» »

Als Frau Probleme mit Frauen

meood


ich hab aber auch andererseits die erfahrung gemacht das wirklich leute wo jetz die allgemeinheit deken würd "tussi - arrogant - zicke - bla" total lieb und loyal waren.

ich find man sollte nicht alle leute verurteilen nur weil sie so- oder ebne so rumlaufen...

p'retty*nicxe


ja das äußerliche hat doch nix mit dem charakter zun tun...natürlich gibts fälle wo das übereinstimmt..ab ich wehre mich gegen schubladen denken was hier vorherrscht

azllox83


ich hatte einmal eine freundin, die hat sich, wenn ich streit mit meinem damaligen freund hatte, immer auf seine seite gestellt, wobei ich mir irgendwann dachte- hallo, mit wem ist sie denn nun befreundet?

Das ist übrigens einer der Gründe, warum ich mit Frauen auch manchmal nicht auskomme.

Natürlich kann deine Freundin der Meinung sein, dass dein Freund in einem Streit Recht hat. Sie muss ja nicht automatisch dir Recht geben, weil ihr befreundet seid %-|

Achja, bin übrigens unter Frauen aufgewachsen 8-) ;-)

BLlooEdyNoxva


Hallöchen :-)

ich muss hier auch mal meinem Senf dazu geben. Weil ich generell auch besser mit Männern, als mit Frauen klar kommen. Weil wie die TE schon sagte, manchmal zu Zickig, Stur, Arrogant usw. sind.

Gestern ist mir was passiert, da hab ich echt gedacht, "was ist denn nun los?"

Ich war gestern auf einer Betriebsfeier - ich arbeite in einem Männerberuf, also 95 % Männer - und ne Hand voll Frauen. So, ich also gestern auf der Feier mit ca. 50 Männern und 2 Frauen. Plötzlich tauchten da 2 Mädels auf. Der eine Kollege kam da schon bei mir an und meinte "die sind total komisch drauf" naja, dachte mir nichts bei, waren woll aus'ner Grossstadt und wollten Feiern, und waren halt bei uns gelandet, eher abseits, in einer Gartenanlage, wir haben gegrillt.

So, ich nun irgendwann aufs Klo, ich geh' wieder raus, eine von den Blondchen geht rein, ich lächle, und geh' raus. Und setz' mich wieder zu meinen Kollegen.

Da kommen die beiden aufeinmal an unseren Tisch "Du warst doch eben vor mir auf Toilette,oder?" ich "Ja?"

"Du findest das wohl richtig lustig, wa?" ich "Wie was?" "Na mir einfach das Licht auszumachen, du hast doch gesehen das ich da noch drauf bin" ich "Ich hab das Licht doch garnicht ausgemacht.. " "Na klar hast du das auchgemacht, fandest du wohl richtig komisch, wa? Erst gehst du raus, und dann kommst du wieder rein und machst einfach das Licht aus... echt witzig." ich so langsam schon an ihr zweifelnt "ja, genau, ich gehe raus und komm dann nochmal wieder, und mach dann das Licht aus..." "Ja wer soll denn das sonst gewesen sein, ich mach mir doch nicht selber das licht aus..." alle am Tisch lachen sich nun schon halb schlapp - und meinen " wenn sie sagt sie wars nicht, dann war sies nicht, also lasst sie in ruhe und macht sie hier nicht so an..." ich war dann auch genervt, und meinte dann "ja ok, ich habs ausgemacht, tut mir leid und gut is." und die dann noch weiter auf mich ein, "ja dann hab ichs wohl selber ausgetreten..." und sind dann weck...

Hallo?! Im nachhinein fiel mir ein das als ich rausging ein kleiner Junge vor dem Damen Klo stand, und dann wohl das Licht ausgemacht hat... aber ich meine, wie kann man sich denn über sowas aufregen, kommt sie im dunkelt nicht mehr alleine von der Toilette, oder kann sie dann nicht, oder so?

Die haben da den ganzen abend auch gegen die Frau meines Kollegen gewettert, als Sie am Grill stand sollte sie da weck gehen, weil ein Kind da mit dem Fahrrad lang wollte, obwohl hinter ihr viel platz war, aber sie sollte weck gehen, und sagte dann auch "ich steh jetzt aber hier an, die kleine kann doch rumfahren..." da hat die Blonde dann zu der kleinen gesagt "Fahr mal der Frau gegens Bein, dann macht die auch Platz..." als wir dann gegangen sind, brüllten die uns noch was nach... aber gut...

Das war wirklich ein parade beispiel, warum ich manche Frauen nicht abkann... und auch nicht verstehe, ich meine was soll das rumgezicke, diese Stutenbissigkeit... echt zum kotzen...

Das wollte ich mal loswerden ]:D

pyreDttyOnixce


was waren den das für mädels?..hört sich für mich an als wären das 16 jährige dumme gören ]:D

B[loosdyNxova


waren halt so Grossstadt Mädels die dachten wunder wat se sind... ich hätte die so auf vllt. 20 getippt...

m`oo^nnighxt


gestern hat es sich mal wieder bewiesen mit wem ich mich besser verstehe :-D da waren wir alle unterwegs und auch von meinem kumpel ein paar andere freundinnen dabei...1 einzige war nett und hat ganz normal mit mir geredet. de anderen haben mich regelrecht beobachtet und mal richtig schön abgelästert. gut, dass die männer in der vielzahl waren ]:D hatten wohl angst, dass ich dene ihre leute ausspanne, was schwachsinn ist, da es auch meine leute sind ;-D

mgoonxnight


ach ja, am ende war ich wieder die einzige weibliche person in der ganzen männerrunde. da ging es dann wieder viel lockerer zu und war auch witzig ..

HTa4varixa


naja, ich trink jetzt erst mal bisschen Federweißen...und morgen geht's an Wannsee! Mit ner Freundin. Woo hoo!8-)

m1ood


allo83

hab doch geschrieben das es ok ist anderer meinung zu sein, aber sie hat auch bei dingen die offensichtlich falsch von ihm waren solche dinger gerissen, das war für mich nur noch seltsam.

sUchnuWcklxe


Ich komme generell nur mit Leuten klar die tiefgründig, bodenständig, ehrlich, direkt, respektvoll und halt einfach liebenswürdige Menschen sind, egal ob Frau oder Mann und solche findet man nur sehr schwer. Was mir bei Frauen gegen den Strich geht sind jene, die sagen, sie wären keine Emanzen sich aber alle Rechte die Alice und Co geschaffen haben, für sich beanspruchen und nutzen und dann natürlich die bekannten Lästerziegen. Dabei finde ich es noch nicht mal schlimm, wenn man ab und zu lästert, aber wenn sowas täglich ist und noch dazu über völlig banale Dinge dann denke ich mir schon, was für ein armes Schwein muss der/die sein, um sowas nötig zu haben. Am meisten nerven mich Weiber, die einem ins Gesicht lachen und nett grüßen und sobald man sich umdreht, ein Messer im Kreuz hat. So eine Bekanntschaft durfte ich kürzlich machen und als ich die dann darauf ansprach, meinte sie nur, ich würde mir das alles einbilden, ich wäre paranoid und nicht der Mittelpunkt der Welt ^^ Ich musste mich wirklich zusammennehmen um der keine zu kleben. Abgesehen davon, dass es mir später sogar bestätigt wurde und danach machte sie auch keinen Hehl mehr und als sie wieder am lästern war... und danach raunte "psst sonst glaubt sie wieder dass wir über sie reden" hatte mir sogar den Tag ein wenig versüßt. Glauben die, ich wäre taub? Einfach nur lachhaft! Lästern tat sie übrigens mit einem Kerl, der mir an die Pelle wollte und dem ich oft sagen musste, dass ich kein Interesse an ihm habe. ;-) Eins muss ich aber sagen, er lachte mich seitdem nicht mehr an und grüßte mich auch nicht. Trotzdem armselig ;-) Wenn ich überlege wieviel negative Erfahrungen ich mit Männern machte und wieviele mit Frauen, ist diese der Frauen einfach nur Mumpitz. Mit Lästereien kann ich umgehen, mit Belästigung z.B nicht ;-) Ich komme eher mit genug Mannsbildern nicht klar (wie die meisten Frauen, die ich kenne) z.B penetrantes Glotzen, bösartiges (krankes) Verhalten, Kumpels die sich in mich verlieben.. klar dafür können die nix, aber trotzdem isses scheiße. Ich glaube, man spiegelt sein Inneres irgendwie nach Außen und zieht Leute an, mit denen man Probleme hat und wenn man sich eine Meinung über ein Geschlecht, eine Altersgruppe etc bildet, vergisst man sehr schnell die netten Menschen, die in diese Sparte fallen und die schlechten bleiben im Gedächnis. Mir geht es zumindest so.

H5ava5ria


@ schnuckle

kann alles, was du schreibst nachvollziehen. Ich hab das Gefühl manche Frauen reizen die Grenzen des Nonverbalen oder Hinterhältigen Mobbings derart aus, dass es einem den Atem verschlägt. Und man kann das auch nicht ehrlich und offen klären - denn genau davor haben die ja Schiss, deswegen ja lieber hintenrum.

Aber es gibt auch Männer! Hilfe! Ich habe beruflich mit nem Typen zu tun, sowas hab ich noch nie gesehen! Er sieht sehr jungenhaft aus, hübsch irgendwo, aber sehr unmännlich und scheint 0 Selbstbewusstsein zu haben. Als wir uns vor 7 Monaten zum ersten mal trafen, ging es mir gerade ziemlich schlecht, ich war eher passiv und wirkte unsicher und geknickt. Das fand er richtig gut, weil er sich neben ner traurigen kleinen zierlichen Frau wahrscheinlich noch irgendwo männlich und stark fühlt. Zunächst dachte ich der ist nett und habe sein Lächeln erwidert, aber noch am ersten Tag habe ich dann gemerkt, wie unsicher und hinterfotzig er ist und wie scheiße er reagiert, wenn ich selbstbewusst oder gutgelaunt bin. Da hab ich mich sofort zurückgezogen. Seitdem (monatelang!!!) hat er mich immer wieder krass mit Blicken fixiert, wenn wir in unserer Arbeitsgemeinschaft am u-förmigen Tisch saßen. Auch wenn ich ihm nicht direkt gegenüber sitze verrenkt er sich den Hals und glotzt mich an. Und seine Mimik ist der Hammer, teilweise läuft er rot an, zieht die Mundwinkel weit nach unten, runzelt die Stirn, zwinkert nervös, hat rote feuchte Augen usw. - wie jmnd, der echt kurz vorm Zusammenbruch ist.

Allen anderen aber kriecht er in den Arsch und die finden ihn völlig nett und harmlos. Nur bei mir zeigt er seine hässliche Seite. Er lästert auch mit ner anderen (die ebenfalls Komplexe hat, wahrscheinlich weil sie ca. 1,90 groß ist) über mich ab, die werfen sich immer Blicke zu usw.

Ich geh dem keinen Schritt entgegen, von mir aus kann der Kasper aus dem Fenster springen. Wenn man nicht in der Lage ist anderen Menschen mit Respekt zu begegnen und ihnen Raum zu lassen, muss man sich nicht wundern, wenn man konsequent abgeblockt wird. Dieser Sissy-Boy...äks...

W#eltednarc[hi(tekxt


Ich bin der Meinung, dass viele Frauen nicht allzu gut in Selbsteinschätzung sind und dieser Thread ist strenggenommen ein Paradebeispiel dafür. Die Frauen, die scheinbar kein Probleme mit anderen Frauen haben, sind in der absoluten Minderheit. Rechnet man das hoch, müssten also 90% der Frauen nebeneinander her laufen und sich denken, dass sie mit Frauen nicht sonderlich zurecht kommen, anstatt mal auf sich selbst zu gucken.

BloodyNova, du schreibst von der Auseinandersetzung mit zwei komischen Frauen. Die scheinen wirklich einen an der Klatsche gehabt zu haben, allerdings liest sich dein Dialog mit denen auch ziemlich unbeholfen. Sie haben dich um den Finger gewickelt und dich in die Defensive gedrängt und nun postest du einen Beitrag über eine Seite über dieses unmögliche Verhalten. Sie sind die Zicken. Aber was machst du mit deinem Beitrag? Erzeugt dein Beitrag etwas Positives oder etwas Negatives? Es ist halt mehr ein Auskotzen der eigenen Emotionen.

schnuckles Beitrag hat genau das gleiche Schema. Auskotzen über die eigenen Emotionen.

Havaria, dein Beitrag, rate mal, ebenfalls das gleiche Schema. Du echauffierst dich darüber, dass manche Frauen unfähig sind irgendwas offen und ehrlich zu klären und dann kotzt du dich über einen Typen aus, der entwicklungstechnisch ziemlich eingeschränkt sein muss. Ja, er liest sich ätzend und belästigend und nervig, aber deine Aufgabe als Überlegene sollte sein ehrlich und offen und vor allem einfühlsam (dich in seine Lage versetzend) mit ihm zu sprechen, dass du mit manchen seiner Verhaltensweisen nicht klar kommst. Aber nein, er ist ein Kasper und muss dir gefälligst mit Respekt begegnen. Wie soll das jemals passieren, wenn du ihn nicht für seine bedauernswerte Lage respektieren kannst?

HIavxarxia


weil dieser Typ sich wie ne Frau verhält, nur bisschen penetranter, daher macht es auch keinen Sinn offen und ehrlich zu sein. Das hab ich auch schon versucht. Jedesmal, wenn ich versucht habe ein normales Gespräch über unverfängliche Themen zu führen mit diesem Typen, hat er voll die Beziehungsebene in den Vordergrund gerückt. Er will meine Kommunikationsbereitschaft dann immer als ne Art Kapitulation deuten, mit der ich quasi zum Ausdruck bringe: "ja, ich bin schwach und unsicher und komme nicht klar. Genau wie du. Lass uns einander an der Hand nehmen." Aber da hört es auf, ich werde mich nicht mit so nem Wicht auf eine Stufe stellen. Er kann gerne auf meine Stufe hoch kommen, aber ich werd nicht herabsteigen...

Wjeltetnarc6hitekxt


Du scheinst die Kernaussage meines Posts verpasst zu haben. Ich finde es gut, dass du Grenzen ziehen kannst und weißt, was du willst und was nicht. Dir sollte aber nicht entgangen sein, dass du verächtlich über diesen armen Wicht schreibst. Weißt du wie das auf mich wirkt? So:

dumm und hohl, schwach, giftig, hinterfotzig

Komisch, oder ;-) ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH