» »

hat jemand erfahrung mit alprazolam?

bEambFie hat die Diskussion gestartet


ich habe von meinen arzt für den notfall (panikattacken) alprazolam bekommen.

hat dass schon jemand vo euch genommen?? welche nebenwirkungen hattet ihr ???

danke schon mal für eure antworen *:)

Antworten
SRiYlbxer


Das macht, wie das Lexotanil auch, abhängig, wenn du es zu oft nimmst. Das nur so am Rande. ;-) Die Wirkung ist aber in etwa die gleiche, d.h. angstlösend, beruhigend...

b{amxbie


mein arzt meinte lexotanil hält ca. 8 stunden an und siese nur 4 stunden. hab sie eh noch nie genommen. sollte ja nur für den akuten notfall sein. ich nehm sowieso nicht gerne neue medis weil ich immer angst vor den nebenwirkungen habe

SZilbexr


wahrscheinlich vor allem bezüglich Übelkeit, oder? Da sind Benzodiazepine zum Glück ziemlich gut verträglich. :-) die machen, wenn, dann eher müde/benommen oder sowas.

Als Notfallmedikament ist das völlig ok, wollte es nur erwähnen, weil du ja vorher mal Lexotanil hattest und ich nicht weiss, inwieweit du vom Arzt aufgeklärt worden bist - es gibt tatsächlich Ärzte, die das als Dauermedikation verschreiben, ohne auch nur einmal die Abhängigkeitsgefahr - die ja bei Dauereinnahme durchaus da ist - hinzuweisen.

efMaYndy


habe dieses medi. als notfallmedi. 0,5 mg schon 1 jahr. ich nehme es nur im äussersten notfall, wegen der abhängigkeitsgefahr, die sehr hoch ist. ich komme damit sehr gut klar. wirkung ist wie schon genannt sehr angstlösend und beruhigend. habe schon mehr medis. probieren müssen . kam mit tafil, also alprazolam besser klar, weil es bei mir keinerlei nebenwirkungen zeigte. aber wie schon erwähnt, die abhägigkeitsgefahr ist hoch. :-/ bitte beachten!!! ich bin auch darüber vom arzt gut aufgeklärt worden. :)z

b@ambQie


@ silber

danke :)^ aber mein neuer arzt hat mich zum glück sehr ausführlich über diese medis aufgeklärt was mein alter arzt nicht gemacht hat. der hat es mir 3 mal verschrieben und hab das lexotanil fast täglich genommen.

von neuen arzt bekamm ich jetzt dieses alprazolam. habs zum glück jetzt noch nicht gebraucht.

aber es ist gut zu wissen dass man im notfall was hat was einem helfen kann.

@ emandy

warum hast du die medis bekommen? auch wegen panikattacken ???

e$M:anxdy


@ bambie,

ja ich habe das medi. gegen panikattacken bekommen. hatte erst diazepam.

komme auch schon manchmal bei einer attacke mit 0,25 mg alprazolam aus. ich sollte eigentlich 1,0 mg nehmen. aber umso weniger man braucht umso besser.

lg

b9ambxie


ja ich soll lt arzt im notfall ein ehalbe tablette nehmen. also sprich 0,25 mg.

ich hoffe ich werd sie nie brauchen aber wenn doch dass sie dann schnell helfen

t#earJdropx77


hallo liebe bambie, ich habe dieses medikament eine zeit lang genommen. es hilft wirklich sehr gut gegen angst-und panikzustände. nebenwirkungen hatte ich keine. allerdings muss ich sagen das das mittel süchtig macht wenn man es über einen längeren zeitraum ununterbrochen einnimmt. ich hatte nach 4 wochen täglicher einnahme entzugserscheinungen wie übelkeit, erbrechen, zittern, gelenk-und muskelschmerzen. (dauerte 2 nächte) wenn du es aber nur für den notfall nimmst dürfte es zu keiner abhängigkeit kommen. grüsse dich ganz lieb, n. @:) :)* *:)

e=MaBndxy


ich nehme es auch nicht jeden tag ein. manchmal kann es aber sein, damit ich es 2x in der woche nehmen muss.

es reagiert auch jeder mensch anders drauf, was die abhängigkeit betrifft. aber ich denke bei so einer geringen einnahme wie bei dir, gibt es keine abhängigkeit. und wenn du dir nicht sicher bist, so habe ich es immer gemacht, habe ich beim arzt nachgefragt und mich besprochen. :)^

b$amxbie


danke für eure antworten @:)

ich hoffe mal dass ich sie nicht nehmen muss.

aber es macht einiges leichter wenn man was hat für den notfall. das beruhigt auch ein bisschen

ezMGandxy


liebe bambie,

und wenn du es mal nehmen musst ist es auch nicht schlimm. solange du die gefahr kennst. es soll ja auch helfen. ich habe gute erfahren damit gemacht und immer mit einem auge auf die abhängigkeit geachtet und bin nicht süchtig.

lg alles gute :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH