» »

Ich werde bald Vater und habe Angst davor

M$axjimilwian8x5


Ich bin Therapien gegenüber ehrlich gesagt etwas skeptisch eingestellt. In bestimmten Fällen ist eine Therapie sicherlich angebracht und sehr hilfreich, aber in anderen Fällen ist der Schaden letztendlich größer als der Nutzen. Ich kenne meine Probleme ja, und ich brauche niemanden, der meine Kindheit auseinndernimmt um nach irgendwelchen Gründen zu suchen. Denn da würde man keine finden. Ich bin einfach so, bin immer so gewesen. Meine Eltern haben mich nie unter Druck gesetzt oder mir sonst irgendetwas getan.

Mein Problem ist einfach, dass ich zu vieles möchte und das nicht alles unter einen Hut bringen kann. Und da wird mir keiner bei helfen können. :-|

Ich habe auch Angst, dass meine Freundin gar nicht glücklich mit mir ist und nur der Kleinen zuliebe bei mir bleibt. Ich glaube schon, dass sie mich liebt, aber ob sie auch glücklich ist, das weiß ich nicht.

G`rauaxmsel


FRAGE sie, ob sie glücklich ist mit Dir - dann WEISST Du es und musst es nicht nur "glauben"*:)

M2axim7il*ianr85


Ich weiß, dass das bescheuert ist, aber ich möchte sie nicht fragen, weil ich Angst vor der Antwort habe. Ich möchte nicht hören müssen, dass sie unglücklich ist und dass ich daran schuld bin. Ich weiß, dass das feige ist.

G|rauEamsxel


Vielleicht ist Deine Liebe zu ihr SO gross, dass Du über ihre (negative) Antwort möglicherweise "am Boden zerstört" wärst.

ABER: auch zum Unglücklichsein gehören zwei! Einer in der Beziehung "macht" unglücklich - manchmal auch völlig ungewollt - und der andere in der Beziehung "lässt es zu"... Ich meine damit: wenn sie unglücklich ist und nichts sagt, kannst Du es nicht wissen. Vielleicht könntest Du es merken, an Zeichen, die nur Du weisst, weil Du mit ihr vertraut bist. Dasselbe gilt für's glücklich sein: wenn sie nichts sagt, kannst Du annehmen, dass sie glücklich ist. Wenn sie es SAGT, wär's natürlich viel schöner für Dich.

Vielleicht seid Ihr schon sehr lange ein Paar und eine gewisse Gleichgültigkeit hat sich eingeschlichen. Das wäre sehr schade. Leider funktionieren viele Paare so.

Andersrum: wenn sie Dir sagen würde, dass sie unglücklich ist und auch warum, könntest Du etwas ändern.

Nebengedanke: vielleicht denkt sie dasselbe betreffend Dir und möchte nicht fragen, weil sie Angst hat, dass Du sagst, dass Du unglücklich bist.

Suche doch trotz Deiner Angst das Gespräch. Vielleicht weint sie gleich los, das geschieht oft bei Schwangeren - die haben näher am Wasser gebaut als andere Frauen.

Ich schicke Dir ein Mut-Sternchen :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH