» »

ist jemand seinen phobischen schwindel losgeworden ???

A)87A hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen,

gibt es hier jemanden, der eine schwindelphobie auch wieder losgeworden ist?

wenn ja - was hat euch geholfen und wie habt ihr es geschafft ???

danke und lg

A87A

Antworten
fhasdf$asdf


Hast du das Symptom? :)_

Schönen Abend noch! :)z

A*87<A


jap...

f&asdHfarsxdf


Hallo,

Also ich persönlich habe es jetzt nicht, aber es kann denke ich schon sein, dass es wieder weg geht. :)

Ich würde mich freuen, wenn andere hier antworten könnten, die das Symptom haben.

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend! :-)

PLhile_y


Hallo ihr Lieben,

bei mir wurde vor 2 Jahren phobischer Schwindel diagnostiziert - der Neurologe meinte sogar: "Das ist ganz eindeutig und fast ein Bilderbuchbeispiel für phobischen Schwindel!" Ich war sehr verunsichert, aber psychische Probleme hat ja jeder irgendwie.... Hatte jedoch damals trotz alledem meine Zweifel daran, da mein Schwindel weg war, als ich zur Mandel-OP im Krankenhausbett lag. Natürlich dachte der Arzt damals daran, dass das an den Schmerzmitteln lag. Der Schwindel kam aber über 1,5 Jahre fast nicht wieder - ab und an mal für ein paar Tage mal.

Tatsächlich hat sich nun nach 2 Jahren rausgestellt, dass mein Atlaswirbel (erster Wirbel der WBS) verschoben ist und die Beschwerden verursacht - hab einen sehr guten Physiotherapeuten gefunden, der meine Halswirbelsäule nach bestem Wissen und Gewissen entlastet....

Vielleicht hast du ja ein ähnliches Problem - probier mal aus, ob dein Schwindel leichter oder stärker wird, wenn du zum Beispiel ein paar Nächte höher oder tiefer auf Kissen schläfst.

In jedem Fall wünsch ich dir gute Besserung und zumindest ein paar schwindelfreie Zeiten zwischendurch (ich weiß wie anstrengend und belastend das sein kann).

LG

M\opnd/häschxen91


bei mir war dieser schwindel im zusammenhang mit einer agoraphobie und ich hab ihn besiegt und bin mega stolz darauf :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

A\87xA


hallo

vielen dank für eure Antworten!

bei mir ist es halt nicht nur der schwindel, sondern auch immer wieder innere unruhe, angstzustände (k.a. vor was genau eigentlich), herzrasen, ...

hab auch schon so zienlich alles abklären lassen was man sich nur denken kann! beim orthopäden war ich u.a. auch schon...

MPondh&äschxen91


fühlt es sich evtl so an:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Agoraphobie]]

???

A\87A


hm, weniger... ich würde mich zwar immoment nicht wohlfühlen, wenn ich weit reuisen müsste und das wohl auch noch alleine, aber ich denke die kausalität ist eine andere: ich fühl mich eher wegen der 'krankheit' nicht dazu in der lage, also aus angst es könnte dort dann auch schlimm sein...

lg

Miondh#äschexn91


genau DAS ist eben die krankheit..

du hast angst davor weg zu gehen weil du schwindelanfälle bekommst und verschanzt dich dadurch immer mehr (ging mir auch so bei mir wars dann sogar so schlimm das ich mich nicht mehr raus getraut hab) und das wiederrum macht nur das deine "krankheit" stärker wird ... dh wenn du angst davor hast raus zu gehen weil dir schwindlich werden könnte wird dir erstrecht schwindlig... ist nen kleiner teufelskreis und den zu durchbrechen braucht man sehr viel mut..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH