» »

Bin ich freundschaftsunfähig?

G.oldrXegen


Przinzipiell kann ich es akzeptieren und annehmen, dass ich nicht der körperlichste und herzlichste Mensch bin, aber es gibt immer wieder Situation wo ich denke, da war ich aber sehr zurückhaltend mit meinen Gefühlen und das kommt beim anderen dann öfter als Desinteresse, Zurückweisung, oder Arroganz rüber. Ich möchte irgendetwas daran ändern. Meine Freiheit und Unabhängigkeit ist mir nach wie vor wichtig und ich werde nie gerne Stundenlange Telefongespräche führen oder zu ausgedehnte Treffen, die sich über einen halben Tag erstecken. Da kommt dann immer irgendwann der Punkt wo es mir langt und ich wieder für mich sein mag. Aber so ein kleines bisschen offener, herzlicher wäre doch schön. Evtl hilft ja eine Psychotherapie...

Welche Therapieform wäre denn da die beste? Tiefenpsychologie, Analythische oder Verhaltenstherapie?

ufnlidkxe


klingt gerade so, als wolltest du dein selbst, deinen charakter ändern... :-/

das geht nich kämpfe nicht gegen dich. wenn du andere bedürfnisse oder gefühle hast als andere menschen, dann akzeptiere dich so. nehm dich so an wie du bist, denn du bist mit deinen gefühlen nicht schlechter als andere @:)

G-oldregxen


Um Gottes Willen, ich behaupte ja garnicht, dass ich unnormal bin! Das habe ich nie gesagt! Es belastet mich nur! Evtl deshalb, weil meine Freundinnen das extreme Gegenteil von mir sind. Kann sein dass mir das Angst macht oder ich mich dadurch unter Druck gesetzt fühle auch so sein zu müssen. Das ist es wahrscheinlich. Und ich habe immer das Gefühl, dass beide mehr in die Freundschaft investieren (vielleicht nur aufgrund ihrer Worte) und komme mir da etwas schäbig vor. Ich müsste einfach lernen zu akzeptieren, dass ich so bin und mich nicht ständig mit anderen vergleichen.... so, das war jetzt aber mal Selbsterkenntnis ;-)

Gkoldrexgen


@ unlike:

deinen Beitrag hatte ich gerade übersehen. Du hast ja etwas ganz Ähnliches geschrieben, wie ich eben...

D-ieHälfvteIstoGe#sch*afft


Ich würde dir zu einer Verhaltenstherapie raten, die würde dir wahrscheinlich am besten helfen. Hab ich auch schon alles hinter mir.

u'nhlike


Kann sein dass mir das Angst macht oder ich mich dadurch unter Druck gesetzt fühle auch so sein zu müssen

ja das könnte stimmen. bei mir isses zum teil auch so.

aber es ist auch wichtig auf sein gefühl zu hören. wenn es dir sagt, du brauchst deine ruhe, ich will allein sein, dann sein allein. in der heutigen gesellschaft wird das alleinsein nicht toleriert!!! daher kann man sich schnell unter druck gesetzt fühlen, wenn man nicht so ist, wie es die gesellschaft verlangt. aber glücklich wird es dich auf alle fälle nicht machen, wenn du etwas entgegengesetzt deinem gefühl tust ( unter leute gehn, wenn du allein sein willst zb.). wirkliche freunde werden akzeptieren, dass du nun mal ein sehr ruhe bedürftiger mensch bist. :)*

Mhauyb|ellxe


Du bist nicht freundschaftsunfähig, sondern fähig, allein zu sein. Das können nicht viele und du solltest dich dieser Gabe glücklich schätzen, statt an dir herumzunörgeln!

Ich hab mich in deinem Text absolut wiedererkannt - mit dem Unterschied, dass ich meine Freundinnen in den letzten Jahren so lange sträflich vernachlässigt habe, bis der Kontakt endlich einschlief, und mir seither keine neuen Verpflichtungen dieser Art aufgebürdet habe ;-D

Mir bedeuten Freundschaften auch nicht viel und ich bin eher auf mich fixiert. Da müssen weder Ängste noch Traumata dahinterstecken, ist ne reine Charakterfrage. Mir ist es eher suspekt, wenn Leute dauernd Unterhaltung und Ansprache benötigen und mit sich selbst gar nicht klarkommen... das ist doch traurig und problematisch, gilt aber leider als normal und lieb gesellig.

Also, würdige besser, was du anderen voraus hast: Glück aus dir selbst heraus schöpfen, dich allein beschäftigen, Schwierigkeiten eigenständig meistern... Ein Einzelgänger kann ein wunderbarer Mensch sein, nicht umsonst schätzen dich deine "Freundinnen" ;-) und hätten gern mehr von dir. Ich würde übrigens keine Liebesbekenntnisse heucheln, sondern klar zu meinen Bedürfnissen stehen. Wahre Freundinnen sollten das respektieren. Und eine enge, vertraute Bindung genießen wir ja zu unseren Partnern, ich auch zu meinen Eltern... das reicht x:)

LHu4ntni


WOW mir gehts haargenau so wie dir! Nur ich empfinde die fehlende körperliche Nähe nicht als negativ. Mich stört es eher, wenn meine Oma anfängt mich zu umarmen und nen Küsschen zugeben (kann aber auch an meiner Beziehung zu meiner Großmutter liegen).

Ich würde dich nicht als "Unfähig" bezeichnen. Eher würde ich Andere als Oberflächlich bezeichnen.

Bei mir ist es so, Ich kann einer Person sagen wie ich mich fühle/wie ich für sie fühle, wenn der richtige Moment dafür ist und ich ihr 100%ig vertraue. Aber dann weiß sie auch, dass ich es ernst meine.

Und findest du nicht, dass die Bezeichnung "kalt" ganz schön hart ist? Also ich wurde 1-2mal gefühlskalt genannt, dass hat schon ziemlich gesessen... Ich finde eher so ein Verhalten "bedacht" anstatt "kalt".

u}nl&ikqe


@ Maybelle

Du bist nicht freundschaftsunfähig, sondern fähig, allein zu sein

das hast du schön gesagt :)* das trifft es ganz genau :)^

GKoldre_gen


@ Maybell & Lunni:

Wisst ihr wie gut das tut, zu hören, dass es euch genauso oder ähnlich geht wie mir? Da fühle ich mich gleich nicht mehr so schlecht.

Und ich habe das ganze bisher wohl viel zu einseitig betrachtet. Es als Fähigkeit allein zu sein- also als Stärke und als "bedacht" darzustellen, kam mir nämlich noch nicht in den Sinn. Ich habe mich einfach als unsozial abgestempelt.

Danke euch, für diese interessanten Denkanstöße!!! :)^ @:)

b`ienc@hen/20{09


Hey Goldregen

Ich dachte immer ich bin alleine mit dem gefühl.. scheint aber doch nicht so zu sein..sehr erleichternd (:

Mir gehts ganz genauso.

Meiner Mum hat man schon im Kindergarten gesagt das ich Kiene Freunde hätte weil ich meist nur allein oder eben mit ab und zu mit freunden etwas zu tun hatte....

Mein Vater ist auch so ein Mensch der nicht viele Leute um sich herum braucht ;-)

z]ahfnRfee-7x9


Also ich hätte gern eine richtige Freundin. Aber niemand will mich. Bin allen zu fürsorglich. Meine es immer nur gut. Aber alle verstehen es falsch. Hab mich daher zurückgeszogen. Denn für mich ist es super enttäuschend und verletztend immer Mißerstanden zu werden. Wurd auch viel ausgenutzt und wenn ich mal jemanden brauchte war keiner da. Kenne das nur zu gut. Aber immer wieder bin ich so doof. Wahrscheinlich in der Hoffnung doch noch eine gute Freundin zu finden.

Obwohl ich langsam echt am aufgeben bin. Sowas gibt es wohl doch nur im Fernsehen und Büchern.

Niemand hat mehr Zeit. Das ist immer die Ausrede Nummer 1. Schrecklich. Und ich steh nun mal auf regelmäßigen Kontakt. Frauen haben doch immer was zu erzählen.... ;-D

Aber ich hab dich lieb muß ich zu einer Freundin auch nicht sagen. Ein "einfaches" umarmen zur Begrüßung reicht doch....

zIahnfVeex-79


also ich möchte immer möglichst viele Menschen um mich herum haben...

Denn im Alter wird man auch froh darüber sein. Mag ja für manche jetzt ganz nett sein, alleine zu sein,aber später? Sehe das an meinen Omas. 1 hat viele Freunde und macht noch Klassentreffen ,wenn auch nur noch zu 5. Der Rest ist bereits verstorben. Sie hat Spaß am Leben,ist für ihr Alter recht fit und immer fröhlich. Während meine andere Oma alleine lebt. Keine Freunde hat. Sie ist vergrämt und immer schlecht drauf. Hat niemanden mit dem sie sich mal austauschen kann.

Also ich sehe da einen Riesen Unterschied. Und oft ist es ja so das Männer zuerst davongehen und dann steht man alleine da. Für mich wäre das grauenhaft.

Wenn man dann nicht noch Kinder hat,die einen ab und an mal besuchen finde ich so ein Leben nicht erstrebenswert. Ich brauch Leute um mich rum. Nicht viele aber guet Freunde. Die man leider mit der Lupe suchen muß. Denn viele Leute haben so eine merkwürdige Einstellung wie manche hier,mit dem alleine sein toll finden. Eine Freundschaft ist doch keine Verpflichtung. Von Herzen gern widmet man sich doch dem anderen.... So ist es jedenfalls bei mir. Eine gute Freundin ist mir genauso wichtig wie Familie. Würde alles stehen und liegen lassen.... Würde mir wünschen wenn das das alles auch mal einer für mich machen würde. Immer für einen da zu sein. Zuhören,lachen..... quatschen ohne Ende... Gemeinsam Urlaub machen etc..... Aber sowas zu finden... hab ich aufgegeben.... Gibt es einfach nicht.... LEIDER

s>ud*ergwiFchexr


Ich dagegen bin eher ein Mensch, der auch sehr gerne Zeit mit sich selbst verbringt...

Das ist doch völlig okey... :)z

Ich habe auch gerne Menschen um mich, aber nicht zu jeder Tages und Nacht Zeit.

Also zu jeder Tag bzw. Nachtzeit habe ich auch nicht gerne Menschen um mich. Wenn mich ein Freund oder eine Freundin Nachts wach machen würde indem er/ sie mich anrufen, würde ich ziemlich sauer werden. Ich mag es nämlich nicht in der Nacht geweckt zu werden.

Ich fühle mich in Freundschaftsbeziehungen sehr schnell eingeengt und ziehe mich schnell zurück, wenn es mir zu nah wird. Andere könnten jede Freie Minute mit ihrer Freundin verbringen, mir reicht 1 mal die Woche ein Treffen oder ein Telefonat.

Geht mir ganz genauso wie dir. Habs auch nicht so gerne wenns zu persönlich wird. Trodzdem mögen meine Freunde mich. Ist auch fast immer so dass sich meine Freunde bei mr melden , als ich mich bei meinen Freunden.... :-)

wenn mein Freund mich nachts anrufen würde und mich bitten würde vorbeizukommen, weil es ihm schlecht geht, würde ich es tun. Würde mich meine Freundin fragen, ob ich nachts noch vorbeikomme, würde ich mich erst mal in meiner Nachtruhe gestört fühlen.

Ist bei mir genauso wie bei dir. Wenn mich in der nacht eine freundin/freund anrufen würde wäre ich ziemlich sauer!!! Ich würde es vermutlich nicht zeigen aber wäre trodzdem sauer.

Ich finde das ist ziemlich normal. Ist bei meinen Freunden aber genauso. Wenn ich sie nachts anrufen würde würden die auch sauer werden. >:(

Auch Worte wie "ich hab dich lieb" oder ähnliches fallen mir extrem schwer meinen Freundinnen gegenüber. Ich bin da total zurückhaltend und sparsam, fühle mich jedoch immer unter Druck gesetzt, wenn ich es von ihnen zu hören bekomme.

Also ich bin froh das meine freunde das nicht zu mir sagen . ;-)

Ich find das total kindisch und überflüssig.

Wichtig ist das man Spass miteinander hat. Das man gerne zu seinen freunden geht.

Wenn das der fall ist ist ein "hab dich lieb" total überflüssig.

also wie gesagt: Bin froh dass das meine freunde nicht zu mir sagen :)

Ich finde ehrlich gesagt das du dir zu viele gedanken machst :)

Sei doch froh das es so läuft wie es läuft :)

Es gibt menschen die habe überhaupt keine freunde und sitzen jeden tag alleine zu hause rum =)

Andere Menschen wären froh wenn sie deine probleme hätten :)

Jeder Mensch ist anders und du bist eben so wie du bist

Also mach dir mal keine gedanken und sei froh das du freunde hast :)^

Alles gute

z(ahnfeZe-79


Ich mag es persönlich. Denn man hat manchmal Dinge die man lieber mit einer Frau bespricht.

Und ich hab eine Freundin mit der ich über alles reden kann. Echt Klasse. Leider wohnt sie 400 km weiter weg. Und man nur skypen und chatten....wegen preiswert auch. Manchmal telefonieren wir auch mal 1-4 Stunden.

Und mir wäre es egal ob man mich weckt. Man hat noch so viel Schlaf im Leben da kommt es auf die paar Minuten oder Stunden auch nicht an.... Genau wie manche sich daran stören da man beim Essen stört. Also mich nicht.... Mich kann man immer anrufen... oder vorbeikommen.

Kein Problem. Gerade beim telefonieren macht sich der Lautsprecher gut oder ich klemm es mir unter die Schulter und quatsche weiter. Meist lass ich aber alles liegen und höre erstmal zu.....

Ich sag ja... es gibt leider viel zu viel egoistisch denkende Menschen auf dieser Welt. LEIDER :°( :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH