» »

Trauma nach Film?

T"OFU


Daruma

na dann sag mal, ich bin schon sehr gespannt ;-D

NsestvIogel


Den Film gibt es wahrscheinlich nich bei amazon, weil er mit "JK/SPIO "

gekennzeichnet ist.

TxOFU


Hu Hu Nestvogel *:) @:)

T9OFU


oh ja, Kaffee, da bringst mich auf ne Idee

:)D *:)

TvOFU


toorop

frag Sie :-D ;-)

F]uLnnpyx23


Bevor ich wusste um welchen Film es geht dachte ich nur das kann eigentlich nur Martyrs sein ;-D

Hab damals die Werbung für den Film auf Filmestarts.de oder so gesehen und hab es damals ner Freundin empfohlenm, weil sie sowas ganz gern mag... ich persönlich würde mir den nie anschauen!!!! Nicht weil ich so Filme verurteile o.ä. sondern einfach nur weil ich weiß das ich für sowas net so wirklich gemacht bin ;-D

Muss bis heute noch an das abgebrannte Auge bei Hostel 1 denken... die den Film geschaut haben wissen sicherlich was ich meine! Früher hatte ich komischerweise nie Probleme mit so Filmen aber seit Hostel (wobei ich mir auch noch den 2 angeschut hatte :=o ) kann ich so Filme komischerweise nicht mehr sehen!

Vielleicht hab ich ja ein Trauma ;-D

Drie_Wjolke


Ich stelle mir die Frage, warum solche Filme gemacht werden, wer solche kranken Fantasien hat und warum diejenigen meinen, diese Fantasien als Film umsetzen zu müssen ???

Anscheinend kann man mit solchen Filmen Geld verdienen und Aufmerksamkeit erregen. Aber das ist wahrscheinlich nur die eine Seite der Medaille.

Vielleicht liegt es daran, dass nur wenige Menschen in unserem Kulturkreis reale Qualen von Menschen sehen/erleben.

Ich denke zum Beispiel, dass die Menschen, die während des 30-jährigen Krieges lebten, keinen Bedarf an Horrorfilmen gehabt hätten.

Klar, man weiss, dass es "nur" Filme sind. Aber die Spiegelneuronen in unseren Gehirnen, wissen das nicht, funktionieren so nicht.

Seltsamerweise dreht sich diese Diskussion sehr viel darum, welcher dieser Filme schlimmer/langweiliger/oder sonstwas ist, als der andere.

Kaum kommt aber vor, wie sich diese Filme auswirken. Niemand hat jedenfalls bislang gesagt, dass er sich nach dem Sehen solcher Filme richtig gut und glücklich gefühlt hätte.

Man sieht sich also solche Filme an, um Angst oder Ekel oder andere unangenehme Gefühle u.U. für längere Zeit zu haben.

WARUM?

Ich verstehe es nicht. Um nochmals auf den Eingangspost zu antworten:

Ja, man kann sich durch solche Filme psychisch schaden.

LG

r1ückfenleixden


Ich (als totaler horrorfilmfan ]:D) möchte unbedingt wissen wie der Film heisst!!

>:(

N>estvoxgel


Ich (als totaler horrorfilmfan ]:D) möchte unbedingt wissen wie der Film heisst!!

*seufz

TXoorCop


Also (verdammt) nochmal der Film wurde schon 1000000mal genannt MARTYRS heisst er....MARTYRS....MARTYRS

Also nach 3 Tagen Abstand ist er aus meinem Kopf gewichen ich glaub ich könnte ihn sogar nochmal anschauen, jetzt!

zum Post weiteroben Menschen sind Neugierig, Menschen lieben bei Terror oder Brutalitäten zuzusehen. Warum ??

Wieso haben die Gladiatoren kämpfe funktioniert ? Wieso funktionieren andere Grausame dinge ?

Ob es Körperwelten ist Mio. von zuwachs. Oder Kampfhundarenen in der Provinz.

Das Problem liegt glaube ich auch daran das der Mensch in seiner (ur)Form einfach nur grausam und schlecht ist...

Wenn es nicht so ist hätte, hätten einige Sachen nie funktioniert oder?

Das einzige Problem ist das in unsere Zeit Terror und Leid nicht mehr an der Tagesordnung sind (GOTTSEIDANK)! Wir leben in einer heilen Welt aber das (UR)Tier ist noch in uns, ob wir es wollen oder nicht.

Schaut euch mal die Primaten an wenn einer den anderen haut, hauen die anderen ohne Grund mit auf ihn und töten ihn Grausam!

Hat alles was mit unserer (UR)Psyche, Neugier und das (UR)Tier zu tun!

wie immer alle davon ausgehen das der Mensch in seiner Ursprünglichen Form "GUT" ist :-/

Die Gesetzte unserer Länder lassen uns GUT erscheinen weil wir vor den Konsequenzen Angst haben! Geh mal in Länder wo Anarchie herrscht oder Regierungen keinenen Einfluss haben. Oder in Slums.da herrscht Terror und nicht weil der Mensch gut ist!

Und dann kommt noch die Massenpsychologie zum tragen. Ein Mensch ist schlau eine massen Menschen sind dumm :-//

CJat Po1wexr


Ich denke Menschen, die an sozialer Phobie leiden, sollten sich keine Gewaltfilme reinziehen, sonst trauen sie sich gar nicht mehr aus dem Haus raus. ;-)

e m'ewricxa


Okay ich muss mir den film nun auch reinziehen ^^

Bin erst 15 @Toorop aber ich bin ein Fan aller horrorfilme und denke dass ich auch schon schlimmere gesehen habe.

Ist es ein Splatter à la wrong turn einfaches rumgemezel oder hat es eine richige story?

T5oorxop


Nein kein Splatter oder zerlegen sondern mit rchtiger Story und tiefen Psychologisch!

T<OFxU


ich darf anmerken, dass dieser Film definitiv nichts für unter 18 jährige ist. Egal wieviel und wie oft man/frau schon Horrorfilme gesehen hat !!!!!

DIaruZma


und hatte sie Recht ??

Jap, hatte ich. :-)

Ich denke, ich werde mir den Film mal mit meinem Freund zusammen anschauen.^^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH