» »

Warum laufen manche Menschen vor Problemen davon?

l?ong"ilxi hat die Diskussion gestartet


hallo alle zusammen,

kann mir mal bitte jemand erklären, warum manche menschen vor ihren eigenen gefühlen und problemen davon rennen. sich total innerlich verschliessen und niemand an sich ran lassen??

und durch dieses verhalten, alles kaputt machen in bezug auf vertrauen und liebe ???

ich kapiere es echt nicht!!

gruß longili

Antworten
l3ongi?lxi


weiß denn niemand eine antwort ??? ?

gruß longili

Cahanc,e00x7


Weil manche Menschen nie gelernt haben, Probleme zu lösen. Oft haben sie es zu Hause vorgelebt bekommen, immer den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen. Auch Reden und Gefühle zulassen will erlernt sein. Erwachsene Bezugspersonen haben hier eine enorme Vorbildfunktion. Nehmen sie diese nicht wahr, weil sie es selbst nie gelernt haben, ist es oft eine Endlosschleife, wird von Generation zu Generation so weitergegeben, und dieses Muster ist schwer zu durchbrechen.

Szamlexma


Weil es einfacher ist :-)

siunshin(ef8x3


Dann müsste man ja vor anderen zugeben, dass man ein Problem hat. Viele denken aber, sie müssen als perfekt dastehen.

R_eLdApYplxe


Vielleicht kriegst Du eher Antworten, wenn Du eine konkrete Situation schilderst.

Wie meine Vorschreiber schon ausführten: wenn man manche Dinge nie gelernt hat, dann ists echt schwer, da wieder rauszukommen. Es ist in meiner Familie auch nicht üblich, sein Herz auf der Zunge zu tragen bzw. Probleme mittels Reden zu thematisieren und lösen. Etwas, was ich in der Partnerschaft erst lernen musste.

mKalgugckn3x1


Laut Wissenschaft ändern wir Menschen uns aus zwei Gründen uns:

1. Aus Schmerzen (seelisch, körperlich)

2. Aus Lust/Freude

Wenn das Problem nicht eines von beiden auslöst, dann wird der Mensch keine Änderung herbeiführen wollen. Wozu auch? Solange mir das Problem am Allerwertesten vorbei geht, brauche ich keine Lösung.

G$latmourm_auxs


Hallo longili!

Menschen, dir vor ihren Problemen davonlaufen,

sind charackterschwach.

So wie es sich bei dir anhört,

könnte es um deinen (ex-)Partner gehen,

der aus Angst vor Gefühlen gegangen ist !?

Wenn sich jemande nicht kennt bzw. nicht kennenleren will

und somit nicht lieben und akzeptieren kann,

wie soll er das dann bei einem Anderen (dir) können ?

Das geht nicht.

Viele Grüße :)*

hdabmHaln6efr}agie1x99


Menschen, dir vor ihren Problemen davonlaufen,

sind charackterschwach.

So wie es sich bei dir anhört

Das ist aber mal ne These... find ich ja hammer.

Meiner Meinung nach hat die Unfähigkeit sich Problemen zu stellen nichts, aber auch gar nichts mit Charackter zu tun.

Wenn ein Mensch es nicht gelernt hat sich Probleme anzusehen und auch später nicht erfährt wie das geht dann hat er auf diesem einen Gebiet ein Defizit.

Das ist aber schon alles.

Finde ich

R%edAMpplxe


Menschen, dir vor ihren Problemen davonlaufen, sind charackterschwach.

Das ist mir auch zu krass ausgedrückt und lässt darauf schließen, dass Du in dieser Hinsicht auch schon Probleme hattest, entweder mit Partner oder bei Dir selber.

Charakterschwach heisst für mich: abwertend, vorsätzlich, boshaft, fast schon krankhaft... was bedeutet diese Bezeichnung denn für Dich? Hast Du eine andere Definition von charakterschwach?

Gilamo$urm(aus


Kannst du sehen, wie du möchtest.

Ein Mensch kann erst komplett sein,

wenn er zu seinen eigenen Schwächen und Fehler steht,

dazu gehört auch für mich

sich Problemen zu stellen.

Da alles mit Allem zusammenhängt

und der Mensch ein komplexes Wesen ist,

kann es keine abgetrennten "Gebiete" oder Ähnliches geben.

Probleme halten unausgeglichenen Menschen einen Spiegel vor,

nicht jeder verträgt den Anblick.

P.S. Ich glaube nicht, dass im Leben alles "drankonditioniert" ist. Ein Behaviorist bin ich nicht.

Da ist ganz schön viel Eigenverantwortung mit im Spiel :=o

G:lamoNurmzaus


Ich definiere "charackterschwach" nicht als boshaft, perfide, mies... etc.

Das ist für mich eine schwache Haltung,

bspw. wenn man nicht zu Dingen steht,

also Probleme nicht "in Angriff nehmen" kann.

"Charackterschwach" nenne ich es z.B. auch,

wenn man die Meinung Anderer nicht so stehen lassen kann

und versucht daran rumzumeckern,

bis diese dem eigenen Ideal entspricht.

Intoleranz ist Schwäche.

Wenn man dich so lassen soll wie du bist,

dann lasse Andere erstmal so,

wie sie sind.

Viele liebe Grüße :)*

h:oney$bege74


Ich denke,viele haben einfach angst,ihre probleme und Gefühle zu stellen,weil oft sind Entscheidungen zu treffen,die nicht einfach sind,oder man will es einfach nicht wahr haben,was man da fühlt...

Dann kommt die Strauß effeckt...einfach den Kopf verstecken,es geht wieder von selbst weg... ??? ??? ???

aNga8inmVymufnfixn


viele finden, dass sich seinen eigenen problemen und gefühlen nicht stellen ein leichterer weg ist, nicht verletzt zu werden. sie distanzieren sich sozusagen von allen menschen, die möglicherweise irgendwann einen hintergehen oder enttäuschen können.

dabei ist der vorteil, nicht verletzt zu werden, wichtiger, als der nachteil, nie jemanden wirklich lieben und vertrauen zu können.

tja, soviel mal zu meiner meinung. :=o

l$ongxili


danke für eure antworten!

eigetnlich sollte ich es genauer beschreiben, aber gerade finde ich da nicht die richtigen worte!

ich überlege es mir und melde mich später!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH