» »

Angst Seilbahn zu fahren - wie loswerden? :)

_/selxma_ hat die Diskussion gestartet


Hallo erstmal :)

Für viele ist Seilbahnfahren sicher der Spaß schlechthin, für mich leider nicht.

Dieses Jahr ist es wieder soweit - mein Freund und ich fahren wie die letzten zwei Jahre auch in den Urlaub. Diesen verbringen wir auf einer Berghütte, die man erst nach fast dreistündigem Aufstieg (plus schwerer Rucksack) erreicht.

Ein Stück der Strecke wird mit einer kleinen Seilbahn überbrückt. Eigentlich ist es verrückt - die Fahrt dauert nur 2 Minuten und trotzdem hab' ich jedes Mal wieder Panik.

Letztendlich siegt dann doch die Faulheit ;-) Man könnte statt der 2-minütigen Fahrt auch 30 Minuten einen steilen Berg hoch, aber ich möchte mich ja nicht in Vermeidungsstrategien flüchten.

Also setze ich mich immer voller Panik in die Kabine, mache die Augen zu und hoffe, heil und ohne Absturz oben anzukommen.

Die Seilbahn-Kabine ist eine kleine - da passen gequetscht vier Personen rein. Allerdings ist es nicht der Platz, der mir Sorgen macht.

Nein, es ist die Höhe, wobei 80 Meter durchaus noch wenig sind im Gegensatz zu den "richtigen" Hochgebirgs-Seilbahnen...

Ich traue einfach der Technik nicht. Ich muss mich da in so ein "Ding" reinsetzen das nur an einem dünnen Stahlseil hängt und habe 80 Meter Luft unter mir! Und genau das finde ich ganz schrecklich. Ich habe wirklich Angst, dass das Seil reißt.

Ich glaube, wenn ich 100%ig sicher wäre, dass das Seil hält, würde mir auch die Höhe nicht so viel ausmachen.

Und dann wird die Seilbahn auch noch einmal pro Monat gewartet.

Im Grunde also gar kein Grund so panisch zu sein.

Fazit: Mit meinem Verstand komme ich gegen mein Bauchgefühl einfach nicht an.

Kann das hier vielleicht irgendjemand nachvollziehen oder mir Tips geben, wie ich endlich mal die Fahrt genießen könnte? Als Kind bin ich mit der Seilbahn schon gefahren, damals hatte ich keine Angst und fand's ganz toll *seufz*

Lieben Gruß

Selma

Antworten
f*asdgfasxdf


ach ich bekomme die krise. ich zeige ja nicht gerne meine gefühle aber jetzt muss es mal sein.

ich habe eben über 45 minuten einen beitrag geschrieben für dich und auch noch statistiken aufgelistet, dass es ungefähr so ist, wie wenn dich alle 10 minuten eine bombe trifft (also überhaupt nicht wahrscheinlich, und davor hast du ja auch keine angst) wenn da ein unfall passiert.......

und dann ist mein pc abgestürzt. ich kann nicht mehr, ich bin heute schon so gestresst, so müde, so ausgepowert und kaputt, ich schaffe das nicht mehr das ganze nochmal zu schreiben.

meine lange rede hatte eigentlich nur einen kurzen sinn, dich von deiner angst zu befreien. tu mir einfach den gefallen und mache es öfters ohne darüber nachzudenken, dann geht die angst auch weg *grinsssssss*.........

nein, also ich schreibe ihn später nochmal morgen oder so.. aber nicht mehr heute, ich bin fertig mit die nerven, sry.

_:selxma_


@ fasdfasdf

Erstmal vielen Dank für die Antwort! Tut mir echt leid, dass der Beitrag weg war. Sowas ist superärgerlich.

Mit Statistiken habe ich mich auch schon beschäftigt.

Nur leider nützen mir die alle nichts, denn sofort ist der Gedanke da "Den Menschen, die durch einen (Seilbahn-)unfall ums Leben kommen, nützt jede noch so positive Statistik nichts". Ich weiß einfach nicht wie ich dagegen angehen kann.

Deshalb kann ich es mir auch nicht vorstellen, zu fliegen. Ich würde so gerne mal andere Orte sehen, und meine Flugangst ist auch der Grund, weshalb mein Freund einen anderen Urlaub dieses Jahr ohne mich verbringen wird, aber ich bin einfach der Überzeugung, dass etwas passiert, wenn ICH dabei bin. :-/

Eigentlich sehe ich mich nicht als "geborenen Pechvogel", aber z.B. bei diesen Seilbahnfahrten bin ich irgendwie der Meinung, dass die Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert höher ist, wenn ich drinsitze.

Ich weiß, dass diese Annahme Unsinn ist, aber die Angst geht davon leider nicht weg.

lXuDom|aren


Hallo Selma,

ich kann deine Angst durchaus nachvollziehen. Ich habe auch ein Höhenangstproblem. Ich war vor vier Jahren in China auf einer Rundreise, auf der wir auch mehrmals Seilbahnen benutzen durften. Die ersten zwei waren chinesische Fabrikate, die auch ruhig etwas öfter gewartet hätten werden dürfen. Danach kamen zum Glück Seilbahn österreichischer Herkunft, was wesentlich beruhigender war.

Vielleicht hilft es, nach überstandener Seilbahnfahrt das gebührend zu feiern. Das hat mir bei der Überwindung der Höhenangst geholfen.

Gruß,

m_aia2


Hu selma

ich habe mal eine Seilbahnfahrt mitgemacht wo eine Frau dabei war die sich vor Panik schreiend auf den Boden schmiß.

Gegen Angst-Panik hilft wirklich nur die Konfrontation. Sonst gar nix.

Oder fahre mit Angst Seilbahn, denn die stürzen ab ob jemand Angst hat oder nicht was dir bestimmt keiner wünscht. Aber du wirst hinterher feststellen daß du deine Angst überlebt hast.

Machs wie bei einer Allergie. Desensibilisierung.

Such dir einen Angsttherapeuten der dich dabei begleitet.

fBasdf2asdf


Bitte, bitte, Freut mich ja, wenn ich wenigstens ein bisschen helfen kann.

Natürlich kannst du mich gerne jederzeit anschreiben. Ich bin immer da und unterstütze dich und gebe dir sehr gerne Tipps! :)

Ich wünsche dir viel Erfolg, zu lernen damit umzugehen. Das wird schon. In der Ruhe liegt die Kraft @:)

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend! :)z

fEasdfjasdf


Falscher Thread, tut mir leid.

_6selmxa_


Hallo, vielen Dank für Eure Antworten :-)

Ich hatte ja auch erst gedacht, dass es sich bessert wenn ich einfach immer wieder mit der Seilbahn fahre. Konfrontationstherapie eben. Aber es bessert sich leider nicht. Jedes mal denke ich wieder, dass etwas passieren könnte.

Vielleicht ist es ja auch ein ganz anderes Problem, das dahintersteckt. Vielleicht konzentriere ich mich generell viel zu sehr auf alles Negative, was in den täglichen Nachrichten kommt. Unfälle hauptsächlich. Vielleicht messe ich denen so große Bedeutung bei, dass ich denke, mich muss es auch irgendwann treffen.

Zum anderen Teil ist es wohl auch die Angst vor Kontrollverlust. Wenn ich mich in die Seilbahn reinsetze, bin ich quasi "ausgeliefert" und MUSS der Technik vertrauen dass alles gut geht.

Ich frag' mich nur - auch wenn ich das "größere Problem" hinter der Seilbahnangst erkenne, wie werde ich das los? Ich möchte eigentlich gar nicht so ein ängstlicher Mensch sein. Früher als Kind, als ich noch nicht wusste was so alles passieren kann, habe ich das Seilbahnfahren geliebt :/

Liebe Grüße

selma

f{asdJfasxdf


hey

ja ich denke auch, dass du dir viel zu viele sorgen / gedanken über das negative machst.

du könntest täglich einen unfall mit dem auto haben und die chance ist wirklich viel höher. aber deshalb machst du dir ja auch keine sorgen und es ist auch noch nie etwas passiert.

ewrde etwas lockerer ;-)

m'aiao2


Also ob du ein tiefsitzendes großes Problem hast das weis ich nicht.

Aber so eine Konfrontationstherapie soll dir auch nicht das Seilbahnfahren schmackhafter machen sondern dir den Umgang mit deiner Angst oder Panik leichter machen.

Du hast ja weniger eine Angst sondern eine Phobie. Oder bist du schon einmal mit der Seilbahn abgestürzt?

Ob es richtig ist so etwas alleine durchzuziehen kann ich nicht beurteilen.

Du schreibst daß du jetzt mehrmals mit der Seilbahn gefahren bist.

Und? Du hast trotz Angst die Fahrten überlebt. Ja du hast sogar deine Ängste überlebt.

Das sind doch Erfolgserlebnisse. Findest du nicht?

_<sel$ma>_


@ maia2

Ja, Erfolgserlebnisse sind es.

Ich möchte ja nicht "vermeiden", denn dann würde ich mich als Versager fühlen. Weglaufen gibt's nicht ;-)

Ich hatte leider immer schon Schwierigkeiten, mir selber "auf die Schulter zu klopfen" bzw. mir selbst

Anerkennung zu geben. Da bin ich leider viel zu sehr von anderen abhängig.

Aber mal sehen wie es dieses Jahr läuft. Momentan habe ich noch fest vor, dieses mal die Augen offen zu

lassen und versuchen es irgendwie zu genießen (der Ausblick ist echt toll).

Was ich mich auch frage - ich habe keine Probleme damit Aufzug zu fahren, warum?

Der hängt doch schließlich auch an einem Seil wie eine Seilbahn, und drunter ist auch Luft.

Ich bin schon komisch :-| ;-)

m)aiax2


Hallo selma

na das klingt ja sehr gut was du schreibst.

Wenn es dir hilft dann suche dir eine Begleitperson. Manchmal hilft es wirklich schon wenn man sich von anderen was abschauen kann.

Und, wie schon geschrieben,

dein Problem ist nicht die Seilbahn sondern deine Angst davor.

Vielleicht hilft es dir ja wenn du diese Dessensibilisierung ganz langsam angehst. Also erst mal gar nicht einsteigst sondern dir das ganze von unten anschaust. Auch wie die Seilbahn hoch fährt.

Nächster Schritt, erst mal einsteigen und dann wieder raus.

Aber es wäre schon gut wenn du jemanden dabei hast der dir bei der Fahrt die Hand hält, du das hilft manchmal ungemein.

Geteiltes Leid ist ja beanntlich halbes Leid.

Such dir dazu eine Seilbahn die keine lange Strecke fährt. Ich weiß jetzt nicht wo du wohnst.

Und so könntest du vielleicht Schritt für Schritt deine Ängste überwinden.

L8ibmoxse


Hallo selma

Ich habe genau das gleiche Problem wie du. Hab auch Angst bis Panik vor solchen Seilbahnen.

War diesen Winter paar mal beim skifahren und es war echt jedesmal der horro.

Ich hab auch immer angst das das Seil reist obwohl es ja wirklich fast nicht sein kann.

Was mir immer ein bisschen hilft wenn man mit dem blick zum hang sitzt. dann muss man nicht immer so nach unten schauen.

Vielleicht kannst du dir auch musik mitnehmen und die solange hören das lenkt auch immer ganz gut ab.

Ich hoff ich werd diese Angst auch irgendwann mal los. :-/ :-(

liebe grüße

mAaiax2


Wenn ich oft Kinder in die Schule gehen sehe dann halten sie oft ein kleines Stofftier in der Hand.

Könnte auch eine Möglichkeit sein. Oder ein Talismann.

_6seNlSmax_


@ maia2 & Limose:

Hier in der Gegend gibt es leider nicht mal annähernd eine Seilbahn zum Üben.

Sich mit Blick zum Hang zu setzen, hatte ich mir auch schon überlegt.

Und die Idee mit einem Glücksbringer ist gut! Letztes Jahr hatte ich auch immer einen

dabei, der mir aber leider letztendlich doch nicht die Angst nehmen konnte.

Da bin ich einfach zu "rational", um dran glauben zu können.

Ich könnte mal schauen ob ich irgendwo im Internet eine Art Technik-Forum finde,

wo ich mir Seilbahnen 'erklären' lasse. Vielleicht finde ich dann wieder mehr

Vertrauen in die Sicherheit. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH