» »

Ich lebe nur fürs Wochenende....

S?antPia na hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich habe ein eher seltsames "Problem" und habe es gegenüber meinem Partner gestern zum ersten Mal angesprochen und seltsamerweise empfindet er ganz genauso. Also WÄHREND der Woche lebe ich eigentlich immer nur zum Wochenende hin, nach dem Motto: Noch 3 Tage...noch 2....etc. Ich komme von der Arbeit nachhause, esse und falle dann direkt supermüde ins Bett , wenn ich mich mal zwingen will NICHT zu schlafen dann schlaf ich fast vor dem Fernseher ein oder am Computer etc, ich muß schon ausgehen um nicht einzuschlafen. Dann schlaf ich so 2 Stunden und werd wieder wach, bin aber immer noch verpennt. Dann erledig ich fast wie durch eine Art Schleier (wahrsch.von der Müdigkeit) die Sachen die zu erledigen sind wie Haushalt, Sachen am Computer, usw guck noch etwas mit meinem Freund TV und wieder schlafen

So geht das die ganze Woche bis auf wenige Ausnahmen

Man sieht es mir auch deutlich an: Am Wochenende seh ich frisch aus, während der Woche eher nicht.

Es ist so als wenn ich während der Woche alles durch eine Art Schleier erledige und nur am Wochenende zum richtigen Leben erwache.

Ich bin nicht unglücklich oder so, mit meinem Freund ist auch alles ok, aber ich habe das Gefühl es sollte anders sein. Man sollte doch nicht nur fürs Wochenende leben. Also habe ich mir Gedanken gemacht, früher war es anders. Es gab ein Zeit (vor 2-3 Jahren, da war ich Single) da bin ich jeden Abend ausgegangen und es hat Spaß gemacht aber irgendwann (nach ca 6-8 Monaten) wurde es von ganz alleine weniger (ich war immer noch Single). Und jetzt habe ich das Gefühl ich würde es gar nicht mehr schaffen so oft wegzugehen weil ich nach der Arbeit immer so müde bin . Ich bin 25 und mein Job ist nicht wesentlich anstrengender geworden oder so, daran liegt es nicht.

So, jetzt könnte man sagen: Geh doch mehr aus aber 1. ist mein Partner echt ein Stubenhocker und hat nur selten Lust und 2. (das hört sich komisch an, ist aber wirklich wahr) sind meine Freund alle weggezogen. Mein bester Freund in eine andere Stadt zu seine Freundin, meine Freundin nach Polen, der dritte hat jetzt eine Freundin und kann nur sehr selten usw

Irgendwie will ich diesem Einheitstrott entfliehen aber andererseits denke ich nach Feierabend immer: So und jetzt gleich schlafen weil ich einfach nur soooo müde bin.

Antworten
kRlei@neBehrtax83


Hallo! *:)

Ich kann mich gut in deine Lage hinein versetzen. Eine Lösung hab ich da leider auch nicht.

Es ist nunmal so, dass man auf das WE hin arbeitet um dann wieder ausspannen zu können. So wird es wohl das ganze Leben gehen, es sei denn, man ist sein eigener Chef.

Vielleicht helfen kleine Hobbies, die man unter der Woche noch erledigen kann, somit ist es nicht ganz eintönig.

Ich erinnere mich noch an meine letzte Arbeitsstelle. Ich kam auch sehr erschöpft Heim jeden Tag und bin sofort eingeschlafen und am nächsten früh wieder aufgewacht. So ging das Wochen lang. Das Einzige, was mich gerade so noch wach hielt war das Fitneß Studio in das ich direkt nach der Arbeit fuhr.

Also wie gesagt, vielleicht helfen kleine Aktivitäten, denen man nach der Arbeit nachgehen kann.

Oder vielleicht braucht ihr auch einfach nur Urlaub? @:)

-WTof#fifexe-


Gott sei Dank geht es noch anderen so!!

Ich "fiebere" auch jeden Tag dem Wochenende oder meinem Urlaub entgegen! Wenn mein Urlaub oder schöne Feiertage wie Weihnachten vorbei sind, bin ich ganz traurig weil ich nicht weiß, auf was ich mich nun freuen soll/kann :-/

Im Sommer geht es aber eigentlich noch.

Da gehe ich während der Woche mal in einem Biergarten/Bierkeller, in die Eisdiele, mit dem Hund spazieren etc.

aber im Winter... :-(

SJanti^anxa


Danke :))) also du denkst das ist normal? Wil früher war es bei mir auch etwas anders, als ich Single war. Aber wie gesagt habe jetzt 1.nicht mehr die Leute und 2. irgendwie nicht mehr die Energie so oft was zu unternehmen. Seltsam denn ich bin ja nicht viel älter geworden

bgaby2.010


also ich finde es völlig normal, ich glaub ein grossteil der menschen ist so..

bei mir ist es das gleiche, auch ich warte immer aufs wochenende, da ich da zeit mit mienem partner habe usw..

SRanBtiavna


Ja klar ich finde das auch normal dass man sich aufs Wochenende freut aber dass die Tage daziwschen so "unlebenswert" (etwas übertrieben ausgedrückt sind) find ich nicht normal denn wie gesagt, ich weiß ja dass es anders geht.

Wenn ich zb nicht so müde wäre, dann könnte man abends event. noch mehr machen und so weiter. Ich frage mich wie ich dazu früher die Energie aufgebracht habe.

Und außerdem: Ich habe meinen Freund gefragt ob es "vor mir" auch so war, und er meinte er würde sich ncith mehr erinnern aber immer jedensfalls nicht, er meinte ab und zu vielleicht schon aber nicht immer.Ja toll......das hilft mir auch nicht weiter.

:(

N)ormfycxker


Einwurf...

[[http://www.youtube.com/watch?v=wjnU-eHH8fc&feature=channel_page]]

daran habe sofort gedacht beim lesen...

%-| Das ist leider normal...

G%aenvsebluexmchen22


Wenn ich zb nicht so müde wäre, dann könnte man abends event. noch mehr machen und so weiter. Ich frage mich wie ich dazu früher die Energie aufgebracht habe.

Ich könnte mir vorstellen dass deine mangelnde Energie auch ein Stück weit Gewohnheit ist. Am Ende meiner letzten Beziehung habe ich immer so früh geschlafen. Und nur Arbeit, Schlafen, Arbeit, Schlafen usw. Ich hatte gar nicht mehr die Energie noch groß etwas zu machen.

Als ich danach wieder Single war und mich quasi dazu zwingen musste was zu unternehmen um nicht völlig durchzudrehen und zu vereinsamen, da bin ich dann häufig losgezogen. Abende mit Freunden, mal Cocktails trinken, mal ins Kino usw.

Und komischerweise war die Müdigkeit weg.

Zu dem Freunde-Problem...such dir doch wenigstens für einen Abend in der Woche ein Hobby bei dem du Leute triffst. Dann würdest du mal rauskommen und was unternehmen und gleichzeitig neue Leute kennenlernen. Und du hättest, wenn es dir Spaß macht, etwas worauf du dich in der Woche freuen kannst.

**Mi"ssWy*x0


ich geb dir nen tipp: engagier dich für was sinnvolles! gibt es irgendwas, was dir am herzen liegt? umweltschutz? tiere? politisches geschehen? menschenrechte? etc. p.p?

dann engagier dich dafür! ich hab mich in letzter zeit viel für politische dinge engagiert-jeden tag. dabei hatte ich enorm viel stress, aber ich hab mich definitiv kaum noch auf we gefreut (als einzig "sinvolles"). im gegenteil, das we war gar nicht besonderes mehr.

aber mal ne andere sache: wenn dir dein job so wenig "gibt" (mal abgesehen vom gehalt) würde ich mir ernsthaft gedanken über einen wechsel machen...

Lg

mjepga:loLver


ja willkommen im Leben ;-D

so geht es mhmmmm sagen wir mal gut 50 % aller Deutschen, nicht umsonst sind Depressionen die Krankheit nummer 1. Mir gehts gleich, früher hatte man noch etwas mehr unternommen aber nun ist es echt Arbeit, Abendessen, eventuell bissl Glotze und Bett, aktuell sogar vor der neun Uhr.

Selbst am We könnte mehr gehen, aber so ist das Leben. Lösung such ich selber wirds aber keine geben. Traurig aber hier kommt auch kein richtiges Sommerfeeling auf, aktuell Sommeranfang und wir haben nur 13 C....

Da muss man sich nicht wundern

S^antixanxa


Ok also Depressionen habe ich keine, ich denke auch auf keinen Fall dass es an meinem Partner oder so liegt. Ich bin schon sehr glücklich mit ihm. Um neun Uhr ins Bett gehen wäre zwar sinnvoll weil dann wäre ich nicht mehr so müde aber hätte auch super wenig Zeit für meinen Freund und das will ich aucht nicht.

Das mit dem Hobby wäre echt mal ne Idee, oder wenigstens ab und zu mal Kino auch unter der Woche etc.

fuasd=fasQdf


macht der die arbeit spaß? bezweifle ich. da liegt das problem. hast du einen job der dir spaß macht zählst du nicht mehr die tage, an denen zu nicht mehr arbeiten musst sondern lernt jeden zu genießen.

m>e?galovAexr


Meinst du mich? mir macht die Arbeit sehr spaß, darum komme ich auch jeden Tag erst um 19 Uhr heim, danach bist du dann auch so fertig das nix mehr geht oder aber es sich kaum noch lohnt. Das Arbeiten ist das beste am Tag, Traurig oder? Mit jungen 20 war das alles noch anders, da war ich froh endlich Feierabend zu haben und draußen was zu tun, das nennt sich glaub Älter werden?

f{asd3faxsdf


Ich meinte die Threaderstellerin ;-)

g1at3o


also du denkst das ist normal?

Was heißt denn normal? Im Sinne von es geht jedem so. Oder das ist der Lauf der Dinge?

Ich finde, dass es vielen so geht, das aber nicht so sein muss. Wichtig wäre, sich auf Dinge zu besinnen, die auch in der Woche Freude machen. Das kann die Mittagspause am Montag mit einer lieben Kollegin sein, der Sport Dienstagabend, der Flirt mit dem Paketboten, er immer mittwochs kommt, das Kinodate mit dem Partner am Donnerstag oder das ausgiebige Kochen am Freitagabend. Das sind nur Ideen, aber je einfacher die Dinge sind, auf die du dich freust, desto leichter ist es, für jeden Tag zu leben. Das klingt einfach, aber muss man erstmal lernen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH