» »

Ich habe meine (Ex-) Freundin vergewaltigt

T\al?ixja


@ Juwelez|*

tut mir furchtbar Leid, aber für mich ist es eben keine Vergewaltigung.

Ich hab ja gesagt, sie hätten es miteinander abklären müssen. Aber nur, weil er das nicht getan hat, ihn als Vergewaltiger hinzustellen, find ich um einiges zu hart. So gehts ja nun auch wieder nicht.

Ausserdem wissen wir nicht präzise, ob er nun richtig Sex mit ihr hatte, oder ob er auf dem Weg dahin war. Ich zumindest kann das nicht zu 100% erkennen. Vielleicht hab ichs auch nur überlesen, weil ich nicht alles gelesen habe, dann tuts mir leid. Aber ihn wie gesagt, deswegen gleich als Vergewaltiger hinzustellen... Sorry, aber das kann ICH halt mal nicht.

Wie auch erwähnt, jeder hat da halt andere Ansichten. Deswegen gehörts - klar- vorher geklärt. Das wurde hier versäumt, das war ein Fehler, aber meine Güte... regt euch doch mal wieder ab. ;-)

Dem Mädel gehts gut, es hat nen neuen Freund, sie hat weiterhin Kontakt zu dem Ex, also sooo schlimm kanns für sie nicht gewesen sein.

krunf1erkxeit


Ich glaube nicht dass man das Vergewaltigung nennen kann... auch nicht juristisch...

Beischlaf hat stattgefunden aber innerhalb einer zu der Zeit bestehenden Beziehung, da wuerde dann eh Aussage gegen Aussagen stehen...

zumal keinerlei Anzeichen einer erzwungenen Penetration zu sehen sein duerften.

Ein schlechtes Gewissen darfst du trotzdem haben, das Verhalten war nicht ok.

Fazit: Brich den kontakt erstmal komplett ab, damit sich die Situation beruhigt...

J_aniNna8x5


Eben, und such Dir ne Freundin, die das ok findet, damit Du das Büßergewand endlich wieder ausziehen kannst. Ist ja nicht auszuhalten, wie Du Dich immer noch selbst zerfleischt deswegen. %-|

mSoonn~iogxht


:)^ :)^ :)^

Sqi$guNtxe


@ Talija:

Danke für deine Einträge - ich kann sie nur unterschreiben. :)^

Azu)ror(a


Also ich wäre richtig sauer anstelle des Mädchens (aber sowas könnte mir aber nie passieren da ich schon wach werde wenn jamend nur an der Decke zupft), aber Vergewaltigung würde ich es wirklich nicht bezeichnen. Hab in Foren schon häufiger von sowas gelesen, einige scheinen es sogar zu mögen auf diese Weise geweckt zu werden.....

Ich finde der TE macht sich einfach viel zuviele Gedanken. Klar war es irgendwie nicht so toll die Aktion, aber wenn die beiden dadrüber gesprochen hätten, wäre das Ganze sicher vergessen worden.

EFlekrtrohHexe


Na wenn sowas ne Vergewaltigung ist, müsste ich meinen Freund regelmäßig anzeigen...

PS: würd mich mal interessieren, obs gegensätzlich auch eine "Vergewaltigung" ist wenn die Frau vorher wach wird und dem Partner erstmal genüsslich einen bläst während dieser noch schläft....

M|ary-rJmoaxna


Ich bin der Meinung, Du solltest dringend einen Therapeuten aufsuchen. Dem kannst Du alles schildern. Er hat Schweigepflicht. Und er kann Dir helfen, dass sowas nicht noch einmal vorkommt. Denn es ist schlimm genug, dass Deine Ex damit leben muss. Es sollen nicht noch mehr dazu kommen.

Guck mal im Telefonbuch nach Therapie, dort findest Du viele Telefonnummern.

TRorqxi


@ Elektrohexe

So sehe ich das auch....

S@igutxe


@ Elektrohexe

So sehe ich das auch....

Torqi

:)^ :)z

v|ogueT66


hey, diese geschichte ist schon merkwürdig, im schlaf vergewaltigen, wie soll das gehen ??? wurde sie ausser gefecht gesetzt ??? einen neuen freund hat sie bereits, dem erzählt sie alles und noch bei ihr in einem anderen zimmer schlafen ??? hast du wenigsten ein kondom benützt oder wird sie jetzt schwanger :=o

eclektGrosuxshi


So. Weil's mich interessiert hat, wie das ganze nun juristisch tatsächlich aussieht, hab ich mal im besten deutschen Juraforum die Problematik gepostet. Nämlich [[http://forum.jurathek.de/showthread.php?t=108865 hier]]

Viel Spaß beim lesen. :-)

Sgi%gutxe


@ elektrosushi:

sehr interessant! da klärt sich so einiges auf! danke! :)^

eVlektr]osushxi


Es scheint tatsächlich ein Grenzfall zu sein...

prleasu9retussxi


meine güte ein heikles thema....

ich habe mir so gut wie alles hier in diesem thread durchgelesen und finde es erstaunlich das mehr frauen verständniss für den thread ersteller haben als die männer hier... wo doch nun auch ein frau in der angeblichen "opferrolle" steckt..

da sollte doch auch dem ersteller hier klar werden das es nicht allzu schlimm war was er da angestellt hat, "drecksau"(bitte änder deinen nick ) du strafst dich derzeit mehr als es je ein richter tun könnte !

überleg mal was für einen kopf du dir machst, wie sehr du dich zurück ziehst und we sehr du leidest...

bereuen solltest du auf jeden fall was du getan hast und ja - richtig war es auch nicht ABER es war sicherlich keine vergewaltigung und du solltest aufhören dich mit diesen menschen auf eine stufe zu stellen

denn ein vergewaltiger hätte nicht aufgehört als sie aufgewacht ist, wäre dann nicht vor scham abgehauen , hätte nicht würgend über der toilette gehangen und ganz sicherlich würde ein vergewaltiger sich nicht so fertig machen wie du es tust !!!!

es war sicherlich nicht ganz richtig aber so viele menschen hier haben dir schon zugesprochen, dir wege aufgezeigt es aus einem anderen blickwinkel zu sehen - bitte nimm den einen oder anderen beitrag hier an und fang an dir zu vergeben

ich wünsche dir viel kraft und alles gute :)*

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH