» »

Trauma nach Film?

T%OFxU


Toorop

volle Zustimmung :)^

Hoal.ox18


:D dieses psychische hat mich so gar nicht angesprochen...fand ich auch nicht so sehr nachvolllziehbar irgendwie.

S-tanxX


Doch. Psycho-Horror-Faktor habe ich voll "genossen". Es stimmt, Schlachtefilme sind dagegen harmlos und ... langweilig.

Man gewinnt eine gewisse zuneigung zu den 2 Protagonisten und wartet das was Positives passiert!

Tut es aber nicht ...

FqallPenAnxgel4u


mir ging es nach hostel etrem dreckig. man sollte sowas echt als entertainment sehen und sich nicht versuchen hineinzuversetzen.

leider gelingt mir das nicht.

mein mann steht auch auf sowas und kaut dabei seelenruhig sein popcorn %-|

VEi5taxlis


ich trau mir nicht einmal den trailer ohne ton anzugucken. Pfui^^

SatatnX


Ich denke nicht das es reines Entertainment sein soll / ist. Also, ich versetze mich stets in die Lage der Protagonisten...jedenfalls bei "torture-porn". Thriller und Action sind Entertainment.

Luiluexn


ich habe langsam das Gefüh das hier das zum "ich bin Cool" oder "blabla" verkümmert!

Ich hab, durch mitlesen, auch das Gefühl das die meisten hier zeigen wollen wie toll sie sind, was sie schon für harte Filme gesehen haben und wie leicht sie das alles wegstecken %-| Wenn für Jemanden der Film hart ist, dann ist es eben so und wenn es für ihn der härteste Film ist den er je gesehen hat, dann ist es eben so. Is doch wurscht ob ihr härtere gesehen habt oder nicht. Man könnte sagen "Also m.M.n gibt es noch einen härteren wie z.B. ............" Oder so. Aber nicht "Also ich hab schon härtere gesehen" %-|

Ich geb auch offen zu, dass ich an Horrorfilme nicht viel schaue. Ich hab schon einiges gesehen, aber ich schau mir das fast nie an. Ich habe auch bis heute keinen einzigen Saw Film gesehen, genauso wie Hostel. Mir macht es einfach keinen Spaß zuzusehen wie andere Menschen gequält und umgebracht werden. Ich kann dem nichts abgewinnen und find's weder lustig, noch cool. :|N

Nur mal so nebenbei, ich habe mir den Film in der Schule mit 18 Schülern und nem Lehrer angeschaut. Ich hab schon schlimmeres gesehen.

Das ist eine ganz andere Atmosphäre! Natürlich hat da keiner Angst. Wir haben uns auch "Hightension" (oder wie auch immer der geschriebn wird) damals in der Schule angesehen, also Ausschnitte. Das ist was ganz anderes :-/

Mhr{.PusAchxel


Mir ist imm noch unklar, warum man sich solche Filme im Unterricht anschaut.

L"iluxen


Bei uns gings um Medien. Da war so ein Professor oder so an der Schule (der kommt öfter auch im Fernsehen, leider den Namen vergessen) und da geht es drum was die Medien aus den Jugendlichen machen. Gewaltspiele, Gewaltfilme usw.. Wozu es dienen sollte das wir uns Ausschnitte der Horrorfilme anschauen, weiss ich jedoch auch nicht. Wir haben uns aus 3 Filmen Ausschnitte angesehen. Pro Ausschnitt ca. 5 Minuten. Scream, High Tension und noch irgendeiner, hab ich aber vergessen.

War jedenfalls völliger Blödsinn %-|

HZav:arixa


ok, hab mir Martyrs jetzt in 10 Teilen auf youtube angesehen. Leider auf frz. mit spanischen Untertiteln. Aber es geht ja mehr um die Bilder.

Naja, sehe jetzt nicht was daran so revolutionär sein soll - immer der gleiche Scheiß: irgendwelche Fanatiker schlachten aus irgendwelchen bescheuerten Gründen Frauen ab. Natürlich nur Frauen, obwohl man das alles mit Männern auch machen könnte. Aber das Drehbuch ist ja von nem Mann. Und der Regisseur ist ein Mann. Und die macht es halt mehr an, Frauen leiden zu sehen.

Im Übrigen bezweifle ich sehr stark, dass jmnd. der komplett gehäutet wurde, noch lebt oder gar bei Bewusstsein ist - geschweige denn mehrere Minuten lang...

Stumpfsinn hoch 3.

k<leiqne8Be#rta8x3


hab mir Martyrs jetzt in 10 Teilen auf youtube angesehen.

Leider auf frz. mit spanischen Untertiteln. Aber es geht ja mehr um die Bilder.

Wow! Das ist natürlich die beste Art, sich derart Filme anzusehen um sie danach beurteilen zu können. :-|

irgendwelche Fanatiker schlachten aus irgendwelchen bescheuerten Gründen Frauen ab.

Aha, soviel dazu, dass du den Film auch verstanden hast. Deine Urteil über den Film ist echt Gold Wert.

H*ava$ria


lese ich da eine gewisse Ironie in deinen Worten, kleineBerta83?

H:aVvTarixa


auch wenn der Film auf französisch war: natürlich habe ich vorher auf Wikipedia recherchiert worum es geht, ja?

Lkilu7exn


Gehäutet ??? :-o

Ich werd mir den Film nie anschauen :|N

kglein!eBert"a83


es ist zum Verständnis des menschlichen Körpers nicht erforderlich (schon agr nicht heutzutage) eine Frau (wie gesagt, sind ja fast immer Frauen) körperlich und seelisch zu brechen und dann bei lebendigem Leibe zu häuten!

Des menschlichen Körpers nicht, ja, aber der menschlichen Seele vielleicht schon. Denn an die kommen Forscher nun mal nicht ran.

klar wurden damals grausame Experiment im Namen der Wissenschaft durchgeführt! Aber auch damals war das wissenschaftlich zu 95% nicht sinnvoll, sondern diente nur zum Ausleben männlicher Machtfantasien.

Ansichtssache.

Genau wie solche dämlichen Horrorfilme - hast du einen gesehen, hast du sie alle gesehen.

Falsch. Zeugt davon, dass du kein Interesse an derart Filmen hast.

Im Übrigen: macht für mich keinen Unterschied, ob ich den in 10 Teilen anschaue oder in einem

Ein großes Tabu für Horrorfilmliebhaber. Ein solcher bist du nicht. Hätte ich den Film in 10 Teilen auf YouTube gesehen, könnt ich den Film sicher auch nicht "besser" bewerten als du.

Schon 30-minütige Dokus auf YouTube in 5 Teilen sind schrecklich! Um sich in einen Film oder eine Doku einleben zu können, muss man ihn zusammenhängend sehen. Alles andere ist (zumindest bei Filmen) nervig und stört die Atmosphäre.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH