» »

Antidepressiva: Angst vor Nebenwirkungen beim Erhöhen der Dosis

mQitlpese\r8x2 hat die Diskussion gestartet


hallo ihr lieben!

leider muss ich mit meinem alten nick schreiben weil ich dussel das passwort vom neuen nick nicht mehr weiss und von hier aus nicht auf meine mails zugreifen kann.

folgendes ist mein problem:

seit 2,5 monaten leide ich unter panikattacken.

vor jetzt gut 3 wochen habe ich mit gladem (wirkstoff sertralin) angefangen.

die jetzige dosis ist 25 mg, seit aber nun schon 2 wochen hätte ich die dosis auf 50 mg erhöhen sollen, habe mich aber bis dato nicht getraut wirklich höher zu gehen.

habe einen herzfehler und seit ich die panikattacken habe habe ich auch extrasystolen.

die ärzte meinen kein problem, ich solle erhöhen, wenn ich beim einschleichen keine nebenwirkungen hatte werde ich auch keine beim erhöhen haben.**stimmt das ???**

hilfe :|N

lg

Antworten
m'itlesTer8x2


hatte da keiner probleme ??? ?

S9igxute


Ich habe Sertralin NICHT genommen aber aus meiner Sicht stimmt es was dein Arzt sagt. Nebenwirkungen hat man wirklich nur beim Einschleichen, beim Erhöhen hatte ich wenig bis kaum Nebenwirkungen. Wenn du das Medi schon nimmst brauchst du, denke ich mal, keine Angst zu haben es so wie vom Arzt verordnet zu erhöhen. :)*

K~atharin+a 3Tiscxhler


Hallo mitleser82

wenn Du am Anfang keine Nebenwirkungen hattest dann kannst sie weiter nehmen ohne Angst zu haben....das hättest am Anfang schon gemerkt ob DU sie verträgst oder nicht...Ich hatte sie auch nur 4 Tage genommen da ich sie nicht vertragen habe wegen sehr große Nebenwirkungen ich dachte aber echt ich werde die Nacht nicht mehr überleben so starke Nebenw. hatte ich.

was sagt der Arzt wie lange musst sie nehmen ??? ich glaube mind 1 Jahr aber nicht gleich abbrechen genau wie beim 1 Dosierung und nach und nach Steigern so musst auch in STUFEN reduzieren bis= 0 !!! das ist wichtig zum merken!!!

glg und gute Besserung wünsche ich dir, Kath.T

S)ilbxer


Ich hatte bei einer Erhöhung noch nie Nebenwirkungen. Denke, das Risiko für Nebenwirkungen ist kleiner als wenn man neu mit dem Medikament anfängt.

NCervepnbü^ndxel


Hallo Mitleser82,

ich nehme auch Sertralin. Derzeit beträgt meine Dosis 62,5mg pro Tag. Ich habe mit 12,5mg angefangen und mich dann immer um eine viertel Tablette gesteigert. Das ging eigentlich ohne Nebenwirkungen. Zumindest waren es keine Nebenwirkungen, die schlimmer waren als Panikattacken. An ganz leichten Schwindel kann ich mich erinnern und an Muskelverspannungen. Aber sonst nichts.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH