» »

Wer leidet auch unter heftigem Herzrasen?

Rcan]ia_2x0


@ mitleser*stmk

genau so geht es mir auch ich hasse es auch wenn ich allein bin :-( ich wünsche dir gute besserung ich hoffe für uns allen das wir es endlich schaffen normal zu leben ohne irgendwelche symptome! aber ich würde an deiner stelle etwas pflanzliches zur beruhigung nehmen nicht das deine tabletten abhängig machen :-(

lg rania @:)

R2an_ia_2x0


Liebe Charlotte

danke für deine hilfe ich werde mir aufjedenfall das buch kaufen echt lieb von dir das du mir solche tipps gibst...ich hoffe ich werde all das endlich los und ein vernünftiges leben führen :°(

VIELEN DANK! und falls du noch etwas mir raten möchtest dann schreib mir bitte..

Liebe Grüße Rania :)_ :)_

S<chwede,n2&009


Rania, warst du denn gestern noch beim Arzt?

Mitleser, ich musste sie nicht lange einnehmen, bis ich beschwerdefrei war, lass es eine Woche gewesen sein.

Allerdings hatte ich dann wohl zu früh wieder aufgehört und es ging dann schon wieder leicht los...

Irgendwie muss man mal den verdammten Kopf frei bekommen %-|

m2itleGseNr*sxtmk


also ist das kein medi was man laufend nehmen muss um die wirkung zu erhalten ??? @ schweden

R/ani_a_2x0


@ schweden2009

ja ich war gester beim arzt und der hat mir die aufgeschrieben ich habe es aber leider nicht mehr zur apotheke geschafft gehe aber heute hin...

bin heute schon wieder mit herzrasen aufgewacht ich habe dabei wirklich so geschwitzt :°(

ich hoffe es hört bald auf

SCc&hw,eden2x009


mitleser, ich denke nicht, dass man sie laufend einnehmen muss. Es ist ja eigentlich auch nur Kalium, Magnesium und div. Vitamine, die man ja auch durch die Nahrung aufnehmen kann.

Aber zum testen, ob es wirklich von einem Mangel verursacht wird ist es doch Ok.

Ich hoffe sehr für, dass es euch auch bald besser geht und es nur ein Mangel ist... ansonsten würde ich den Rat mit dem autogene Training befolgen. Das ist in jedem Fall nicht verkehrt und es gibt sogar richtig gute CD´s dafür :)z

LG, Schweden

Mcaya"n^a


Wenn es Panikstörungen sind, gibt es doch eine gute Nachricht. Wie alle hier schon gemerkt haben, Ihr lebt noch. Weil Ihr nämlich, wie Euch jeder Arzt bescheinigt, pumperlgesund seid.

Geht einmal auf eine Intensivstation von wirklich herzkranken Menschen. Die hätten das Herzrasen gar nicht überlebt.

Ist es da nicht viel besser, den Gedanken zu pflegen, ach, das geht schnell vorbei, mein Herz ist wirklich stark und beruhigt sich gleich, statt die finstersten Ängste dramatisch auszuschmücken?

Sich selbst positv zu unterstützen hilft. Das kann man selbst tun. Denn sein Denken kann man frei erwählen. Sofern man ehrlich daran interessiert ist, kann man sich selbst das Verrücktmachen verbieten.

Und ansonsten hilft bei Herzangst auch die Homöopathie. Man wende sich da an einen geschulten Arzt. Viel Krankenkassen übernehmen inzwischen homöopathische Behandlungen, man muß das bloß beantragen.

MYaf@inex84


Hallo an alle,

also als ich das Thema gelesen habe, dachte ich, dass ich vielleicht helfen könnte. Ich hatte mit 20/21 Jahren das Problem, dass ich nachts immer wach geworden bin, weil ich ständiges Herzrasen hatte. Grauenvoll... mein Puls raste wie verrückt, hatte Schüttelfrost und mir war immer soooo schlecht, dass ich mich dazu ab und zu auch übergeben musste. Nach paar Wochen als ich nachts wieder nen schlimmen Anfall hatte und mich überhaupt nicht mehr auf den Beinen halten konnte, hat mich dann ne Freundin zum Arzt geschleppt... Hab mich wie ein Privatpatient gefühlt, denn ich wurde gleich behandelt. EKG -> Ruhepuls von 120 und nen Bluttest... Meine Ärztin dachte, dass es psychische Ursachen wären, aber als sie dann meine schlechten Blutwerte sah, hat sie sofort nen Termin beim Spezialisten gemacht. Ich hatte vielleicht so Angst, dass es was Schlimmes sei... Naja der hat Ultraschall gemacht, EKG und ein Langzeit-EKG :-| ERGEBNIS: Herzmuskelentzündung... Dann kam auch noch raus, dass ich nen Zwischenschlag hab. Na ja, nach wochenlanger täglicher Einnahme von Tabletten, Verzicht auf Sport, Alkohol und Koffein hab ich es endlich überstanden...

Also, wenn das bei euch schon ausgeschlossen wurde, dann nützt euch mein Erfahrungsbericht leider nix, aber lasst euch immer gut durchchecken, denn so was kann echt sch*** gefährlich werden...

M~ayanxa


@ Mafine 84

Nun ja, das mag es geben, hilft einem Angsterkrankten aber gar nicht. Sondern schürt seine Angst zusätzlich. Hier wurden ja organische Erkrankungen bereits ausgeschlossen und wenn dies der Fall ist, sollte man sich selbst beruhigen lernen statt grundlos Amok gegen sich selbst zu laufen. Das ist Einprügeln auf sich selbst und der Psyche nicht förderlich.

Sofern man den Beschluß gefaßt hat, diesen Attacken keinen Raum mehr im Denken zu geben, verlieren sie sich nach und nach. Die Regie darüber führt man selber.

RSanAi^a_20


@ mafine84

man kann doch herzmuskelentzündung durch blutabnahme oder ekg und langzeit ekg sehen oder welche blutwerte muss man da untersuchen lassen?

MBafin'e8x4


Nee, du brauchst dir keine Angst machen. Das wollte ich nicht. Die haben bei mir ein ganz normales großes Blutbild gemacht. Und wenn die Ärzte körperliche Ursachen schon ausgeschlossen haben, dann musst du dir nicht zusätzlich Stress machen und aufgrund meines Beitrages wieder ins Grübeln kommen.

Tut mir leid :°( Kann ich meinen Beitrag wieder löschen?

MDafinte84


und auch beim EKG und Langzeit-EKG sehen die Ärzte ja ob was mit deinem Herz nicht stimmt... Also bitte beruhige dich, ja ???

R}an0ia_x20


@ mafine84

ok danke ich hab mich jetzt beruhigt ich hab dich nur gefragt weil ich nur dachte vielleicht gäbe es eine andere untersuchung...danke das du mich jetzt beruhigt hast @:)

S;chwOehden2x009


Und Rania, wie ist es dir am Wochenende ergangen? Kann man schon von einer Besserung sprechen oder geht es noch immer so mies?

LG, Schweden

FUoo8Foox28


hallo zusammen =) ich habe leider diesen beitrag zu spät gelesen=( deswegen hab ich aufgrund der selben symptomatik selber einen aufgemacht tut mir leid=)

bei mir wurde ein problem mit dem rücken gefunden was bei mir dieses intensive herzspüren auslöst sowie die dazugehörige atemnot und dies löst auch bei mir immer gleich panik aus=(

da ich aber kaum erst nen fall hatte bei dem ein angehöriger betroffen war mit einem herzleiden ist diese angst in diesem moment für mich nich grundlos und daher ganz schwer zu sagen*mach dich jetzt nich rum das ist alles ok* und so lande ich auch ständig in der notaufnahme=(

meine therapeutin sagte mir im kopf kann man noch so nüchtern denken wenn es im bauch nich ankommt ist es umsonst=( und nen wirklichen weg damit umzugehen habe auch ich nich gefunden.was auch leider die angst vor der angst schürt=( ich denke wenn wir alle unsere erfahrungen erfolge und so zusammenschmeissen haben wir vielleicht ne chance unsere lebensqualität wieder herzustellen denn es gibt ganz bestimmt hoffnung=)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH