» »

Wie mit Selbstmord umgehen?

k0aputzter* xkerl


Na ja. gibt auch schon genug 17 jährige die am liebsten Selbstmord begehen würden.

DVamnGxirl


dann macht das :

Mondhäschen 91 schrieb:

selbstmord ist nie eine gute idee

Das sagst Du so in Deinem jugendlichen Leichtsinn.

aber keinen sinn....

AGzuc:ena@1


DamnGirl,

verstehe nicfht was du meinst?

DAaKmntGiErxl


naja gaaanz einfach:

mondhäschen schrieb: selbstmord ist NIE eine gute idee...

darauf

kaputterkerl: das sagst du so in deinem jugendlichen leichtsinn

und ich stelle mir dann die frage wie passt das kommentar zu der aussage von mondhäschen? :)z

Asz2ucenxa1


Ach so. ;-) Mondhäschen ist noch sehr jung, und so wie sie sich ausdrückt kommt vielleicht etwas naiv rüber. (Aber Kaputter Kerl hat sich selber falsch ausgedrückt. :-/ . Warscheinlich wollte er sagen, dass sie zu jung ist es zu verstehen. Aber das verstehen auch viele nicht, die dreifach so alt sind wie sie.)

Mondhäschen hat ihre Uroma so vorgefunden und das muss traumatisch sein. :°_ Das wünsche ich niemandem. Trotzdem, wissen wir warum ihre Uroma es getan hat? Nein!

Sie hatte einen Grund. Der wird eben von fast niemandem verstanden.

Es gibt Gründe!

DfamJnGixrl


dreimal so alt? wie jung ist sie den?!? ich bin 18....

das mit dem macht kein sinn wa auch auf das kommentar von kaputterkerl gedacht. gg *verwirrend^^*

gründe gibt es immer nur ob man diese nachvollziehen kann ist was anderes...

ANzDucenxa1


18x3=54 Es gibt durchaus Menschen mit 54 die das nicht verstehen.

54 ist nicht alt. Das habe ich gesagt, weil hier über jungendlichen Leichtsinn gesprochen wurde.(Sie ist so viel ich verstehe 17)

Ich könnte auch 4x oder 5x so alt sagen. ;-D

gründe gibt es immer nur ob man diese nachvollziehen kann ist was anderes...

Da hast du recht!

seucMamedxica


Und auch jemand mit 17 kann tritige Gründe für Suizid haben. Wenn ich mal so überlege, wie einsam ich in dem Alter und auch schon davor war, wie oft ich an den eigenen Tod dachte, ihn mir herbeisehnte, weil keiner da war, nur meine Bücher und keiner sah, wie sehr ich litt. Und auch heute denke ich, wenn ich damals hätte gehen können, wäre es besser gewesen. Es wäre mir viel erspart geblieben.

BFaDxu


Und auch jemand mit 17 kann tritige Gründe für Suizid haben. Wenn ich mal so überlege, wie einsam ich in dem Alter und auch schon davor war, wie oft ich an den eigenen Tod dachte, ihn mir herbeisehnte, weil keiner da war, nur meine Bücher und keiner sah, wie sehr ich litt. Und auch heute denke ich, wenn ich damals hätte gehen können, wäre es besser gewesen. Es wäre mir viel erspart geblieben.

:°_

bei deinen Worten muss ich auch zurückdenken.

Wie ist es heute?

Ist der Tod noch immer 'willkommen'?

Ich denke, ganz allgemein, dass viele mit diesem Thema einfach sehr leichtfertig umgehen und Urteile fällen.

Es ist ein sensibles Thema und so sollte man auch damit umgehen.

s_ucam_edixca


Ja, lieber heute als morgen.

s7uca~medicxa


Komm, o Tod, du Schlafes Bruder,

Komm und führe mich nur fort;

Löse meines Schiffleins Ruder,

Bringe mich an sichern Port!

Es mag, wer da will, dich scheuen,

Du kannst mich vielmehr erfreuen;

Denn durch dich komm ich herein

Zu der ewig Ruhe mein.

BNaDxu


Ja, lieber heute als morgen.

:°_

DAamnGairl


warum merkt niemand wie es mir geht?

warum soll ich immer zuerst tränen zeigen?

damit wenigstens einer merkt...

...das da was ist!

ist was dran find ich. :)z

cGhiPcco4x6


Mondhäschen ist glaube ich 5 Mal so jung wie ihre Uroma war!! Was hatte sie noch für Zukunftsperspektiven (Autos zählen?) Auch wenn die Familie da ist, das ist vielleicht auch ein Problem, man will seinen Lieben nicht zur Last fallen! Zu den Gründen, nicht jeder Mensch hat die gleich hohe Schwelle um mit sich zu hadern/belasten, der eine sagt sich wenn er von seinem Partner/in verlassen wird, so such ich mir eine Neue und andere "drehen" durch. Oder wenn einer die Stelle verliert, seiner Familie nicht mehr im gewohntem Rahmen ein Leben bieten kann und je nach Kündigungsgrund noch als Versager fühlt!! Gestern hat sich einer aus unserer Region das Leben genommen, er hatte 150'000 unterschlagen und konnte das Geld zur Rückzahlung nicht aufbringen. Hinterlässt Frau mit 3 Kindern, hatte einen Abschiedsbrief hinterlassen mit dem "Fundort". Dieses Thema ist (zu) heikel um zu Ver/urteilen.

J[a#sImindxa75


Ich habe schon viele Familienmitglieder verloren, die meisten an Krankheit oder weil sie eben sehr alt waren.

Meine Oma aber hat sich mit 48 das Leben genommen. Es war und ist für alle unbegreiflich. Obwohl sie starke Depressionen hatte und nicht mehr konnte, hat sie sich das Leben genommen. Sie hatte es zuvor schon einmal versucht, aber der 2. Versuch war, ja... todsicher.

Wenn Leute alt und krank sind, kann man sich auf den Tod vorbereiten, aber wenn sich jemand das Leben nimmt und plötzlich nicht mehr da ist, ist es sooo traurig und vor allem schmerzhaft.

Ich habe so unter den plötzlichen Tod meiner Oma gelitten, dass es für mich nicht ohne Folgen geblieben ist.

Für Omi :)-.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH