» »

Schlafanomalie?! Je weniger, desto besser!

DiomZme0x7 hat die Diskussion gestartet


Habs hier reingestellt, weil ich denke, dass es noch am ehesten passt.

Seit 2 Wochen erreich ich mein Leistungsmaximum erst zu späten Abendstunden so gegen 22°°-23°°, obwohl ich wegen Schule immer um 7 Uhr aufstehe und eigentlich froh sein müsste, wenn ich ins Bett komm. Zumindest werd ich frühestens gegen 5 Uhr müde und schlafe eben in letzter Zeit echt wenig. Das komische ist allerdings, dass ich festgestellt habe, dass es mir mit den durchschnittlich 3 Stunden Schlaf um einiges besser am Tag geht, als mit den ehemaligen 7 Stunden. Finde ich total unlogisch, aber tagsüber gibts kaum noch Müdigkeit mit diesem Rhytmus. Kennt das jemand von sich oder kann es sich erklären?

grüße Domme

Antworten
w|ali6


Ich kenne das nur zu gut. Bei mir ist es so, dass ich, wenn überhaupt, so gegen 23/24 Uhr meistens was für die Schule mache, einfach weil ich mich dann am besten konzentrieren kann. Danach bin ich aber immer noch so bis 3 oder halb4 wach, bis ich dann schlafen kann. Stehe übrigens auch immer um 6:30 auf. Ist schon komisch.

Seit wann ist es denn bei dir so? Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass das mit der besseren Verfassung tagsüber nicht gerade von langer Dauer ist.

Hab mir von meiner Psychologin sagen lassen, dass Männer aber durchaus mit 5 Stunden Schlaf auskommen können, und Frauen mit 6. Da ist eben jeder anders. Kann ja sein, dass du nicht so viel brauchst, wobei 3 Stunden echt sehr wenig sind. Vielleicht näherst du dich ja schrittchenweise den 5 Stunden an ;-).

Hast du denn irgendwelche Änderungen in deinem Alltag? Vielleicht liegts auch daran... psychisch bedingter Stress, Unruhe, Prüfungsstress, sowas eben.

Also, hoffe du schläfst wieder -oder weiterhin- gut! ;-)

LG

l6akrit}zbxaxtz


es gibt durchaus menschen, die brauchen einfach wenig schlaf! ja, sogar nur so wenig! gibts nich sehr häufig, is aber normal für die. kp was die medizinische bezeichnug is und was bei denen anders is im körper aber vll hilft bissi googlen ja :) lg

l\akr9itzb,atxz


weiß aber nich, ob du so einer bist oder es an etwas anderem liegt... ! ich weiß nur, dass es leute gibt denen reichen 3 stunden schlaf am tag =)

D.omlme087


Danke erstmal für die Antworten! :)^

Naja, es ist ja nicht so, dass mir 3 Stunden lediglich >reichen< würden.

Es geht mir mit den 3 h sogar wesentlich besser! :-D

Letzte Nacht bin ich mal wieder normal schlafen gegangen und hatte meine 8 h ungefähr.

Heute war ich dann trotzdem wieder den ganzen Tag so träge und hätte zu jeder Zeit schlafen können.

Kann schon sein, dass es an dem Umbruch in meinem Leben liegt. Hab mir vor kurzem vorgenommen, einiges in meinem Leben zu ändern, was mir schon länger nicht passt. Und zwar mit einer Entschlossenheit und einem Elan, dass selbst meine Eltern mich nicht wiedererkannt haben.

Vielleicht ein kurzfristiges Energiehöchstniveau, dass im Unterbewusstsein total hochgepusht hat... ;-D

Naja, mal sehen was passiert...

Greets Dominik

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH