» »

Ich habe meine (Ex-) Freundin vergewaltigt

T=ütenesuppxe


Zum einen kann man denken, dass es schlimm ist, was er getan hat, aber irgendwo finde ich es auch nicht weiter schlimm.

Vergewaltigung ist wohl etwas ganz anderes.

Ihr wart zu der Zeit zusammen, ihr hattet sogar zuvor schon miteinander geschlafen und ihr wart doch auch zusammen im Bett.

Klar hättest du sie vorher fragen sollen und richtig war dein Verhalten nicht, aber ich finde dass die Konsequenzen nun sehr übertrieben sind. Rein von der Vorstellung hätte es nicht auch sein können, dass es ihr gefiel? Ich meine nur, ist das so unvernünftig, gar krank, dass sich jemand an seinen Partner kuschelt, während er schläft und Sex haben will?

Ich meine nur, dass ich es moralisch überhaupt nicht so schlimm finde, mit der Begründung, dass sie eben eine Beziehung hatten. Es gab ja zu dem Zeitpunkt auch keinen Streit oder so, sondern er hatte nur einfach Lust, während sie geschlafen hat.

Ich will das wirklich nicht schön reden, aber wenn ich hier von Selbstmordgedanken lese etc. dann tut mir das leid, weil es den Sexualtrieb nunmal gibt und da sie in einer Beziehung lebten finde ich persönlich das nicht schlimm.

Das ist meine Meinung und da beharr ich auch drauf, wenn ihr mich für meine Meinung kritisieren wollt, dann tut das, ich würde hier nur einfach nicht von Vergewaltigung sprechen und die Folgen halte ich einfach für übertrieben.

THüteynsupxpe


Noch ein kleiner Nachtrag: Es ist immer traurig zu sehen, zu was einem die Triebe führen.

Mit Heuchelei hat das doch nichts zu tun. Das könnte man sagen, wenn er es nicht bereut. Aber er war nunmal "geil" in dem Augenblick und hat sich hinreißen lassen, er war nicht klar bei Verstand, er konnte seinen Gelüsten einfach nicht widerstehen.

Nachdem sein Trieb befriedigt wurde konnte er wieder klar denken und ihm wurde klar was er getan hat. Ist doch wohl mehr als nachvollziehbar. Das macht ihn nicht unschuldig, aber als Heuchler würde ich ihn ganz bestimmt nicht bezeichnen, das finde ich unpassend und gemein.

Ptommes_'mit_Dnönexr


Ich versteh nicht, wie man das schönreden kann.

Wie würdet ihr euch fühlen, wenn ihr schlaft, euer Partner lebt seinen "Sexualtrieb" aus und kuscht, wenn er sieht, dass ihr aufwacht ?

Ich würd das schon irgendwie Missbrauch nennen. Klar, keine Vergewaltigung, aber ziemlich link.

Der TE übertreibt aber auch. Es war ne miese, linke Sache, ja. Aber deswegen in so ein Loch zu fallen, vor allem, weil mans selber wissentlich getan hat ? Versteh ich auch nicht.

JnuIw!elexz|*


Ich versteh nicht, wie man das schönreden kann.

... versteh ich auch nicht.

wenn man vorher abklärt dass der partner drauf steht, mag iO sein. aber doch bitte nicht einfach so.

mpitle6sexr82


abklären, blablabla....muss man alles zerreden und aus einer mücke einen elefanten machen ???

vielleicht auch noch den ort, die zeit, die stellung festlegen!?

mein gott, in was für beziehungen lebt ihr?

P^ommes_rmit_JDöner


@ Tütensuppe:

Es gibt auch Männer, die sich beherrschen können ;-)

JJu;weRle)z|*


mein gott, in was für beziehungen lebt ihr?

also bitte ja, mein Mann hat es nicht nötig, sich nachts an mir zu vergehen.

und ich steh auch nicht drauf.

mnitl]eser8x2


@ juwelez

ja, aber vielleicht würde es ihm doch gefallen nur darf er offenbar bei dir nicht ;-D (sorry, musste sein)

Es gibt auch Männer, die sich beherrschen können ;-)

das sind dann eventuell die männer die sich ausserhalb ihren spass genehmigen :=o

cPat8x607


also ich hab jetzt nicht komplett alles gelesen.

mein partner hat mich auch schon mal im schlaf damit überrascht nur muss ich dazu einwenden das war ein angenheme überraschung lol

und wir haben uns nie vorher darüber abgesprochen oder so.

wenn er jetzt aber sich fühlt als ob er erwischt wurde, und sich sofort zurückzieht, das fände ich eher komisch.

wir sind partner. und es könnte auch passieren dass ich ihn mit sowas ine der art unter der decke überraschen würde.

und ich bin mir sicher dass er keine anzeige macht und ich jeh daran denken würde!!!

also ich finde es ungünstig es als eine vergewaltigung zu bezeichenen.

ich bin mir sicher hättest du dich anders verhalten, zb. liebe voll oder so in diesem moment wo sie wach wurde dann wäre jetzt alles ganz anders.

vergewaltigung ist erst dann wenn sie sich dagegen wert und du trotzdem weiter machst.

oder wenn du sowas bei einer fremden abziehst!

vha!leityika


Also erst wecken,abklären einschlafen lassen und dann begehren :-D

ich glaube hätte seine ex ihn nachts "überfallen"würde er warscheinlich jetzt in der kneipe sitzen und von seinen kollegen beneidet werden

cGatx8607


das sind dann eventuell die männer die sich ausserhalb ihren spass genehmigen

:)^ :)^ :)^ so seh ich das auch ;-D

T;ütensuxppe


Ich versteh nicht, wie man das schönreden kann.

Sollte sich das auf meinen Beitrag beziehen, ich habe extra geschrieben:

Ich will das wirklich nicht schön reden, ...

Ich wollte nur anmerken, dass mir die Wortwahl zum Teil nicht ganz passt, wie eben "Vergewaltigung".

Schönreden also nur in sofern, als dass eine Vergewaltigung meiner Meinung nach etwas weitaus Schlimmeres ist und ich diese Aktion niemals damit gleichsetzen würde.

Und wenn ich mir das Ergebnis anschaue und dann sehe, was er eigentlich gemacht hat, dann finde ich persönlich es auch gar nicht so schlimm und so schlimm scheint es für sie auch tatsächlich nicht gewesen zu sein, wenn sie es noch nichtmal merkt...

@ Pommes_mit_Döner:

Zufällig habe ich auch einen Penis und bin mir deiner Aussage bewusst. Abgesehen davon bin ich noch Jungfrau, über Beherrschung müssen wir beide uns nicht unterhalten.

Jruwele=z|x*


ja, aber vielleicht würde es ihm doch gefallen nur darf er offenbar bei dir nicht

.. aber nicht wenn ich schlafe. nicht jeder möchte mit sex geweckt werden. ist nun mal so. und da sex auch ein sensibeles thema ist, sollte man das schon vorher abklären finde ich

U>nbe8ka0nntex77


das sind dann eventuell die männer die sich ausserhalb ihren spass genehmigen :=o

Find ich ne ziemlich krasse "Unterstellung"...! Nicht jede Frau muss jederzeit "willig" sein...und nicht jeder Mann braucht rund um die Uhr eine "willige" Frau! Aber anscheinend leben wir mittlerweile in einer Welt, wo sich alles nur noch um Sex dreht, und wenn man nicht alles gleich so mitmacht, ist man gleich spießig oder sonst was! Finds ziemlich ätzend Frauen, die nicht auf ALLES stehen gleich als Mauerblümchen abzutun und den Männern einen Freifahrtschein zu erteilen...! Und wie jemand vorher schon erwähnt hat, das ganze hat auch noch mit Respekt zu tun!

Aber interessant, wieviel Frauen ALLES für ihren Typen machen würden, nur weil sie wohl Angst haben, dass er fremd gehen könnte, wenn sie ihm nicht alles geben!

ULnbuekan'nte77


.. aber nicht wenn ich schlafe. nicht jeder möchte mit sex geweckt werden. ist nun mal so. und da sex auch ein sensibeles thema ist, sollte man das schon vorher abklären finde ich

Eben drum...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH