» »

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerz, Atemnot, Herzrasen...

cgari(na24x07 hat die Diskussion gestartet


Ärzte vermuten Stress und Psyche. Was kann ich tun, und kann es das wirklich sein? Psychologischen Termin habe ich leider erst ende August. Mir gehts aber zwischenzeitlich immer so schlecht, auch wenn ich versuche mich abzulenken.. meistens hilft nur schlafen. Wobei ich teilweise nicht mehr schlafen kann Sollte man acht Ärzten, sowie ettlichen Spezialisten und zwei Krankenhäusern glauben das es nichts ernstes ist? Die Ärzte sollen alle die besten hier in der Umgebung sein.. und habe da nun auch alle durch... Kann es denn wirklich psychosomatisch oder stress sein oder Migräne... das war die Diagnosen der Ärzte? (Untersuchungen : mehrfach Blut auf alles mögliche, Kernspint vom Kopf, Lungenröntgenbild, Allergietest, Röntgenbild Nasennebenhöhle, Röntgenbild Nackenwirbelsäule, Lungenfunktionstest, Neurologische tests, EEG, Magenspiegelung, Darmspiegelung und und und ) Symptome: Teilweise: Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerz, Herzrasen, Atemnot, Druck in der Brust bis in den Hals, Halsschmerzen, Geschmacksveränderung, Sehveränderung (Punkte/Risse, die sich bewegen teilweise, zittern der Augenlider), Lehmungserscheinungen der Hände oder kleinen Finger, sowie Füße, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schwere Beine (oder Knochen) Selten: Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung (mehr), teilweise stärkerer Haarausfall, Teilweise Ausschlag im Dekolte bei Wärme/Sonne, Jucken am ganzen Körper.. Ich habe schonm soviel durch und auch ettliche Krankenberichte.. alle mit dem gleichen ergebnis .

Antworten
M,o5ext


Hallo Carina,

DAS kenne ich alles sooooooo gut. Viel zu gut eigentlich.

Ich bin von Arzt zu Arzt gepilgert und hab auch alles durch was geht.

Aber....ich hatte dann auch einige Diagnosen und dennoch bin ich die Angst nicht los.

Ich habe Bluthockdruck (bei Normalgewicht ). Der hat wohl auch ne Menge durcheinander gebracht. Als der eingestellt war gings echt besser und dennoch hab ich immer noch mal Herzrasen, Angstgefühle, Engegefühl in der Brustgegend, Lähmungen von einem Arm oder Gesichtshälfte.

Ich habe beim Gyn da noch einen Hormonspiegel testen lassen und siehe da.....grotten schlechte Werte.

Aber ich will keine Hormone nehmen und daher...........leide ich ab und an.

Fühle also mit Dir und hoffe, Dir geht es bald besser :)_

lg

Moet

r1af[fix42


Ist auch schon mal an die Schilddrüse gedacht worden? Schau mal:

[[http://freenet-homepage.de/triarte/hashim/sympt.html]]

Ich wurde auch jahrelang als "Psycho" abgestempelt, weil alle Untersuchungen incl. Krankenhausaufenthalte keine Ergebnisse gebracht haben. Seitdem ich seit 1,5 Jahren SD-Hormone in relativ geringer Dosis nehme, bin ich fast ein neuer Mensch.

LG

c_arisna924x07


Danke habe wirklich vieles durch... mom ich habe meine ganzen berichte mal hochgeladen.. verlinke die hier gleich mal... also was alles gemacht wurde..

dazu wurde noch gemacht:

-Blutuntersuchung direkt auf die Schilddrüse

- Blutuntersuchung speziell auf Borreliose

-Ultraschall von der Schilddrüse

-Ultraschall von der Galle und anderen Weichteilen.

-Kernspint von der Halswirbelsäule

-Lungenfunktionstest.

-EKG

-Eine 24 Std. Blutdruckmessung wurde Anfang des Jahres gemacht.

Sowie bei allen Ärzten eine normale Mess und im Krankenhaus ein paar Stunden-

Alles war unauffällig, ohne auffälligen befund.. bzw.. normal!

Geplant habe ich nun noch:

-Einen Besuch beim Orthopäden (evtl. Überweisung zum Rheumatologen)

-Besuch beim Frauenarzt wegen Hormontests oder Endokrinologen

-Hautscreening beim Hautarzt

-Zahnarztbesuch, ob die Zähne und Zahnfleisch in Ordnung sind.

-Nochmals beim neunten Arzt nen großes Blutbild und ein 24 Stunden EKG und andere allgemeine Untersuchungen.. zum x mal.

c%ari@na2X40x7


ich habe folgend mal meine derzeitigen Befunde abgespeichert:

[[http://carina2407.beepworld.de/files/blut1.pdf carina2407.beepworld.de/files/blut1.pdf]]

[[http://carina2407.beepworld.de/files/blut2.pdf carina2407.beepworld.de/files/blut2.pdf]]

[[http://carina2407.beepworld.de/files/krankenhaus1.pdf carina2407.beepworld.de/files/krankenhaus1.pdf]]

[[http://carina2407.beepworld.de/files/krankenhaus2.pdf carina2407.beepworld.de/files/krankenhaus2.pdf]]

[[http://carina2407.beepworld.de/files/neurologe.pdf carina2407.beepworld.de/files/neurologe.pdf]]

[[http://carina2407.beepworld.de/files/hautarzt.pdf carina2407.beepworld.de/files/hautarzt.pdf]]

[[http://carina2407.beepworld.de/files/gynkologin.pdf carina2407.beepworld.de/files/gynkologin.pdf]]

[[http://carina2407.beepworld.de/files/orthopde.pdf carina2407.beepworld.de/files/orthopde.pdf]]

[[http://carina2407.beepworld.de/files/rntgennasennebenhhlen.pdf carina2407.beepworld.de/files/rntgennasennebenhhlen.pdf]]

[[http://carina2407.beepworld.de/files/rntgenlunge.pdf carina2407.beepworld.de/files/rntgenlunge.pdf]]

Zum Krankenhaus 1 muss ich noch sagen, ich war da ziemlich fertig, weil ich nicht gern in einem Krankenhaus bin... naja aber wer ist das gerne.. aber wollt da schnell wieder raus.. deshalb habe ich da versuchtmit weinen.. dass ich nach haus möchte... naja und auch weil ich als kleines kind.. schonmal wegen nem arm zweiml operiert wurde...

c\arWina2Y40x7


Ach oben fehlt noch

-Hörtest

-Nasen und Halskontrolle beim Hals Nasen Ohren Arzt (Mandeln sind leicht rissig, aber laut zwei Ärzten kann dieses keine Auswirkungen haben.)

-Augenärztliche Kontrolle (Mit Diagnose, dass Stärke etwas zu vom Optiker gemacht wurde.. da man nicht gleich so hoch gehen darf)

naja also habe wirklich schon vieles durch.. aber besser ists nicht ... nur teilweise.

cvarin]a24x07


Achja -- eine Darmspiegelung wurde auch gemacht

mit normalem Befund.. alles i.o. (Laut Arzt.. kann es nur sein, dass ich im alter unter hämoriden leide... aber das ist normal....)

cnaritna24x07


Und in der Schilddrüse wurde eine kleine Zyste entdeckt.. die aber auch laut drei Ärzten normal ist.

M%oext


Zunächst mal möchte ich Dir zum Geburtstag gratulieren, @:)

Wenn ich es richtig gelesen habe, dann ist ja wirklich so gut wie alles gemacht worden.

Wenn Du doch bereits mehrfach selbst an eine Panikstörung gedacht hast, wäre es sicher besser auch eine begleitende Theapie zu beginnen. Diese ist eh schwer zu bekommen und es dauert in der Regel fast 6 Monate bis Du beginnen kannst.

Die geplanten Untersuchungen kannst Du ja paralell laufen lassen.

Es ist schwierig, anzunehmen, dass man "nur" eine Somatische Erkrankung hat.

Mir ist das auch super schwer gefallen. Ich bin eher der Typ Power und Action und nicht sehr zurückhaltend.

Kann mir überall helfen und mich gut durchsetzen.

Bin in einer Führungsposition schon einige Jährchen und ganz sicher auch nicht auf den Mund gefallen....DENNOCH musste ich irgendwann einsehen, ok Mädel, da is nix.

Du spinnst nur! :-(

Das mein ich nicht böse. Aber für mich war es danach einigermassen ok. Ich konnte auch mit den Jahren gelassener damit umgehen und heute ist es nur noch super selten, dass ein kurzer Panikschub (vllt. 10 Min) kommt. Den seh ich mir quasi von aussen an und warte bis es erledigt ist.

Dir alles Liebe und wieso sitzt Du an Deinem Geburtstag an dieser Kiste hier rum.

GEH FEIERN !!!!!

cnarina2 40x7


Danke, wenn man denn Menschen hätte, mit denen man feiern könnte =/ Naja .. hat wohl alles seine Ursachen.. Ich habe nun jedenfalls auch noch den Bescheid das die HWS in Ordnung ist.Also Kernspint. Ich bin momentan soviel am grübeln... was mich alles belastet.. ist wohl doch mehr wie gedacht.

b.am|bixe


die symptome hab ich auch alle. und bei mir ist es psychisch und sind immer so panikattacken.

hattest vl viel stress oder ist was passiert was dich sher belastet??

bei mir war der auslöser der tod meines freundes.

seit dem leid ich auch unter all den symptomen und nach langen hin und her ist heraus gekommen dass es eine art trauma ist mit panikschüben.

werde jetzt mit anti depressiv abehandlet und es geht mir schon ein bisschen besser

alles gute für euch @:)

cearirna24x07


Danke, naja anti depressiva habe ich genommen gehabt. Aber danach ging es mir noch viel schlechter. Haben zwei getestet und dann doch wieder abegsetzt, welches hast du denn genommen?

Also es gibt so einige Dinge die mich evtl. belasten, weiss aber nicht genau, ob das wirklich der Auslöser ist. Ich habe es auch meistens in Schüben. Aber meistens auch jeden Tag kurz, wo ich mich schlechter fühle, wobei ch sagen muss.. dass es sich etwas gebessert hat.. Also nicht mehr ganz so heftig ist irgendwie.. zumindest wenn ich mich gut ablenke.

Naja ich würde wenn dann vermuten, dass es mit dem Tod meines Opas vor nem Jahr und meiner Patentante , die im diesen Jahr verstorben ist. Dazu kommt noch, das meine beste freundin weggezogen ist und die eigentlich auch die einzige war mit der ich reden konnt. Wir haben eigentlich keinen Kontakt mehr, weil sie keine Zeit hat.. ich hänge so meistens bei meinem freund rum , der teils nur noch rummotzt.. Naja warscheinlich geht man sich auf die nerven... habe angst schlimm krank zu sein, und steigere mich da irgendwie rein, wobei schon soviel ausgeschlossen ist.. Naja habe halt angst, die hatte ich wohl schon als kleinkind,.. Angst vor allem usw. Vor allem das meine Eltern nicht mehr lange sind, weil ja irgendwie einer nach dem nächsten geht... Und mein Vater hohen Blutdruck sowie auch mein Freund. Naja dann hatte ich in den letzten Monaten wenig schlaf, weil ich meinen freund fast jeden Tag immer zu nem Kurs 60km weiter weg gefahren habe und da dann 3 stunden gewartet habe.

war dann meistens um 23 uhr zu haus und musste morgens um 06uhr wieder hoch arbeiten. Naja weiss nicht ob das sowas alles auslösen kann... habe das auch schon mehrfach erzählt, aber besser macht es nichts... also ob es nun wirklich daran liegT ???

bIambxie


also ich hab auch viel experimentieren müssen und die ärzte haben mir viele verschiedene gegeben. doch jetzt ( nach einem halben jahr) hab ich glaub ich endlich mal was gefunden was mir ein bisschen hilft. zwar sind die symptome nicht weg, aber sie sind nicht emhr so schlimm und die panik attacken kommen nicht mehr so stark und oft.

ich nehme jetzt IXEL 25mg.

sind ganz leichte antidepressiva (lt. meinen arzt)

ja aber das kann ja mit stress oder mit dem tod deiner verwandten zusammen hängen. auch wenn du es vl verarbeitet hast aber im unterbewusstsein noch nicht.

vl wär eien gesprächstherapie gut für dich. vl musst du einfach noch an der trauer arbeiten.

oder mal einen gang runterschalten bei der arbeit.

einfach mal das tun was dir gut tut und spass macht.

cIarinNaL24x07


Naja was noch dazu kommt.. ist das es auf der arbeit nur zwei phasen gibt.. entweder ich langweile mich megast.. oder ich bekomme soviel aufn tisch dass ich nicht weiss was zuerst, also einfach ist das auch nicht.. unbedingt... wobei ich mich eigentlich oft unterfordert fühle und auch so als würden mich einige für dum mhalten.. weil se es viermal erklären.. naja wenn man dann sagt man weiss es kommt nur jaja besser ist besser.. so wie auch zu haus... Naja irgendwie glaube ich teilweise dass da echt vieles zusammenkommt.. aber ob das nun alles die symptome auslöst.. najja so wirklich glaube ich es glaub ich erst wenn ich ende august meinen termin bei der psychotherapeutin hatte

c3arinax2407


Danke für die Tipps

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH