» »

Hyperventilation: Akupressurpunkte für unterwegs gesucht

S*eeste^rnfi$nderixn hat die Diskussion gestartet


Hallo!*:)

Ich habe immer wieder mit Hyperventilation zu tun (Ursache Angstzustände). Meist packt es mich auch unterwegs, was regelrecht in Panik ausartet. Inzwischen belastet es mich sehr. Therapeutisch bin ich am Bearbeiten.

Was ich suche, sind einfache unauffällige Hilfsmittel für Zeitpunkte, zu denen ich unterwegs bin.

Da bei mir Akupressur oft ganz hilfreich ist, suche ich Punkte, die leicht zu erreichen sind: an der Hand, Arm, am Kopf oder am Ohr. Hat jemand Links mit Bildern dazu? Ich finde immer nur Punkte am Bauch oder Knie oder Fuß, was sich in der Panik und unterwegs schlecht gestaltet.

Auch wenn ihr andere Tipps gegen Hyperventilation zur Vertiefung der Bauchatmung habt, wäre ich dankbar.

Bekannt sind mir:

*in eine Tüte atmen

*in den Unterbauch atmen

*Lavendelknospen zerreiben und den Duft einatmen zur Beruhigung

*Lippenbremse

*länger ausatmen als einatmen

ich bräuchte aber etwas, das (glaube ich) aufs vegetative Nervensystem wirkt, da ich chronisch zu flach atme. Im Moment bekomme ich jeden Abend diese Hyperventilationsstörung, was ein bis drei Wochen meist dauert, dann beruhigt es sich wieder und wird etwas erträglicher.

Meist bin ich nur noch am weinen, da es tierisch anstrengend ist und die Angst einfach sehr stark wird. Ich habe zwar Tavor als Notfallmedikament, möchte aber Alternativen dazu, da es stark abhängig macht.

Würde mich sehr über hilfreiche Tipps sehr freuen.

Antworten
GFrauaxmsel


Denke bloss nicht, dass Deine Beschwerden keinen interessieren! MICH zum Beispiel - weil ich unter "dem Übel" auch manchmal leide. Die Gründe dafür sind zwar andere (Herzkrankheit) aber es kommt aufs Selbe heraus.

LEIDER habe auch ich - trotz langjähriger Erfahrung :=o keinen Tipp, der neu für Dich wäre.

Ich hoffe aber zuversichtlich - mit DIR zusammen - dass jemand etwas über Akupunkturpunkte weiss.

Warten wir also ab und trinken einen Kaffee! :)D

Grauamsel

S:il~b)er


Hilft das weiter?

[[http://akupressurpunkte-liste.de/liste/index.htm]]

Ansonsten wäre es vielleicht hilfreich, bei einem Arzt oder einem Heilpraktiker, der Akupunktur und Akupressur anwendet, nachzufragen. :-)

GfrauaTms)el


@ silber

DANKE für den Link. Ich werde die einzelnen "Abteilungen" nächstens "studieren". Das Thema "Atem" kommt zwar nicht vor, aber vielleicht ist unter "Angst" oder "Nervosität" ein Akupunturpunkt, mit dem ich es versuchen könnte, wenn's mal wieder soweit ist.

Slee-sternPfinMderin


@ Grauamsel

Hallo! mit Kaffee dazu setz :)D

meinst du, das hängt auch mit Herzproblemen zusammen? Die habe ich auch, allerdings nur diverse Arten von HRS und eine nicht richtig schließende Herzklappe. Ich war eigentlich immer der Meinung, dass das nicht solche Auswirkungen haben könnte. Ansonsten komme ich bis auf die HRS ganz gut klar. Nur, dass ich schneller ermüde und sowas. Und ich MUSS immer etwas an Sport machen, sonst bekomme ich ganz massive Schmerzen. Ist halt auch ein Muskel, der trainiert werden will.

Würde die Punkte an deiner Stelle übrigens nicht erst ausprobieren, wenn du sie brauchst. Dann findet man das nicht schnell genug. Am besten schon vorher, dann weiß man auch, welcher funktioniert.

@ Silber

danke für den Link. Den hatte ich auch schon. Habe soviel gegoogelt, aber ich suche spezielle Punkte an der Hand und bin da noch nicht fündig geworden. Der Kinnpunkt funktioniert bei mir nicht, :-/ habe ich schon ausprobiert. Dadurch kam ich auf die Idee, hier mal zu fragen.

Ja, mit dem Arzt, da sagst du was. Gehe ungern, aber werde mal rumfragen, wer sich damit auskennt. Da hätte ich auch selber drauf kommen können. Meine Ärzte sind nur alle so schulmedizinisch veranlagt. :|N

@ alle *:)

hatte gehofft, jemand kennt sich damit gut aus und könnte konkrete Akupressurpunkte an der Hand geben oder weitere Links.

Wir suchen immer noch! Vielen, vielen Dank! @:)

GMroa-u<amxsel


@ Seesternfinderin

meiner Erfahrung nach hängt es AUCH mit den Herzproblemen zusammen - selbstverständlich gibt es gewiss noch viele andere Auslöser. Ich vermute, dass man dazu "veranlagt" sein muss. Während der Geburt meines zweiten Kindes habe ich z.B. hyperventiliert - da haben mir sicher die Nerven einen Streich gespielt. Ausserdem hatte ich Schmerzen (ist ja klar bei einer Geburt!) und eben halt der labile Kreislauf.

Meine Herzklappen sind iO und auch HRS habe ich keine, dafür ES und eine ganz seltene Form der Angina Pectoris (Prinzmetal). Vor ein paar Jahren hatte ich einen Infarkt und "interessanterweise" habe ich da nicht hyperventiliert - obwohl es doch ums Überleben ging... Da kenne sich einer aus! Auch ich ermüde schnell, fahre aber begeistert Rad, gehe viel zu Fuss (bloss nicht steil bergauf) und schwimme auch sehr gerne.

Geschmunzelt habe ich als ich las, dass "das Herz ein Muskel ist, der trainiert werden will"... GENAU so doziert mein Kardiomensch immer und selbstverständlich hat er recht.

Ja, ich suche die Akupunkturpunkte bei mir und übe schon mal. Hast recht - wenn es hypert, ist schlecht suchen...

Berichte uns, wenn Du beim Arzt warst in der Akupunktur/pressursache. ICH bin sowieso oft bei Ärzten und will mir deshalb nicht noch einen "neuen" anlachen.

Ich wünsche Dir eine schöne Woche - in 10Tagen habe ich Urlaub, Hallelujah!

S5eest2e]rnfinPderi[n


@ Grauamsel

Hallihallo *:), wie doch die Zeit vergeht!!! Da wollt ich dir gleich schreiben und schon ist fast ne Woche vergangen |-o

Ja, mit den Herzproblemen und Hyperventilation habe ich schon gegoogelt, gibt viele Erfahrungsberichte dazu, habe aber noch keine fachliche Seite gefunden, die ich hier reinstellen könnte.

Bei mir ist es halt auch beides, psychisch und körperlich. Wenn ich Angst habe oder schwere Zeiten und dann hyperventiliere (mache Traumatherapie) kann ich es auch gut nachvollziehen.

Aber oft habe ich es auch, dass es mir gut geht und dann merke ich z.B., wie das Wetter sich ändert und ich anfange zu hyperventilieren. Dann habe ich meist auch eine Phase von mehreren Tagen, bis die Wetterlage wieder vorbei ist.

Ich merke auch jetzt, wo es wärmer wird, wie meine Herzprobleme wieder massiv zunehmen. Von Sport her geht fast gar nix mehr. Ich habe mir vor Jahren einen Fahrradtrainer für drinnen gekauft und ich liebe das Teil x:), weil es meine einzige Möglichkeit ist, Sport zu machen. Du weißt ja, der Muskel will trainiert werden. ;-) Allerdings kann ich den Widerstand am Rad nicht verändern, sonst bekomme ich sofort Probleme.

Naja, nächste Woche will ich zur Hausärztin und bekomme eh eine Überweisung zum Kardiologen, weil die Untersuchung mal wieder (über)fällig ist. Den werde ich dann auch mal löchern, was Herz und Hyperventilation betrifft.

Ausserdem habe ich bei Belastung neben den HRS, was auf dem EKG drauf ist (der Arzt meinte, solche HRS hätte er noch nie gesehen, es wäre super interessant für ihn- möchte man das hören? %-| Ich hätte lieber: ja, das kenne ich, nehmen/machen sie das und das), auch starke Schmerzen im Brustbereich. Mir kann aber keiner sagen, weshalb. Ich hatte früher mal ein Loch im Herzen, dass aber zugewachsen ist. Werde den Arzt auch diesbezüglich interviewen. Jedenfalls sterbe ich nicht dran, dass habe ich schon festgestellt. Letztes Jahr hatte ich das im Sommer bis zu viermal am Tag.

Sollte auch in ein Herzzentrum und da so eine Untersuchung machen, über die Leiste ins Herz, da Stromstöße bekommen und dann werden HRS ausgelöst und ich soll sagen, ja, genau das habe ich oder ne, das ist es nicht. Und dann könnte die Stelle verödet werden. Aber ich habe SCHISS davor. Allerdings ist ein Bruder von mir auch verstorben nach einer Herz-OP und der andere wäre fast zu spät operiert worden. Er hatte nur noch drei Monate. Mein Vertrauen in Kardiologen ist folglich sehr begrenzt. Aber meiner ist ein ganz lieber, sogar mit Sensibilität und Humor. ;-D

Ja und wegen der Akupunkturpunkte bin ich danach unterwegs. Habe mich in den letzten Jahren nicht gut um körperliche Sachen kümmern können und so steht ne ganze Liste an.

Und du hast bald Urlaub? Das ist ja fein :)^. Naja, jetzt ist erstmal Pfingsten oder mußt du arbeiten?

Ich wünsche dir schöne Tage! (hier fehlt noch ein Sonnenscheinsmilie)

P.S.: sorry, ist lang geworden |-o

G^raua:msel


Hallo Seesternchen!

Herzprobleme scheinen bei Euch in der Familie zu liegen - in meiner ist das auch so. Wenn Du das Glück hast, einen lieben Kardio zu haben (wie Du schreibst), dann wird er sich auch Zeit nehmen für Deine Familiengeschichte - vielleicht kommt er so auf des Rätsels Lösung.

Den Herzkathether-Untersuch liesse ich machen an Deiner Stelle, denn es ist schon so, wie Du schreibst: Gewissheit geht über Unsicherheit!

In welchem Alter ist Dein Bruder verstorben? Als Kleinkind? Und Dein anderer Bruder ist jetzt gesund?

Sind Deine Eltern auch herzkrank?

Bei mir ist es die ganze Familie, sowohl mütterlicher- als auch väterlicherseits. Es haben nicht alle dieselbe Krankheit, aber alle haben Kreislaufschwierigkeiten und "man" stirbt in unserer Familie an nichts anderem - seit Generationen - als am Kreislauf in irgend einer Form.

Ja, ich muss noch arbeiten - aber am Dienstag werde ich fertig sein. Dann geht es ans Packen und am Donnerstag mit dem Nachtzug nach Hamburg. Dann via Puttgarden-Rödby-Kopenhagen-Malmö nach Sölvesborg. DORT, in einem kleinen Fischerdorf, ist MEIN Paradies.

Ich wünsche Dir schöne Pfingsten :-)

S[eesteornfdinderin


Liebe Grauamsel,

noch schnell ein paar Zeilen, bevor du in deinen wohlverdienten Urlaub fährst!

Mein Bruder ist im Alter von sieben Jahren gestorben, d.h. nach einer OP nicht wieder aufgewacht. Mein anderer Bruder ist falsch diagnostiziert worden. Nach der Untersuchung auf der Kardiologie meinten sie, es wäre alles o.k., aber er sah immer schlechter aus u ich habe damals durchgekämpft, dass er noch woanders untersucht wird. Die KK wollte nicht zahlen. Habe mit Spezialisten telefoniert und nach der Untersuchung kam raus, dass er ohne OP nur noch drei Monate hätte. Er wurde operiert, danach gings ihm gut, ist allerdings schon 14 Jahre her. Jetzt habe ich keinen Kontakt mehr, weiß deshalb auch nicht mehr, wie es ihm geht.

Meine Eltern haben ihre Herzerkrankungen erst im Alter bekommen, aber ich denke schon, dass es genetisch ist. Alle Kinder haben Loch im Herzen, Herzklappenfehler, einer eine Aortenstenose und so eine Membran hat sich ums Herz gebildet, weiß nicht, wie das heißt.

Ich bin am glimpflichsten weggekommen. Mein Loch ist zugewachsen bis ich vier war, geblieben sind nur die Klappe, die nicht richtig schließt und die HRS. Bisher kam ich ganz gut klar. Erst (vor ca. 3 Jahren) nach den letzten Medis (Antidepressiva) habe ich die neuen HRS bekommen, Ursache ist aber auch da genetische Veranlagung lt. Kardiologe.

"Herzkatheteruntersuchung" - *lach*, ich kam nicht drauf. Ja, ich hab tierische Panik davor, aber merke auch immer wieder, dass viele andere das auch hinter sich haben. Habe auch sonst etwas Panikzustände, aber werde das schon hinbekommen. Werde mir demnächst einen Termin holen und mal über Risiken aufklären lassen vom Arzt. Vielleicht bin ich ja schon weiter, wenn du wieder da bist.

Kannst du denn bei dir was machen mit dem Kreislauf, so ein wenig Sport und sowas?

Wenn du von Hamburg nach Puttgarden fährst, bist du in meiner Nähe ;-) *:). Habe gerade mal auf Google Maps geschaut, ist ja eine schöne Ecke wo ihr hinfahrt. Und das Wetter ist grad sooo schön. Wünsche dir eine ganz tolle Zeit dort.

Wo genau fährst du denn hin? Dann kann ich mal auf Google-earth schauen. *neugierig*bin* Und wie lange bist du dort?

Dann hab mal noch einen schönen, entspannten Dienstag und eine gute Fahrt und eine ganz tolle Erholungszeit dort. Ach ich beneide dich, dazu hätte ich auch Lust. Genieße die schöne Zeit.

Liebe Grüße vom Seesternchen ;-)

Gvraua0msel


Hast eine ellenlange PN!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH