» »

Deprimiertheit, Antriebslosigkeit. Was tun?

g&ravelTpitx91 hat die Diskussion gestartet


Hi Leute,

Ich habe die Probleme, dass ich nur sehr wenig schlafen kann, manchmal deprimiert bin und dann auch wieder fröhlich (als Depression würde ich es noch nicht einstufen). Zusätzlich bin ich in einem wichtigen Lebensabschnitt sehr faul geworden und lerne nur wenig bzw. notdürftig für Klausuren. SChlecht werden sie nicht, allerdings würden sie besser werden, wenn ich mich mal wieder ein bisschen reinhaue. Das schaffe ich allerdings, warum auch immer nicht. Gegen die Sachen würde ich gerne irgendein Kraut etc. nehmen (wie sieht es mit Guiarana aus?). Ich kenne noch andere, die auf dem gleichen Trip sind. Ich bin 18 und bin im 12. Jahrgang.

Ahh so und ich bin irgendwie hypersexuell und muss, wenn ich keinen Sex bekomme sehr oft onanieren (2-4x Tag). Irgendwie mache ich das zum entspannen, Druck und Stress abzubauen. Nehmt das bitte ernst. Das ist kein Spaß.

Antworten
RSumo-xw


Da ich in einer ambulanten Skills-Gruppe bin, finde ich das nicht irgendwie komisch. Wir lernen in den Gruppen mit Anspannung umzugehen und du bist nicht der einzige, der durch Selbstbefriedigung "ruhiger" wird. Warum auch nicht? Ist schließlich ein schönes Gefühl :-)

Guiarana kenne ich leider nicht. Zur Stimmungsaufhellung kannst du Johanniskraut nutzen. Ist allerdings erst in höheren Dosen wirksam. Ich habe einmal 900mg (bitte nur aus der Apotheke) probiert... hat nicht geholfen, allerdings war ich auch höchst depressiv. Bei leichteren Depris wäre eine Antriebssteigerung schon möglich.

Zum Beruhigen hat sich Baldrian bewährt.

Beides wirkt erst bei längerer Einnahme.

Was bei mir sofort beruhigt ist etwas ganz banales: 500ml Kaba auf einmal trinken und zurücklehnen.

Ansonsten finde ich deine Art durch Prüfungen zu kommen ok. Ich mach es auch nicht anders. (Ich sag mir immer: Ich kann ohne Druck nicht arbeiten!!) *:)

cmet@erumU censseo


onanieren (2-4x Tag). Irgendwie mache ich das zum entspannen,

Ich hab erst vor kurzem gelesen, daß das eine recht häufige Reaktion bei Depressionen sein soll. Solange Du das brauchst und es Dir was bringt, ist das ok, finde ich.

g|ra<vJelpi!t91


Sehr hilfreich waren eure Antworten schon Mal. Einen ähnlichen Post habe ich vor einer Ewigkeit geschrieben, aber darauf habe ich keine vernünftigen Antworten bekommen. Meinst du vielleicht Kava bzw. Kava Kava? Ich habe schon Mal davon gehört. Selber anbauen würde mir auf jeden Fall gefallen. Wie sieht es mit Selbstanbau von Johanniskraut aus? Apotheke ist ja immer sehr teuer. Gibt es sonst noch ein paar Sachen? Ich bin auf der Suche nach ein paar Kräutern, aber die preise haben es in sich...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH