» »

Meine Mitbewohnerin ist einfach nur widerlich

K!amika.zi08x15


Es gibt Menschen mit unterschiedlichen Ordnungs- und Reinlichkeitsvorstellungen und wenn ich nun einmal in einer WG wohne, dann muss ich meine Möglichkeiten ausschöpfen und nicht dann über die Leute herziehen, wie dreckig und was sie sonst noch nicht alles sind. Menschen sind nun einmal unterschiedlich.

Du urteilst, dass wir (ich zähle mich mal dazu, wenn auch ich habe gelästert) vorschnell urteilen, ohne zu wissen, was wir konkret alles erlebt haben.

Ich habe wirklich versucht die Möglichkeiten auszuschöpfen, aber wer klaut, mit meinen Dinge umgeht, als wären sie einen Dreck wert, keine Rücksicht auf fremder Leute Eigentum nimmt, keine Rücksicht auf seine Mitbewohner überhaupt nimmt, und wer mir dann (wie bei meinem letzten Mitbewohner passiert) in einem Versuch des klärenden Gesprächs erklärt, wie spießig ich ja sei und überhaupt, ich würde ja nichtmal Alkohol trinken, dabei hätte ich mit Postkarten an der Küchentür 'gelockt' (ich habe keine Karte auf der eine Katze mit Unterschrift 'Katertag' steht), tut mir leid, nein, für so einen Menschen empfinde ich auch keinen Respekt mehr!

Es ist meistens nicht die Sauberkeit alleine, die einen so über den Mitbewohner reden lässt :|N

Und ja, ich bezweifel, dass du schon einmal von Mitbewohner bestohlen wurdest, du sie wochenlang um dein eigenes (!) Geld anbetteln musstest und sie dann noch respektiert hast. *:)

Hxärbä4rxt


Der Tenor dieses Absatzes ist für mich: Die hätte auch krepieren können, Hautsache, sie hätte alles sauber hinterlassen und ihre Umwelt nicht mit ihrer Anwesenheit belästigt.

Was ??? Sorry, bin grade fast aus dem Bett gefallen. Also bitte interpretier hier keine Dinge rein, die völlig an den Haaren herbeigezogen sind. Sie belästigt nicht mit ihrer Anwesenheit, sondern mit ihrem Dreck und Gestank den sie hinterläßt!

Du kritisierst, dass ich immer noch mit ihr wohne.

Soll ich mir in 2 Monaten nochmal eine neue Bleibe suchen und auf die Kaution scheißen, meinen Mietvertrag in der Luft zerreißen?

Ich wußte, dass es nur noch zwei Monate sind, also hab ich auf die Zähne gebissen.

Du stellst mich hier völlig grundlos als einen Menschenhasser hin. Ich habe lange auf sie Rücksicht genommen, habe stillschweigend ihren Dreck mit weggemacht, war leise wenn ich am Wochenende nach hause kam, weil ich wusste sie schlief.

Selbst ihr Blut im Bad habe ich weggespült und mit dem Putzeimer weggemacht. Ich habe ihr die ersten Tage meine Decke und ein Kopfkissen geliehen, da sie keins hatte, obwohl ich zu der Zeit Besuch von einer Freundin hatte und es eigentlich selber gebraucht hätte.

Dann kommst du daher und sagst ich respektiere sie nicht... Du musst dich mal fragen wer hier wen nicht respektiert! Ich sie oder sie mich und mein Sauberkeitsempfinden.

Gute Nacht!

E{rdnü+ssDcxhen


Och Härbärt!

Nich aufregen! das bringts nich! Noch nen paar poplige Teg,und du bsit sie los. und das tolle: Du hast die näxten 100 Jahre Stoff für Lacher und Smalltalk auf jeder Party. ;-D

Nicht böse sein, ich versuch nur, dich aufzumuntern!

ich weiß, in soeiner situation hätte ich auch keinen Humor mehr. Definitiv nich.

Also hau mich nicht.

D&ie A)non4yme


Es gibt Menschen mit unterschiedlichen Ordnungs- und Reinlichkeitsvorstellungen und wenn ich nun einmal in einer WG wohne, dann muss ich meine Möglichkeiten ausschöpfen und nicht dann über die Leute herziehen, wie dreckig und was sie sonst noch nicht alles sind. Menschen sind nun einmal unterschiedlich.

es gibt sicher unterschiedliche Vorstellungen...aber es gibt m.E. auch sowas wie ein Mindestmaß an Sauberkeit,das man von jedem Menschen erwarten kann...alleine schon aus Rücksicht und Respekt anderen Menschen gegenüber...die Dame kam ja nun auch nicht aus irgendeinem Naturvolk aus dem tiefsten Urwald,sondern aus Europa,d.h. sie dürfte wohl unter ähnlichen Umständen leben wie die meisten von uns,mit fließend Wasser etc. Auch hier gilt für mich der Grundsatz: die Freiheit eines Einzelnen endet dort,wo die Freiheit eines anderen beginnt!

In ihren eigenen 4 Wänden kann von mir aus jeder machen,was er will...und wenn sein Zimmer aussieht wie ein Schlachtfeld,ist mir das auch egal...wo es aber um Räume geht,die GEMEINSAM benutzt werden,kann dort eben nicht jeder einfach machen,was er will,sondern man sollte diese so verlassen,wie man sie vorgefunden hat...finde ich zumindest...

Kpamikxazi08x15


In ihren eigenen 4 Wänden kann von mir aus jeder machen,was er will...und wenn sein Zimmer aussieht wie ein Schlachtfeld,ist mir das auch egal...wo es aber um Räume geht,die GEMEINSAM benutzt werden,kann dort eben nicht jeder einfach machen,was er will,sondern man sollte diese so verlassen,wie man sie vorgefunden hat...finde ich zumindest...

Ja, seh ich auch so! :)z

G5@meOavxer


Kann zwar nicht nichts konstruktives dazu sagen, aber wie Du geschrieben hast musst ich echt lachen und dass um 2:02 Uhr und mir fast die Augen zufallen.... :)^

pXrett.ynice


ich frag mich was hier einige user erwarten?...politcal-correctness bei med1 ???

zu den horror-wg-geschichten: wie könnt ihr das nur aushalten ??? ??? ??? ??? ? hut ab ;-)

V anesrsad200x9


@ kamikaze

Du putzt das Zimmer eures Mitbewohners? :-o

musste ich ja als er auszog. ;-D

wir hatten und haben immer noch nicht ausreichend geld um alle kosten zu decken aber ich wohne lieber in einer sauberen wohnung nach meinen maßstäben. dann hab ich ende des monats hunger aber dass ist es mir wert!!!:)z

BrrookPs~&Duknn


dann hab ich ende des monats hunger aber dass ist es mir wert!!!

Eben. Und wenn man dann noch gleichzeitig ein paar überschüssige Pfunde loswerden will, ist das wirklich alles halb so wild ;-D

sioftOtampxon


boah. bin ich jetzt erleichtert, fürchtete schon, du könntest einer meiner mbs sein. aber puh ...

2er WG

... glück gehabt!

Kwetyzer~iRn


Boah und ich dachte immer, Frauen sind reinlicher als Männer.

Vor ein paar Monaten hatte ich mal hier einen Thread wegen der Probleme von einer Freundin von mir und ihrem "tollen" WG-Mitbewohner aufgemacht, die Freundin sucht inzwischen eine neue Wohnung für sich, da auch der Vermieter nichts in der Sache macht (außer das Geld zu kassieren).

Und ich selbst habe mal im Studentenwohnheim gewohnt, da kommt mir einiges hier auch sehr bekannt vor...

sdchnixeki


irgendwie so ähnlich kenne ich es auch (leider)

bin auf einer schule im wohnheim und in diesem gibt es auch wg's und natürlich wird man da von der heimleitung willkürlich reingesteckt, also man kann sich mitbewohner nicht aussuchen.

wir waren also zu 4t und ich habe mich mit einer ziemlich schnell etwas angefreundet, sie ist menschlich eigentlich voll ok, hat mich auch immer anfänglich gefragt, ob ich mitfeiern will etc. und so, aber von der hygienischen seite, ordnung halten etc. ging es halt dann irgendwann nicht mehr.

die 2 anderen mitbewohnerinnen haben gleich von anfang an das große bad gemieden und sind da nur zum duschen rein.. da ich eigentlich auch nicht so pingelig bin, habe ich mich schon etwas gewundert und dachte erst, das die wahrscheinlich nur das saubere bad von mama zuhause her kennen. aber im grunde wurde es auf dem bad immer ekliger.

also wie gesagt, ich bin auch nicht so pingelig und ordentlich, aber wenn ich mit anderen leuten zusammenwohne, dann halte ich in den gemeinschaftsräumen ordnung und wenn in meinem eigenen zimmer mal klamotten rumliegen etc. dann ist das mein ding.

bei ihr galt diese regel wohl nicht.. sie hat z.b. ihre langen haare öfters mal im bad ausgekämmt und die dann einfach auf dem boden liegen lassen.. klo wurde nachm kacken auch nicht immer von bremsspuren befreit und haare, rasierschaum fand man auch oft in der dusche. in der küche hat sie es eigentlich täglich geschafft, den kaffee beim einschenken zu verschütten, was ja weiter nicht schlimm ist, aber danach richtig saubergemacht wurde nicht, nur mal so wischiwaschi mitm schwamm drüber und alles noch schön verteilt :(v die war auch mindestens 70% des tages im bad, keine ahnung was die da gemacht hat, vielleicht gekotzt, weil einmal hatte ich auch so eingetrocknetes zeugs am waschbeckenrand aussen entdeckt. sie hat ja auch immer behauptet, das sie anständig putzt usw usf. aber seltsamerweise war dieses eingetrocknete zeugs am waschbeckenrand wochenlang am rand und ich hab es dann irgendwann mal weggeputzt, als ich dann meinen putzstreik abgebrochen habe.

spülen konnte sie auch nicht wirklich, man hat oft irgendwelche essensreste etc. am geschirr gefunden und ich hab mir dann irgendwann mein besteck selber gekauft und alles in meinem zimmer gebunkert. die tischdecke, die wir zusammen für die küche gekauft haben, hat sie auch kürzester zeit zerschnitten gehabt, weil sie da drauf immer gebastelt hat. sie hat natürlich alles geleugnet und wo wir dann ein gemeinsames gespräch mit der heimleitung hatten, hat sie natürlich auf die tränendrüse gedrückt und jegliche schuld von sich gewiesen. die heimleitung hat damals noch gesagt, das ihr mietvertrag halt nicht verlängert wird.. und im neuen schuljahr ist sie ja immer noch drin und neue leute sind auch drin. bis jetzt scheinen die sich gut miteinander zu verstehen.. naja vielleicht hat sie sich ja mal geändert und lässt mehr sorgfalt walten.

ach was mich auch so genervt hat, sie war die kleinste und schmächtigste von uns, stampfte aber wie eine ganze elefantenherde durch die wg. und das zu jeder tag- und nachtzeit und wenn man sie dann mal drauf angesprochen hat, dann "läuft sie doch ganz normal".. selbst die heimleitung hat gemeint, das man sie oftmals in den zweiten stock hört(vom erdgeschoss).. zu dem stampfen kam dann natürlich auch noch türen schlagen etc.

dieses rücksichtslose verhalten und das leugnen jeglicher schuld hat mich dann noch vor dem schuljahresende aus der wg getrieben und nu wohne ich in einem einzelzimmer mit bad und teile mir die küche mit den anderen vom stockwerk. jetz bin ich glücklich.

SPandria20x06


Boah manchmal bin ich soo froh noch zu Hause zu wohnen..

und wegen der Correctness, ich finde SOLCHE Mitbewohner haben es nicht verdient, dass man ihre Taten noch dazu in einem anonymen//// Forum beschönigt, anstatt so darstellt, wie sie einfach sind, nämlich widerlich!

B0rookKs&D unn


Oh je.....ich glaube trotzdem noch, daß Frauen die reinlicheren Mitbewohner sind. Wir haben meine beiden Schwäger momentan mit uns wohnen, und die machen nichts im Haushalt. Einer davon arbeitet und glaubt, wenn er nach Hause kommt keinen Handschlag mehr tun zu müssen. Der andere sitzt den ganzen Tag zu Hause, bekommt einen Invalidenscheck jeden Monat und denkt auch nicht im Traum daran, dieses Haus sauber zu halten. Letzterer ist nicht körperlich, sondern geistig (Schizophrenie) behindert. Mit seinen Medikamenten ist er allerdings normal und mehr als fit. Keine Entschuldigung dafür nur herumzusitzen und Gott einen guten Mann sein lassen :=o

Jedenfalls sind beide wahre Meister im Teller- und Gläser stehen lassen, wo immer sie gebraucht wurden. Noch nicht einmal aufstehen und sie zur Spüle bringen wollen; ganz zu schweigen von Abwaschen. Dinge wie Abwaschen, Betten machen, Müll rausbringen, kehren, wischen, Bad saubermachen sind entweder die "Arbeit" meiner Schwiegermutter, meine oder die meiner Frau.

Selbst "kleinere" Dinge wie seine dreckigen Klamotten vom Badezimmerfußboden aufzuheben und in den (gleich daneben stehenden) Wäschekorb zu werfen scheinen Schwerstarbeit zu sein die physisch undurchführbar ist, nicht zu reden vom überfluteten Bad nach einer Dusche ohne den Vorhang zuzuziehen.

Auch die Toilette stinkt wie die einer Kneipe, selbst die Klobrille scheint die Brüder im Glauben zu lassen, sie sei entweder aus Blei oder ganz und gar festgeschweißt. >:(

Hinzu kommt, daß wir in südlichen Breiten leben, wo man keine Lebensmittelreste herumstehen lassen darf, da ansonsten [[http://de.wikipedia.org/wiki/Amerikanische_Gro%C3%9Fschabe Großschaben]] und [[http://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Feuerameise Feuerameisen]] darüber herfallen. Nicht nur, daß diese widerlichen Biester hinter jedem Brotkrümel her sind, die Schaben z.B. schleichen sich auch nachts ins Bett und man schreckt auf mit einem dieser Monster mit seinen verhakten Beinen auf seiner Wange oder sonstwo krabbelnd. Glaubt mir, ein Wadenkrampf ist nichts verglichen mit solch einer "Begegnung der Dritten Art":-o Die Ameisen bilden in der Nacht regelrechte "Straßen" zum schmutzigen Teller und sogar gefährliche [[http://de.wikipedia.org/wiki/Loxosceles_reclusa Giftspinnen]] nisten sich unter schmutzigen Möbeln ein.

Jaja, die beiden Brüder beklagen sich auch darüber, daß wir diese Schaben und Ameisen nun im Hause haben, auch sie wurden bereits nachts "attackiert" oder wurden von Ameisen gebissen, aber sie schieben das Problem nicht etwa auf Unreinlichkeit, sondern eher auf Dinge wie die Tür offenlassen (zum Lüften!!! Was bei denen ja auch übelst vonnöten ist :=o)

Nicht nur das: wenn ich von meinen Jobs nach Hause komme und tatsächlich mal Fernsehen gucken möchte (was ich selten mache, kaum Zeit), muß ich die ganze Zeit dort sitzen bleiben. Denn wenn ich auch nur eine Minute wegbleibe (z.B. um das Bad aufzusuchen), ist das Programm sofort umgeschaltet.

Hilfe, hoffentlich wird es wirtschaftsmäßig bald besser, daß die bald wieder ihre eigene Bude finden :-/

Aagrh.....wären es nicht die Brüder meiner Frau und ansonsten überaus liebe und nette Menschen :-/, die wären als WG-Mitglieder bei mir längst abgeschossen >:(

Herummotzen hilft alles nichts; ich habe es versucht, meine Frau tut es ständig und meine Schwiegermutter sagt nicht viel (nun, was soll die alte Dame schon sagen; ich will sie ja auch nicht verletzen, es sind nun mal ihre Söhne). Lieber räumt sie stillschweigend ihren Dreck weg :|N

Leben mit anderen Leuten ist immer schwierig. Mehr oder weniger :)z

S[andra!200x6


Ist doch ganz einfach, entweder sie machen ihren Dreck weg oder sie werden rausgeschmissen. Da würd ich nach einer "Eingewöhungsphase" gar nicht lange fackeln! Auch wenns Familie ist, gerade die sollte nämlich Respekt zeigen und sich anständig benehmen, wenn man sie schon aufnimmt. Da würd ich als Hausherr echt mal mit der Faust auf den Tisch haun.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH