» »

Wie lernt man neue menschen kennen? (clubs)

M=r.sJones hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich habe das problem, dass ich eigentlich keine neuen menschen kennen lerne.

ich habe einen kleinen freundeskreis, irgendwie fuehle ich mich trotzdem alleine. diesen freundeskreis habe ich auch nur dadruch kennen gelernt, dass mich mal jemand den ich durch meine ausbildung kannte gefragt habe ob ich bei einer (brett)spielegruppe mitmache. wenn das nicht passiert waere... waere ich bestimmt immernoch alleine. oder tot.

ich geh realtiv oft (alleine) in clubs und auf konzerte. komischerweise habe ich mich dort fast nie mit menschen unterhalten. intersannter weise komme ich mit auslaendern besser in kontakt. mit amerikanerInnen/franzosen hab ich mich schon ein paar mal unterhalten ( und mit einer rumgeknutscht ^^), aber ein langfristigen kontakt gab es da auch nicht...

ich bin sogar mal so oft alleine in einen club gegangen, dass einer vom personal auf mich zukam und meinte, das ich gar keine leute kennen lernen moechte..

also, wie macht man das? wie geht man auf leute zu und lernt die menschen kennen??

ich meine jetzt nicht maedels angraben (wobei ich damit auch ein problem habe), sondern einfach menschen kennen lernen...

vielleicht bin ich auch einfach zu paranoid, und denke dass alle menschen nur ueber mich lachen wuerden...

seufz...

ich hab keine ahnung...

gruesse,

ich

Antworten
C9her"ry(Cozla


Ich meine du könntest doch einfach öfter Menschen ansprechen. Als du den aus der Ausbildung gefragt hast hat es doch schleißlich auch geklappt. Ich meine da siehst du ja schon, dass es funktionieren kann oder? Wenn du dich besser mit Ausländern verstehst, warum denn nicht? Versuche doch mit ihnen eine Freundschaft anzufangen! Dus sagtest es gab mit ihnen keinen langfristigen Kontakt? Denk darüber nach woran es liegt. An ihnen? Haben sie keine Lust oder meldest du dich vielleicht nicht mehr? Du musst nicht denken, dass alle Menschen über dich lachen würden. Und außerdem denkt das jeder mal. Wenn du in Clubs oder Discos bist und abgewiesen wirst darfst du einfach nicht aufgeben! Nut weil du dich mit dieser einen Person oder Gruppe die du angesprochen hast nicht gleich verstehst, heißt das ja nicht, dass es bei den nächsten auch so sein wird. :)z

kJater6char)lie


offenheit.

kann man lernen.

in meiner jugend ging es mir ansatzweise ähnlich. ich konnte meine schüchternheit aber immer gut tarnen.

wir waren im winter drei monate in indien - die leute dort sind so unglaublich, man wird von wildfremden menschen angesprochen, angefasst, muss fremde hände schütteln, 50 mal am tag ist keine seltenheit. sehr intensiver augenkontakt.

als wir zurückkamen bin ich ganz automatisch mit allen möglichen leuten ins gespräch gekommen, die ich nicht kannte, im supermarkt, sogar auf der straße. meine kontaktscheu ist komplett weg.

versuch es, trainier es, und denk dir immer: du hast NICHTS zu verlieren,

ausser deine schüchternheit.

ja - es kostet überwindung.

sieh es vielleicht sportlich - da stellen die menschen auch eine menge dinge an, die überwindung kosten: klettern, fallschirmspringen usw.

mach irgendwelche kurse die dich interessieren - vielleicht aktmalerei oder kochen oder sprachen. bei uns gibts z.b.eine offene trommelgruppe: kost nix, jeder kann kommen und macht fast immer spass...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH