» »

Trauma nach Film?

Bqast6ika


Reg Dich NICHT auf Toorop alles wird Gut :=o

_iOEfel0ia_


Hallo,

erst mal: ich habe den ganzen Thread gelesen. Bemerkenswert finde ich es, Toorop, dass du im Laufe der Zeit ein Fan des Films geworden bist.

Ich habe vor 8 Jahren den Film "Der Exorzist" gesehen. Seither ist keine Nacht mehr vergangen, in der ich nicht mehr an den Film gedacht habe. Ich sehe Bilder vor mir, Regan wie sie durchs Schlafzimmer läuft, wie sie ihren hässlichen zerstörten Kopf durchs Fenster hängt, dass sie meinen Sohn aus seinem Bett nimmt, das stell ich mir jedesmal vor, wenn ich ihn im Schlaf brabbeln höre. Oft wecke ich meinen Mann, weil ich verdammte Angst habe.

Bei meinem Expartner hatte ich nachts, als ich ihm im Halbdunkeln ins Gesicht sah, eine Heidenangst, weil er Regan plötzlich so ähnlich sah.

Bei Reportagen über Exorzismus halte ich mir die Ohren zu, kneife die Augen zusammen und kriege so eine Panik. In Scary Movie 2 wie der Film mit parodiert. Ich bin rausgerannt, als mir das vorher mitgeteilt wurde.

Mir machen Horror Filme im Grunde nicht viel aus. Ich könnte mir, auch nach dem Trailer, vorstellen, "Martyrs" anzusehen, nicht alleine, aber mit Mann/Freunden zusammen.Ich habe schon einiges gesehen, zB "SAW 1-5", "Freitag der 13", "Hostel", "Wrong Turn". "The Ring" hat mich einige Tage beschäftigt, aber dann war wieder gut! Es hat mich nur der Exorzist so belastet. Das mag daran liegen, dass ich, als ich den Film sah, in einer ziemlich labilen Verfassung war. Und nach dem Film auch Dinge passiert sind, die meine Psyche zudem noch geschädigt haben.

Vor über einem Jahr wollte ich eine art "Konfrontationstherapie" versuchen, in dem ich ihn mir noch mal ansehen wollte - mit heutigen Augen und mit meinem Mann zusammen. Wir haben vorher/dabei auch ein paar Gläser Whiskey-Cola getrunken, aber, - nach 20min etwa, also nachdem Regan schon begann, unheimlich zu werden, hielt ich mir die Ohren zu und schrie meinen Mann an, er soll ausmachen. Ich hab mich sogar in einen Wahn reingesteigert und nur noch geweint.

Ich weiß nicht, ob wir es noch mal versuchen sollen. Wie soll ich davon wegkommen? Im Dunkeln hab ich grundsätzlich Angst vor ihr. Ich weiß, dass das alles nicht real ist, aber das schlimme ist wohl das BÖSE an sich, was in diesem Film von dem Mädchen Besitz ergreift, das Mädchen spricht mit einer Männerstimme und macht seltsame Dinge.

Jemand eine Idee, was ich machen kann?

SrtaTnX


Nach einer solangen Zeit in Angst - Nein!

kwlehineBecr.txa83


Jemand eine Idee, was ich machen kann?

Hmm, vielleicht doch mal mit einem Therapeuten sprechen? Aber was anderes als dich zu konfrontieren, wird er sicher auch nicht tun.

Leider habe ich mit diesem Charakter auch etwas meine Probleme und bilde mir oft ein, dass sie nachts irgendwo im Dunkeln herumhuscht, oder hinter dem Duschvorhang hervorkommt. Wenn ich mir irgendwas unheimliches vorstell, kommt mir immer ihr Gesicht in den Sinn. Weiß auch nicht, warum gerade dieser Charakter. Habe den Film viele Male gesehen aber von Mal zu Mal konnt ich Regan als Besessene weniger "sehen leiden" als zu Beginn.

Dazu sag ich dann nur: Guter Film. Er hat seinen Dienst erfüllt und der Regisseur kann stolz auf sich sein.

P.S. Was ich allerdings oberfies finde, sind diese "Suchbilder" wo dann nach paar Sekunden (wenn man angestrengt am Suchen ist) plötzlich der Regan-Kopf auf dem Bildschirm erscheint. :-o Bei Youtube sieht man viele Filme, wie sie so kleine Kinder erschrecken. Das Allerletzte! :(v

_DOf&eliax_


Ich war ein dreiviertel Jahr in Therapie, aber aus anderen Gründen. War eine ganz gute Erfahrung, die mich doch ein Stück weiter gebracht hat. Aber nun deswegen? Ich frage mich auch wie das ablaufen soll. Meine Schüchternheit und Kontaktangst habe ich damit bekämpft, dass ich mich gezielt in Situationen gebracht habe, in denen ich mich trauen musste und dadurch ist es immer besser geworden. Analog dazu müsste ich ja nun beleuchten, warum mir der Film solche Angst macht (das weiß ich ja längst..) und die Situation wieder herausfordern, aber ist das denn in diesem Fall das Richtige für mich? Kann es nicht sein, dass es so ähnlich wie bei dir ist, Berta, ich den Film bei einem weiteren Male noch schlechter verkrafte und in eine erneut labile Verfassung zurückfalle. Das kann ich im Moment echt nicht gebrauchen, ich will stark sein..und kein Nervenbündel.

Dieses Suchspiel kenne ich auch :(v Hatte in einem Forum mal nichtsahnend auf einen Link geklickt mit einem Geschicklichkeits Spiel.. seither überleg ich mir auch zweimal, wo ich draufklicke... %-|

Gsl-ückswueixb


Hier ist ja alles eingeschlafen!

Toorop, noch traumatisiert? Also ich danke dir für den Hinweis zu diesem Film. Ich fand ihn sehr gut :)^ :)^ :)^

Endlich mal ein Streifen mit Sinn und Handlung und nicht dämliches Zombiegehacke oder stumpfe Kettensägenmassaker!

Ich werde ihn mit Sicherheit noch paarmal gucken. :-p

]:D

Smta"nxX


Ein paarmal?

B<astikxa


Krigste nen Abgang wenn de den guckst?

G&vcknsweixb


Schisser!!! ;-D

Fleiglinxg64


Also das schlimmste was ich je gesehen hab war ein Terroristen Video von Al Quaida. Es ist ein riesen Unterschied, ob man einen Kinofilm sieht bei dem Blut fließt oder ob es echt ist. Diese Bilder gehen mir nicht mehr aus dem Kopf.

GCl$ückswxeib


Es ga mal ne Seite... üüüaarrghhh "TRUTH TUBE", die gibt es leider nicht mehr. Da ging es um Terroristen und Extremisten, die ihre "Heldentaten" aufnahmen.

Das war auch sehr erschreckend! :(v

Da ist ein Drehbuch nichts gegen...

FfeigliDn.g64


Ich sehe gerade bei Wikipedia, dass es diese Seite wohl nicht mehr gibt.

Ogrish.com war eine "Schockerseite", auf der vorwiegend Video- und Bildmaterial zum Download angeboten wurde, auf dem reale Unfälle, Tötungen und andere Gewaltakte dargestellt sind. Die Autoren der Seite bemühten sich jedoch seit Ende des Jahres 2005 darum, das Image einer "Schockerseite" durch eine zunehmend seriöse Berichterstattung zu bekämpfen. So wurden Sicherheitstipps und Vorsichtsmaßnahmen genannt, um beispielsweise gezeigte Unfälle zu vermeiden. Seit Oktober 2006 existiert die Seite nicht mehr, sondern nur noch eine Weiterleitung auf eine nicht verwandte Seite.

GRlückWsweib


Feigling

Nee, die ist gesperrt worden.

Also bei DEN Videos ist mir richtig schlecht geworden!!! Bin da zufällig gelandet und war entsetzt!

Was ist denn Ogrish.com?

F+eiglsingx64


Ogrish.com war so eine Seite, die unter anderem Videos von Terroristen gesammelt hat. Da hab ich mir einmal dummerweise ein Video angeschaut. Das hätte ich besser nicht machen sollen!{:(

G(Bc3kswxeib


Wenn du TRUTH TUBE googelst, dann geht es.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH