» »

Sind das Depressionen?

S'wee|tqHJeartx20


Vielleicht werde ich das machen.

Auch wenn ich mich nicht traue dort anzurufen und zu erklären was los ist.

SLterZnm3ädcshen


Du kannst da ja nichts dafür und die werden das sicher verstehen,wenn die ein bißchen Gefühl haben :)_

SRweetHeaxrt20


Ich hoffe es... :-(

Ich kann gar nicht richtig trauern. Dabei waren meine Großeltern sehr sehr wichtig für mich. Ich bin dort aufgewachsen. War jeden Tag bei Ihnen weil wir gleich daneben wohnen. Sie waren immer so gut zu mir. Sehr tolle Menschen. Wenn ich darüber nachdenke vermisse ich sie schon sehr ;-(

SltUernmdädchen


Oh man das tut mir wahsinnig leid für dich :°_

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)-

SaweetH3eart20


Kann ich gekündigt werden wenn ich nächste Woche zuhause bleibe? Möchte auch gern bei meiner Mum sein und mir geht es auch nicht gut.

Nach all den Dingen die letztes Jahr passiert sind. Und am Mittwoch wird auch noch die Beerdigung von meinem Opa sein :-( Da würde ich sowieso nicht arbeiten gehen. Das pack ich nicht. Er war einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben. Das kann man sich gar nicht vorstellen.

Und er war noch zu jung :-( Er hätte noch Leben können. Das macht einen fertig. Werde heute Nacht wahrscheinlich nicht schlafen können. Bin innerlich so nervös. Hab solche Angst gekündigt zu werden wenn ich daheim bleibe oder dass sich meine Kollegen aufregen. Ich will mit niemandem Streit. Aber mir geht es nicht gut. Ich weiß nicht was ich machen soll ;-(

SmwegetHearxt20


Was soll ich nur machen? :-(

Kann mir jemand sagen was ich tun soll?

Zywackx44


Hallo SweetHeart20, da die Psychotherapie ja noch immer nicht spruchreif ist, Du aber häufig Fehlzeiten in der Firma hast, solltest Du aus meiner Sicht über eine Zwischenlösung nachdenken. Andernfalls könnte es tatsächlich sein, dass Dein Arbeitgeber ungeduldig wird. Aus seiner Sicht sind Mitarbeiter, die immer wieder fehlen, nicht ganz optimal (besonders, wenn kein Ende abzusehen ist). Ich denke, Du könntest bei den Psychopharmaka noch einmal einhaken. Dass Dir Citalopram nicht geholfen hat, heißt ja nicht, dass bei der jedes Antidepressivum unwirksam wäre (Ich habe über 20 ausprobiert). Wenn Du engen Kontakt zu Deinem Arzt (am besten Psychiater - wegen der Erfahrung) hältst und ihm möglichst exakt berichtest, wie es Dir geht, was schon besser geworden ist und was noch fehlt (Antrieb, erholsamer Schlaf etc.), kann er Dir am besten helfen. Es ist heute auch nicht unüblich, zwei oder mehr ADs miteinander zu kombinieren, so dass beinahe maßgeschneiderte Medikationen möglich sind. Wenn Du befürchtest, gekündigt zu werden: Kannst Du nicht ein paar Tage Urlaub nehmen?

SlwebetAHear{t20


Ich war heute morgen beim Arzt. Hab die ganze Nacht nicht geschlafen. Mein Opa geht mir auch dauernd durch den Kopf. Kann nicht verstehn dass er für immer weg ist. Dieses Gefühl kann ich gar nicht beschreiben. Das tut sehr weh. Wenn ich nicht daran denke geht es. Aber sobald dieses Thema angesprochen wird... :-( Er war mein süsser Opa. So ein toller Mensch. Nicht zu fassen dass diese Menschen immer so früh gehen müssen. Mein Arbeitgeber hatte Verständnis. Am Mittwoch werde ich freigestellt da an diesem Tag die Beerdigung ist. Der Arzt hat mich jetzt diese Woche krankgeschrieben. Ich soll nächste Woche nochmal kommen, damit wir weitere Schritte unternehmen bezüglich einer Therapeutin. Ich war jetzt bei einem anderen Arzt. Er hörte mir sogar zu und redete mit mir über alles. Das tat wirklich gut.

Bei dem Arzt woich vorher war hab ich mich nicht mehr wohl gefühlt. Er hat mir auch nie richtig zugehört und sich mit mir über dieses Thema unterhalten. Der Arzt heute morgen war wirklich in Ordnung. Hab mich verstanden gefühlt. Obwohl ich mich schon ein wenig schäme. Aber normal kann ich ja nicht sein. Mit mir stimmt etwas nicht. Ich hab manchmal richtig schlimme Gedanken. Und ich kann sie nicht kontrollieren. Und das bei Menschen die ich liebe und ich nie etwas schlechtes wünschen würde :-( Aber die Gedanken sind da und mich belastet das.

S/weebt7Heabrt2x0


Ich hasse mich...

Denke mittlerweile ich sei ein böser Mensch, da ich immer wieder diese Gedanken habe. Manchmal denke ich an verschiedene Namen aus meiner Familie (und diese Menschen mag ich alle ganz arg!) und dass ich sie hasse, sie nie wiedersehn will usw. Dabei ist das das Letzte was ich will. Ich liebe meine Familie. Auch die, die bereits von uns gehn mussten :-(

Und auch bei diesen Menschen hab ich diese Gedanken. Das tut mir selbst weh :°( Wenn diese Menschen das wüßten wäre sie sehr enttäuscht von mir. Das weiß ich. Man denkt sowas einfach nicht, schon gar nicht bei Menschen die nicht mehr am Leben sind :°(

Was ist nur mit mir los ??? ?

SFweetHeaxrt20


Wenn ich das jemandem erzähle. Der denkt ja ich wäre bekloppt %-|

m7alFguyckn3x1


@ sweetheart20

Wenn ich das jemandem erzähle. Der denkt ja ich wäre bekloppt

Ne, warum denn? Es ist eben normales Kopfkino, wie bei jedem Menschen. Du bist also keineswegs "unnormal".

Den Hass auf deine Familie, den du zwischendurch empfindest, ist auch normal. Wichtig ist es, diese Gefühle nicht zu unterdrücken oder dich dagegen zu stemmen. Es ist viel mehr so, dass du erst durch das Zulassen der Gefühle wieder ins Lot kommen kannst.

Bei Verstorbenen Personen ist es auch normal, dass man ab und zu Hass empfindet, dies ist im Trauerprozess bei ganz vielen Menschen so und war bei mir auch so.

SCweetkHeartx20


Ja aber mir kommen manchmal ganz andere Dinge in den Kopf.

Viel schlimmere Dinge. Dabei würde niemals jemandem weh tun. Ich rette ja sogar Fliegen bevor sie meine Mum oder mein Stiefvater in die Finger bekommen. Mag es nicht wenn man einem Lebewesen weh tut.

Diese Gedanken passen gar nicht dazu :-(

Ich stelle mir zum Beispiel vor wie ich jemandem absteche :|N

Dabei würde ich das NIE tun!!!

G;rottuixg


Ich stelle mir zum Beispiel vor wie ich jemandem absteche

Och, das hab ich mir auch schon vorgestellt. Die Gedanken sind frei. Bei welchem Arzt warst du heute?

m-alrguciknx31


@ sweetHeart20

Ich stelle mir zum Beispiel vor wie ich jemandem absteche

Ich habe da eher den Gedanken andere totzuhauen mit einem Gegenstand wie einem Baseballschläger. Sowas leitet einem die Wut an. Das ist normal, wichtig ist es auch die Wut zu zulassen. Du bist zurecht wütend!

S(weUe{tHea rt20


Ich war bei einem anderen Allgemeinarzt. Der meinte ich soll nächste Woche nach der Arbeit nochmal kommen. Dann erklärt er mir wie ich vorgehen muss wenn ich jetzt zu einer Psychotherapeutin gehe. Gibt mir Adressen an wen ich mich wenden kann ect.

Bin froh diesen Schritt jetzt mal gemacht zu haben. Schaden kann es mir sicher nicht.

Also ihr meint solche Gedanken sind normal? Auch bei Menschen die man liebt? Ich hab keinen Streit mit den Leuten oder ähnliches wenn ich diese Gedanken habe. Sie kommen einfach so.

Naja ich denke es tut mir gut einfach mal mit jemandem über alles zu reden. Auch dass ich kein Selbstbewusstsein habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH