» »

Psycho-Doc und erste Sitzung

KRet\zerxin


" ** @ Ketzerin

Ich komme gern zu dir in den Faden... später auch mehr zur Verhaltensanalyse, die du mir geschickt hast".-

Freue mich schon, wenn du vorbeikommst.

Habe auch gerade viel um die Ohren.

:)D

Habe hier auch wieder mitgelesen und wünsche dir alles Gute!

Auch für das nächste Gespräch mit dem Therapeuten, Thema Medikamente, Wechsel etc..

Bis bald,

Viele Grüße.

aRnim&ecshan


@ hey schnecke

ach ich weiß auch nicht vielleicht kriege ich auch meine regel. aber ich komme mir so aufgebläht vor heute auch wieder so verfressen ich hatte,sage ich mal zum vergleich heute, 1 schb vllk brot mit honig,1 brötchen mit lachs,salat,gurke,tomate belegt. 1 vllk brötchen und riesen schale salat(1 paprika,1/4 gurke und käse

und will heute nichts mehr essen :°( ich habe das gefühl imemr fetter zu werden

aOni=mec6hxan


ich habe so angst am freitag auf die waage zu gehen.

aSnimFechaxn


ich habs gewusst :°( die letzten tage waren einfach zuviel essen. ich habe zugenommen 1 kg mehr ich werde immer dicker :°( :°( :°( :°( :°( ich will nicht das kann und darf nicht sein

sZch6neckhe198x5


Hallo ihr! @:)

@ Azucena

Gruppentherapie?

Du bist ja noch gar nicht so lange in Therapie, warum sollst du denn in die Gruppe, hat er das begründet? Sage ihm, dass du das Gefühl hast, dass es dir im Moment nicht hilft.

Ich kann mir das bei mir nicht vorstellen. Es geht ja oft um sehr persönliche Probleme und Ängste, die würde ich lieber mit meinem Therapeuten besprechen. Ich könnte mich da nicht öffnen.

Ich hab meinen thera wohl auf die Idee mit der Gruppentherapie gebracht... weil ich zu Beginn der Therapie in den Einzelsitzungen davon gesprochen habe, dass ich mich oft alleine fühle und dass mir andere Menschen oft zu anstrengend sind (wenn ich in einer ganz tiefen depressiven Krise stecke). Er hat wohl daraus geschlussfolgert, dass ich eine Art Sozialphobie habe, was ich an mir selbst aber überhaupt nicht feststellen kann. Ich bin ein sehr geselliger Mensch (z.B. quatsche ich mit meinen Mitbewohnern sehr gern und viel und wir haben auch sehr viel Spaß). Wenn ich allerdings mal wieder sehr deprimiert bin, dann kann ich mich halt oft nicht aufraffen, mich mit meinen Freunden zu treffen.

Ich habe jetzt für mich beschlossen die Gruppentherapie aufzugeben, weil ich dort die persönlichen Dinge nicht so aufarbeiten kann, wie ich es gerne möchte. Sicher, die Gruppentherapie macht Spaß, der soziale Kontakt an sich tut mir auch gut nur für meine Probleme hilft es mir nicht. Ich spiele dann halt in der Gruppe die lustige, fröhliche, der es gut geht. Aber ich kann das einfach (noch) nicht, mich vor so vielen Leuten seelisch entblättern. Mir fällt das doch schon bei meinem Thera unter vier Augen extrem schwer :-/ ich hab jetzt doch nicht angerufen, weil ich mich mal wieder nicht getraut habe...

Am Montag hab ich allerdings Einzeltherapie, da werd ich mal alles mit meinem Doc bequatschen. Ich fühl mich in Punkto Gruppentherapie von meinem Therapeuten auch gelinkt, weil ich anfangs gleich gesagt habe, ich machen Gruppentherapie nur unter der Bedingung, dass ich weiter wöchentliche Einzelsitzungen kriege. Damals meinte mein Arzt noch: "Gut, okay" und plötzlich strich er mir die Einzeltermine so zusammen, dass es nicht mehr schön war.

Auch ich für mich persönlich habe gemerkt, dass mir die Einzelsitzungen sehr viel bringen. Und grade als ich an dem Punkt war, wo ich echt anfing, mich meinem Thera zu öffnen hat er mir sozusagen die Einzelsitzungen weggenommen. Das hat mich wieder destabilisiert und ist natürlich für das Vertrauensverhältnis Arzt - Patient nicht grade das beste :-/

Ich glaube nicht unbedingt, dass die ADs "dafür" können, sondern, dass die Ängste in dir waren/sind und du sie alle angesammelt hast, verdrängt hast.

Du hast sie eigeschlossen in eine Kiste, einen Koffer(weggesperrt, versteck) und das AD ist der Schlüssel und hat den Koffer geöffnet.

Jetzt sind sie aber alle, die du langsam weggesperrt hast wieder da.

Danke, so hab ich das noch gar nicht gesehen. Ich hab jetzt erstmal ein paar Tage über diese Worte von dir nachdenken müssen... und wahrscheinlich hast du Recht. Ich muss meinen Thera dazu bringen, dass er mich nicht mit diesen Sachen alleine lässt. Ich weiß nur nicht, wie ich ihm das klarmachen soll und das macht mich oft richtig traurig und verzweifelt... :°( :°( :°( :°( :°( :°( ich will ja therapiert werden, kooperieren, was ändern, aber ich brauche Hilfe. Und momentan fühl ich mich verlassener denn je. :-/

@ animechan

Ach Süße... denk immer dran: was man zugenommen hat, kann man auch wieder abnehmen! :)z sei doch nicht so hart zu dir selbst, ich wette, du bist voll die hübsche und überhaupt nicht dick! :)z :)z :)z

Lass den Kopf nicht hängen! Wirst sehen, bald geht es wieder aufwärts. Und 1 Kilo, das kann schon alleine davon kommen, dass du vor dem Wiegen mehr getrunken hast oder sich in deinem Körper mehr Wasser eingelagert hat, das muss doch nicht pures Fett sein! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

a(ni(mechxan


bin wedr hübsch noch dünn. ist doch alles zum...........

sXchn>ecke19x85


Ich bin auch weder hübsch noch dünn (nein, wirklich nicht) und doch hab ich einen sehr lieben Freund, der mich so mag wie ich bin (sogar dann, wenn ich mich selbst wegen meines Übergewichts hasse). Dünn und hübsch sein ist nicht das wichtigste im Leben (wobei ich nicht sagen will, dass man gar nicht auf sein Gewicht achten sollte :°( ). Aber du bist doch nicht nur dein Körper, sondern auch ein Mensch mit einem lieben Charakter :)_

a2nim@echxan


ich weiß ja auch nicht selbst mein therapeut meinte heute er kanns nicht verstehen das ich mir sooo gedanken machen würde. er findet es aber gut das mein freund nen ultimatum gestellt hat und meine mädels auf mich achten.er meinte was wahrscheinlich lange zeit dauern wird ist das ich meine kröper wirklich so sehen werdew wie er ist. sprich das wenn mein thera sagt ich muss nicht darauf achtten er genauso mit der nebenwand reden kann. ich hätte da ne blokkade aber das wäre nicht hoffnungslos

scchneFcke!19x85


Kann verstehen, dass es unglaublich schwierig ist, so eine Blockade zu überwinden. Aber ich denke, das braucht ganz einfach Zeit. Die Blockade ist ja auch langsam gewachsen, also muss man sie auch langsam wieder Stein für Stein abtragen :)z

Wirst sehen, das schaffst du! Das glaube ich ganz fest, auch wenns manchmal Rückschläge gibt! :)z :)* @:) :)*

s2pie^lmobdie)l


Hallo Ihr Lieben @:) @:)

ich war etwas länger nicht hier, brauchte mal Ruhe. Im Moment gehts bei mir wieder mal auf meiner Achterbahn bergab. ]:D Aber danach kommt auch wieder ein Hoch und darauf freue ich mich schon.

Einen schönen Abend Euch allen

*:)

a>ninmec6ha+n


hilfe hilfe :°( :°( :°( :°( ich habe gerade fressattacke hatte vorhin 2 schalen lauch hackfleisch suppe und bin gerade dabei reiswaffeln am futtern und wenn ich mich nicht bremse dann habe ich die gnaze packung intus. hilfe das muss enden PANIK

s~chnPeckIe198x5


Leute, ich krieg echt die Krise!

Mein Freund rastet grade in der Küche total aus, weil ich jetzt weg zum Computer gegangen bin und geglaubt habe, er kocht jetzt was. "Kannst du nicht kommen und mti mir endlich mal was fertig machen ??? ?"

Er schmeißt die Sachen durch die Wohnung und flippt total aus.

Vorgeschichte: Ich hab heute länger geschlafen, danach bin ich aufgestanden, Frühstück, dann hab ich angefangen abzuspülen, ca. 2 Stunden Küche aufgeräumt, Müll rausgebracht usw. Danach gabs noch einen Wasserschaden und die ganze Küche war wieder eingesaut. >:( Hab das zum größten Teil noch weggemacht. Dazwischen bin ich mal zu meinem Freund und wollte ihn einkaufen schicken, weil ich gerne kochen wollte, aber es nicht eingesehen habe, dass ich alles mache. Schließlich bin ich um 3 selbst einkaufen gegangen, schon etwas sauer. Der liebe Herr ist um halb 5 aufgestanden, hat mich angemotzt, warum die Küche noch nicht fertig aufgeräumt war (Hallo, hier war eine Abfluss-Explosion!!!). Hab dann noch ein bisschen dabei geholfen.

Nun hatte er mir versprochen, dass er dafür kocht. Okay, da die Küche wieder halbwegs aussah, bin ich raus zum PC. Jetzt dreht er plötzlich durch, und meint, ich solle mal was fertig machen und ihm aufräumen helfen. Ich daraufhin: "Leck mich doch am A***". Ich meine, warum soll ich jetzt auch noch weiter helfen, wenn er erst vor einer Stunde aufgestanden ist ??? Er kann doch auch was machen, oder seh ich das falsch ???

>:( >:( >:( >:( >:( >:(

s"ch@ne/cke1Y985


Wuaaarrrr, ich könnt ihn momentan echt erwürgen! >:( >:( >:( >:( >:( >:( >:(

L|ärlchex2


Männer!!!!

s2ch8ne:ckxe1985


@ spielmobiel

Hallo du! Ich denk ganz fest an dich und hoffe, dir geht es bald wieder besser! Wirst sehen, es geht wieder aufwärts!

@ Lärche

Ja, Männer :|N

Nur weil er das Rauchen aufgegeben hat... aber jetzt ist wieder alles gut und er hat sich entschuldigt, nachdem er sich ausgetobt hat.

wie geht es dir, liebe Lärche?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH