» »

Essgeräusche machen mich wahnsinnig

M%isDs_xT


Also ich krieg da richtig Angst wenn ich das lese. Manche sind ja wirklich hypersensibel. Mich würde das krank machen, wenn ich nicht gemeinsam mit jemanden essen kann weil ich dann aggressiv werde. Das ist doch völlig natürlich, dass man da schmatzt, schlürft etc.. Ich mein, wie ein Schwein essen muss nicht sein (reimt sich ;-D) aber man kann sich auch in was reinsteigern...

Also ich kenne keinen Menschen, den das stört, weder in meiner Familie noch im Freundeskreis. Wir essen alle Bananen und Äpfel voreinander, ohne uns an die Gurgel zu gehen.. Essgeräusche kann man nicht abstellen, ode glaubt ihr, ihr esst völlig geräuschlos? Und ich kann mir nicht vorstellen, dass all eure Familien und Verwandten wie die Schweine fressen und schmatzen...

Lvila


Mich haben die Kaugeräusche meines Exmannes fast in den Wahnsinn getrieben. Dabei hat er nicht eigentlich gechmatzt (Mund war immer zu), aber irgendwie hörte man ihn laut und deutlich kauen. Nun sind wir getrennt und das Problem wäre eigentlich vom Tisch, wenn, ja wenn nicht unsere beiden Söhne (die Töchter merkwürdigerweise nicht) nicht dieselbe laute Art zu kauen hätten. %-| Ich könnte die glatte Wand hochgehen, wenn die beiden bei mir essen. Machen kann man dagegen wohl nichts, muss irgendwie an der "Technik" liegen. Während ich selbst esse, höre ich nicht viel davon, aber meist bin ich vor den Kindern fertig, und dann wird es für mich zur Tortur, diese Geräusche mitanzuhören. An Kaugummi kauenden Menschen stören mich hauptsächlich diese wiederkäuenden Mundbewegungen - brrr. Deswegen gab's bei meinen Kindern auch nie Kaugummi. Inzwischen kaufen sie sich natürlich vom Taschengeld gelegentlich welchen. Aber immerhin sind sie so gut erzogen, dass sie ihn nicht auf den Boden spucken, sondern nach Gebrauch in ein Papierchen/Tempo wickeln und in einen Papierkorb werfen. :)^

MCi*ss_xT


Es ist völlig unrealistisch sich nach JEDER Mahlzeit die Zähne zu putzen. Weil Kaugummikauen darf man ja auch nicht ]:D

DHieHälfgteIstgGes9chxafft


Nö, finde ich nicht umständlich. Ich werde nur andere nicht mit dem nerven, was mich nervt. Ich esse generell lieber allein...

Ich kann Geräusche nicht filtern und ausblenden. Ich würde meinen Atem also hören. Ich höre ja sogar mein eigenes Herzklopfen. Und wenn ich etwas lauter atme, höre ich mich auch selbst, ich habe nur schon als Kind immer trainiert, leise zu atmen, weil es mich bei anderen gestört hat.

M\iNss5_xT


:-o

D(ieHälfte3IstGesch}affxt


@ Miss_T

Wir sagen auch nicht, dass es unbedingt an den anderen liegen muss. Ich weiß, dass ich hypersensibel bin und es kotzt mich oft genug an.

Aber es gibt mehr Menschen, vor allem Männer, die sehr wohl fressen wie die Schweine...

M0isDs_xT


Ja das versteh ich, dass man das nicht leiden kann. Ich mags auch nicht, wenn jemand sein Essen runterschlingt und sich vor lauter Gier Gaumen und Zunge verbrennt.

Ich mags auch nicht, wenn jemand unterm Gehen schnell isst und sich was reinstopft. Ich finde, fürs Essen sollte man sich Zeit nehmen und es genießen.

Gottseidank isst mein Freund ziemlich langsam. Er ist einer der langsamsten und genussvollsten Esser die ich kenne ;-D

Find auch total blöd wenn andere schon ewig lange fertig sind und ich nicht mal die Hälfte habe. Ist doch viel zu lecker als dass ich das aufeinmal runterkippen wollen würde.

MjisCs_T


Aber ich kann mir schon vorstellen, dass das allgemeinm ziemlich belastend für jemandne isst, der wirklich ALLES hört...

SGylvPerm_o^on


Oh Mann... also manche hier übertreiben ja echt maßlos. Ich nenne mal keine (Nick)-Namen. *g*

Ich schließe mich mal meiner Vorschreiberin an in dem Punkt, dass ich es auch blöd finde, wenn manche so schnell essen und man gar nicht hinterher kommt. Ich persönlich esse normal schnell (mein Stiefvater ist bspw. viel schneller, meine Mutter viel langsamer) und habe das Gefühl, dass sehr viele schneller essen als ich. Gerade wenn man dann mit mehreren irgendwo Essen ist und es gibt bspw. eine Suppe vorneweg sind alle schon fertig und ich esse als letzte immer noch. Na toll! :-|

Und ansonsten ist mein Top-Favorit im "warum isst du nicht alleine?" mein kleiner Bruder. Der kann ordentlich essen, wenn er es denn will. Aber mit 12 Jahren ist man ja viel zu cool dafür und deshalb ist er wie eine richtige Pottsau! Da könnte ich auch manchmal zu viel kriegen!

bwfi


Ich finds auch furchtbar, vorallem Leute die anscheinend als Kind nicht gelernt haben dass man beim kauen den Mund zu lässt, gibts in einigen Ländern oft. Ganz schlimm in Asiatischen Ländern wo Nudeln schlürfen und schmatzen total normal ist oder dazugehört. Ah schonmal in nem Flugzeug nach Asien fast den Mitreisenden an die Gurgel gegangen ]:D

DQieHälfteIxstGexschafft


Ja das ist es, es ist sogar so belastend, dass das Gehirn wirklich irgendwann einen Zusammenbruch bekommt. Aber das ist ein anderes Thema... :=o

MAiezex88


Essgeräusche machen mich auch aggressiv. Ich hab das oft, wenn ich in der Schule bin und irgendwer schmatzt, dass ich entweder automatisch verdammt laut und genervt Stöhne, oder aber ich sprech es manchmal an und werde dann angepatzt. Beides keine guten Lösungen :-/

Zuhause macht es mich besonders dann wahnsinnig, wenn mein Freund Suppe isst und dabei genüsslich schlürft.

Da gehe ich meistens aus dem Raum, wenn nur er isst, oder aber ich weise ihn darauf hin.

Er bekommt es aber niemals hin, fast völlig geräuschlos zu speisen :(v

MAissx_T


Ich hab noch NIE jemanden gesehen der völlig geräuschlos isst! Schon gar keine Suppe. Man muss ja auch schlucken etc.. und das hört sich ja wenn man so sensbibel ist, auch ekelhaft an.

DwieHälf>teIsotGesJchaffxt


Es ist von der Natur eigentlich so geregelt, dass man gegen den eigenen Geruch oder die eigenen Geräusche nichts hat. Bei mir trifft das nur eingeschränkt zu, wenn ich zum Beispiel schlafen will, dann nervt mich mein Herzschlag oder wenn ich aus Versehen meinen Arm dabei an atme, kann ich das auch nicht ertragen. Ich esse sehr leise, aber wenn ich zu viel im Mund habe und das schlucke, kann ich das Geräusch ebenfalls nicht ab und Sachen die man nur schmatzend oder knuspernd essen kann, nerven mich bei mir selbst. Ich habe daher beim Essen immer gern Musik an, dann ist es nicht ganz so nervig. Aber eigentlich ist es ganz klar, dass einen Sachen bei anderen Leuten auch dann nerven können, wenn man die gleichen Eigenschaften hat.

Um ein ganz einfachen Beispiel zu nehmen: Man kann auch nur die eigenen Fürze ertragen. ;-D

i;ch_98x8


ich würde nie behaupten, dass das problem bei den andren liegt, außer die essen jetzt wirklich mit offenem mund und schmatzen absichtlich laut(was mein bruder gerne macht um mich in den wahnsinn zu treiben {:()

ich weiß schon, dass das problem bei mir liegt. daher vermeide ich es wenn möglich auch, anderen beim essen zuzusehen. wenn ich selbst auch esse gehts ja noch, daher esse ich absichtlich langsam oder besonders viel um als letzte fertig zu werden.

was mich aber wirklich krank macht ist wenn jemand nicht einfach ein taschentuch verwenden kann und den rotz hochzieht {:( da könnte ich explodieren. da bin ich manchmal wirklich kurz davor wildfremde menschen in der ubahn anzuschreien.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH