär ist nie verkehrt. klar hat man angst davor, aber dort wird man super therapiert.

5+up3r;n0xv4


Wie geht ihr eigentlich mit Impulsivität um? Also im gefühlstechnischen bzw. zwischenmenschlichen Bereich. Ich bin sehr schnell äußerst gereizt und kann das einfach nicht unterdrücken, egal wie sehr ich es versuche. Manchmal klappt es eine kurze Zeit lang, aber der Rückschlag ist dann umso heftiger. Das kann es einfach nicht sein... irgendwie muss man das doch in den Griff bekommen können :|N Therapie hat bisher nichts gebracht, ich habe allerdings vor eine Psychoanalyse anzufangen (wenn ich einen Therapieplatz bekomme), vielleicht hilft das.

N1avaxeh


Also gut, ich hab heute erfahren, dass er diese Woche Besuch von einer anderen hat -.- Super verletzend … :(

Ich hasse ihn dafür …

DtJ ManNou7x8


Also, ich kann auch sehr impulsiv sein. Bin also sehr schnell auf 100 und dann geht´s rund. D.h. ich schlage meine Faust gegen die Wand oder anderes hartes, aber auch kann ich irgendwelche Gegenstände rumwerfen. Echt schlimm sowas und sehr anstregend. Würde es sehr gerne los werden, nur wie?

K?erkxel


@ manou

angst dafor hab ich auch nicht aber mit kindern und berufstätig lässt sich das nicht so leicht vereinbaren... :( unser kleiner wird erst 1 jahr und die große wird 5 im dezember.

mein mann hatte erst urlaub und wir fahren auch im september weg.

dringend... naja... jetzt habs die ganze zeit schon ohne therapie geschafft da kommt es auf die paar wochen auch nicht mehr an. mein mann weiss ja zum glück was los ist und hat als krankenpfleger selber mal i so einer einrichtung gearbeitet. mein glück wahrscheinlich das er so viel verständnis aufbringt und unsere beziehung/ehe überhaupt so lang gehalten hat.

ich möchte mir helfen lassen, das auf jeden fall aber es muss einen weg geben der sich mit meinem privatleben vereinbaren lässt. :-|

D}Jo 8Manioux78


Hi ihr Lieben, mir geht´s garnicht gut und werde deshalb Montag in der Klinik anrufen, wo ich vor 2 Jahren war, und mich dort auf die Warteliste setzen lassen. Ist besser für mich. :-(

NpaSvaEeah


Ich habe nun gewissheit dass er mit der neuen zusammenist. Ist wohl normal bei Borderlinern?! Ich bin zutiefst verletzt und weiß nicht weiter … :(

5mup3<rn0-v4


Ist wohl normal bei Borderlinern?!

Das ist normal bei Menschen. Die allermeisten Menschen betreiben heutzutage serielle Monogamie.

NIavaexh


Ja, aber von ihm kenne ich das ja schon … als er mich kennenlernte, hatte er auch grade ne Beziehung. Dann war es da aus und schon war er mit mir zusammen … war eigentlich nur eine Frage der Zeit bis es mir genauso ergeht. Und nun versteht er überhaupt nicht warum ich so verletzt bin. Klar, hat er vorher Schluss gemacht, bevor sie zu ihm kam. Aber dennoch hatten sie schon engen Kontakt als wir auch noch zusammen waren … ich fühl mich einfach ausgetauscht. Kaum ist es zwischen uns vorbei, hat er schon die nächste. (wiedermal Fernbeziehung) Und das ist sehr kränkend :-( und dann wollte er auch noch ganz dreist mit mir befreundet bleiben … ich glaube, dass denken nicht so seine Stärke ist. Als ob er mir mit befreundet bleiben würde, wenn ich das abgezogen hätte. Er würde mich vermutlich dafür hassen. Ich verstehe nur nicht, warum er immerwieder von einer zur nächsten rennt, wenn er doch eh auf Dauer mit einer festen Beziehung so gar nicht klarkommt. :(v

f$iaemma


@ Navaeh

Sei doch froh, dass Du ihn los bist....

Weswegen genau bist Du denn traurig und "verletzt"? (Man verletzt sich letztlich immer selber aufgrund seiner eigenen Haltung – er lebt ja längst ein neues Leben und hat sicher kein Interesse daran, Dir eins reinzuwürgen).

N avaxeh


Naja, für mich war eigentlich immer das schlimmste, wenn man mich für eine andere verlässt. Weil es immer der Fall war. Es wurde immer eine andere vorgezogen. Und das ist eben was, was noch sehr tief sitzt. Es ist kränkend :/

Die Therapeutin hat gemeint, dass ich offensichtlich auch nie gelernt hätte, meine Grenzen zu setzen. So nach dem Motto "bis hierhin und nicht weiter" … und das stimmt auch wohl. Denn sonst hätte ich vermutlich schon längst den Schlussstrich gezogen.

Es tut einfach weh, zu wissen, dass ihm die Beziehung eh nie wirklich wichtig war. Ich ließ mich so sehr täuschen … dafür könnte ich mir selbst eine klatschen -.-

k0eMrtZenukelxe


Ich lass mich demnächst auch auf Borderline untersuchen. Diese ganzen Stimmungsschwankungen geht mir am allermeisten auf die Nerven. Ist auch das einzige Symptom, welches zu mir asst, abgesehen von diversen somatoformen Beschwerden.

Ist s denn möglich in der Therapie auch diese hinzubekommen? oder geht es da eher darum, das SVV und die depressiven Schübe hinzubekommen. Habe gehört, dass die Stimmungsschwankungen am schwierigsten zu therapieren sind

Hoffe, dass es da einen Weg gibt

Vermutet wurde bei mir Borderline schon seitdem ich 16 bin , ich bin jetzt 21. Im Grunde ist mir die Diagnose egal. Ich will bloß dass das auch ml weg geht

Nkav}ae.h


Also meine Therapeutin hat mir gesagt, dass es ein langer Weg ist und jahrelange Therapie erfordert umd damit klarzukommen. Aber ich denke auch, dass es bei jedem anders ist. Jeder tickt anders und Borderline ist auch nicht gleich Borderline … Lass dich erstmal untersuchen und warte ab, was dabei rauskommt. Steigere dich erstmal nicht zu sehr rein, vllt ist es ja auch was anderes. Es gibt ja inzwischen so viele bekannte Krankheiten … aber ich sag mal so: Ein Feind den man kennt ist besser als ein Feind den man nicht kennt. Drücke dir die Daumen @:)

k^erte\nkele


@ Navaeh

Danke für die aufmunternden Worte.

Also ich kann mit dem "Klarkommen" nichts anfangen. Was heißt denn man kann damit klarkommen? ich hab auch schon gehört, dass nach außen hin therapiert wird, also dass man nach außen nichts merkt. Aber innen siehts doch genauso beschissen aus...

Fragen über Fragen

Gedanken über GEdanken

Ich versuche einfach eine Erklärung dafür zu finden was mit mir passiert...

Wie gesagt vielen Dank und mach dir nen schönen Abend, versuch nicht zu viel an deinen Ex zu denken

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH