» »

Atemnot, Schwindel, ... mit 19 Jahren

s+allyhfessxen


Bei Chiropraktiker bin ich persönlich vorsichtiger... . Aufgrund schlechter Erfahrung.

Ostheopathie ist viel sanfter.

Habt Ihr einen guten Heilpraktiker in der Nähe ???

Dann drücke ich Dir mal ganz, ganz fest die Daumen, dass es Dir schnell wieder besser geht.

Und berichte mal, wenn Du was Neues weißt!!!

Lebst Du noch zu Hause? Bekommst Du Unterstützung von Deiner Familie?

dIannyz_dxenil


Ob er gut ist weiß ich nicht, aber wir haben eine Naturheilpraxis in unserer Stadt.

Ja, ich lebe noch zu Hause - versuche jedoch eine eigene Wohnung zu bekommen.

Mein Vater hat ein Alkoholproblem und generell ist es hier eher weniger angenehm - so von Stimmung und Umgang. Unterstützung von der Familie ist daher nicht vorhanden - aber dafür ein großer Freundeskreis :-)

sQaRllyVhes,sen


Das ist natürlich blöd.

Aber es ist wichtig, dass Du Freunde hast, auf die Du Dich auch verlassen kannst.

Hast Du noch Geschwister?

Wenn Du möchtest, kannst Du auch an meinen Posteingang schreiben. Ist vielleicht etwas persönlicher. Aber nur, wenn Du magst.

diann5y_d1enxil


War grad beim Arzt wegen dem Hitzegefühl, da ich heute ma Fieber gemessen habe (war 35,97°) und das kam mir komisch vor... Er war erschrocken, dass mein Puls im sitzen über 100 war.

Habe ihn auch auf die Infarktangst angesprochen - er sagte aber, ich solle bedenken, dass ich erst 19 bin, Belastungs-EKG und Ultraschall waren gut - "wo soll den da der Infarkt herkommen?".

Auch sagte er, ich müsse aufhören, mir was einzureden.

Die Symptome sind alle mit dem schnellen Puls zu erklären - aber da ich ja morgen den Kardiologentermin habe, sagte er, es besteht keine Gefahr - is nur unangenehm (könnte ja auch ma wegklappen), deswegen soll ich das ansprechen...

Der Puls ist zwar über 100 aber mein Schrittmacher is nur auf 60 eingestellt.

Wie kann das also sein? Könnte es vielleicht sein, dass das von der Psyche kommt ???

sMally{hesxsen


Hallo *:)

Hoher Puls ist natürlich total unangenehm.

Mal sehen, was Dir der Kardiologe morgen sagt.

Evtl. musst Du Betablocker wegen dem Puls nehmen. Es ist ja auch auf Dauer nicht gut, dass Dein Puls so hoch ist.

Dein Arzt hat ja auch Nerven. Er sollte Dir eigentlich die Angst nehmen, statt alles auf die Psyche zu schieben.

Und so zu tun als ob man mit 19 keinen Herzinfarkt bekommen könnte?! Du hast ja auch in Deinem Alter einen Herzschrittmacher... . :-/

Wenn der Kardiologe morgen nichts feststellen kann, würde ich wirklich auf Ostheopatie und Heilpraktiker setzen.

Tut mir echt leid, dass ich Dir da nicht so weiterhelfen kann :-(

Liebe Grüße

Sally *:)

Und Kopf hoch!!!:)*

d$anny{_denil


Also, ich komme gerade vom Kardiologen wieder.

Auf den weg dahin ging es mir extrem mies. Mein Rücken, Brust sowie die Oberschenkel verkrampften, ich bekam wieder wenig Luft, Schwindel und übel war mir auch.

Dazu hab ich gefroren - das war die Hölle.

Am Tresen vom Arzt wurde mir dann auch leicht schwindelig (hätt ich ma was zu trinken mitgenommen -.-), mein Herz raste wieder.

Dann die Untersuchung: EKG wurde angeschlossen, Magnet aufn Schrittmacher - und los.

Das Ergebnis: Schrittmacher funktioniert - ist richtig eingestellt.

Der Kardiologe sagte, die Probleme mit Atmnung, Schwindel, Hitze könnten daher kommen, dass der AV-Block wohl angeboren war. Mein Körper hat sich in den letzten 19 Jahren also an den "unnormalen" Puls gewöhnt.

Jetzt bekommt er aber das Doppelte ab - darauf reagiert er.

Auch meine Sorgen bezüglich Herzinfarkt habe ich angesprochen. Er sagte, völliger Quatsch. Die Ergebnisse waren gut, das Blutbild war gut - ich habe ja "lediglich" eine Störung des einen Knotens, der für den natürlichen Stromschlag verantwortlich ist. Das Herz an sich ist ja gesund.

Und das beweist es auch: Er sagte, das Herz habe sich an den schnellen Schlag vom Schrittmacher angepasst.

Zwar wurde der Schrittmacher runtergestellt - der Puls blieb aber hoch.

Der Schrittmacher reagiert bei einem Puls unter 60 - da er aber derzeit sehr oft über 100 ist, hat er keine Funktion mehr. "Wir könnten ihn auch rausnehmen - aber vielleicht is ja in ein paar Jahren mal was.." sagte er.

Dann hat er gesagt, ich könne Betablocker nehmen - das solle ich mir aber gut überlegen, denn "wenn sie die nehmen, dann haben sie die auch!"

Letzendlich sagte er, mit dem Herzen sei alles in Ordnung "da passiert nix".

Puuh! Der nächste Termin is dann in nem halben Jahr. Was auch schön ist: Mein konstanter AV-Block III. Grades hat sich jetzt zu einem konstanten AV-Block II. Grades entwickelt!

Als ich vom Kardiologen rausging, ging es mir auch gefühlt besser.

Auch jetzt gerade ist nur eine leichte Atemnot da.

Nun bin ich gespannt, was morgen der Ostheopathe sagt bzw. bewirkt...

Denn Rückenschmerzen habe ich ja immernoch - und die sind mit nem zu schnellen Puls eigendlich nicht zu erklären...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH