» »

Wer hat Erfahrung mit Venlafaxin?

S(ilAber


Ja, leider hat es mir nicht geholfen. ;-) ich hatte die ersten 2 Tage mit Übelkeit, Kopfschmerzen und Zittern zu kämpfen, jedoch musste ich auch direkt mit 150mg einsteigen, also nichts von wegen langsames Einschleichen. Das erhöht das Nebenwirkungsrisiko natürlich ziemlich. :-/

ich war auf 300mg - Wirkung gabs nicht. :-| leider.

Da sieht man einmal mehr, wie unterschiedlich es ist - meiner Mutter hilft es z.B. gut.

Weil du es erst seit einer Woche nimmst, ist es durchaus möglich, dass sich das mit der inneren Unruhe noch verbessert. Manche Nebenwirkungen bleiben etwas länger. Andere gehen gar nicht weg (z.B. das Schwitzen), aber das wird sich dann erst mit der Zeit herausstellen.

Die Suche nach dem richtigen Medikament ist halt immer etwas doof und auch ein Stück weit Glückssache. :-/

TqeXnni)smädxchen


Danke Silber,für deine Antwort.Ist schon gar nicht so einfach das richtige Medi zu finden.Ihr seid auch mit einer hohen Dosis eingestiegen.Ich habe ja so schon mit den Nebenwirkungen zu kämpfen :-/.Ab heute nimm ich das doppelte,bin mal gespannt was da auf mich zu kommt.

LMärcqhex2


Hallo Tennismädchen

ich nehme das Venlafaxin seit ca. 3 Monaten. Habe angefangen mit 37,5mg, dann 75mg, dann 150mg und seit

etwa 4 Wochen in der Früh 150mg und mittags 75mg. Ich würde sagen, daß es mir hilft. Ich nehme aber zusätzlich

noch ein anderes Medikament. In der Gebrauchsanweisung habe ich gelesen, daß es 4-6 Monate dauern kann,

bis es richtig wirkt. Als Nebenwirkung habe ich Nachtschweiß und manchmal ein leichtes Zittern. Aber das nehme

ich gerne in Kauf, denn ich denke, daß das Venlafaxin bei mir Wirkung zeigt. Das wird aber bei jedem anders sein.

Das Medikament, das ich vorher längere Zeit hatte,(Paroxetin) hatte für mich nur Nebenwirkungen und hat nicht

geholfen.

Zum einen mußt Du halt sehr viel Geduld haben, denn bei mir hat die Wirkung ja auch lange auf sich warten

lassen, aber zum anderen ist das halt bei jedem verschieden.

Ich wünsche Dir alles Gute. :)* :)* :)* :)*

TGennzismäNdchen


Hallo Lärche

Ich denke auch das ich noch etwas Zeit brauche bis es wirkt.Den Nachtschweiß habe ich auch,und seid 2 Tagen Kopfschmerzen.Ich hoffe ich bekomme es in den Griff,und es hilft mir.Lg :)* :)* @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH