» »

wer kennt eine gute Jugend Borderline Klinik?

h?ilfWlos2x7


@ Ketzerin

Das werde ich noch mal durch den Kopf gehen lassen mit der Angehörigengruppe, ich kann mir im moment da noch nicht viel vorstellen, z.B. was ich da machen bzw. sagen soll und so....

Das freut mich das meine Geschichte euch Mut macht :)z Ich wünsche es jeden und das ist wirklich machbar, nur Anstrengend... aber von nichts kommt nichts :)*

Ich werde mich gerne weiter melden und berichten was so im moment weiter geschieht

Und solang :)_ :)* @:) :)_

KVetz}erixn


Du mußt da bestimmt nicht gleich Bände erzählen, du könntest einfach mal hingehen und es dir ansehen.

Okay, schön wenn du dich wieder meldest.

Alles Gute erst mal!

MSaibl)uete 90


Deine Geschichte macht echt Mut!!!

Ich frag mich momentan nur Fach-Abi Jahr (Abschluss Jahr dann hab ich 2 jährige Höhere Handelsschule) mit Problemen (Lern-Büro->Telefonieren -->Angst) oder lieber Klinik?

Da müsste ich nur noch Anrufen (lassen) und Termin geben lassen und mir ne Einweisung abholen......

Aber Schule... meine Klasse.... ach man :°(

Teilstationär geht ja leider nicht, seuftz

h3ilfllos2x7


@ Maibluete90

Ich habe es auch geschafft ich war in der Klinik mehrmals 3 Monate, wärend meiner Ausbildung und der HöHa ... Meine Schwester hat auch gerad ihren Abschluss geschafft.

Das wichtigste ist ..... Deine Gesundheit.@:) :)* :)^

Du hast keine 2. Chance für deine Gesundheit aber mehrere Chancen für Schule, Ausbildung und Arbeit.... Du schaffst das ganz bestimmt. :)_ :)_ :)_

Mhaib-luetxe 90


Meine Schule sieht das leider anders :°(

Die wollten mich bei dem Monat KJP schon kicken ]:D ]:D

Na ok, ich bekomm die Tage unterlagen von da, dann erfährts meine Mutter auch |-o

Und dann hack ich mal nach wegen Schule, ich mein klar ist vieles morgens und so...... Aber ach ka ich häng an der Klasse ;-)

hiilflo_s2x7


ich hoffe das die das verstehen...

tut mir so leid für dich :)_ :°_ :)_

h[ilfloxs27


Die Ärzte von meiner Schwester melden sich einfach wieder nicht. Ich krieg keinen erreicht, dann wird mir verklickert das die zurück rufen... >:( :(v :-(

Ach mano.... :°(

Ich habe gestern mit der Mädchen Wohngruppe gesprochen, die würden meine Schwester wieder aufnehmen solang sie auf einen neuen Therapie Platz wartet :-) :)z :)^ ;-)

Der einzige Punkt ist: Sie muss sich selber bei denen melden und anfragen...

Gestern ging es ihr immer noch so schlecht das geht schon seit Montag so :°( Ich weiß auch nicht mehr was ich ihr noch sagen kann, ??? ich kann leider auch nicht zu ihr jeden Tag weil ich immer Arbeite außer Montags :°(

Vielleicht wisst ihr ja noch was, was ich ihr sagen kann damit es ihr besser geht ??? @:)

h,ilFfl*os2x7


boa dieses warten auf die Ärzte >:(

die melden sich einfach nicht!>:(

s6cull+ixe


Koenntest du deine Eltern dazu ueberreden (zusaetzlich zu den anderen Hilfsangeboten) eine gemeinsame Familientherapie zu machen ?

K_etz(erixn


Vielleicht sind die auch unterbesetzt, oder haben gerade Streß da oder eine Besprechung etc.? Nur Geduld.

hnilflqos2x7


@ Ketzerin

naja ich warte seit Montag.... und ich wurde immer vertröstet ja der Arzt ruft sie zurück.... ach ja ich denke das ich sowieso erst nächste Woche einen Termin bekomme

@ scullie

Ich habe ja mit meinen Vater seit 13 Jahren keinen Kontakt mehr. >:(... und meine Mutter hält das für sinnlos... Meine anderen Geschwister wollen auch nichts davon hören :°(

Kyet>zerxin


Ich meine, du mußt versuchen, die andere Seite in der Klinik auch zu verstehen. Du weißt ja nicht was da gerade sonst noch los ist.

hyilEflosx27


ja stimmt :)^ du hast recht, fällt mir manschmal so schwer weil es meine Schwester ist und ich so sehr will das es ihr so schnell wie möglich besser geht. Weil sie hat gerad wieder einen Tiefpunkt und ich weiß nicht wie ich ihr daraus helfen kann. ??? ??? ???

K7etzeriin


Ja, das verstehe ich schon. Aber weißt du wieviele Angehörige da vielleicht auch anrufen wie du...

Ich mußte einmal vier Stunden warten weil da gerade nur eine Ärztin auf Station war, und die dort einen Notfall nach dem nächsten 'reingebracht bekamen. Da konnte ich mich nur gedulden und der Frau keinen Vorwurf machen als sie dann kam. Sie hat sich auch entschuldigt etc.. Das nur als Beispiel was da alles so sein kann.

Mmmhm, wär' toll, wenn sich hier mal ein anderer Angehöriger melden würde. Oder du erkundigst dich nochmal im "realen Leben" nach einer Gruppe.

hTilf}los2x7


Ach man :°( Mir geht es gerad gar nicht gut habe eben den Bericht gelesen über meiner Schwester von 1. Ihre Rechtsanwältin, 2. Den Oberarzt!:°( :°( :°(

Meine Schwester hatte vor 5-6 Monaten immer eine Ärztin und sie wurde versetzt seit dem fordert sie doch bitte weiter eine Frau... Sie kann einfach nicht mit einen Mann reden! Die Ärzte behaupten das es aber keine Ärztin auf dieser Station gibt!

Ich weiß nicht mehr weiter, der Arzt von ihr hat gestern noch mal Ausdrücklich erwähnt zu ihr das sie in keiner Mädchenwohngruppe geht sonder die dahin arbeiten das sie nach Hause kann....

Ich habe ihr gestern noch mal erklärt das meine Mutter sie soooo nicht mehr aufnimmt und ich kann es nicht weil ich auch den ganzenn Tag Arbeite und mein Ehemann diese Verantwortung nicht tragen will....

Sie soll heute noch mal mit dem Arzt reden und vorschlagen das sie wenigstens in einer Ambulanten Tagesklinik geht und dann kann sie bei meiner Mutter solang wir warten müssen auf diese andere Klinik in Mannheim oder so, wohnen....

Ich fühl mich aber trotzdem soooo mies :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH