» »

Psycho-Doc und erste Sitzung

shchne[cke19x85


Hallo liebe Lärche!

Ich nehme momentan Fluoxetin 20 mg und fahre damit eigentlich sehr gut. Ich bin zwar sehr überdreht und kann kaum stillsitzen, aber, so komisch das auch klingt, nach der jahrelangen depressiven Lähmung genieße ich dieses Gefühl von körperlicher Leistungsfähigkeit. Ich könnte dauernd laufen, putzen oder sonstwas tun.

Zusätzlich nehme ich noch bei Bedarf Valium-Tropfen. Ich weiß, damit muss man vorsichtig sein und ich habe jetzt auch seit 10 Tagen keine mehr genommen. Bis auf heute :-(

Ich fühlte mich am Montagabend stark genug, über die Krankheit meines Partners ehrlich nachzudenken und meine Gefühle zuzulassen. Das Ergebnis war ein Weinkrampf. Ich dachte noch, dass es mir gut tut, wenn ich mal weinen kann.

Heute Nacht hatte ich dann extrem schlimme Alpträume. Ich war auf einer Station für krebskranke Kinder und sie sahen alle aus wie Skelette, so krank waren sie. und am Ende des Traums hab ich erfahren, dass mein Schatz jetzt sterben wird. Grauenhaft. Ich glaube, ich habe im Schlaf geweint. :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°(

Ich versuch jetzt, rauszugehen und mich ein bisschen abzulenken. :°(

Lg @:) :)* @:) :)* @:) :)*

Liärcxhe2


Hallo Schnecke

Alpträume können wirklich ganz schlimm sein. Ich versuche meistens, meine Träume schnell zu vergessen.

Man träumt halt das, mit dem man sich tagsüber, vielleicht auch unbewußt, beschäftigt.

Finde ich gut, daß Du momentan so einen Tatendrang hast. :)^ :)^

Wenn es einem schlecht geht, ist oft wirklich das Beste, hinaus ins Freie und sich ablenken. So geht es

jedenfalls mir.

Hoffentlich geht es Dir mittlerweile etwas besser. Alles Gute. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :°_ :°_

Liebe Grüße

KvetzQexrin


:)D

Lese hier noch mit.

Ich drücke dir die Daumen für die Gruppentherapie!

Beides zu machen ist ja nicht schlecht.

Viele Grüße.

sZchn eckKe19x85


Hallo ihr Lieben!

Ich bin momentan so gestresst, dass ich gar keine Zeit mehr für meinen Faden hier habe :-( diese Woche haben mir meine 2 Mitbewohner mitgeteilt, dass sie zum 1. Oktober ausziehen und ich musste die ganze Woche rumgurken und Leute für die Wohnung suchen. Zugleich musste ich die ganze Wohnung in Schuss bringen, weil ich sonst niemand zum Besichtigen reinlassen hätte können. Bin platt...

Aber das lenkt mich wenigstens von meinem Gefühlschaos ab ;-)

@ Lärche

Man träumt halt das, mit dem man sich tagsüber, vielleicht auch unbewußt, beschäftigt.

Bei mir ist es leider so :-( ich kann zwar immer schlafen, aber wenn ich ganz traurig bin, dann quälen mich starke Alpträume, so dass ich nach dem Aufwachen erstmal in Tränen ausbreche, weil die Träume so schlimm waren. Ich glaube, ich muss es langsam angehen lassen und mich noch nicht mit Dingen konfrontieren, für die ich nicht stark genug bin.

Finde ich gut, daß Du momentan so einen Tatendrang hast. :)^ :)^

Wenn es einem schlecht geht, ist oft wirklich das Beste, hinaus ins Freie und sich ablenken. So geht es jedenfalls mir

Ja, ich versuche spazieren zu gehen oder morgens gleich was körperlich anstrengendes zu tun (z.B. putzen ;-) ). sonst bin ich morgens echt unerträglich nervös. Die letzten zwei Wochen hatte ich meine Therapiesitzungen immer Montagmorgen, da war ich so nervös, dass ich die ganze Stunde lang rumgehampelt bin.

Hoffentlich geht es Dir mittlerweile etwas besser. Alles Gute.

Komischerweise weiß ich oft nicht so genau, wies mir geht. Ich schwanke zwischen glücklich und plötzlicher Traurigkeit, ohne einen Grund. Ich hoffe, dir geht es auch halbwegs gut? Ich schick dir ein dickes Kraftpaket :)* :)* :)* :)* :)* :)*

@ Ketzerin

Hallo du!

Wie läufts bei dir so momentan? Hat sich bei der Therapeutensuche schon was getan?

Auch dir ein dickes Kraftpaket :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

L\ärc2he2


Hallo Schnecke

hast du schon neue Mitbewohner gefunden? Bei dem Stress hattest Du wenigstens keine Zeit, viel zu grübeln. :)^ :)^

Bist z. Z. wirklich in einem Gefühlschaos. :)* :)*

Ich hoffe, Dir geht es bald wieder besser. Mir geht es momentan einigermaßen gut.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. *:) *:) @:)

sDchnec$ke1:9:85


Hallo Lärche!

Ich hab erst diese Woche Wohnungsbesichtigung, dann schau ich mir mal alle Kandidaten an und muss mich nur noch entscheiden (Entscheidungen treffen - das ist etwas, was ich überhaupt nicht kann). Danach muss ich noch gaaaaanz viel organisatorisches machen - z.B. den Mietvertrag verlängern, Strom, Wasser, Telefon ect. auf meinen Namen umschreiben lassen, Konto aufmachen....

Aber irgendwie werd ich das schon alles schaffen! :)z

Bei dem Stress hattest Du wenigstens keine Zeit, viel zu grübeln

Ja, da hast du Recht :)z mir gings wirklich relativ gut die letzte Woche. Es waren nur ein paar Momente, wo mich plötzlich diese Traurigkeit überfallen hat, ansonsten ging es eigentlich. Ich denke diese Traurigkeit kommt auch daher, weil ich mit Veränderungen generell sehr viele Probleme habe. Veränderungen machen mich immer traurig, egal ob sich was zum Guten oder Schlechten verändert :-/

Liebe Lärche, ich wünsche dir einen schönen Sonntag!

Lg :)* @:) :)* @:)

K*etzexrin


Hallo mal wieder,

Danke es geht so, gerade hatte ich die letzten Tage Magenprobleme (mit Durchfall), geht aber schon wieder etwas besser.

Nein, ich habe in der Zwischenzeit auch noch keinen Therapeuten mehr angerufen. Irgendwie war ich des Ganzen etwas müde und brauchte davon mal eine Pause. Wenn sich da etwas tut, sag' ich Bescheid.

Danke für das Kraftpaket, das kann ich auf jeden Fall gut gebrauchen.

Wieviele seid ihr in der WG?

Ja, das stimmt, wenn man viel zu tun hat, hat man keine Zeit zum Grübeln und die Zeit geht ganz schnell herum.

Noch ein schönes Restwochenende, :)*

Gruß. *:)

Lyärchxex2


Hallo Schnecke

da geht es Dir wie mir, ich mache auch nicht gerne Veränderungen.

Da hast du diese kommende Woche ja allerhand zu tun. Aber dann denkt man wirklich nicht so viel Negatives.

Wir hatten heute kein schönes Wetter. War den ganzen Tag nur in der Wohnung. Da füphlt man sich richtig

unausgelastet.

Schnecke, ich wünsche Dir alles Gute für die neue Woche und daß alles nicht zu stressig wird. :)* :)* :)* :)*

Noch einen schönen Abend. @:) @:)

Liebe Grüße

LGärcLhex2


Hallo Ketzerin

auch mal an Dich einen lieben Gruß.

Ich weiß ja nicht, welche Probleme Du hast, aber so wie ich das mitgekriegt habe, sicher auch psychische.

Ich wünsche auch Dir eine gute neue Woche. *:) *:) :)^ :)^

KAetzeHr,in


Hallo zurück,

Danke für den netten Gruß und die guten Wünsche! :)*

Da grüße ich nochmal schnell zurück, @:)

und wünsche dir auch eine gute neue Woche. *:)

sfchyneckQe198x5


Hallo Lärche, hallo Ketzerin!

Ich schicke euch aus den regnerischen Alpen ein paar Sonnenstrahlen :)* :)* :)* :)*

@ Ketzerin

Danke es geht so, gerade hatte ich die letzten Tage Magenprobleme (mit Durchfall), geht aber schon wieder etwas besser.

Nein, ich habe in der Zwischenzeit auch noch keinen Therapeuten mehr angerufen. Irgendwie war ich des Ganzen etwas müde und brauchte davon mal eine Pause. Wenn sich da etwas tut, sag' ich Bescheid.

Ich hoffe, dein Bauch ist mittlerweile wieder halbwegs gesund geworden? Kann ich verstehen, dass man dann mal keine Lust mehr auf Therapeutensuche hat :-/ Vor allem, wenn es so schwierig ist und man sich auf so lange Wartezeiten einstellen muss. Gehts dir psychisch mittlerweile halbwegs gut? Warum möchtest du eigentlich Therapie machen, wenn ich fragen darf? Auch Depressionen? (sorry, wenn du das schonmal geschrieben hast, ich bin momentan total verpeilt) :-(

@ Lärche

Wir hatten heute kein schönes Wetter. War den ganzen Tag nur in der Wohnung. Da füphlt man sich richtig unausgelastet.

Ich hab mich gestern zu einem Ruhetag gezwungen. Von den Medis werd ich ja schrecklich nervös und hibbelig, gleichzeitig war ich aber auch total unausgeschlafen. Da hab ich mich gestern mal mit Diazepam den ganzen Tag lang ruhig gestellt (3 x 10 Tropfen), dann konnte ich mich auch mal ausschlafen und in Ruhe ein bisschen vor dem Fernseher faulenzen. Ist zwar schön, wenn man immer total energiegeladen ist, aber ich muss meinen Körper ja auch regenerieren lassen. Bei mir geht die Nervosität so weit, dass ich morgens gleich nach dem Aufwachen totale Zuckungen in den Beinen kriege und nicht ruhig liegen bleiben kann. Längere Zugfahrten oder Gespräche, wo man lange sitzen muss, sind ziemlich schwierig für mich. %-| Dafür kann man jetzt in meiner Wohnung vom Boden essen, so sehr habe ich geputzt um die innere Unruhe zu befriedigen. ;-)

Heute hatte ich wieder Sitzung bei meinem Doc. Irgendwie bin ich heute niedergeschlagen wegen der Therapie. Erstens meinte der Therapeut, er hätte nächste Woche keinen Termin mehr frei, wir könnten uns erst in 10 Tagen wiedersehen und es sei sowieso kontraproduktiv, jede Woche eine Sitzung zu machen. :-( Dabei hab ich der Gruppentherapie nur unter der Bedingung zugestimmt, dass ich die Einzeltherapie wöchentlich weitermachen kann :-( ich hab mich echt verarscht gefühlt.

Zweitens war es heute so, dass ich ihm unglaublich lange viele Dinge erklären musste, über die ich schon ganz viel gesprochen hatte und an die er sich nicht mehr erinnern konnte. Das hat mich auch irgendwie frustriert. Ich hab halt gemerkt, dass sich heute bei mir nicht viel getan hat.

Donnerstag muss ich wohl oder übel zur ersten Gruppensitzung gehen. Momentan hab ich keinen Bock drauf. Ich glaube, mein Psychiater meint, dass meine Probleme gelöst sind, sobald ich meine sozialen Blockaden überwunden habe :-( ich sehe das überhaupt nicht so.

Er hat mir auch irgendwelche bescheuerten Platitüden erzählt heute. Beispielsweise sprach ich darüber, dass ich das Gefühl habe, ich müsse die verlorene Liebe meiner Kindheit heute mit Anerkennung von anderen füllen.

Darauf er: Die Kindheit ist vorbei und das kann man nicht füllen. Warum versuchen Sie es dann?

Ich: Ich weiß, dass ich meine Kindheit nicht mehr ändern kann, aber ich spüre diese Leere.

Er: Dann lassen sie das Aufmerksamkeit-suchen doch.

Bravo. Wenns so einfach wäre.

Sorry, ich musste mich mal auskotzen. :°(

s4chnevcke1x985


Ich bin echt am Überlegen, ob ich die Therapie nicht hinschmeißen soll :-/ :-( :-/

ich hab das Gefühl, der Doc mag mich einfach nicht und möchte mich loswerden :°( :-(

KHetzexrin


Hallo mal wieder,

Vielen Dank für die netten Grüße!

Oh jeh, ein Freund von meinem Bruder ist gerade mit einem Kumpel in eure Region gefahren zum Wandern in den Bergen. Da hat er wohl im Moment kein Glück mit dem Wetter!

Naja, gestern hatte ich nochmal Durchfall. Aber mir geht's schon besser als die Tage vorher.

Das war es eigentlich nicht, es war eher alles zusammen, kurz gesagt war ich das ganze Angerufe etc. müde. Ich suche ja schon seit 6 Monaten...

Wegen dem Therapiegrund schreibe ich nochmal dazu, wenn mehr Zeit ist, ich bin heute etwas am Rotieren und nur kurz hier.

Diazepam kenne ich auch, habe es aber schon einige Zeit nicht mehr benutzt.

Hat er begründet, warum er es kontraproduktiv findet, jede Woche eine Sitzung?

Vielleicht hatte er (auch mal) einen schlechten Tag, das sind ja auch nur Menschen und nicht perfekt.

Und wer weiß wieviele Patienten der noch insgesamt hat, da kann eine Verwechslung oder ein Sich-Nicht-Erinnern schon mal vorkommen, auch wenn man sich dabei als Patient nicht so toll fühlt.

Aber auf jeden Fall, würde ich ihm deine Meinung als ein ehrliches Feedback dazu sagen.

Auch, wenn du nun schon überlegst, die Therapie vielleicht hinzuschmeißen.

Vielleicht hält er dich (im Vergleich mit anderen Patienten) schon für sehr stabil und er meinte deshalb, wieder ein Gespräch mit längerem Abstand.

Mein Eindruck ist, du nimmst das zu persönlich alles, ich denke nicht, daß das eine Frage von "der Therapeut mag micht nicht" ist.

Viele Grüße. *:)

LDärchxe2


Hallo Schnecke

war bei mir auch schon so, daß mir zwischendurch mal eine Therapiestunde gar nichts gebracht hat. Und ich den

Eindruck hatte, mein Therapeut weiß nicht mehr recht, was er mir noch sagen kann. Mittlerweile läuft es aber

wieder gut und ich habe auch das Gefühl, daß mein Therapeut mich mag und mir wirklich helfen will. Daß sie auch

mal was vergessen, finde ich nicht so schlimm, wenn man bedenkt, was sich so ein Therapeut den ganzen Tag

anhören muß.

Hinschmeißen würde ich die Therapie an Deiner Stelle auf gar keinem Fall. Wieviel Stunden sind bei Dir genehmigt

worden? Bei mir erstmal 25.

Schnecke, ich wünsche Dir alles Gute.

Liebe Grüße :)* :)* :)* :)*

K etzexrin


- Nachtrag: Sorry, ich habe gerade gemerkt ich habe das mit dem Diazepam verwechselt, das war ein anderes Medikament. Diazepam kenne ich dann nicht. -

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH