» »

Psycho-Doc und erste Sitzung

sachneKckef1985


Lach...

Irgendwie musste ich jetzt lächeln... (auch wenn es eigentlich traurig ist)... wenn ich mir vorstelle, dass zwei erwachsene Frauen Alpträume wegen Mailaccounts, Handies und Briefkästen kriegen ;-) (übrigens: Briefkästen machen mir auch Angst)

Es tut gut hier zu lesen, dass man nicht alleine mit so einem Verhalten ist. Die Menschen die mich gut kennen, denken immer ich sei verrückt. Was ich auch irgendwie bin und sogar stolz darauf ;-D, aber warum das so ist, will keiner sehen.

Ja, mir hilft das Schreiben hier sehr weiter. Und je mehr ich im Bordi-Faden und hier herumstöbere, umso mehr verstehe ich mich selbst. Man kann Ängste auch besser zulassen, wenn man merkt, dass man damit nicht alleine ist, dass man nicht "spinnt" oder "verrückter" ist als andere.

Weißt du, das kenne ich auch mit dem Stolz-sein. Irgendwie mag ich meine "Besonderheit", ich mag es manchmal, dass ich Gefühle ganz intensiv erleben kann (wenn es gute Gefühle sind) und ich mag es, dass ich einen ganz tiefschwarzen, britischen Humor gekriegt habe, durch all die Schei*e, die ich in meinem Leben durchmachen musste...

s7pielm|obiexl


Ja bei mir sinds auch mehr solche sozialen Phobien die ich habe. Briefkästen, Telefone, Gespräche mit anderen usw. Alles, wo ich was klären muss, das macht mir Angst. Und obwohl ich mich, wenn ich mal was geklärt habe frei fühle und stolz auf mich bin, schaffe ich es nur schwer die Dinge anzugehen. |-o Das ist mir auch echt peinlich, aber ich weiß auch nicht wie ich es ändern soll.

Mein Freund sagt, ich soll die Dinge klären, damit die Ängste aufhören. Aber wie soll das gehen? Ich hab Angst vor dem Klären, wie soll ich das dann klären? Ich fühle mich wie ein Hund der seinem eigenen Schwanz nach läuft und ihn nicht erwischt. :°(

Aber er erkennt mir schonmal an, dass ich wieder eine Therapie mache und ich hoffe, dass wir unsere Beziehung in den Griff bekommen, wenn ich die mache und er auch sieht, dass ich es ernst meine. ???

s>chTneck?e198x5


Hm, für die Partner ist es sicher nicht leicht.... :-/

Ich hatte heute wieder mal extremen innerlichen Druck, Panikgefühle... Irgendwann bin ich dann einfach zu meinem Freund gegangen und hab ihm alles erzählt: von den Zwangsgedanken, den SVV-Phantasien, dem Druck, der Angst, dem nicht-mehr-können, dem Gefühl die Kontrolle zu verlieren...

Reden tut gut, auch wenn er nichts für mich machen kann. Das ist sicher schlimm für die Angehörigen, diese Hilflosigkeit. Aber ich konnte mal weinen... vielleicht versteht er mich jetzt ein bisschen. Er ist so lieb, aber wie soll man jemandem etwas erklären, was man selbst oft nicht versteht?

Auf jeden Fall hat er mir versprochen, dass er schon heute mit mir an meinen Studienort fährt (er wollte erst morgen mit dem Auto nachkommen) und seitdem fühl ich mich besser. Nur weil er das gesagt hat. Komisch, nicht?

Ich hoffe, langsam gehts wieder aufwärts. Ich falle momentan immer wieder in unglaublich tiefe Löcher, ganz unvermittelt. Und da mein Thera jetzt 3 Wochen auf Urlaub ist, bin ich natürlich etwas besorgt. Aber die Zeit wird schon rumgehen.

Liebe spielmobiel, dir ganz viele Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

szpieDlmobiel


Schnecke, das liegt wohl an dem Gefühl nicht allein gelassen zu werden, dass du dich besser fühlst. Das ist doch schön :-)

Blöd wenn die Therapeuten so lange weg sind, ging mir auch immer so. Ich habe nächste Woche noch 1 Sitzung und dann müssen wir warten, was die KK sagt. Ich hoffe sie stimmen zu und das sehr bald.

Auch dir ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen. Sei froh, dass dein Freund das Verständniss hat. Es ist bei mir nicht so, dass mein Freund mich jetzt ganz im Stich lässt, aber er muss sich auch schützen, es fällt mir nur unheimlich schwer damit klar zu kommen. Aber ich tus, weil mir ganz viel an ihm liegt.

Ich wünsch dir eine gute Fahrt an den Studienort und viel Spaß beim lernen ;-)

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

@:)

s!chnwecke1;98x5


Schnecke, das liegt wohl an dem Gefühl nicht allein gelassen zu werden, dass du dich besser fühlst. Das ist doch schön

Ich glaube diese Panik kommt daher, dass ich langsam eine Zug-Phobie entwickle. Auto fahren geht ohne Probleme, aber sobald ich einen Zug betrete, gehts mir meistens schlecht, vor allem abends. Das hängt wohl damit zusammen, dass lange Zeit nur ich studiert habe, während mein Freund zu Hause Chemo usw. gemacht hat. Da hab ich ihn also immer nur am Wochenende gesehen, der Abschied war wegen der Sorgen und Krankheit immer dementsprechend schwer... das hat mich sehr geprägt. In dieser Zeit hatte ich oft das Gefühl, dass ich irgendwann aus dem Zugfenster springe, so unerträglich war das für mich. Zugfahren ist für mich ein Synonym für Trennung, Abschied, loslassen müssen.

Jetzt hat sich meine Schwiegermutter (?) bereiterklärt, mich morgen mit dem Auto hinzufahren. Sie fährt wegen mir extra eine Stunde früher los. Das ist so süß x:) Seitdem gehts mir auch wesentlich besser.

Momentan bin ich auch körperlich ziemlich schlapp, liegt vielleicht am Antidepressivum. In der Anfangsphase, so die ersten vier Wochen war ich total hibbelig und leistungsfähig, seit ca. 2 Wochen krieg ich über den Tag verteilt regelrechte Müdigkeitsattacken, wo ich die Augen kaum noch offen halten kann.

Auch dir ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen. Sei froh, dass dein Freund das Verständniss hat. Es ist bei mir nicht so, dass mein Freund mich jetzt ganz im Stich lässt, aber er muss sich auch schützen, es fällt mir nur unheimlich schwer damit klar zu kommen.

Mir gehts ähnlich. Ich hab ja heute im Bordi-Faden was dazu geschrieben. Man muss sich total zusammenreißen, dass man den Partner nicht mit in den Sumpf zieht und gleichzeitig muss man sich auch mitteilen. Ist alles nicht so einfach.

Aber ich tus, weil mir ganz viel an ihm liegt.

Hey, das ist doch schön x:) x:) x:) x:) x:) x:) x:) Das braucht man einfach, so einen Pol, an dem man sich orientieren kann und für den man kämpfen kann. Du hast eine Tochter, nicht? Das sind die Menschen, für die man immer weiterkämpft...

Wenn ich meinen Schatz und meine Schwimu nicht hätte, wär ich wahrscheinlich schon lange untergegangen. Aber dieser süße Kerl hält mich wahnsinnig fest x:) x:) x:) x:) x:) x:) x:) x:)

KeetFzerixn


Hallo mal wieder, *:)

I

Wunderschönes Herbstwetter, das klingt gut.

Das mit dem Durchfall ist wieder etwas besser geworden. Sodbrennen habe ich seit Neustem auch, hatte ich früher nie... Mann, ich werde alt. ;-)

Schön, daß es mit der Gruppentherapie mittlerweile besser läuft.

Schön, daß es auch mit dem Therapeuten von Mal zu Mal besser klappt.

K^e?tzeIrixn


II

Und die neuen Mitbewohner, klappt's gut mit denen?

Hier ist einiges liegengeblieben, während ich weg war. Deshalb komme ich erst jetzt zum längeren Schreiben.

Naja und dann die nächste "tolle" Neuigkeit: ich habe am nächsten Dienstag morgens früh einen OP-Termin in einer Klinik. Diese Klinik kenne ich bisher noch nicht.

Da kannst du mir die Daumen drücken, daß alles gut läuft und es keine Komplikationen dabei gibt! Nach der OP bleibe ich voraussichtlich noch einen Tag in der Klinik, zur Beobachtung. Auch das war so ein Hin und Her, weil die Krankenkasse das erst nicht zahlen wollte! Was genau gemacht wird, möchte ich hier öffentlich nicht 'reinschreiben (gerne per PN).

Ich wünschte, ich hätte das Ganze schon hinter mir... es beunruhigt und belastet mich schon ziemlich.

Ich melde mich dann wieder, wenn das alles gelaufen ist.

Bis bald,

Viele Grüße. *:)

a<nimelchan


ich möchte mal heir ein ganz großes dankeschön aussprechen an alle die jedem hier soviele gute ratschläge und auch kraft geben un d das hier gilt jetzt für alle :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

sLpielOmobxiel


Und ich drücke Ketzerin die Daumen, dass was immer in der OP gemacht wird gut läuft und sie bald wieder fit ist.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

dafür eine Reihe Kraftsternchen.

Und euch allen einen schönen Abend.

@:)

sRchnecuke319x85


Hallo ihr Lieben!

Ich bin nur ganz kurz hier, weil mein Internet momentan nicht funkt und so muss ich auf einem fremden Computer schreiben. Ich hinterlasse allen hier ein Riesen-Kraftpaket :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

@ Ketzerin

Gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Glück für die Op, ich drück auf jeden Fall die Daumen!

@ animechan

@ spielmobiel

Ich schreib euch, sobald ich wieder mehr Zeit habe.

Momentan läufts eigentlich sehr gut bei mir, ich wohn jetzt in einer Männer-WG und meine neuen Mitbewohner sind absolut liebe, süße, nette Jungs :-x :-x :-x :-x

Bin momentan dabei, mein Leben ein bisschen umzustrukturieren... und das tut mir gut!

Alles Liebe @:)

L0äGrzche2


Hallo, Ihr alle

ich sende Euch allen viele liebe Grüße

und daß es Euch gut geht. :)* :)* :)* :)*

s*piejlmobixel


Guten Morgen Euch allen :)D :)D :)D

Schnecke, das freut mich für dich, dass du alles so gut in Angriff genommen hast. Mach weiter so :)* :)* :)*

Euch allen einen schönen und sonnigen Herbsttag.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

spchn,eEcke6198x5


Auch von mir einen guten Morgen an alle!

@ Ketzerin

Die neuen Mitbewohner sind soooooooooo süß, ich kanns gar nicht fassen. Anfangs hatte ich voll Bedenken, weil ich jetzt mit drei Männern zusammenwohne, aber ich hab wohl einen echten Glücksgriff getan... die sind so lieb und sympathisch und putzfreudig... ich konnte meinen Augen kaum glauben x:) x:) x:) x:) x:)

@ animechan

Hallo, wie läufts momentan bei dir? Wann hast du nochmal deinen nächsten Thera-Termin? Ich drück dir schon mal im Voraus die Daumen und schick dir auch ganz viele Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)*

@ spielmobiel

Hallo du!

Hast du gut geschlafen? Bist du schon auf Arbeit oder hast du heute frei? *dir mal ein Käffchen rüberschubs*

Wie geht es dir denn so? Bedroht dich der blöde Briefkasten immer noch?

Mir gehts mittlerweile ganz gut... ich hab ja jetzt die Regie für die ganze WG übernommen und ich merke, dass mir das unendlich gut tut. Auch die Auszeit von der Uni... ich muss einfach mal wieder im realen Leben Fuß fassen, bevor ich meine Ausbildung abschließen kann.

Zudem hab ich jetzt ein paar hübsche Skills für mich entdeckt und mache ganz viel über haptische Stimulation, das hilft mir, den Druck abzubauen. Wenn du magst, kann ich dir schreiben, was ich so mache...

Hab nur gemerkt, dass mein Stresslevel stark mit den Hormonen zusammenhängt... die PMS-Tage bin ich nur deprimiert...

@ all

Meine Kamera ist endlich da!!!!! Freu, freu, freu... ich werd heute den ganzen Tag daran rumwerkeln x:) x:)

sepielmuobiexl


Ach Schnecke hör bloss auf. Schreib nicht das böse Wort BRIEFKASTEN :°(

Ja, das mit den haptischen Stimulationen hört sich interessant an, hab ich noch nie gehört. Würd mich freuen, wenn du Zeit und Lust hast mir etwas darüber zu erzählen. @:)

Ich leg mich jetzt aufs Sofa und werde noch ein wenig lesen. :)D

sRchXnecke=1985


Okay, das Wort ist jetzt aus meinem Wortschatz ein für alle Mal verbannt! Werd ich nie wieder sagen :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Ja, das mit den haptischen Stimulationen hört sich interessant an, hab ich noch nie gehört. Würd mich freuen, wenn du Zeit und Lust hast mir etwas darüber zu erzählen. @:)

Ich hab halt gemerkt, dass ich bei innerlichem Druck oft die Hände ganz verkrampft habe... als wollte ich etwas drücken oder greifen (z.B. Messer ) um die Hände zu beschäftigen.

Deshalb hab ich mir diese Woche Luftballons gekauft, einen Trichter über die Öffnung gezogen und die Dinger mit Mehl gefüllt (muss man gut andrücken das Mehl) und dann hab ich sie zugebunden. Ich knete jetzt an diesen Dingern rum, wenn ich merke, dass ich mal wieder ganz geladen bin und das beruhigt mich.

Was ich auch noch entdeckt habe: Eine Schüssel mit getrockneten Erbsen oder Haselnüssen (mit Schale) oder Sand oder Kies füllen und dann darin herumkneten. Das beruhigt mich sehr und durch die sinnlichen Eindrücke (z.B. wenn ich spüre, wie der Sand durch die Finger rinnt) gleite ich nicht mehr so leicht in die Depersonalisation ab. Kannst ja mal probieren, ich finds wunderbar entspannend (auch z.B. während dem Fernsehen) und man baut den Druck ab. Ich konzentriere mich manchmal auch ganz stark auf die Form der Gegenstände (z.B. der Haselnuss), ich rolle sie in den Händen, ich sehe sie genau an, ich untersuche die Farbe, ich spüre die Form, Ecken, Kanten, Wärme...

Wenn du magst, kannst du ja mal ausprobieren. Ich hab das letztens mal mit einer Freundin einfach so gemacht und die war anschließend total begeistert und legt sich jetzt auch eine Knetschüssel zu ;-)

Was liest du denn schönes? Ich geh jetzt auch ein bisschen schmökern :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH