» »

Sind das Depressionen?

S=weetHexart20


Da hab ich mir eigentlich noch keine richtigen Gedanken gemacht. Ich denke aber nicht dass ich dich nerve @:)

S&we|etHeUartx20


Fühle mich allein.

Nehm seit gestern Citalopharm :-| Ich hoffe so sehr dass es was bringt. Ich halts nicht mehr aus :°(

Ich vermisse meine Freunde, meinen Ex. Ich will ihn vergessen, da es ihm richtig gut geht. Mir geht es richtig kacke.... aber das interessiert ihn nicht besonders. Und nicht nur deswegen geht es mir zur Zeit scheisse... sondern auch weil es meiner Oma schlecht geht :-(

C(hvristVoph


Ich denke aber nicht dass ich dich nerve @:)

Daß tust Du auch nicht. :)_ Aber ich finde, was Du schreibst ist schon sehr besorgniserregend. :°_ :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

S*wQeetHeaxrt20


Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Wenn ich andere beobachte sind alle immer so fröhlich, zufrieden mit ihrem Leben, haben Freunde, einen Freund ect.

Ich sitze zur Zeit oft allein und frag mich was ich an meinem Leben nicht mag... und leider fallen mir da viele Dinge ein. Ich weß... jetzt denken einige "dann such dir doch neue Freunde, mach was aus deinem Leben, so schwer kann das doch nicht sein"

Aber das ist es ... :-/ Für mich ist es das... Vielleicht bin ich da die Einzigste.. keine Ahnung :-/

Ich weiß absolut nicht wie man nen neuen Freundeskreis aufbauen soll/kann. Ich habe Freunde, aber die seh ich so selten... weil die einfach einen Partner haben, dadurch andere Freunde kennengelernt haben, ect. Die haben sehr wenig Zeit :-(

Und das zieht mich runter. Ich frage mich was ich falsch mache. Oh man... und zur Zeit kommen mir öfters so Gedanken... "wenns mir so nicht mehr gefällt und ich irgendwann echt gar nicht mehr weiter weiß... dann hab ich ja immernoch die eine Möglichkeit. Dann ist alles sowieso vorbei und ich brauch mir keine Gedanken mehr machen" Dabei hab ich das Leben immer sooooo geliebt :°( Ich will diese Gedanken nicht, ich hasse sie >:( Und trotzdem kommen sie immer wieder. Auch Gedanken, dass ich von jedem gehasst werde, ich allen auf die Nerven geh, ich hässlich bin, das Leben doch eh sch*** ist.

Das kann doch nicht sein! Ich war nie so! Was ist nur mit mir los?!

Ich hatte immer tolle Freunde,viel Spaß... und aufeinmal ist das alles weg.

Und wenn mich jemand mal fragt ob ich mit will (Kollegin oder so) block ich ab weil ich plötzlich Angst vor fremden Menschen habe... vor Menschenmengen die ich nicht kenne. Also ich hab Angst davor, dass die mich seltsam finden, nicht leiden können ect.

Das ist doch nicht normal. Ich hab Angst neue Menschen kennenzulernen.Und das ist der Grund warum ich keinen neuen Freundeskreisaufbauen kann :-(

Z4wac<k4x4


Na, wenn Du jetzt Citalopram nimmst, warst Du ja in der Zwischenzeit beim Arzt. Der hat Dir doch vermutlich gesagt, dass Du an einer Depression leidest. Mit anderen Worten: Du kannst wieder so lebenslustig wie früher werden, wenn Du Geduld mitbringst. Weil das Wissen über Antidepressiva nicht sehr verbreitet ist, einige Anmerkungen dazu:

Man nimmt an, dass bei Depressionen das Gleichgewicht der Neurotransmitter im Hirn gestört ist. Diese Störung im Hirnstoffwechsel versucht man zu kompensieren, indem man das Neurotransmitter- Gleichgewicht medikamentös beeinflußt. Citalopram erhöht die Serotonin-Konzentration, und vielen depressiven Patienten hilft das. Die Wirkung von ADs setzt oft mit Verzögerung ein; 2-4 Wochen muß man dem Medikament schon eine Chance geben. Besonders in der Anfangsphase muß man engen Kontakt zum behandelnden Arzt halten, damit er immer weiß, wie es einem geht. Ist die AD-Wirkung ungenügend, wird man über eine höhere Dosis nachzudenken haben. Tritt die Wirkung gar nicht ein (es gibt unter den Patienten auch sog. Nonresponder), wird ein Medikamentenwechsel fällig. ADs haben leider oft auch Nebenwirkungen, von denen viele nach einer Anfangsphase wieder verschwinden. Sind die NW inakzeptabel, berichtet man das dem behandelnden Arzt, damit er ein anderes Mittel verordnen kann. Die Erfahrungen Dritter helfen nicht viel, weil ADs bei jedem Patienten anders wirken: Wenn der eine eine Gewichtszunahme feststellt, nimmt ein anderer mt dem gleichen Medikament ab. ADs soll man 6 - 12 Monate nach Verschwinden der letzten Krankheitssymptome weiternehmen, um Rückfälle zu vermmeiden. Wenn man ADs abrupt absetzt, kommt es manchmal zu Absetzerscheinungen; deshalb wird empfohlen, sie auszuschleichen. Und zum Schluß: Laß Dich nicht enttäuschen für den Fall, dass das erste Mittel nicht sofort das "richtige" ist; es gibt genügend Auswahl - auch für Dich sollte DAS Mittel, das Dir hilft, dabei sein. Ich wünsche Dir alles Gute.

SeweextHe)art2x0


Mir gehts grad wieder so sch* :|N

Habe null Freunde, niemanden der mich richtig mag so wie ich bin. Sogar meine Familie motzt mich nur noch an. Bin ich so schlecht? Ist es so schlimm so wie ich bin? Ich denk in letzer Zeit wieder oft daran wie es wäre wenn ich nicht mehr da bin. Der Gedanke geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich träum sogar davon, dass ich es mache...

S weetHeOartx20


Es ist doch nicht normal dass man sich so selbst hasst?

UUlcerxa


Nehm seit gestern Citalopharm :-| Ich hoffe so sehr dass es was bringt. Ich halts nicht mehr aus :°(

Nimmst du das AD noch? Hast du das Gefühl, dass es dir hilft? Was sagt dein Arzt?

SGweet>Hearxt20


Nein, nehme es nicht mehr. Mir wurde so schlecht davon und ich konnte nicht mehr schlafen.

Weiß momentan echt nicht was ich machen soll,damit es mir besser geht. Ich kann mich selbst nicht ausstehen :(v

USlcer,a


Nein, nehme es nicht mehr. Mir wurde so schlecht davon und ich konnte nicht mehr schlafen.

Weiss dein arzt das? Habt ihr keine alternative probiert? Medikamente können sehr gut helfen, man muss nur das für sich richtige finden. Dazu muss man halt auch ein paar ausprobieren!

Habe null Freunde, niemanden der mich richtig mag so wie ich bin. Sogar meine Familie motzt mich nur noch an. Bin ich so schlecht? Ist es so schlimm so wie ich bin? Ich denk in letzer Zeit wieder oft daran wie es wäre wenn ich nicht mehr da bin. Der Gedanke geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich träum sogar davon, dass ich es mache...

Ganz ehrlich. Wenn die Gedanken bereits so düster sind, wird dir der beste Therapeut nicht helfen können. Ich denke du solltest ganz dringend mit deinen Psychiater Kontakt aufnehmen, um dich medikamentös einzustellen.

Zswackx44


SweetHeart20, ich begreife nicht ganz, wie man so leiden kann, aber den Weg zum Arzt nicht findet. Antidepressiva sind keine Bonbons! Die Wirkung tritt oft erst mit Verzögerung ein, Nebenwirkungen verschwinden häufig nach einer Anfangsphase und sind sie inakzeptabel, bleibt der Medikamentenwechsel. Was man NICHT tun sollte, ist, ohne Wissen und Zustimmung des Arztes das AD einfach abzusetzen, weil man sich damit einen Rückfall bzw. Absetzerscheinungen einhandeln kann. Besonders am Anfang muß man zum behandelnden Arzt guten Kontakt halten; er sollte immer wissen, wie es einem geht, damit er bei Bedarf eingreifen kann. Vielleicht war Deine Anfangsdosis zu hoch? Vielleicht hätte es genützt, auf die halbe Dosis zurückzugehen? Vielleicht gehörst Du zur Gruppe der Citalopram-Nonresponder? Jeder Patient reagiert anders, aber es gibt auch für die meisten depressiven Patienten das für sie "richtige" Mittel; manchmal muß man dem Glück eine Chance geben. Alles Gute für Dich.

kUatbisflxy


klingt für mich nach ner depression.

Secah+ildkr(öt$e0x07


Citalopram hilft den meisten Menschen überhaupt nicht, eigentlich hätte es nie die Zulassung bekommen dürfen. Von daher keine große Überraschung, dass dir schlecht davon geworden ist. Du solltest mal schnell beim Dok nach alternativen nachfragen. Ruhig auch 2 verschiedene Medis, falls du nicht schlafen kannst würde ich Abends einfach ein beruhigendes Mittel nehmen :)z

Kopf hoch, dass wird bestimmt wieder :°_

CPh:risEtoxph


@ SweetHeart

Hallo kleine SweetHeart! *:) @:) :)_

Und das zieht mich runter. Ich frage mich was ich falsch mache. Oh man... und zur Zeit kommen mir öfters so Gedanken... "wenns mir so nicht mehr gefällt und ich irgendwann echt gar nicht mehr weiter weiß... dann hab ich ja immernoch die eine Möglichkeit. Dann ist alles sowieso vorbei und ich brauch mir keine Gedanken mehr machen"

Ich finde es schlimm, daß Du immer wieder solche Gedanken hast.

Dabei hab ich das Leben immer sooooo geliebt :°( Ich will diese Gedanken nicht, ich hasse sie >:( Und trotzdem kommen sie immer wieder. Auch Gedanken, dass ich von jedem gehasst werde, ich allen auf die Nerven geh, ich hässlich bin, das Leben doch eh sch*** ist.

Zuerst mal wirst Du nicht von jedem gehasst. :)_ Und mir gehst Du ganz bestimmt nicht auf die Nerven. Aber da habe ich dir ja weiter oben schon geschrieben. ;-) Das Leben ist vielleicht manchmal nicht so toll. Meistens ist es nämlich richtig schön.

Das kann doch nicht sein! Ich war nie so! Was ist nur mit mir los?!

Du must einfach wieder lernen Spaß am Leben zu haben. :)*

Ich sitze zur Zeit oft allein und frag mich was ich an meinem Leben nicht mag...

Frag' dich nicht was Du nicht magst. Frage dich was Du gerne magst und tun würdest.

Das ist doch nicht normal. Ich hab Angst neue Menschen kennenzulernen.Und das ist der Grund warum ich keinen neuen Freundeskreisaufbauen kann :-(

Nein, daß ist auch nicht normal. Du must einfach lernen wieder vetrauen zu Menschen aufzubauen.

Habe null Freunde, niemanden der mich richtig mag so wie ich bin.

Eine Freund hast Du. Wenn auch nur virtuell. Und der nimmt dich so wie Du bist. :)_ ;-)

Bin ich so schlecht? Ist es so schlimm so wie ich bin?

Nein, daß ist es nicht.

Es ist doch nicht normal dass man sich so selbst hasst?

Du must damit aufhören dich selbst zu bemittleiden. Daß macht dich nur noch unattraktiver. Du must offener und fröhlicher werden. Daß macht einen Menschen liebenswert. :)_ x:) x:)

Ich denk in letzer Zeit wieder oft daran wie es wäre wenn ich nicht mehr da bin. Der Gedanke geht mir nicht mehr aus dem Kopf.

Ich fände es sehr traurig wenn Du nicht mehr da wärst. :°(

Spweet9Heaxrt20


zzz zzz Ich bin so müde

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH