» »

Sulpirid + Silvester

Fqre%eFjumpLexr hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin Silvester bei Freunden eingeladen. Dort würde ich auch gerne 1/2 Bierchen trinken.

Ich habe schon seit einem halben Jahr keinen Alkohol getrunken - ist auch kein Besäufnis, sondern eben Silvester bei Freunden, ... - auch soll ich ja trotz meiner Angststörung (psychosomatisch) wieder unter Leute.

Naja, nun hab ich erfahren, dass man bei der Einnahme von Sulpirid Alkohol meiden soll - gilt das auch bei 1/2 Bierchen?

Oder könnte ich am 31.12. vielleicht die Tablette weglassen (nehme nur eine morgends) und am 01.01. wieder nehmen?

Also in der Verpackungsbeilage steht ja, wenn mal vergessen, dann nicht doppelt nehmen, sondern am nächsten Tag wie gewohnt fortsetzen.

Es wäre ja nur das eine Mal und kein Besäufnis mit Schnaps oder so, sondern eben an Silvester nur 1/2 Bierchen...

Kennt sich da jemand aus?

Antworten
h:enryH4


Hallo freejumper!

Also ich denke, ein halbes Glas Bier kann man da schon trinken. Ich habe auch mal über eine geraume Zeit Sulpirid nehmen müssen und habe in der Zeit auch mal Wein getrunken.

Weglassen würde ich die Tablette nicht, zumal der Wirkstoff noch sehr lange nach Beendigung der Einnahme im Körper bleibt. Das bringt also nichts.

Gruß

Henry4

CWhao@s Tot|axl


ich glaube er meint icht ein halbes bierchen, sondern ein oder zwei bierchen.

h#eJnrxy4


Na, dann eben auch 1-2 Bierchen ;-)

S4iggi]-zxwo


@ freejumber

wie lange nimmst du denn schon Sulpirid?

Auch ich nahm es mal 14 Tage lang... und hatte mit einem Gläschen keinerlei Probleme.

Was mir allerdings Probleme schaffte, war der ENTZUG, den ich nach 14 Tagen Einnahme hatte, denn ich habe festgestellt,

dass Sulpirid zwar wunderbar gegen den Schwindel half.... aber beim Absetzen sehr in den Gehirnstoffwechsel eingriff.

Deswegen lass ich zukünftig die Finger von Sulpirid, sonst habe ich gleich 2 Probleme.. Bewältigung des Schwindels

und Absetzsymptome.

Lb Gruß

FYreZejumpxer


Hallo zusammen,

vorab vielen Dank für die Antworten.

Also, Sulpirid nehme ich seit 02.12.2009, also fast nen Monat.

Man hat mir ausdrücklich gesagt, dass Sulpirid nicht süchtig macht, nur eine ganz

kleine Wirkung hat - auch sollte ich nur eine täglich nehmen.

Die Finger von lassen sollte ich vielleicht nicht, denn überall steht, man solle dies

ausdrücklich mit dem Arzt besprechen und wohl schleichend absetzen.

Ich nehme zudem noch Beta-Blocker (BisoHEXAL) - alles erst seit nem Monat und nur

zur Probe (müsste also nicht dringend sein, wird aber vielleicht meine Symptome bessern)

Bei dem Beta-Blocker weiß ich inzwischen, dass ein wenig Alkohol nicht schlimm sind,

eher sogar gut, weil eine kleine Menge ja den Blutdruck wieder regelt (sagte mein Arzt

zumindest).

Nur bei Sulpirid wusste ich es nicht, und da in der Packungsbeilage steht, nicht mit Alkohol nehmen,

da unvorhersehbare Nebenwirkungen auftreten könnten, spielte ich eben mit dem Gedanken,

die Tablette am Morgen des 31.12. wegzulassen...

Und am 14.01. wird dann entschieden, ob ich es weiter nehmen sollte oder nicht...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH