» »

Sind das Depressionen?

StweehtHeaZrtx20


Heute ist wieder ein *** Tag :-(

Hab heute wieder feststellen müssen, dass man es mit mir keine paar Tage hintereinander aushält. Hass mich gerade selber wieder :-/

So ist das eben.

Ich weiß nicht was ich an mir verändern muss. Ich will mich gar nicht ändern. Ok, ein bisschen vielleicht... aber nicht komplett :-(

Ich muss mich schon in einer gewissen Weise ändern. Muss selbstbewusster werden (denn das ist grad ganz arg schlimm :°(), darf mir nicht immer alles so zu Herzen nehmen, muss so tun als wäre ich glücklich.

Ich darf nicht zeigen wie es mir geht. Das ist das was mir meine Mum und ihr Freund ständig sagen. Egal wie man sich fühlt... man muss immer lächeln und so tun als wäre alles super.

Man sollte alles mit sich selbst ausmachen und nicht andere dauernd um Rat fragen und sie somit "mitreinziehen".

Ist noch nicht so ganz bei mir angekommen... aber ich versuchs :-/

S}weetHqeart2x0


Schade dass hier keiner antwortet.

Ich habe mir jetzt überlegt ob ich es endlich riskieren soll. Ich will diesen Beruf unbedingt machen. Das ist schon lange mein "Traumberuf".

Werbegestalterin/ Werbetexter. Aufjedenfall in einer Agentur zu arbeiten.

Ich habe mich mal so erkundigt und gelesen, dass man ein Praktikum machen muss. Dies wird zwar vergütet (was bestimmt auch von Agentur zu Agentur unterschiedlich ist), aber viel ist das nicht. Es würde mir nicht zum leben reichen.

Aber ich könnte ja noch irgendwie aufstocken. Wäre ja möglich oder?

Dann ist das nächste Problem, dass es mir ja nicht zu 100% einen Job in dieser Branche sichert.

Soll ich es trotzdem versuchen?

Ich bin ja in meinem jetztigen Job ziemlich unglücklich :-(

Sgw}eetH\ear?t20


Ich hab jetzt auch schon ein Stellenangebot in meiner Umgebung gefunden :-)

Ein halbes Jahr Praktikantin in einer Werbeagentur. Das wäre genau das was ich machen will.

Aber ich kann doch nicht einfach meinen jetztigen Job dafür aufgeben? :(v

Nachher mach ich dort ein Praktikum und dann steh ich wieder da und finde nichts. Heißt ja nicht dass ich dort eine Chance bekomme oder bei einer anderen Firma.... das ist es ja :-/

Aber ich hätte die Chance das zu machen was ich will und was mir Spass macht.

Vielleicht komme ich dann endlich aus diesen Tief raus.. ich halts langsam nicht mehr aus :-/

l>ila6l_otous23


Wenn du in deinem job unglücklich bist (in der Firma hätte ich es wahrscheinlich keine zwei Monate ausgehalten), dann mach was Neues. Es bring nichts, sich selbst kaputt zu machen nur um ein paar Euros mehr zu verdienen. Bewirb dich um das Praktikum und schau wie es weiter geht. Es geht immer irgendwie weiter!

Und geh bitte zum Arzt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du Depressionen hast. Lass dir helfen, bevor alles noch schlimmer wird. :)*

K=rokod#ilmauxs


Ich finde auch, dass Du Dich nicht mit einem Job kaputt machen solltest, der Dir nicht gefällt.

Andererseits ist das mit dem Praktikum schon ein Risiko. Was ist, wenn sie Dich danach nicht übernehmen?

Es gibt aber doch die Möglichkeit, so eine Werbe-Ausbildung berufsbegleitend zu machen. Unabhängig davon, ob Du schon in der Branche arbeitest oder nicht. Dadurch gehst Du kein Risiko ein und kannst Dich mit dem neuen Abschluss dann in einer Agentur fest beswerben und Deine jetzige STelle erst kündigen, wenn Du was Neues hast.

Schau Dich mal um nach sowas. :)z :)*

E$dgBarxW


Hallo, bei mir war das so ähnlich ich wußte auch immer nicht wofür ich zur Arbeit fahre, für das bischen Geld. War nach meiner 60 Stunden Woche fertig was andere nicht verstehen konnten und drüber gelacht hatten. Man fühlt sich dann Depressiv bekam Tabletten aber die Ursache ist damit nicht behoben. Hatte dann eine Psychotherapie gemacht die mir geholfen hat. Kann ich nur empfehlen mal zum Psychotherapeuten zu gehen. Ist auch nicht schlimm, weil er ist kein Psychiater und dort bekommst Du keine Tabletten. Es basiert alles auf Meditation und dem Zusammenspiel von Gefühlen und Gedanken. Das heißt wenn Du Dich Depressiv fühlst dann denkst Du auch das man Dich nicht mag. Umgekehrt ist es genau so, wenn Du denkst man mag Dich nicht dann fühlst Du Dich Depressiv. Denke einfach anders, Du hast einen Job verdienst Geld, Deinen Chef mußte ja nicht unbedingt mögen. Was noch hilft lach einfach zu Hause über all die Dinge die Dich belasten. Und wie gesagt mach Dir bewußt wie gut es Dir eigentlich geht, anderen geht es viel schlechter sprich Hartz 4. @:)

StweetHe~arxt20


Je länger ich darüber nachdenke, desto klarer wird mir dass dieser Job nicht das Richtige für mich ist.

Ich werde so noch total unglücklich. Bin ich eigentlich schon... :-( Sonntags ist es immer am schlimmsten. Ich sehe die ganze Woche vor mir und mir kommt es so vor als könnte ich sie nicht bewältigen :-/ Als wäre sie unendlich lange. Das kann man nicht beschreiben.

Ich heule und heule und heule und bin fast nur noch depressiv. Das kann doch so nicht weitergehen. Ich komm mit dem ständigen Kundenkontakt, dem ständigen "gemotze" einfach nicht zurecht.

Und ich habe täglich das Gefühl wenn ich in die Arbeit fahre: Heute kommt bestimmt etwas was ich nicht schaffe, wo ich nicht weiterkomme. Hab immer Angst dass mir eine Aufgabe zugeteilt wird die ich nicht hinbekomme.

Ich bin ja für die Telefonzentrale zuständig (und es klingelt ständig das Telefon), muss mich um den Besuch kümmern, muss E Mails von Kunden bearbeiten (möglichst sofort), muss über den Bestand von Büromaterial ect die Übersicht haben und dafür Sorgen dass von allem genügend da ist, Besprechungen muss ich auch vorbereiten (der Raum ist im dritten Stock und ich muss ja am besten gleichzeitig unten an der Zentrale sitzen) und bekomme manchmal erst kurz vorher gesagt dass ja gleich jemand kommt, und nun muss ich noch Messen völlig allein vorbereiten und organisieren. Wenn da etwas schief läuft bin ich weg vom Fenster. Mein Chef kann schon mal durchdrehen und laut werden. Ich hab mal die "falschen" Unterlagen auf eine Messe mitgegeben (es war meine ERSTE Messe die ich vorbereitet habe :-/) Da ist er dort mit Geschäftsleuten im Gespräch gewesen und aufeinmal steht er auf und schmeißt die Unterlagen rum und streicht alles durch, schreit rum ect.

Es waren schon die richtigen Unterlagen, es waren NUR ein paar Angaben in amerikanisch englisch und nicht im normalen englisch. Das war Grund für ihn total auszuflippen.

Und was mich wirklich noch total nervt >:(

Ich darf mir JEDEN Tag anhören, dass ich zu wenig esse "Ess was, ess was, du siehst nicht gut aus, ess was,hier"

JEDEN Tag %-| Am Anfang dachte ich "hey das ist ja nett"

Aber mittlerweile nervt es nur noch.

Ich esse normal, völlig normal.

"Was hast du dabei?" Ich zähle auf was ich dabei habe.

"Das ist zu wenig, hier nimm mein Essen"

Mir wird es förmlich aufgezwungen. Wenn es mir mal nicht so gut geht oder wenn ich einfach mal etwas weniger essen möchte wird es nicht akzeptiert. Letztens wurde ich sogar von einer Kollegin angeschrien so vonwegen ich würde ja Magersüchtig werden ect.

Ich sehe mit Sicherheit alles andere als Magersüchtig aus. Ich habe sogar 2 -3 kilo zuviel auf den Rippen :-p

Esse wirklich sehr gut. Nur meine Kollegin ist der Meinung es wäre noch zu wenig und geht mir damit auf die Nerven. Sie selbst ist pummelig.

Sorry... das musste jetzt mal alles raus

SEwemetHeadrt20


Und ich habe nie meine Ruhe.

Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus wo wohl nur "etwas gestörte Menschen" wohnen. Sorry aber anders kann ich es leider nicht beschreiben. Es ist nicht böse oder abwertig gemeint. Nur gerade zum Beispiel wieder... :°( Meine Nachbarin schreit rum, dass alles zu spät ist, das kleine weint, es knallt ect. Die Kleine tut mir leid... vielleicht wird sie geschlagen, ich weiß es nicht :-(

Ich weiß nicht was da drüben immer passiert. Wieder ein anderer Nachbar (auch gleich neben mir) dreht mitten in der Nacht die Musik auf und singt lautstark mit, fängt grundsätzlich um 12 an zu duschen und schmeißt da dann auch immer irgendwelche Gegenstände rum ect.

Ich kann also auch nicht mal ruhig schlafen. Bin seit Monaten ein total nervliches Wrack :°(

Ich drehe hier noch bald durch :°(

SuwedetHeargt20


So... jetzt sind auch noch Schüsse gefallen! :-o

Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll.... schauen was los ist? Ploizei rufen? {:(

S}wxeetHHeartx20


Die Zeitarbeitsfirma wo ich vor einem Jahr beschäftigt war hat sich wieder gemeldet. Sie hätten ein Stellenangebot für mich.

Hm... und die zahlen normalerweise besser als meine jetzige Zeitarbeitsfirma :-/

Da wo ich jetzt bin... das ist ja sowieso abzocke ohne Ende :(v

SfweeOtHvearKt20


Vielleicht liest ja noch wer in diesem Faden :-(

Ich hoffe es mal...

Mir gehts einfach nicht mehr gut.

Letzte Nacht hab ich von der Arbeit geträumt. Das passiert in letzter Zeit öfters :-/

Ich träum ich muss gleich aufstehn, die Nacht ist schon rum, ich hab verschlafen ect. Oder ich ich träum einfach dass ichg in der Arbeit bin und alles schief läuft, ich fühl mich in den Träumen immer so unwohl und will einfach nur noch weg :-/

Und dann wenn ich aufwache und feststelle, so wie heute morgen, dass es ja erst Sonntag ist und ich gar nicht in die Arbeit muss bin ich immer so erleichtert. Morgens hab ich mittlerweile auch schon Bauchschmerzen wenn ich aufstehe und in die Arbeit muss.

Montags ist es am schlimmsten. Heute hatte ich auch richtige Bauchschmerzen als ich aufgewacht bin.

Ich komme morgens überhaupt gar nicht mehr aus dem Bett :|N Ich verschlaf ja schon fast immer. Das hat so ja gar keinen Sinn mehr.

Ich fühle mich so "bescheiden"... kann ich gar nicht richtig erklären. Jeden Tag hasse ich. Ich hasse es zur Abreit zu gehen. Ich hoffe jeden Tag dass dieser schnell rum geht.

Bekomme schlechte Laune und fühle mich sobald ich daran denke niedergeschlagen. Das gibts doch nicht :-/

Wenn ich meine Freunde sehe, die gerne in die Arbeit gehen oder es ihnen zumindest nicht viel ausmacht, bin ich so neidisch und frage mich was ich tun kann damit es mir endlich wieder besser geht. Ich habe keine Lust mehr.

Ich habe das Gefühl ich bin nur noch ein Wrack. Das Leben macht so keinen Spass.

Fühl mich gerade müde, hab Kopfschmerzen, könnte heulen (hab ich auch schon)

Ich kann mich für nichts mehr richtig begeistern, hab NULL Motivation. Ich versuche es ja schon...

War heute morgen 45 Minuten laufen.. einfach mal an die frische Luft und Bewegung. Das tat gut... nach ein paar Minuten war das "schöne" Gefühl, das "sich wohl fühlen" aber auch schon wieder vorbei.

Bin einfach zu müde um etwas zu unternehmen :-/

SJwJeetHHearxt20


Wenn ich beschreiben müsste wie ich mich gerade fühle... würde ich sagen... einfach nur traurig

SyweretHKearxt20


Und wenn man nichtmal zuhause seine Ruhe hat... ich pack das alles einfach bald nicht mehr :°(

Bin wohl zu sensibel... keine Ahnung was ich bin.

Ich weiß nur dass das meine Nerven nicht mehr lange mitmachen.

Vielleicht bin ich ja nicht normal...wehleidig? ich weiß es nicht :-( Ich sag mir schon immer " stell dich nicht so blöd an...meine Güte bist du bescheuert, schwach ect"

Hier im Mehrfamilienhaus schreien die Leute auch nur rum, egal zu welcher Tageszeit. Irgendwie vertragen das meine Nerven langsam nicht mehr :°(

Die Arbeit, das hier, meine Familie versteht sich auch nicht mehr so super. Ich bin platt :°(

S,turwm


Vielleicht liest ja noch wer in diesem Faden :-( Ich hoffe es mal...

Ich lese deinen Faden sehr genau. :)z

Ich habe das Gefühl ich bin nur noch ein Wrack. Das Leben macht so keinen Spass.

könnte heulen (hab ich auch schon)

Hey, kleine Sweetheart, :°_ Hast Du denn schon vergessen, was ich dir über PN geschrieben habe?

War heute morgen 45 Minuten laufen.. einfach mal an die frische Luft und Bewegung. Das tat gut... nach ein paar Minuten war das "schöne" Gefühl, das "sich wohl fühlen" aber auch schon wieder vorbei.

Na siehst Du, genau daß ist richtig. :)^ Du mußt versuchen, dich aufzuraffen, mindestens drei bis vier mal die Woche zu laufen. Du wirst sehen wie gut dir daß tut und vor allem, daß dieses "schöne Gefühl" viel länger anhält.

Bin wohl zu sensibel... keine Ahnung was ich bin. Ich weiß nur dass das meine Nerven nicht mehr lange mitmachen. Vielleicht bin ich ja nicht normal...wehleidig?

Du magst vielleicht sensibel sein, aber lass dich doch von deinen Arbeitskollegen nicht fertig machen. Du hast selbst gemerkt: Die Arbeit ist nichts für dich. Also kündige. Und suche dir mit deinem Freund eine andere gemeinsame Wohnung mit wenigen Mietparteien.

Ich bin platt :°(

Nein, daß bist Du nicht. Lies dir doch noch einmal die PN genau durch, die ich dir geschickt habe. Ok? :)_ @:) :-x x:) :)*

Sjwe?etHeGarxt20


Mittlerweile weiß ich, es sind depressionen :-(

Und es wird immer schlimmer.

Ich denke immer öfters daran wie ich "es" tun könnte. Ich möchte es nicht aussprechen, weil ich diese Gedanken hasse.

Ich hasse sie wirklich.

Aber ich habe immer das Gefühl überall fehl am Platz zu sein, jedem auf die Nerven zu gehen und was zur Zeit immer schlimmer wird... ich habe Angst Fehler zu machen. Das geht schon so weit, dass ich mich nicht mehr richtig getraue meinen Mund aufzumachen aus Angst ich könnte einen Blödsinn reden. Und das sogar unter Freunden die ich schon lange kenne :°( Ich versteh das nicht.

Ich war gestern mit meinem Freund und Freunden unterwegs und ich habe mich allein gefühlt... obwohl ich von vielen Leuten umgeben war. Dieses Gefühl ist schrecklich. Ich kannte das nicht... :-( Ich kann es mir nicht erklären.

Und dabei hat alles vor ein paar Monaten mit harmlosen Stimmungsschwankungen angefagen :-/

Ich weiß nicht wie das weitergehn soll. Mich macht das so fertig :°(

Über nichts kann ich mich mehr richtig freuen, fühle mich immer allein, denke ständig ich würde für andere nur eine Last sein und habe diese bestimmten Gedanken die ich hier nicht aussprechen will...weil sie einfach sch* sind :|N Aber sie sind da... immer öfter.

Das alles hat auch mit meinem Job zu tun. Ich hasse ihn {:(

Ich fühle mich total überfordert und wache mittlerweile sogar nachts auf einem nassen Kissen auf, weil ich von der Arbeit geträumt habe. Ich weine sogar im schlaf so belastet mich das :-/ Es ist immer ein ähnlicher Traum. Ich werde von meinen Kollegen fertig gemacht weil ich etwas nicht rechtzeitg fertig bekommen habe und es dazu auch noch falsch ist. Aber da werde ich dann richtig als Versagerin, als ein Nichts behandelt/beschimpft.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH