» »

Johanisskraut und Tryptophan Wechselwirkung?

bStc23 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

darf man Johanisskraut (900mg am Tag) und Tryptophan gemeinsam einnehmen, z.B am Morgen Johanniskraut und am Abend Tryptophan? In der Packungsbeilage zu dem Tryptophan steht man darf keine SSRI zu sich nehmen, jetzt ist Johanniskraut, so direkt, kein SSRI, aber beides fördert die Herstellung von Serotonin. Kann es hierbei zu dem Serotonin Symptom kommen?

Wenn man bereits seit ca. 5 Wochen Johanniskraut zu sich nimmt und auf Tryptophan umsteigen möchte, was sollte man bei der Absetzung beachten, bzw. wie lange sollte man warten?

MfG David

Antworten
SNil&bxer


Kann es hierbei zu dem Serotonin Symptom kommen?

ich als Laie behaupte mal ja, so rein von der Logik her besteht diese Möglichkeit. Wie wahrscheinlich das nun aber tatsächlich ist weiss ich nicht, ich schätze, es ist eine Nutzen-Risiko-Abwägung.

Zum Umstieg kann ich nichts sagen, kann grad nicht nachlesen, die Seite ist nicht erreichbar. %-|

b<tc2x3


Nun, ich weiss nicht ob es stimmt aber ein Serotonin Schock kann zum Tod führen? Ich bin mir leider nicht sicher ob Johanniskraut überhaupt ein SSRI ist?

S iolber


ob es ein SSRI ist ist egal, es wirkt serotonerg und das ist der Punkt.

Ein Serotonin-Syndrom kann tödlich sein, es kann aber auch einigermassen harmlos verlaufen.

uWnl;ike


hat denn hier jemand erfahrungen mit tryptophan? würde mich mal interessieren ob und wie das wirkt *:)

d_ru7g


Johanniskraut beeinflusst nicht direkt das Serotoninsystem, es verstärkt lediglich über Hemmung einer Hydroxylase die Dopaminkonzentration und vermindert gleichzeitig die Noradrenalin-Konzentration. Daher ist das Risiko eines Serotoninsyndroms sehr gering bei simultaner Einnahme von Tryptophan und Johanniskraut.

@ unlike

Tryptophan ist eine Vorstufe von Serotonin und verstärkt daher die Serotoninkonzentration. Eine Verminderung letztgenannter soll die Ursache für echte Depressionen sein.

bqtc2x3


Da ich von Johanniskraut anscheinend Schlafprobleme und Durchfall bekomme, nach ca. 5 Wochen, ist also der Wechsel kein Problem? Johanniskraut hat eine Halbwertzeit von 25 Stunden (?) sollte man also mind. 2 Tage warten? Oder ist das Quatsch weil es eh um den Serotoninspiegel geht?

d2r3ug


Edit: Ich habe mich geirrt, da ich einen Wirkstoff nicht beachtet habe, der sehr wohl serotonerg wirkt. Entschuldigung @:)

Von daher ist es schon ein Risiko, Johanniskraut im Zusammenhang mit einem anderen AD zu nehmen.

bDtcx23


Ok. Wie lange sollte man nun warten? Reden wir hier über 2 Tage, oder eher über 2 Wochen?

bmtc2x3


Ach so, macht es eigentlich einen Unterschied ob man L-Tryptophan nimmt oder einfach Abends ein Glas Milch und eine Banane ist (Enthält ca. 2000mg Trypophan), wäre irgendwie ziemlich lachhaft?

batc23


Ach so, macht es eigentlich einen Unterschied ob man L-Tryptophan nimmt oder einfach Abends ein Glas Milch und eine Banane ist (Enthält ca. 2000mg Trypophan), wäre irgendwie ziemlich lachhaft?

uInlixke


milch enthält mehr kohlenhydrate als eiweiß. wenn dann eher quark.. :-/

utnlizkxe


aber ob das was bringt, bezweifle ich.

PSfle@getxussi


die 2000 mg werden das Problem sein, wenn mans mit Lebensmitteln aufnehmen will ... 100 g Thunfisch enthalten 300 mg Tryptophan bsp ... da gehts schon in den kg-Bereich, wenn man die 2000 mg aufnehmen will und wer kann sich dazu durchringen ;-D

100 g Banane haben 18 mg Tryptophan - also auch da wird die die Menge ein problem ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH