» »

Ich fühle den Teufel

m<iddxy hat die Diskussion gestartet


Hey zusammen,

also ich denke nicht dass ihr mir das glauben werdet- denn ich denke ja selber das ich absolut bescheuert bin.Aber ich muss wenigstens mal aufschreiben was in meinem kranken kopf so los ist- denn sonst werd ich noch wahnsinnig. Ich habe noch niemanden davon erzählt weil ich es für absolut krank halte- manchmal hoffe und glaube ich auch nur mir dieses Gefühl einzureden und versuche es auszureden und weg zumachen aber es geht nicht. Mittlerweile kann ich nicht mal mehr alleine abends ins Bett gehen weil ich so einen schiss habe....Wisst ihr ich glaube nicht besonders an Gott-da in meinem Leben schon zu viel passiert ist als noch den Glauben daran aufrecht erhalten zu können- aber ich glaube genauso wenig an den Teufel. Obwohl mir schon bewusst ist dass es wohl irgendeine größere macht geben muss...aber dennoch nicht in diesem Prinzip wie die Bibel es erzählt.

In jedem Fall habe ich seit geraumer Zeit immer abends wenn ich ins bett gehe das GEfühl dass der Teufel neben mir ist bzw mit mir im Raum ist- ich sehe ihn nicht aber ich fühle ihn sehr genau. Ich fühle seine Anwesenheit- es ist ein sehr beängstigendes Gefühl so kalt und so mit hass erfüllt. Und die Dunkelheit im Raum scheint noch dunkler....Es war immer nur abends dass ich dieses GEfühl hatte- bis auf heute...heute ist er immer da wo ich auch bin. Ich weiß nicht will er mir etwas sagen?Oder was will er von mir?Im Prinzip brauche ich ja keine Angst vor ihm zu haben denn er kann mir ja nix tun- oder doch? Aber ich hasse dieses Dunkle Gefühl dass er mir vermittelt- was soll das alles?Oder bin ich jetz einfach nur durchgeknallt?Oder kann es vielleicht etwas mit einer Krankheit zu tun haben? Denn ich war schon länger nicht beim Doc obwohl viel dafür spricht dass ich hin sollte (also nicht zum Psychologen sondern zum Hausarzt ...)

ich hoffe ihr haltet mich nicht für so schlimm bescheuert-vielleicht hab ich ja auch nur nen horrorfilm zuviel gesehen-das is aber echt schon lange her..... ]:D

danke für meinungen und antworten.... ]:D

Antworten
m?i!ddxy


anscheint kann mir hier auch keiner helfen oder wenigstens mut zusprechen...vielelicht ist es auch einfach nur blöd, dumm oder krank.....verrückt....bescheurt....

aber wenigstens bin ich nie allein wenn ich es eigentlich bin......

m"iWddy


@ Middy

glaubst du denn wirklich dass es der Teufel ist?Immerhin hast du doch ein schönes Leben- was sollte er von dir wollen?

Ja vielleicht schüchtert dieses Gefühl viele ein- die wollen mit dem T** nix zutun haben- es gibt wohl nur sehr wenige die das interessiert aber dafür sehr viele die einen eigenen Pakt mit dem T** haben......

liebe grüße

mDiddy


wie gesagt ich hab keine ahnung ob ER es wirklich ist oder wie es dazu gekommen ist zu diesem gefühl- jedoch habe ich es und ich werd es irgendwie nicht mehr los....wie die Geister die ich rief...es macht mir angst, eben weil ich ein eigentlich ganz schönes Leben in der eltzten zeit habe- naklar war es nicht immer schön- vorallem meine Kindheit war nicht immer leicht aber so ist es eben bei manchen Menschen im Leben und heute komme ich teilweise damit klar aber vielleicht ist es ja genau das was ER will......vielleicht muss man für Glück immer ein Opfer geben......

ja ich weiß auch nicht ob ioch antworten würde wenn ich dieses eintrag hier lesen würde- es is ja doch irgendwie ein gruseliges Rätsel der Menschheit......

danke für deine antwort....

D<esi,re O#r W#ill


Kann es sein, daß du schizophrene Züge hast - wo du jetzt schon mit dir selbst redest?

SDpixnatwHacxhtel


doch, die alte Spinatwachtel kann dir was erzählen. Kennste Martin Luther, der hat den Teufel gesehen und mit dem Tintenfass nach ihm geworfen. Die Heiligen kennen ihn alle. Nicht nur in den christlichen Religionen. Aber eines ist sicher,

er kann dich nicht überwinden, wenn du es nicht willst!!!! Er ist nicht stärker als du. (So sagt es eine der Heiligen, die es wissen muss, die Heilige Theresia von Avila)

Ich selbst glaube an Gott und - dass es die Macht des Bösen gibt, die in unserem Herzen wohnt und nur eines will, uns vernichten und unsere Welt dazu. So wie das Gute aufbaut und nährt zerstört das Böse alles, was in Frieden leben und gedeihen will. Und das ist in unserem Geist. Das Gute und das Böse.

Buddha sagt: Kämpft nicht gegen das Böse. Tut das Gute.

Goethe läßt seinen Faust sagen: "Zwei Seelen wohnen, ach (! )in meiner Brust!" Es zeigt, wie wir Menschen zwischen Gut und Böse hin und her pendeln. Und da kann einem schon Angst werden.

Die Buddhisten sagen: Sitz den Dämon aus. Sieh ihm ins Gesicht. Dann zerplatzt er. Er ist nur ein Bild, das Dir Angst macht.

Ich sage Dir, geh zu einem guten Seelenarzt. Forsche nach, was dir Angst macht, was du verbergen willst.

Es gibt auch Menschen, die von sich sagen, dass sie medial sind. Wenn man daran glaubt, wärst du vielleicht ein Medium. Da wäre es interessant, ob neulich in deinem Umfeld jemand gestorben ist, der abgrundtief böse war. Vielleicht versucht er sich dir zu nähern?

Was auch immer, ich weiß dass man es schwer hat mit solchen inneren Erlebnissen. Aber es gibt Hilfe. Mach dich auf die Suche und bitte Gott darum dir zu helfen, auch wenn du nicht an ihn glaubst.

Er glaubt an dich. Er liebt dich, so wie du bist.

Vertrau auf ihn, probier es aus.

Schau, die alte Spinatwachtel macht so was ihr Leben lang. Und sie schämt sich nicht, dies hier öffentlich kund zu tun und dir zu antworten.

Ein einfaches Nein zu den finsteren Trugbildern in uns genügt.

Mach dich auf die Socken und löse mit Hilfe eines guten Arztes das Problem.

Es ist eins da.

Ich halte dir die Daumen und schließe dich in mein Nachtgebet mit ein!:)z

aMnaesthQetics0x9


Mir stehen gerade nur ??? ??? ??? ??? auf dem kopf..

mkidvdy


@ spinatwachtel

ich danke dir sehr für deine ehrliche und mutmachende Antwort. Ja es macht einem schon wirklich Angst und Bange- nur jetzt ist es schön jemanden zu hören der mich vielleicht auch nur ansantzweise versteht aber du weißt wovon ich rede.Ich werde versuchen mich aufzurappeln und ihn zu besiegen- denn ich liebe das gute im Leben und bin meiner meinung nach auch kein schlechter/böser Mensch. Ärzte sind für mich nicht die Welt- ich habe angst verrückt zu sein und ehrlich gesagt kann ich mir es von meiner derzeitigen situatiobn auch gar nicht leisten krank zu werden- wie gesagt müsste ich schon des längeren eigentlich zum arzt aber ich will nicht 1.weil ich angst habe (vor der untersuchung) 2. weil ich nicht krank sein darf-denn man braucht mich hier.....

"Gott" hat mich zu oft und zu sehr enttäuscht und hängen lassen- wie soll ich ihm dann noch vertrauen können?

Ich werde meinen Weg gehen und vielelicht habe ich ja glück und er steht mir an der seite....

vielen lieben dank...... @:)

m.idxdxy


@ spinatwachtel

ach ja und dass mit dem sterben- nein es ist in letzter zeit keiner in meiner umgebung gestorben - wobei ich glaube dass es nicht mehr allzu lange dauert aber das ist eine andere sache...aber es ist hier in meiner wohnung vor nicht allzu langer zeit ein mann gestorben- ob er böse war weiß ich nicht......

sPi:nthhe6sis


"Die Buddhisten sagen: Sitz den Dämon aus. Sieh ihm ins Gesicht. Dann zerplatzt er. Er ist nur ein Bild, das Dir Angst macht."

Nur ein Bild deines Verstandes, den es zu überwinden gilt.

Es macht keinen Sinn Gott oder Teufel einen Willen oder eine Persönlichkeit zuzusprechen. "Gott ist in dir und überall" ich kann es nicht oft genug betonen, es ist die Energie die durch dich fließt. Deswegen kannst du auch nicht an IHN glauben oder IHN für etwas verantwortlich machen, denn IHN gibt es nicht als eigenständige Existenz. Du kannst an das Leben glauben.

Du bist unwiderruflich mit dem Göttlichen verbunden und wenn du dich stark auf dein Inneres konzentrierst wirst du auch das wahrnehmen. Phantome wie der Teufel, der dich heimsucht sollten dann verschwinden... Ich hatte selber immer ein Angstgefühl im bett von einem Gesichtslosen Wesen was in der Mitte meines Raumes steht und mich einfach anstarrt. Die Angst ist weg und auch meine Überzeugung dass da wirklich was war...

Nun... mein bester Freund erzählte mir mal über seine Mutter als sie jünger war. Sie ist nachhause gekommen und hat gespürt, dass dort ein Wesen in ihrer Wohnung war. In einem bestimmten Raum, sie konnte es sogar "anschauen" (durch es hindurch weil es keine materielle Form hatte). Sie hat Angst bekommen und musste wieder raus... aber Angst wovor? vor dem Bösen wesen? wohl eher von dem unbekannten.

Mein Kumpel nahm auch eine Zeitlang immer die selbe Silhouette in seinem Zimmer war...

"Bösartig" sind jedoch nur die Menschen die hinter ihren Masken ihr leben leben.

hoffe ich kann helfen..

ach übrigens, schizophren bist du nicht oder? Du hast sicher nur ein Zwigespräch geführt weil niemand geantwortet hat oder?

S2pinatCwa chtexl


Wenn das so ist, wie du sagst, dann solltest du den Wohnort wechseln. ; - )

Damit wäre das Problem gelöst.

Das mit dem Arzt sollst Du nicht auf die lange Bank schieben. Wenn Du nicht an Gott glauben kannst, muss ein Arzt Dir weiterhelfen. (Der in meinem Verständnis ein Diener des Himmels ist, wenn er seinen Beruf als Berufung sieht, und nicht als Gelddruckmaschine!)

Natürlich hast Du Angst, das alles einem Menschen von Angesicht zu Angesicht zu sagen. Aber das ist der erste Schritt zur Heilung. Raus aus der selbstgewählten Isolation! Die wird Dich nur noch mehr krank machen!

Sicher wird Dich nicht jeder verstehen.

Es gibt ein schönes indianisches Sprichwort:"Nur wenn Du eine Meile in den Mokassins deines Bruders gegangen bist, weißt Du, wie er sich fühlt!"

Finde diese Menschen, die mit Dir in diese Hölle steigen. Man nennt sie Psychologen.

Verzweifle nicht, wenn Du nicht auf Anhieb Verständnis findest. Gesteh Dir ein, dass Du Hilfe brauchst. Dann wird sie auch kommen.

Wie Du siehst, ich lehne mich hier ganz schön weit aus dem Fenster. Ich kenn Dich nicht. Aber ich tu es gerne für Dich!

Also streng Dich an, damit ich es nicht umsonst gemacht habe! ; - )))

u2rla7uber2R00x9


@ anaesthetics09

@ desire or will

mir auch, was soll das :-/

S{pinjatwachxtel


Hallo, anestetics und co!

Dies ist doch ein Forum für Menschen die SOS senden. Und manch einer hat auch mal einen Rettungsring parat. Denkt doch mal drüber nach, auch wenn ihr es nicht versteht.

Lieben Gruß!

mMi`ddxy


Danke spinatwachtel etc...

nein ich bin nicht shizophren das war wirklich nur ein zwiegespräach und es hat funktioniert...

soinatwachtel ich werde schauen was ich tun kann- was mein bewusstsein etc zu lässt.....

danke ich werd mich dran erinnern und meld mich wieder....

liebe grüsse und herzlichen dank

u;rlYauberL2009


dann hätte ich von dir gerne eine pn

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH