» »

Trauma nach Film?

FGeig[li}ng6x4


Da schau ich lieber erst gar nicht, sonst kann ich wieder nicht schlafen ;-)

Deigxg


Hmmm also neugierig durch die ganze Aufregung hier hab ich ihn mir grad Mal angesehen ;-) Und ich muss sagen, ich hab teilweise von manchen Filmen übelste Alpträume bekommen, und Martyrs hab ich jetzt grad alleine im Dunkeln angeschaut, aber ich fand ihn eigentlich nicht wirklich so "hardcore" oder das "schlimmste vom schlimmsten" wie 99% hier schreiben. Auch weil alle immer die letzten 20 Min ansprechen, was is denn daran so schlimm? Also, ich will den Streifen jetzt nicht verharmlosen, natürlich is das schrecklich was gezeigt wird, aber den Beschreibungen der ersten ~10 Seiten dieses Threads die ich zuerst gelesen habe, zufolge hätte ich ihn mir viel schlimmer vorgestellt...

Naja sieht halt jeder anders, aber bei mir landet der nicht unter den Top 10 der schlimmsten Horror-Filme ;-)

H+alox18


@ digg

genau

so gings mir auch. es ist schlimm, ja aber nicht so sehr, dass der film mich traumatisiert oder ich dadurch nicht schlafen kann. viel mehr als der film hat mich ein song mitgenommen (your witness - seppuku paradigm). also es ist dieser typisch horrorfilm.

SKtaxnX


Wer freut sich auch noch auf Carriers?

TRooVroxp


Also will mich als Threadersteller nochmal zu Wort melden :-)

Mittlerweile kann ich den Film anschauen oder auch andere ohne das es was in mir bewirkt "Ängste" ich bin schon sehr lange drüber weg...Ich glaub das war nur im ersten Moment eine kleine Panik da ich 2 Nächte nicht schlafen konnte :-)

Also eher DRAMA von meiner Seite aus....Ich sollte mich eigentlich kennen und wissen das ich nicht SOOO Anfällig bin das mich EIN FILM traumatisiert für mein Leben...Aber es war sicherlich eine Grenzerfahrung für mich !

Hoaloq18


@ toorop

wovor hattest du eigtl genau "angst"? dass dir das gleiche passieren könnte?

TBoor?op


Ne ich konnte nur das Bild nicht vergessen als sie die Anna da eingeklemmt haben und gehäutet die Augen von ihr in der Szene! :-/ :-o

Die haben mich nicht schlafen lassen!

LZabe1llo1


Na toll jetzt hast du alles verraten für die die den film noch nicht gesehen haben :-(

Jetzt brauch ich ihn ja nicht mehr anschauen..

MWayflxowxer


Mittlerweile kann ich den Film anschauen oder auch andere ohne das es was in mir bewirkt "Ängste" ich bin schon sehr lange drüber weg...

Das nennt sich "Desensibilisierung".... wenn man sich einer Angst wiederholt stellt, verliert sie ihre Schärfe.

Ich habe früher auch gelegentlich Horror-Filme reingezogen und habe mir Szenen, die mich beim ersten Schauen arg aufgewühlt haben, nachträglich x-mal zurückgespult und wieder und wieder angeschaut. So losgelöst aus dem Film-Kontext wirken Szenen viel abstrakter und nach eingehender Analyse verlieren sie ihren urängste-kitzelnden Reiz.

Die Frage ist natürlich, ob ein echter Horror-Freak diese Desensibilisierung überhaupt will... man schaut die Filme ja gerade WEGEN dem Adrenalin-Kick...

S_i-Sa5-Sunxny


Hallöchen!

Alten thread mal wieder rauskram :=o

Hat denn noch jemand den "Antichrist" gesehen? Wie fandet ihr den?

Ich fand den gut. Fragwürdige Unterhaltung, aber viel Kunst und viel symbolik. Echt faszinierend gemacht.

F_eiglpingx64


Ich habe ein Trauma seitdem ich Popstars gesehen hab ;-D

S:i-Sa -Sunxny


OMG! Das ist ja auch gefährlich!

Vielleicht sollten da vorher warnhinweise laufen...

"Die folgende sendung ist nicht für zuschauer geeignet...." oder so

]:D

FDeig,lingx64


Ja da schaltet man nichts ahnend den Fernseher ein und dann sieht man Detlef D! Soost. Das Grauen in Person. Und man hat ein Trauma bis ans Lebensende ]:D

TWo#oroxp


Da brauch ich ned unbedingt Popstars das ist bei 95% der Unterhaltungssendungen im fernsehen so mittlerweile...Fernseh an und du hast ein Trauma :-/

Bkaba}Boxom


Hat denn noch jemand den "Antichrist" gesehen? Wie fandet ihr den?

Also ein bisschen traumatisiert war ich danach schon ;-)...Kann eigentlich noch nicht genau sagen, was ich von dem Film halte. Hat aber eine ganz interessante Diskussion in der Filmrunde entfacht, weil einige Szenen irgendwie unerklärt blieben. War jetzt aber in dem SInne kein "Horrorfilm", also ich hatte keine Angst als ich ins Bett ging. Habe aber auch ein, zweimal vorsichtshalber weggesehen (aus Erzählungen von einer Freundin war ich teilweise vorgewarnt ;-)). Alles in allem aber bereue ich nicht, den Film mal gesehen zu haben, obwohl er sicher nicht zu den Filmen gehört, die ich immer wieder shene könnte...Lust auf Sex hatte ich an dem Abend dann auch nicht mehr :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH