» »

Tipps gegen Kontrollzwang

Fclupxsi hat die Diskussion gestartet


Hi an alle!

Also ich habe Zwangsstörungen, die bewirken, dass ich alles Mögliche kontrollieren möchte / muss. Hauptsächlich bzw. hauptsächlich "sichtbar" bezieht sich das auf mein Essverhalten und zieht eine Essstörung mit sich; d.h. ich merke mir jeden Bissen, den ich zu mir nehme und rechne zwischendurch oder erst am Abend die Kalorien zusammen, obwohl ich weiß, dass mich das nicht in meinem Essverhalten beeinflusst (Früher habe ich sogar alles abgewogen, nach einer gewissen kcal-Grenze nichts mehr gegessen usw., aber das habe ich schon überwunden. Ich versuche inzwischen relativ frei zu essen, aber "merke" mir halt noch alles...). Es bewirkt lediglich, dass ich mich gut oder schlecht fühle.

Im Kindesalter musste ich häufig Gedankenritualen nachgeben und habe dadurch versucht, "schlechte Ereignisse" und Verluste von Verwandten und Freunden abzuwenden. Das hat sich aber inzwischen gegeben.

Aber auch sonst versuche ich mein Leben so kontrolliert und "vorhersehbar" wie möglich zu gestalten. Mein Arzt kann mir da auch nicht wirklich bei helfen; er sagt, ich soll mich den "Risiken des Lebens" hingeben und akzeptieren, dass nicht immer alles so läuft wie man es sich vorstellt und dass man nicht alles kontrollieren kann.

Mir fällt es aber so schwer, die Kontrolle aufzugeben... Manchmal läuft es ein paar Tage super und ich mache mir gar keine Gedanken und lebe einfach frei nach Lust und Laune, dann gibt es aber wieder Tage, an denen ich Gedankenritualen nachgebe und alles zu kontrollieren versuche...

Kennt ihr das auch und habt ihr Tipps, wie man seinen Kontrollzwang lockern und irgendwann ganz aufgeben kann? Das ist der letzte große Schritt, den ich noch gehen muss, um auch meine Essstörung zu "besiegen"; bisher hab ich schon so viel erreicht...

Antworten
F_lJupsxi


Hat denn keiner ein ähnliches Problem oder einfach ein paar Tipps für mich?

m`os8effkuxs


Hallo Flupsi,

Ich war vor einigen Monat in einer Klinik und da hab ich jemanden mit Kontrollzwang kennen gelernt, wenn du magst, kann ich abchecken, ob er Interesse hätte sich mit dir via mail auszutauschen ??

[[http://www.psychotherapiepraxis.at/pt-forum/]]

kannst auch mal reinschaun.

Lg Lukas

F#luWpsi


@ moseffus:

das ist nett von dir, danke! er muss sich auch gar nicht mit mir per mail austauschen, mir würde es schon reichen, wenn er mir ein paar tipps geben könnte, was man selbst gegen die "kontrollsucht" tun kann.

danke schon mal!!!

m0ose;ffus


Hallo,

Ich werde meinen Bekannten diesen Link mailen, mal schaun wie ma das am Besten machen.

Alles Gute !

Lg Lukas

mHosexffus


Hallo,

Mein Bekannter mailte mir:

bezüglich der zwangs- bzw esssötörung:

kann der person wenig helfen, würde dieser aber unbedingt vorschlagen,

eine stationäre therapie in erwägung zu ziehen!!

hatte nur ganz leichte anzeichen von zwangsstörungen u eher in der

richtung von VERLUSTängsten..

das heißt: hab ich meine geldbörse oder handy im säckel; oder hab ich

nichts liegengelassen.

auch das hat sich bei mir durchaus verbessert.

Tut mir leid, dir nicht besser helfen zu können :((

Hast denn im anderen Forum mehr Infos erhalten ?

Lg Lukas

FUlBupsxi


@ moseffus:

danke trotzdem! :-) das macht ja nichts, dass er mir dabei nicht helfen kann. ich mache eine ambulante psychotherapie, deswegen denke ich nicht, dass ich eine stat. therapie benötige. mein therapeut meinte, dass es eigentlich alles nicht so wild wäre. ich werd jetzt auch nicht dramatisch eingeschränkt, sondern wollte nur mal wissen, was andere evtl. dazu zu sagen haben. denn ärzte und therapeuten sehen ja oft nur "ihre" logische welt und lassen vielleicht manchmal ganz einfache dinge außer acht, die selbst betroffene raten können.

vielen dank nochmal! :-)

hDar0akxiri


hi flupsi,

ich bin auch eine von denen, die "lieber" alles unter kontrolle haben und schlecht mal den zufall auf sich zulassen kommen können (obwohl wir ja so gerne wollten...).

aber was du suchst, ist ein genauer plan, den du dann akribisch - sozusagen zwanghaft-kontrollierend - befolgen kannst.... merkste selbst, oder?

nach dem motto, wenn der zählzwang oder sonstwas kommt und nervt, dreimal mit dem fuss aufstampfen und dabei tief ein und ausatmen.

aber kontrollzwang lässt sich nicht mit kontrollritualen beikommen und ist ein widerspruch in sich. psychotherapie ist schon das richtige, den der ganze terror hat ja mal sinn gemacht in der vergangenheit und kann aufgearbeitet werden, damit die alten kompensationsmuster, die symptome sozusagen, die jetzt noch da sind, überflüssig werden.

ich kann dir nur mut machen, durchzuhalten. bin selbst nach gut 2 jahren am ende meiner psychotherapie und wesentlich entspannter mit mir und meiner umwelt.

lieben gruß

FClupEsi


@ harakiri:

danke für deinen beitrag! :-) ja, ich denke, dass du recht hast mit dem wunsch, die "kontrollsucht-versuchen-zu-kontrollieren"... und das ist wohl wirklich "unser" problem. man will gewissheit, möchte logisch funktionieren, weiß aber, dass es eigentlich blödsinn ist. und wie man es macht, macht man es für sich selbst doch verkehrt...

naja, ich werde weiter an mir arbeiten und versuchen, nach und nach weiter loszulassen. danke, dass du mir mut machst! mir hilft es, dass andere auch das gleiche problem haben / hatten und gut damit umgehen können bzw. es aufgeben konnten. :)^

F*lu+psxi


ach, noch etwas: wie lange hat es gedauert, bis du / ihr die ursache für deine kontrollsucht gefunden habt? wir finden einfach keinen konkreten anlass oder keine wirkliche ursache, wann das angefangen hat. einfach nur "gut sein wollen" oder so etwas in der hinsicht kann es ja nicht gewesen sein. mein therapeut bezieht es gegenwärtig immer wieder auf die typische männer-frauen-beziehung, aber ich bezweifle stark, dass es nur das ist...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH