» »

Wirkt Ritalin so ähnlich wie Kokain?

WFiMnoxna


@Maulwurf

Ich möchte Ritalin nehmen, weil ich unter ständiger Müdigkeit leide. Das geht jetzt schon soweit, dass ich nicht nur nachts, sondern auch noch nachmittags schlafen muss, um wenigstens am Abend mal wach sein zu können. Ritalin hat ja die Wirkung, dass es Leute wich mich aufputscht, aber andererseits "beruhigend" auf Hyperaktive wirkt. Deswegen könnte es mir vielleicht helfen.

EThemalig4er NuFtzer (#1x5)


Winona

Ich habe gerade den anderen Thread von Dir gelesen und würde doch jetzt glatt mal sagen, dass Dein überhöhtes Schlafbedürfniss von dem Fluexin kommt!

Ich meine soweit ich weiß (verbessert mich bitte!) ist das doch auch ein Antidepressiva oder nicht?

Die machen nun mal müde!

Also ich habe 8 Wochen lang Doxepin genommen und habe so ca. 10 Stunden geschlafen (7-8 in der Nacht, 2-3 am Tag), bis es mir gelangt hat.

Warum willst Du jetzt noch was nehmen, was dagegen wirkt?

Warum nimmst Du überhaupt ADs? Gibt es keine Alternative für Dich?

Liebe Grüße

W2i}n|oknxa


@Isabell

Ich nehme Fluoxetin, weil ich nunmal ein sehr depressiver Mensch bin, der ohne dieses Zeug kaum fähig wäre, Spaß am Leben zu haben und Dinge ohne Angst meistern zu können. Es kann schon sein, dass die Müdigkeit vom Fluoxetin kommt, aber deswegen könnte ich doch trotzdem Ritalin nehmen (solange sich beide Medikamente vertragen). Das eine schließt das andere ja nicht aus.

EVhemaligver Nutz&er (#w15)


Das kann ich schon verstehen - irgenwie.

Ich selbst bin nicht depressiv sondern Angstkrank und wie die meisten Angstkranken sehr lebenslustig (hört sich paradox an, ist aber so); also kann ich zu Depressionen nicht sooo viel sagen.

Aber trotzdem: Hast Du es denn schon mit Therapie versucht? Ohne Medis?

Wdidnonxa


@Isabell

Mein ganzes Leben lang wurde ich therapiert - leider erfolglos. Auch lange Aufenthalte in verschiedenen Psychiatrien brachten keinen Erfolg. Ohne Medikamente geht es bei mir also nicht.

T heoxr


@ Isabell

es gibt eben Menschen, die ein Leben lang derartige Medikamente nehmen müssen, ist leider so. Einfach absetzen kann verdammt gefährlich werden.

@winona

ich denk schon, daß du damit ausreichend Erfahrungen gemacht hast und deshalb weißt, daß es ohne ADs nicht geht. Einen Zusammenhang mit erhöhtem Schlafbedürfnis scheint es zu geben. Erstens gehts mir genauso. Zweitens wird durch Medikamente der Serotoninspiegel , der bei Depression zu niedrig ist, wieder ausgeglichen (erhöht). Dieses wird, wenn ich mich recht erinnere, zu Melatonin verstoffwechselt. Melatonin regelt wiederum den Schlafzyklus. Insofern könnte ich mir schon einen Zusammenhang vorstellen.

@das kleine

zitiere ruhig deine Kindergartenchefin, macht doch nix ;-)

Es klang nur mit dem "Beruhigungsmittel" etwas mißverständlich. Das wurde aber ja nun ausreichend geklärt.

Leider werden solche Formulierungen internetweit ohne ausreichende Kenntnisse verbreitet und Ritalin total verteufelt, auch in den Medien. Leider werden Eltern von ADSH-Kindern derart verunsichert und am Ende auch mit ihrem Problem allein gelassen. Sie stehen dann als erziehungsunfähig da und wollten angeblich bloß durch Pilleneinwurf ihr Kind "ruhig stellen". Sowas finde ich gemein.

Natürlich ist zur Behandlung eine ausreichende Diagnose durch einen fachlich versierten Arzt nötig. Übrigens wird eine Kind was kein ADSH hat durch Ritalin auch nicht ruhig, sondern eher aufgeputscht.

M5aul'wu]rf


Hallo Winona,

Hast du denn schon mal deine Hormonwerte überprüfen lassen?? Zum Beispiel Cortisol & Co ... Die sollen auch was mit Antrieb und Depression und so weiter zu tun haben und spielen nach Meinung mancher Leute eine größere Rolle auch bei psychischen Sachen.

(das Thema beschäftigt mich eben auch, deshalb komme ich auf die Idee - ist aber bestimmt nicht verkehrt, vor Allem wenn man bedenkt, dass Medikamentenstudien etc. normalerweise nur an Männern durchgeführt werden :-o )

Grüßle,

W;inoxna


@Maulwurf

Du könntest Recht haben. Ich sollte wohl mal mein Blut untersuchen lassen...

MNa3ulBwuxrf


Oh ja, mach das mal! Und schreib mal wieder!

Grüßle,

Hvippiie(3x9


Hy Winona

muß mich bei dir entschuldigen ,dacht du seist drogen abhänigig. und danke für dein schreiben über "fluoxetin" gruß Hippie :-D

W.inoxna


@Hippie39

Bitte, gern geschehen :-).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH