» »

Meine Tochter auf dem Weg zum Messi

DDieHä<lft)eIstG?eschxafft


@ Brooks@Dunn

Meine Aussage und die Aussage von Peggy47 waren eigentlich eindeutig gegen solche Tests. Also noch mal: Laut solcher Tests ist so ziemlich jeder ein Borderliner, so ein Test sagt gar nichts aus.

@ Peggy47

Wollt nur mal kurz reinsehen und bin voraussichtlich am Dienstag wieder da! Hat sich bei deiner Tochter noch irgendwas ergeben oder lässt du sie jetzt einfach ganz in Ruhe?

PKeg3gy 47


Hallo, Du,

Sie will, glaube ich, nichts mehr mit mir zu tun haben. Nach gut einer Woche habe ich sie jetzt angerufen, aber sie klingt gleichgültig , genervt und ablehnend. Es tut mir wirklich echt weh, aber ich denke, ich lasse sie gehen.

Sie hat ihren Freund, da braucht sie mich nicht. Wenn sie Streit mit ihm hat oder sonst was, da tuckert sie mich wieder zu mit ihren SMS und Anrufen.

Ich wünsch DIr noch einen schönen Urlaub. L:G: Peggy47 :)_

BNroorks&xDunn


@ Brooks@Dunn

Meine Aussage und die Aussage von Peggy47 waren eigentlich eindeutig gegen solche Tests. Also noch mal: Laut solcher Tests ist so ziemlich jeder ein Borderliner, so ein Test sagt gar nichts aus.

Nun, Euch noch alles Gute dann *:)

P.eggsy^ 4x7


Das gleiche denke ich auch,Brooks@Dunn, aber ich weigere mich auch, daran zu denken, daß sie "unheilbar" wie sie sagt, an Depression erkrankt ist. Ich halte sie für ein bisschen sehr überspannt. Und ich weigere mich auch, an Borderlinie zu denken.Sie ist faul und schlampig und fühlt sich natürlich wohl, wenn jeder um sie ein Geteue macht. Der Psychiater hat ihr letztlich gesagt, wenn sie nicht schlafen kann, soll sie die Dosis der Psychos erhöhen.Und ich schwanke zwischen Wut und Sorgen. L.G. Peggy :(v :)^

TGj,orveDn33


Sie ist faul und schlampig und fühlt sich natürlich wohl, wenn jeder um sie ein Geteue macht.

:(v

Und ich schwanke zwischen Wut und Sorgen.

Den Eindruck habe ich oft nicht. Eher, dass sie Dir egal ist... :-(

B=rooks&,Duxnn


Eigentlich hatte ich mich mit meinem letzten Beitrag von diesem Faden verabschiedet. Es schien einfach so zu sein, daß niemand meine Hilfestellung ernst nimmt. Trotzdem versuche ich hier aufgund eigener Erfahrung doch noch etwas zu ändern. Und es ist mir völlig gleich was andere denken, denn ich weiß was ich mit meinem 22jährigen Sohn durchmache.

DieHälfteIstGeschafft sagt von sich selber, daß sie eine "Borderline" ist.....aber versucht es von jedem anderen mehr oder weniger abzuweisen.

Klares Indiz dafür, daß Borderliners weder Selbstkritik noch irgendwelche anderen Dinge einstecken können, die vielleicht ein wenig gegen ihr Ego gehen.

Borderliners kennen nur "Schwarz und Weiß"; dazwischen liegt rein gar nichts. Du kannst ihnen sagen daß Du es gut findest, was sie gerade tun, und sie werden Dich für diese Worte über alles lieben (für diesen Moment). Falls Du sie aber nur im Geringsten auch nur annähernd für dieselbe Aktion kritisierst, bist Du der Feind und könntest Dich selber in einer Gefechtssituation wiederfinden.

Borderliners kennen keine "Grauzone" zwischen Extremen, Punkt.

Sie ist faul und schlampig und fühlt sich natürlich wohl, wenn jeder um sie ein Geteue macht.

Ja genau :=o

ich schwanke zwischen Wut und Sorgen

Ich auch. Weil man nie weiß wie man einem Borderliner etwas in einem vernünftigen, helfenden und liebevollen Ton sagen kann, ohne gleich dafür in Teufels Küche verfrachtet zu werden.

Fazit:

Peggy, warum denkst Du denn DieHälfteIstGeschafft fühlt sich gleich auf den Fuß getreten, wenn ich nur das Wort "Borderline" erwähne?

Dein anderes Beispiel:

wenn sie nicht schlafen kann

Kann mein Sohnemann auch nicht. Er bleibt nächtelang wach und schläft tagsüber. Wenn er das Abendessen riecht, kriecht er endlich aus seiner Kemenate und ist der erste am Herd, nur um seinen Teller voller zu bekommen als jeder andere. Dies archiviert mault er jeden an, der am PC sitzt und läßt seinen dreckigen Teller auf dem Monitor. Falls wir den Teller nicht für ihn wegräumen und auch abwaschen würden......er würde sie stapeln. Falls einmal kein Aschenbecher beim PC steht, drückt er seine Zigarettenstummel bequem neben der Tastatur auf dem Brett aus. Sagt man auch nur einen kleinen Ton der Unmut, flippt er kreisweise. Und falls es seine Mutter ist die etwas sagt, rast er in die Küche, öffnet eine Schublade und hält sich das größte auffindbare Messer an die Kehle :|N

Vor vier Jahren war die Diagnose Borderline......wieviel mehr muß ich hier bringen??

@ Tjorven:

Eher, dass sie Dir egal ist...

Wenn dem so wäre, warum eröffnet Peggy überhaupt diesen Faden? Denkst Du sie sorgt sich nicht? Aber bitte..... :=o

@ DieHälfteIstGeschafft:

Dies ist nichts gegen Dich, bitte, ja? Ich habe ja auch nichts gegen meinen Sohn; er kann nichts dafür @:)

Euch LG *:)

P=egg*y 497


Da bleibt mir wirklich die Luft weg, bei Deinen Schilderungen. Mine Tochter wohnt ja nicht mehr bei uns ; so sehe ich immer nur ihre immer chaotischer werdende Wohnung, wenn ich mal ganz selten bei ihr vorbeigehe. Aber meine Tochter ist mir nicht egal, Tjorven, ich hänge sehr an ihr , und ich liebe sie.

Ich habe nichts gegen Euch drei, im Gegenteil, Ihr wollt mir wirklich helfen und es tut mir auch gut, wenn ich auch nicht weiß, wie ich bei meiner Tochter auftreten soll.

Meine Tochter sagte mir mal, sie hätte kein Borderline, weil die sich immer schlitzen, aber sie tut es nicht.

Ich weiß nicht, ob man es so sagen kann, sicher gibt es auch kranke, die sich nicht ritzen. L.G. :)_ Peggy47

Tpjorvexn33


Aber meine Tochter ist mir nicht egal, Tjorven, ich hänge sehr an ihr , und ich liebe sie.

Und wie geht es jetzt mit euch weiter ?

DHiZeHählfteIstGeIschafxft


@ Peggy

Was musst du denn hier nur lesen? Da würde ich auch nicht mehr antworten. Ich bin jetzt übrigens wieder hier. Falls du Fragen hast, kannst du sie mir auch gern per PN stellen. Aber lass dich nicht unterkriegen, wenn deine Tochter dich nur als seelischen Mülleimer braucht, dann bürde dir das nicht auf.

@ Brooks@Dunn

Sorry, aber was du schreibst, ist größtenteils Quatsch! Ich fühle mich bestimmt nicht auf den Fuß getreten, wenn jemand das Wort Borderline in den Mund nimmt und es ist mir ehrlich gesagt völlig egal, ob andere außer mir Borderliner sind, aber ich wehre mich einfach dagegen, dass es jemand aufgrund einiger weniger Tatsachen behauptet, nur weil er die an seinem Borderlinersohn ebenfalls entdeckt. Übrigens kann jeder Mensch, ob gesund, Borderliner oder mit einer anderen Krankheit unsauber, faul, herrschsüchtig und sonst noch was sein. Und wenn ich ehrlich sein soll, klingt die Beschreibung deines Sohnes so, als würde er sich auf seiner Krankheit ausruhen und diese benutzen, um sich zu benehmen wie eine Wildsau! Ihr lasst ihn brav alles gewähren, weil er kann es ja nicht ändern... Natürlich könnte er es ändern! Ich arbeite seit etlichen Jahren an mir und ich bin zwar nicht gerade der Inbegriff von Sauberkeit, aber solch ein Verhalten sollte man spätestens nach der Pupertät abgelegt haben. Natürlich raste ich manchmal wegen Kleinigkeiten aus, aber auch dagegen gibt es Strategien. Und auch verletze ich mich immer noch gelegentlich selbst, aber auch dafür habe ich Ablenkungsmanöver entwickelt. Ich finde es gibt fast nichts schlimmeres, als Leute die ihre Krankheiten oder auch Marotten hinnehmen ohne etwas dagegen zu tun.

Aber das was du da beschreibst, hat weniger etwas mit einem Borderliner zu tun, als eher mit einem Terrorblag. Ich hätte deinen Sohn an eurer Stelle schon vor die Tür gesetzt. Und wenn er euch dann hasst, scheiß drauf, wer so arm ist und seiner Mutter ein Messer an die Kehle hält, hats nicht besser verdient.

Oder denkst du etwa, dass jeder Borderliner eine tickende Zeitbombe ist, die ständig ihre Mitmenschen terrorisiert?! Das wäre ja noch schöner!

Auf die anderen Sachen gehe ich gar nicht erst ein, sonst schreibe ich morgen noch. Ich jedenfalls habe schon so einige Borderliner kennen gelernt und daher weiß ich wovon ich rede (weil ich nicht einfach von mir auf alle schließe plus das was ich im Internet oder so gelesen habe).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH