» »

Studienabbruch

HjybridvX9x9


Wollte ich schonmal. Meine Mutter lehnt das partout ab. Zudem trage ich schon div. dinge zum Haushalt bei. Ich nehm meiner mutter sehr viel im haushalt ab. Ich wasche wäsche (nicht nur meine), ich bügle, falls zeit vorhanden, ich putze ihr Freitags immer die wohnung und lauf ab und an mal mim staubsauger durch die wohnung, wenn ich vor ihr daheim bin koche ich (für alle die da sind oder bis 12 kommen). Also beklagen kann sie sich nicht das ich ein nur nehmender hausgast bin.

a9.fixsh


Achso, na wenn sie nicht will.. komische Situation. Warum liegt ihr so viel daran, dass Du studierst? Hält sie das für "wertvoller" als eine Ausbildung?

HsybrKidX99


sie will mir die bestmögliche zukunft geben. Ja gut, aber bei der möglichkeit soll es doch bitte bleiben. Manchmal denk ich das sie so drauf aus ist das ich mein Diplom bekomme, dass sie alles dafür macht. Das es mir aber einfach zuviel ist versteht sie nicht. Ich komm mit der uni einfach nicht klar. Ich will eine einfache ausbildung und einen bürojob als anwendungsentwickler. Mehr will ich nicht mehr wollt ich nie, und sie sieht das nicht ein.

a@.f=ish


sie will mir die bestmögliche zukunft geben.

Sollte die "bestmögliche" Zkunft nicht beinhalten, was Du Dir wünscht? :-/ Hast Du da mal ganz ruhig mit ihr drüber gesprochen?

H/ybrdidXx99


würd ich ja gern mal. wenn sie endlich auch mal alternativen in betracht ziehen würde.

ICh kann sehr gut mit computern umgehen, programmiere auch sehr viele programme und spiele, das sieht sie dann und meint, ich bin der geborene informatiker. Das der studiengang "informatilk" aber total nicht das ist was ich will (programmieren ist da eher eine nebensache, es ist mehr theorie), sieht sie nicht.

as.fisxh


Das der studiengang "informatilk" aber total nicht das ist was ich will (programmieren ist da eher eine nebensache, es ist mehr theorie), sieht sie nicht.

Dann schnapp Dir Dein Vorlesungsverzeichnis, geh mit ihr die Fächer durch und erklär ihr, was Du da machst und warum es nicht das ist, was Du Dir vorstellst. Ich geh mal davon aus, dass sie da nicht wirklich viel Ahnung von hat? Wenn das für sie alles "Computer- und Informatikkrams" ist, ist es für sie natürlich schwer nachvollziehbar, warum Du jetzt eine Ausbildung machen möchtest, in der es um "dasselbe" geht (was natürlich nicht stimt).

H5ybrVidX9x9


ist es für sich leider auch (also schwer nachvollziehbar). ich habe schon des öfteren versucht ihr auch nur im ansatz zu erklären was ich mache. Aber wenn ich schon ankommen würde

Ich könnte ihr nicht erklären was man in dem Fach macht. Es fängt schon an das sie der ansicht ist das fach Mathematik sei das gleiche wie in der schule. Ist es aber nicht, es ist eine ganz andere form von mathematik.

Ich werd morgen einfach nochmal das gespräch suchen. Ich muss nun schlafen gehen, muss vor gericht als zeuge aussagen (weil ich mal wieder gesehen hab wie sich die bekloppte dorfjugend geprügelt hat -.- hab ich auch totale lust drauf) und dannach werde ich wohl mal zum arbeitsamt gehen.

MfG

a3.fihsxh


Viel Erfolg auf jeden Fall. Lass Dir nichts mehr aufschwatzen. Es geht um Dein Leben. *:)

H/ybrgidXL99


Danke für deine ratschläge. Heute hat sie sich wohl wieder endlich gefangen und sagt sie findets zwar nicht gut, aber ich hab ihre volle unterstützung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH