» »

Einfluß von Fluoxetin auf Gewicht

Meusijlda hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

ich habe Waschzwang und began vor 2 Tage Fluoxetin zu nehmen. Falls das Medikament anschlägt, werde ich es wohl lange nehmen müssen. Ich habe gelesen, dass Fluoxetin bei Lanzzeiteinnahme zu Gewichtszunahme führen kann. Habe aber schreckliche Angst davor, denke sogar an das Aufhören :(. Ich will ja mein Leben dadurch verbessern, nicht verschlimmern. Ich würde sehr gern erfahren, ob jemand auch Fluoxetin langfristig, also über einem Jahr genommen hat, und wie das Medikament sich auf das Gewicht ausgewirkt hat?

Vielen vielen Dank für die Antwort.

Antworten
S|i5lbReJr


Ich habe gelesen, dass Fluoxetin bei Lanzzeiteinnahme zu Gewichtszunahme führen kann.

sehr unwahrscheinlich. Fluoxetin ist dafür bekannt, genau das nicht zu tun, es kommt häufig sogar zu Appetitsverlust. Es ist u.a. zur Behandlung der Bulimie zugelassen - wenn es da zu Gewichtszunahme oder Heisshungerattacken käme, wäre das ziemlich fatal. :-/

insofern brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

sOixenxna0


Hi,

nehme Fluoxetine seit ca. 6 Monaten ... anfangs habe ich effektiv kaum noch Hunger gehabt - das hat aber nur ca. 1,5 - 2 Monate angehalten! In der Beschreibung steht zwar effektiv, dass es nicht zu einer Gewichtszunahme kommen sollte, aber ich habe das Gefühl doch zuzunehmen (bzw. trotz gesteigertem Aktivitätsdrang durch Fluoxitine nicht mein Gewicht halten oder reduzieren zu können).

Ich bin aber auch nicht eine Person, die sich auf die Waage stellt - sondern messe das rein an meinen Klamotten und an meinem eigenen Befinden, ob ich zu- oder abnehme .... Also vllcht nimm ich mich auch nur "falsch" wahr? (obschon mein Freund auch meinte ich habe etwas zugelegt :-/ er das aber toll findet :-x)

Weiß nicht, ob dir das hilft ... aber absetzen NUR weil du Angst hast zuzunehmen?? Nein! Probiere es doch erst mal aus! Jeder Körper reagiert eh noch etwas anders... Kann nur sagen, dass es von der "antidepressiven" Wirkung her, super wirkt bei mir ... und ich ansonsten null Nebenwirkungen wahrnehme. Habe vorher Efexor Excell genommen und dabei extrem an Nebenwirkungen gelitten :|N

Hgelia" 80


Ich habe es etwa ein halbes Jahr genommen und 11 kg zugespeckt.

Es reagiert nicht jeder gleich auf ein Medikament. Das kann bei jedem anders sein. Probiers doch einfach und behalte dein Essverhalten und Gewicht im Auge. Dann kannst du immer noch mit deinem Arzt sprechen übers absetzen. *:) *:)

S{ilb@exr


...wobei man natürlich noch erwähnen sollte: Wenn jemand depressionsbedingt wenig gegessen hat und dann, weil das Antidepressivum wirkt, wieder normalen Appetit hat, erfolgt natürlich auch eine Gewichtszunahme. Die liegt dann jedoch nicht am Medikament. ;-) das kann also auch vorkommen. (damit meine ich nicht, dass jede Gewichtszunahme daran liegt, bewahre!)

MXus^ildxa


Danke schön für die Antworten.

Es klingt alles sehr traurig :-( :-( :-(

skie`nna0


wieso denn traurig ??? Nur weil man eventuell etwas zunimmt? (und das ist nicht mal sicher!) ...

Die positive Wirkung von Fluoxetine hat bei mir bei weitem überwogen ... also probiers erst mal einfach! Sei nicht so negativ eingestellt ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH