» »

kranke phantasien als kind gehabt!

sFchneycke19085


darf ich dir als freundin was sagen?

Wurde das Post abgeschnitten oder versteh ich den Satz danach bloß nicht? |-o :)_

B?elldaS%wan*-Cullxen


ich würde dir gerne, was sagen, was einem gute freunde sagen:

;-)

S^andira200x6


Ich kann vielleicht etwas über die "andere" Seite berichten.. ich wurde nie missbraucht, aber schon in der frühen Kindheit hatte ich immer Phantasien, in denen ich das "Opfer" war. Wir haben mit anderen Kindern oft so Spiele gespielt wie die typischen Räuber und Gendarm-Spiele, oder Schneeballschlachten und Kämpfe und auch mal, dass wir Löwen sind (Der Disneyfilm König der Löwen hat uns soo beeindruckt! ]:D). Und JEDESMAL hat es mir gefallen wenn ich die "Unterlegene" war. Wenn ich gefangen wurde, oder mich ein Junge festgehalten hat und mit Schnee eingeseift. Ich habe mir sogar gewünscht dass sie noch grausamer mit mir umgehen, wenn ich quasi von ihrer "Gnade" abhängig bin... Mit 7 oder 8 hatte ich Phantasien, dass ich ein armes Kind ohne Zuhause bin und dass mir ein Mann ein Zuhause gibt, wo ich dann aber für ihn im Haushalt hart arbeiten muss. :-o Wenn ich im Fernsehen gesehen habe, wie jemand (am besten eine Frau in einem Krimi) in Handschellen gelegt wurde oder von einem Entführer grob angefasst, dann hat mich das schon als Teenie irgendwie total in den Bann gezogen. :)z

Das war damals alles noch gar nicht sexuell motiviert, aber es gab mir ein gutes und "kribbeliges" Gefühl.. und gleichzeitig habe ich mich so geschämt für die "bösen" Gedanken..Ich habe das keinem erzählt und selbst in meinem Tagebuch nur gaaanz vage umschrieben, weil es mir so unnormal vorkam und ich dachte, ich bin irgendwie falsch! :-(

Mittlerweile habe ich herausgefunden dass ich in meiner Sexualität devot und masochistisch bin und es am meisten genieße, wenn mein Partner mich (nur beim Sex) beherrscht, demütigt und quält! :)^ Ich habe das auch schon von vielen anderen gehört, dass solche Fantasien bis in die frühe Kindheit zurückgehen.

@:) Schnecke1985, Du sagst ja, dass es bei dir nur im Kindesalter so war mit den Fantasien. Ist es heute noch so, dass du es genießt, wenn du die Kontrolle über jemanden hast? Damals haben die Babys wohl nur etwas "Schwächeres" symbolisiert, und da du selber ein Kind warst, gab es im Vergleich eben nichts Hilfloseres als ein Baby. Das ist überhaupt nicht verwerflich. Mich interessiert nur ob du manchmal noch das Gefühl hast, dass es dir gut tut, zu beherrschen und zu entscheiden, ob und wie du Schmerz verursachst bei jemandem, der dir ausgeliefert ist. Das Objekt ist dabei erstmal egal eigentlich. Vielleicht steckt ja davon noch etwas in dir, und wenn man es (kontrolliert) herauslässt, ist das evtl wie ein Ventil? Falls meine Gedanken in eine total falsche Richtung gehen, entschuldige bitte, aber ich habe so etwas schon mehrfach gelesen, dass Leute sich wie befreit fühlten, als sie merkten, dass da noch etwas in ihnen schlummert und sie es ausleben können..

Ansonsten wünsche ich dir alles Gute und denk daran, du bist ganz sicher nicht die Einzige die Gedanken hat/te, die erschreckend klingen! :)*

usnlixke


liebe schnecke du darfst mich fragen was du möchtest. ich kann ja immernoch entscheiden, ob ich antworten möchte oder lieber nicht @:) @:)

BcellaS;wan-Cu1llen


sandra,hut ab!:)^ :)z

uunxlikue


sandra,hut ab!:)^

dem kann ich mich nur anschließen @:)

u'nllike


sandra

Mittlerweile habe ich herausgefunden dass ich in meiner Sexualität devot und masochistisch bin und es am meisten genieße, wenn mein Partner mich (nur beim Sex) beherrscht, demütigt und quält!

so ungefähr gehts mir übrigends auch... vielleicht nicht ganz so extrem... obwohl... :-/. hm so genau weiss ich das auch nicht, da ich bisher nur "normalen" sex hatte.. also bzw ich habe mich nach meinem partner gerichtet. jetzt ist es endlich mal raus |-o. denn dafür schäme ich mich auch ein wenig...

Sbandraj200x6


denn dafür schäme ich mich auch ein wenig...

Musst du nicht! Wirklich nicht. Solange alles so passiert, dass alle Beteiligten sich gut fühlen, und offen darüber geredet werden kann untereinander, ist echt erlaubt was gefällt!

"Extrem" naja, das kann man so nicht sagen, es gibt so viele Facetten.. demütigen kann bei ganz kleinen Dingen anfangen, zb nackt vor ihm knien, bis hin zu.. stell dir was vor ;-) Genauso quälen, leicht bis "extrem" ist alles drin. Wenn du dir von deinem Partner irgendwas davon wünschst, dann kannst du versuchen es anzusprechen oder ihm zu zeigen, was dir gefallen könnte..

sandra,hut ab!:)^ :)z

Danke :-D wenn ich auch nicht genau weiß womit ich das verdient habe, denn mittlerweile habe ich damit kein großes Problem mehr, weil ich für mich beschlossen habe, dass es in Ordnung war und ist, wie ich fühle. Und da kann ich jetzt auch dazu stehen und offen sein (natürlich erzähle ich es nicht jedem den ich mal so treffe ;-) ).

BOellaSwaEn-Culxlen


sandra

du hast es sehr schön geschrieben und mich tief getroffen! da ich mich wieder erkannte :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH