» »

Abartiger Selbsthass, bitte helft mir

J8ac4ky28


Ja klar gibt es menschen die mich vermissen werden, aber um genau zu sein nur drei stück.

Ich hab schon so viele medis ausprobiert und keins hat mir richtig geholfen. Mein psychiater weis fast keine medis mehr die mir helfen. Ich werde mit ihr reden am di. und das geschriebene ihr geben. Gott ich hoffe das geht alles gut. Und nein ich kann noch net so schnell ins krankenhaus, da ich ja auch in ne betreute wg wohne. Ich weis das es mir net besser gehen wird, aber ich hab es halt verdient. Ich weis das ist verrückt, aber ich fühle mich so als hätte ich es dann verdient.

Nein es ist schon ok, du hast ja recht, nur es ist so schwer es umzusetzen. Ich gehe raus, aber jetzt noch bissle, wenns noch hell ist. Ich werde mich dann zwar anders bestrafen, aber wenigstens werde ich net vergewaltigt. Seufz. :-(

HWimb3e1erex83


@ Jacky

Mir fällt es nicht mehr ein. Habe mal irgendwo im Internet gefunden, weil ich mich darüber schlau machen wollte. Leider fällt mir der Begriff nicht mehr ein. Vielleicht googlst du mal. Vielleicht findest du ja was.

S`te=rnmäldchen


Bitte tu dir nicht weh und du hast nur gutes verdient auch wenn ich dich nicht kenne keiner hat was böses verdient KEINER :|N

c0he=ekyangxel81


aber diese 3 Menschen würden um dich trauern und dich vermissen. Da siehst du, dass du Spuren hier im Leben hinterlässt. Und du kannst immer in ein Krankenhaus, wenn es dir schlecht geht, dann ist alles andere erst einmal egal.

Diese Schmerzen, diese Gedanken, dieses Verletzen hast du NICHT verdient...

Bitte meld dich zurück, wenn du wirklich raus gehst. Vielleicht kannst du ja auch laufen, dass hilft vielleicht den Druck abzubauen.

Schick dir alle Kraft, die du brauchst.

GLG Angel

J4ac1ky28


Himbeere83: Ja ich schau einfach mal selbst, aber danke.

Sternmädchen: Ich hab aber nichts gutes verdient. Ich kann nicht anders, als mir weh zutun. :°(

H&imb[eelre983


guck mal hier. Du wirst sehen du bist nicht alleine damit.

[[http://bfriends.brigitte.de/foren/sex-und-verhuetung/27604-frauen-und-gewaltphantasien-3.html]]

JQackoy28


Was gibt man den da am besten ein?? Hab keine ahnung wie ich da nachschauen soll.

JFacak6yx28


Aber ich hab ja net so phantasien darüber, es ist auch für mich net lustvoll. Ich will ja aus anderes gründen vergewaltigt werden. ???

JBa~ckxy28


Naja gut aus dem grund würde ich es auch machen, aber nur von meinen partner. Ich gehe auch einbisschen in die bdsm schiene rein. |-o z.b. Hab da schon viele phantasieen und würde es auch gerne mal machen, aber mein partner mag es nicht so sehr. Aber das ist ja was anderes. Ich will ja drausen von einem wildfremden mann vergewaltig werden, weil ich meinen körper schaden will und meiner seele.

Sgte"rnPmädcxhen


bdsm ??? sorry was ist das ;-)

H?imbeerxe83


Hallo Tory, ich kenne über einen Chat, in dem ich viel unterwegs bin, sehr viele Frauen, die Vergewaltigungsfantasien haben, und auch Männer, die der Gedanke an eine "gewaltsame" Unterwerfung erregt. Bei manchen von ihnen ist das Teil ihrer Fantasien, die insgesamt mit Unterwerfung und Dominanz zu tun haben, bei anderen nicht. Ich war um so überraschter, als ich merkte, dass eine ganze Reihe dieser Frauen reale Erfahrungen mit Missbrauch und Vergewaltigung hatten.

Ich denke, dass für einige Opfer sexueller Gewalt diese Fantasie - und ich denke, wir sind uns alle einig über den Unterschied zwischen Fantasie und Wirklichkeit - ein Stück weit bei der Bewältigung des Traumas hilft. Denn anders als in der Wirklichkeit haben sie die Kontrolle. Sie können sich ihren "Vergewaltiger" sexuell begehrenswert vorstellen, sie können das Szenario so gestalten, dass sie real erregt werden (ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das bei einer echten Vergewaltigung passieren würde, selbst wenn die Frau zu solchen Fantasien neigt). sie können mit einem Chat-Partner ein Rollenspiel spielen, in dem ähnlich wie bei anderen Bdsm-Spielen Regeln und Grenzen festgelegt werden. Und wenn es ihnen nicht mehr gefällt, sind sie den Spuk mit click auf die Exit-Taste schnell los.

Zum anderen denke ich, dass manche Frauen Gewaltfantasien haben, weil sie sich so vor sich selbst, ihrer Erziehung, Moralvorstellungen usw rechtfertigen können. Sie sind keine "Schlampen", sondern werden zum Sex "gezwungen" (dass sie es dann doch als schön und erregend empfinden, ist eben der Vorteil einer Fantasie)

Da Frauen (und Männer) mit Gewaltfantasien noch mehr damit rechnen müssen als ganz normale kinkster, als "Perverse" zu gelten, halten sich die meisten wohl weise von einem öffentlichen Bekenntnis zu ihren Fantasien zurück.

Insofern vielleicht die Überraschung bei einigen über diese Fantasien.

Diesen Post meinte ich.

JIackhyx28


himbeere83: Trifft aber net auf mich zu. Ich will ja gar net vergewaltigt werden, aber genau deshalb muss ich es tun. Somit bestrafe ich mich. Ich werde schmerzen dabei spühren, ich werds ertragen müssen. Weil ich meinen köper hasse und man mit ihm machen kann was man will. Das was der oder die jenige da beschriebt, ist eine lustvolle vergewaltigung. Ich glaube nicht das ich lust dabei versprühren werde, weil ich noch nicht mal mit meinen partner schlafen kann, ohne heulkrämpfe zu bekommen.

T`he2Bbe-ats


Hallo Jacky28

gut, du gehst dich zu weiten Teilen sehr rational damit um, bleiben wir doch dabei.

Deine Grunderkrankung ist eine Lebensaufgabe, da brauchen wir uns nichts vorzumachen, denke ich. Betrachten wir es doch mal ganz nüchtern - ein Szenario, wie du es dir erhoffst, oder auch nicht erhoffst, ist ein Gewaltverbrechen und kann als solches durchaus auch tödlich enden. Erste Frage also: willst du leben oder willst du sterben?

So du noch ein Interesse daran hast, zu leben, und das nehme ich an, sonst würde dieser Thread wohl nicht existieren, mußt du nun irgendwo hin mit deinem Impuls. Das Problem ist, daß dein Impuls rein destruktiv ist. Was immer dir dazu einfallen wird, es wird sich um autoaggressives Verhalten handeln. Was könntest du tun, um dich vor dir selbst zu schützen? Und kannst du das überhaupt leisten? Ist jemand da, der dir helfen könnte, und von den du auch darum bitten würdest?

Ich möchte, daß du dir dazu Gedanken machst. Bleib' weiter auf Ebene der Vernunft. Mein Eindruck ist, daß du Einblick in die Dynamik deiner Krankheit hast und zumindest bisher noch in der Lage bist, dich ein Stück weit von deinen Einfällen zu distanzieren. Ein guter Weg, sich kognitiv am Laufen zu halten, ist es, mit Worten zu arbeiten. Schreib also einfach weiter. Versuche weiter zu verbalisieren, damit es greifbar und kontrollierbar bleibt.

J^ac%ky28


The2Beats: Gerade möchte ich einfach nur sterben. Wie gesag gerade habe ich starke suizidgedanken.

Ich habe niemanden der mir wirklich richtig helfen kann. Klar ich hab mein freund, er würde mich aber net vom svv abhalten.

Naja eigentlich kann ich mich net wirklich davon distanzieren, sieht man ja gestern. Schreiben genügt mir aber net mehr. Ich weis jetzt schon das ich mich anders halt bestrafen werde, ich muss das tun, sonst bring ich mich wirklich noch um. :-(

Tehe2OBeVatxs


Bemühe dich dabei auch weiter um Struktur. Du brauchst Strukturen. Sortiere weiterhin sehr überlegt, was vernünftig ist und was dir nur vernünftig erscheint, weil es Teil der Krankheit ist.

Du brauchst vor allem Halt, Gute. Ich weiß, es ist so unglaublich schwer manchmal, sich jemandem anzuvertrauen, und gerade denen, die einem so viel bedeuten, weil man das nicht kaputtmachen will, was einen mit ihnen verbindet. Dieser Gedanke treibt dich aber nur tiefer in dein Elend, in eine Märtyrer-Rolle ('ich leide, damit die anderen nicht unter mir leiden müssen'), die einem auch noch Recht gibt, man solle sich weiter kaputtmachen.

Du brauchst Halt. In Form von Vernunft, Struktur und Menschen, die dich auffangen. Zur Not mußt du dich eben notfallmäßig in ärztliche Behandlung begeben, bevor du noch richtig Scheiße baust. Pass auf dich auf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH