» »

Ich habe meine (Ex-) Freundin vergewaltigt

S1igutxe


Also Deine Reuhmütigkeit in Ehren aber wie schon vor mir gesagt, eine Vergewaltigung setzt Gewalt voraus und zwar körperliche oder psychische. %-| Die Tatsache das Sie Dich in dieser Nacht in den Arm genommen hat zeigt wohl das Sie das ganze etwas anders sieht als Du, Ich habe den Verdacht das Sie nicht deswegen mit Dir schluss gemacht hat, sondern evtl. wegen Deinem Verhalten danach. Frauen mögen es nicht besonders wenn der Mann zu weinerlich ist.

Das sehe ich genauso. :)^

cOatx8607


ich auch!!!:)^

*OkleUinexDame*


Hallo, als ich deinen Text las bin ich erst mal aus allen Wolken gefallen und ob das jetzt eine Vergewaltigung war oder nicht das streit ich nicht rum. Ohne ihr wissen hast du dich an ihr vergangen und das ist Vergewaltigung. Was du gemacht hast ist nicht verzeihlich und wie ich las schämst du dich in Grund und Boden. Dein Sexueller drang ist keine Entschuldigung und bitte nicht ernsthaft um Verständnis. Nun ist es passiert und ich glaube wenn du könntest würdest du es Rückgängig machen, auch kann ich dir ewige Pauken darüber halten aber das bringt nichts. Wichtig ist das du wie du es ja schon geschrieben hast Reue zeigst, aber auch deine Ex in Ruhe lässt auch wenn sie sagt sie hat damit abgeschlossen, kannst du dich nicht ernsthaft auf ihre Aussage beruhen nur um dich sozusagen besser zu fühlen.

Du solltest dir Hilfe suchen und das Mädchen in Ruhe lassen, kein schreiben oder sonst was.

Wünsch Dir alles Gute aja und deinen Nick weiß nicht ob der so passend ist, man kann sich naürlich auch selbst bemitleiden.

rjeQcoKgnixze


oh man bastika. was für primitivos!

l)upitixta


Ohne ihr wissen hast du dich an ihr vergangen und das ist Vergewaltigung.

Du weißt schon, dass das nicht die rechtliche Definition von Vergewaltigung ist oder?

*8klein4eD;amex*


??? und das war jetzt wichtig ob das die rechtliche Definition ist ??? ?

Wusste gar nicht das ich mit meinem Beitrag auf dir rechtliche Definition hinweisen wollte, und da jetzt rum zu diskutieren halte ich für ziemlich unwichtig Tatsache ist das er was getan hat ohne ihre Einverständnis und für mich das Vergewaltigung.

Oder wie nennst du das ?

fZlo_exck


abklären, blablabla....muss man alles zerreden und aus einer mücke einen elefanten machen ???

ich versteh beim besten willen nicht, wieso man so was nicht vorher besprechen soll!? es gibt tatsächlich - wie dieser und andere fäden beweisen - menschen, die es nicht mögen, im schlaf sex zu haben. wieso ist es so schwierig, das zu respektieren? :-/

r>ecuognixze


Man weiß nie, was man in einem menschen durch solche aktionen hochholt.

b ellou omxo


Ob nun Vergewaltigung oder nicht ist eine Sache, eine andere ist das der Kuchen nun für dich gegessen ist. Sie hat dich verlassen und hat einen neuen Freund, das solltest du aktzeptieren und es dabei belassen. Für euch gibt es keine Zukunft, auch nicht als Freunde.

Kappe die Verbindung zwischen euch und geht getrennte Wege. Du hast eine nicht kleinen Fehler gemacht und hast jetzt die Quittung. Nimm das als Erfahrung für deinen weiteren Lebensweg, das du so etwas nicht noch einmal macht. Wenn du es wirklich beim nächsten mal so nötig hast, dann geh stell auf Handbetrieb um.

R(osenxkind


sorry aber fuer mich ist das ein absolutes no-go was tu getan hast!!

auch wenn du es bereust du hast es getan. du hast was gegen ihren willen getan und sie ist minderjahrig. das einzige was ich dir raten kann ist wie die anderen schon sagen beende die verbindung und versuche es mal mit hilfe

lg rosenkind

P2ommhes_<mit_Dsönexr


Ohman. Wisst ihr, dass das ziemlich verwirrt ? Einerseits will die Frau geachtet werden und nicht als Stück Fleisch betrachtet werden, aber andererseits liest man hier von vielen Frauen, dass das alles sogar geil ist ?

Was wollt ihr überhaupt, he ?

Wie mans macht, macht man's falsch, da krieg ich irgendwie die Krise.

Rxosenkxind


ich glaube ich spreche fuer viele frauen dass wir es NICHT mogen ohne unsere Einwilligung.

*=kleineRDaxme*


:)^ :)^ :)^

DqrecCksaxu


hab sie heute zufällig getroffen und mit ihr n bissle geredet. Sie sah nicht so aus, als ob sie unglücklich wäre^^ Werd den Rat von ein Paar Leuten hier nicht beachten und nach wie vor mit ihr Kontakt halte. Die Bedingung die ich mir allerdings stelle ist, dass sie auf mich zugehen soll. Wenn sies nicht tut, werd ich sie in Ruhe lassen.

Und ja, ich glaube sie braucht noch viel Zeit um alles zu verarbeiten, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass ich sie in einem Jahr, wenn sie sich wieder etwas beruhigt hat und alles verarbeitet hat, wieder in meinen Freundeskreis aufnehmen werde. Ich bin zuversichtlich, dass sie vllt in absehbarer Zeit (ein paar Monate, eventuell auch ein Jahr) wieder offener mit mir sprechen kann. Und an alle, die den totalen Kontaktabbruch befürworten: Wenn sie sich iwann wieder meldet, dann werde ich dazu nicht nein sagen auch wieder mit ihr zu reden. Ich werde aber nicht den Fehler machen und auf sie zugehen. Ach ja und wie gesagt, mit ihren Eltern hab ich auch über die Sache geredet und sie möchte grade v.a., dass wir beide gut mit allem fertig werden (v.a. ihre Tochter).

Und ich werde auch nicht den Kontakt zu ihren Freunden oder ihren Eltern aufgeben, weil ich mich mit ihnen nach wie vor gut verstehe. Ich versuche jetzt einfach etwas Zeit verstreichen zu lassen, vllt. ist ein miteinander als gute Freunde doch nicht unmöglich. Wie gesagt, sie hat mir noch nicht gesagt, dass sie nichts mehr mit mir zu tun haben will und als sie mich heute getroffen hat, hat sie auch nicht unglücklich darüber ausgesehen.

Und wie gesagt, dass ich grosse Scheisse gebaut habe, weiss ich. Ich werde mich deswegen auch in Behandlung begeben. Wünscht mir Glück bei meiner Therapie und das sie und ich das gut verarbeiten können. ;-) Danke an alle für die polarisierenden Beiträge. (Thread von meiner Seite aus geschlossen, könnt aber gern noch eure Meinung und Kritik anbringen^^)

D&re9cksau


ach ja und @ bellouomo: Warum soll es keine Zukunft für uns geben? Ich habe ziemlichen Mist gemacht, ja, aber sie weiss, dass ich es sehr bereue. Sie hat sich von mir getrennt, weil sie mit mir sexuell einfach nicht zurechtkommt. Das heisst aber nicht, dass sie mich als Mensch nicht mehr haben will. Wir haben viel miteinander erlebt und diese Erinnerungen kann weder ich aus meinem Gedächtnis streichen, noch sie. Warum also die Erinnerungen verdrängen, wenn man das schöne behalten kann und wenn man bereit ist sich vllt auch wieder persönlich zu treffen?

Sicher, die Wunden die durch mein Fehllverhalten entstanden sind, werden nur langsam heilen, trotzdem bedeutet sie mir noch sehr viel und ich bedeute ihr auch noch etwas. Das merke ich auch durch ihren neuen Freund. Schliesslich war er es, der mir angeboten hat, mal bei ihnen vorbeizuschauen.

Den Kontakt kann man immer noch abbrechen, wenn man merkt, dass einen nichts mehr verbindend und man sich nicht mehr versteht. Aber ich bin der Meinung, dass wenn auf beiden Seiten kein Hass oder Wut sind, man es auch nicht kaputtreden muss oder mit Gewalt ausseinanderbringen muss. Wie gesagt, wenn sie gar keinen Kontakt mit mir haben will und sie mir das auch sagt, werde ich das akzeptieren. Jetzt leben wir zwei erstmal jeder für sich sein Leben und dann kann man immer noch entscheiden.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH