» »

Psycho-Doc und erste Sitzung

s!chnec`ke!1985


Jaja, die Zeit vergeht so schnell! :-/

Stichpunktliste hab ich mir noch keine gemacht, aber ich hab schon ein paar Ideen gesammelt, was ich morgen sagen will. Das werd ich mir heute noch zusammenschreiben. Wegen der Medi-Packung werd ich ihn auch mal fragen, sofern er mich darauf anspricht. Aber davon gehe ich aus, immerhin hat er es am Telefon extra erwähnt, dass ich die restlichen Medis mitbringen soll.

Heute bin ich auch wieder ganz optimistisch wegen den Medis. :)z Meine Entschlüsse wechseln auch wie das Wetter, von daher bin ich ganz froh, wenn mich der Doc an die Hand nimmt und mich antreibt.

Wie gehts dir heute? @:)

Ksetze,rin


Na, das klingt doch gut.

Es geht so, ich habe gut geschlafen, aber mich belastet das Wetter tagsüber ziemlich. Diese Hitze! Ich hatte auch schon Kopfschmerzen deswegen die letzten Tage. Und mußte Schmerzmittel nehmen. Ich möchte mich aber aufraffen und gleich nochmal in die Stadt fahren. :-)

Dann muß ich bis nächste Woche warten, weil die zweite Therapeutin, bei der ich noch angerufen hatte bis dann im Urlaub ist. Ich hätte gerne schon früher am besten diese Woche eine Rückmeldung damit ich weiß woran ich bin, aber ich muß mich gedulden. Ich versuche mir auch nicht zu viele Erwartungen zu machen, damit ich nicht wieder so enttäuscht bin, wenn auch sie vielleicht absagt bzw. keinen Platz frei hat. Aber das nervt natürlich auch noch zusätzlich von der Stimmung her.

K&etzQerixn


So, ich mach' mich dann gleich mal auf.

Bis später!*:)

s%chne6cke19E8x5


Ich möchte mich aber aufraffen und gleich nochmal in die Stadt fahren.

Das klingt doch gut!

Bei mir gleich ums Eck ist ein richtig schöner Park, da werd ich jetzt ein bisschen spazieren gehen - natürlich mit dem üblichen Aufraff-Kampf vorher, aber das kennst du ja ;-)

Ich versuche mir auch nicht zu viele Erwartungen zu machen, damit ich nicht wieder so enttäuscht bin, wenn auch sie vielleicht absagt bzw. keinen Platz frei hat. Aber das nervt natürlich auch noch zusätzlich von der Stimmung her.

Das versteh ich total. Vor allem das mit der Erwartungshaltung. Dann stürzt man vielleicht wieder von Vorfreude in die Depression und Enttäuschung :-/ ich drück dir aber auf alle Fälle die Daumen, dass es mit der Therapie bald hinhaut! :)^

KXetzexrin


Ja, das hat echt gut getan, mal 'rauszukommen, trotz der Hitze.

Ja, danke für's Daumendrücken!

Wie gesagt, nächste Woche steht wieder so ein Telefonanruf an...

s?chdneckheX19x85


Ich starte jetzt zu meiner Therapie, der Termin ist um 10.

Obwohl ich gestern noch dachte, ich weiß nicht was reden hab ich mich heute hingesetzt und mal so Sachen aufgeschrieben, die mir durch den Kopf gehen. Nach 2 (!!!) Seiten musste ich mich selbst einbremsen, sonst wärs ein Roman geworden.

Ich hab den Text jetzt extra zweimal ausgedruckt und hoffe, ich traue mich, ein Exemplar meinem Therapeuten dazulassen.

So, muss mich beeilen! Bis später @:) :)*

KoetzeZrin


Da bin ich mal gespannt, wie's gelaufen ist! :-D

s&chnecVke19]85


Hallo Ketzerin! *:)

Gehts dir gut?

Heute wars schon ein bisschen anders wie beim letzten Mal, heute hat er mehr mit mir gesprochen bzw. die Dinge, die ich gesagt habe auch mehr kommentiert. Hat mir natürlich nicht alles gefallen, was er gesagt hat ;-D

Er hat auch gesagt, ich kann erstmal bei ihm die Therapie weitermachen *freu* Medis hab ich auch andere bekommen, in Tropfenform, die ich langsam hochdosieren kann. Kann aber erst morgen damit starten, weil sie die in der Apotheke nicht lagernd haben >:(

Die Stunden bei ihm schlauchen mich ungeheuer. Ich bin heute wie in Trance aus der Praxis raus, so müde und wirr war ich im Kopf.

Er hat auch wieder mal so ein mysteriöses Statement abgegeben: "Sie klingen wie jemand, der schon jahrelang in Therapie war." Nur weil ich ihm versucht habe zu erklären, wie ich mit gewissen Gefühlen bzw. Drängen (Selbstverletzung) umgehe. Aber ich fass das einfach mal als Kompliment auf :-)

Was nicht so toll war, irgendwie hab ich mich am Ende der Stunde wie eine Simulantin gefühlt :-/ weil es so zwischen ernst-genommen-werden und ist-doch-nicht-so-schlimm hin und her ging.

Wahrscheinlich muss ich alles erstmal sacken lassen. 8-)

Kjemtzeqrin


Hallo,

Ich bin heute nur kurz hier.

Komme gerade nochmal aus der Stadt und bin ziemlich platt.

Mir geht's auch sonst heute nicht so gut.

Ich denke, ich lege mich mal etwas hin.

Und dazu ist es hier seit gestern total drückend schwül, daß ich stündlich auf ein abkühlendes Gewitter warte. Aber bis jetzt kam noch kein's. Ich hoffe noch, das gäbe endlich mal frische Luft!

Ja klar, die sagen einem nicht nur Komplimente in der Therapie. ;-)

Ja, das ist ganz schön anstrengend, die Sitzungen.

Vielleicht meinte er das mit "jahrelang in Therapie", weil du schon mal in der Klinik warst, im Gegensatz zu jemand, der überhaupt keine Erfahrung damit hat.

Welches Medikament nimmst du nun?

Hast du mal wegen der Tablettenschachtel (s.vorne) nachgefragt?

Viele Grüße.

sIchnec(ke1{98x5


Guten Morgen, liebe Ketzerin :)*

Komme gerade nochmal aus der Stadt und bin ziemlich platt.

Mir geht's auch sonst heute nicht so gut.

Ich denke, ich lege mich mal etwas hin.

Warum geht es dir nicht gut? Kannst du dieses "schlechte Gefühl" an einem Punkt festmachen oder ist es eher diffus? Wenn du dich mal auskotzen möchtest, was dir so auf der Seele liegt, nur zu @:) :)* @:) :)*

Und dazu ist es hier seit gestern total drückend schwül, daß ich stündlich auf ein abkühlendes Gewitter warte. Aber bis jetzt kam noch kein's. Ich hoffe noch, das gäbe endlich mal frische Luft!

Gestern wars bei uns auch schrecklich schwül und ich war den ganzen Tag im Freien auf der Arbeit. Abends war ich auch so fertig, dass ich nur noch geduscht habe und ins Bett bin (um halb zehn Uhr schon!). Aber in der Nacht hats geregnet und jetzt ist es schön frisch bei uns :)z Hat es bei euch auch etwas abgekühlt?

Ja klar, die sagen einem nicht nur Komplimente in der Therapie.

Aber ich find das soooooo gut! Ich kann dir gar nicht sagen, wie. Die "normalen" Menschen in meinem Umfeld wollen mir in meinen Depri-Phasen immer helfen und sagen dann die Dinge, die ich hören möchte. Das zieht mich dann noch tiefer rein in meinen Gedanken- und (manchmal) Selbstmitleidsstrudel. Der Thera hilft mir, diese festgefahrenen Denkprozesse zu durchbrechen :)^

Ja, das ist ganz schön anstrengend, die Sitzungen.

:)z

Mich wühlt es innerlich so auf. Als ich letztens raus bin aus der Therapie, da bin ich am Fluss gesessen und hab eine geraucht. Und mir ernsthaft überlegt, in den Fluss zu springen.. Ich glaube, das kommt daher, weil ich mich so schäme, mein Inneres zu offenbaren. Der Schmerz ist im Laufe der Jahre ein so enger Freund geworden, mein engster Freund, ein Teil meiner Persönlichkeit. Und es tut mir so weh, diesen Freund loszulassen und ihn anderen (dem Thera) gegenüber zu "verraten".

Und doch will ich was ändern, will mich befreien. Ich weiß, das klingt sehr kompliziert und chaotisch...

Vielleicht meinte er das mit "jahrelang in Therapie", weil du schon mal in der Klinik warst, im Gegensatz zu jemand, der überhaupt keine Erfahrung damit hat.

Ich hab jetzt nochmal drüber nachgedacht... ich glaube mittlerweile, dass er das so gemeint hat, dass ich meine Denkprozesse sehr genau verstehe. Ich weiß genau, wie gewisse Handlungen / Gefühle miteinander verknüpft sind, aber ich kann aus diesen Handlungs- und Denkmustern nicht so einfach ausbrechen. Ich hab mir jetzt ein persönliches Motto gesetzt, so eine Art Mantra, die ich mehrmals täglich wiederhole:

"Den Kreis durchbrechen"

Das hilft mir unwahrscheinlich, weil ich endlich ein Ziel vor Augen habe. Den Teufelskreis aus Depression, negativen Gefühlen, Schuldgefühlen, Selbsthass, eingefahrene Tagesstrukturen aufzulösen.

Welches Medikament nimmst du nun?

Hast du mal wegen der Tablettenschachtel (s.vorne) nachgefragt?

Momentan nehme ich immer noch Valium nach Bedarf (wenn ich es gar nicht mehr ertrage, so viel zu denken und einfach mal abschalten muss) und morgen fang ich mit Fluoxetina (den antidepressiven Tropfen) an. Hab mich gestern schon wieder schrecklich aufgeregt, weil mich die Apotheke auf Montag vertröstet hat, obwohl es zuvor hieß, die Medis kommen am Samstag.

Ich muss halt an meiner Geduld arbeiten ;-D

Lg @:)

sychne+ckeZ19x85


PS: morgen ist doch bei dir endlich der Anruf bei der Therapeutin ??? Ich drück dir jetzt schon gaaaaaaaaaaaanz fest die Daumen, dass es bei dir hinhaut!

sZchnecqke19:8x5


Ich bin so müde, so unendlich müde. Lebensmüde.

K0etz_erin


Hallo zurück,

Danke für die liebe Nachricht!

Da habt ihr echt Glück mit dem Wetter.

Nein, bei uns ist es immer noch drückend schwül warm.

Leider immer noch kein Gewitter.

Ich warte immer noch sehnlichst darauf.

Hab' auch heute gar keinen Bedarf 'rauszugehen.

Ja schön, wenn die Therapie dir hilft.

Habt ihr wegen der Tablettenschachtel (s.vorne) gesprochen?

Ja, das kann ich verstehen.

Bei mir ist eher die Traurigkeit mein Freund geworden, wenn man so sagen kann.

Aha. Das mit dem persönlichen Motto klingt gut.

Macht Valium nicht anhängig?

Fluoxetina kenne ich nicht. Ich hoffe, du verträgst es besser.

Danke für's Daumendrücken.

Das ist dann aber am Dienstag mit dem Anruf, morgen hat die ihre Praxis noch zu wegen Urlaub.

Vielleicht will die auch noch einen Tag Ruhe vor den Kranken haben. ;-)

Ich versuche aber, mich im nicht so verrückt zu machen, damit ich bei einer Absage nicht so schrecklich enttäuscht bin.

Kommst du aus der Schweiz? Der Gedanke kam mir neulich bei dem Wort "Primar" für Chefarzt, das klang mir so nach schweizerisch.

Kpetzxerin


Du hast mich gefragt, warum es mir gerade nicht gut geht.

Meistens kommt bei mir körperlich und seelisch zusammen.

Ich habe seit gestern starke Regelschmerzen (ist leider normal für mich in den letzte Jahren). Gestern habe ich die Schmerzen noch mit Tabletten weg gekriegt, aber heute leider nicht. Ich will aber auch nicht den ganzen Tag im Bett verbringen. Aber ich habe auch entschieden, ich schlucke jetzt keine zusätzlichen Tabletten mehr 'drauf, ich versuche es mal auszuhalten. Da muß ich mich halt stärker ablenken.

Und dann kommen natürlich auch die negativen Gedanken wieder und gehen einem im Kopf 'rum z.B. warum hab' ich keinen Therapeut, geht es irgendwann mal wieder aufwärts, warum hab' gerade ich immer diese Schmerzen etc.etc..

Ach so, das habe ich hier noch nicht erzählt, morgen nachmittag habe ich wieder einen Termin beim Hausarzt (der war auch im Urlaub). Ich habe nämlich auch Probleme mit einer nervösen Blase. Ich hatte das schon mal bei ihm angesprochen, aber die zweimal verordneten Medikamente hatten damals nichts gebracht.

Viele Grüße.

sUchHneckex1985


Back!

Habt ihr wegen der Tablettenschachtel (s.vorne) gesprochen?

Nein, er hats gar nicht mehr angesprochen und ich auch nicht (aus bestimmten Gründen, die ich hier aber nicht angeben will).

Macht Valium nicht anhängig?

Ja, macht es. Aber hoffentlich nicht zu schnell. Wenn ich ehrlich bin, gehts mir echt beschissen.

Das ist dann aber am Dienstag mit dem Anruf, morgen hat die ihre Praxis noch zu wegen Urlaub.

Vielleicht will die auch noch einen Tag Ruhe vor den Kranken haben. ;-)

Ich versuche aber, mich im nicht so verrückt zu machen, damit ich bei einer Absage nicht so schrecklich enttäuscht bin.

Ach Mann, also noch bis übermorgen warten :-( die muss dich einfach nehmen! *positive Gedanken*

Kommst du aus der Schweiz? Der Gedanke kam mir neulich bei dem Wort "Primar" für Chefarzt, das klang mir so nach schweizerisch.

Nein, nicht Schweiz, sondern aus Italien, d.h. Südtirol.. Aber immerhin mit den Alpen hattest du Recht :)z

Ich habe seit gestern starke Regelschmerzen (ist leider normal für mich in den letzte Jahren). Gestern habe ich die Schmerzen noch mit Tabletten weg gekriegt, aber heute leider nicht. Ich will aber auch nicht den ganzen Tag im Bett verbringen. Aber ich habe auch entschieden, ich schlucke jetzt keine zusätzlichen Tabletten mehr 'drauf, ich versuche es mal auszuhalten. Da muß ich mich halt stärker ablenken.

Und dann kommen natürlich auch die negativen Gedanken wieder und gehen einem im Kopf 'rum z.B. warum hab' ich keinen Therapeut, geht es irgendwann mal wieder aufwärts, warum hab' gerade ich immer diese Schmerzen etc.etc..

Ach Gott, dann kommen die körperlichen / hormonellen Probleme zu den psychischen auch noch dazu :°_ Vielleicht ist es dann aber besser, wenn du versuchst, was gegen die Schmerzen zu unternehmen. Was bringts, wenn du vielleicht ein paar Tabletten weniger nimmst und dafür körperlich und seelisch wie ein Hund leidest? :°_

Die negativen Gedanken werden bei mir seit der Therapie eher krasser. Diese Therapie, so hab ich das Gefühl, triggert mich extrem in Richtung Selbstverletzung :-( Ich trinke viel Alk, ich nehme Valium, ich schneide mich oder habe Essattacken - und das alles, nur um zu vergessen, was für eine Niete ich doch bin. :°( mich macht es auch so fertig, dass sich momentan nichts in Richtung Besserung tut.

Manchmal hab ich das Gefühl, als sei ich einfach nicht lebensfähig in dieser Welt. Seelisch so verkrüppelt, dass ich mich selbst meinen Mitmenschen nicht mehr antun will, welche noch an mich glauben, und ich häng immer mehr ab. :°( Ich will nicht leben - warum muss ich es dann? Ich habe nie jemanden darum gebeten, dass ich das will

Ach so, das habe ich hier noch nicht erzählt, morgen nachmittag habe ich wieder einen Termin beim Hausarzt (der war auch im Urlaub). Ich habe nämlich auch Probleme mit einer nervösen Blase. Ich hatte das schon mal bei ihm angesprochen, aber die zweimal verordneten Medikamente hatten damals nichts gebracht.

Ja, nimm dir deinen Hausarzt mal zur Brust. Vielleicht hilft es dir, wenn sich wenigstens in diese Richtung was bewegt! Kann man in dieser Hinsicht nur medikamentös was machen oder gibt es auch andere Alternativen (sorry, ich kenn mich da nicht so aus) wie Beckenbodenübungen oder sowas?

Lg @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH