» »

Selbsthass

L4ucoy333 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle vorm Pc,

ich hab mal ein neues Thema begonnen, da ich mit meinen Beitrag wohl unter mehreren Diskussionen unterbringen könnte!

Ich weiss gar nicht wie ich wirklich beginnen soll! Eigentlich besteht da ein großes Wirrwarr in meinem Kopf und ich muss jetzt einfach alle Punkte irgendwie abarbeiten.

Kurz zu mir: Ich bin 25, lebe allein, studiere und arbeite nebenbei(eigentlich arbeite ich sehr viel, muss ohne staatl. oder sonstige Hilfe auskommen).

Das ich mich hier in einem Forum anmelde und versuche mir alles von der Seele zu schreiben ist schon ein recht großer Schritt, da ich mich eigentlich niemanden anvertraue!Da mir das www aber meine Anonymität gewährleistet habe ich mich mal getraut.

Klingt jetzt schon irgendwie albern, was ich da schreibe, was?

Na gut, dann will ich mal los legen!

Also eines meiner größten Probleme ist die Tatsache, dass ich mich selbst nicht ausstehen kann! Ich finde vor allem meinen Körper einfach ekelhaft!Ich hasse meinen Körper, wirklich! Ich bin kein Mädel, dass drei Dellen am Hintern hat und deswegen denkt, sie muss jetzt zum Chirurgen. Nein, ich bin wirklich hässlich! Also mein Gesicht ist mit viel Schminke einigermaßen in Ordnung, hab aber ne leichte Akne und für mein Alter auch schon viele tiefe Falten. "eingepackt", also in Kleidung sehe ich jetzt nicht so grauenhaft aus!Das geht dann noch. Aber "ausgepackt" ist mein Körper wirklich unattraktiv bis ekelhaft! Ich will nicht, dass ihr denkt, dass ich mir das einrede!Ich habe Spiegel und ich habe Vergleiche!Ich hab ehrlich gesagt noch nie eine Frau gesehen, die einen so hässlichen Körper hat! Alle hatten zumindest eine Kleinigkeit an sich, die attraktiv ist.Aber an mir stimmt eigentlich nichts. Ich war mal sehr dick, hab dann viel abgenommen.Ich hab Dehnungsstreifen am ganzen Körper(auch an den Oberarmen und Schultern). Sehe aus als hätte ich schon 3 Kinder bekommen!Ich habe eine dünne, raue und empfindliche Haut, Cellulite und teilweise auch Pickel an den unmöglichsten Stellen(hab da schon einiges versucht).Bin immernoch pummelig(was ich allgemein echt nicht schlimm finde), hab aber durchs abnehmen schlaffe Haut an den Oberschenkeln und Bauch!Meine Oberarme sind auch total schwabbelig. Alles in allem ist mein ganzes Bindegewebe sehr schwach!Das Schlimme ist, dass ich als dickes Mädchen trotzdem kleine und absolut hässliche Brüste habe.Sie sind überhaupt nicht weiblich und hängen trotz ihrer geringen Größe auch noch. Wirklich widerlich! Ja selbst meinen Intimbereich finde ich wirklich ekelhaft! Sieht einfach nicht schön aus da unten!

Ja so viel zu meinem Körper! Wie ihr euch vielleicht denken könnt habe ich durch all diese Makel auch unendlich viele Komplexe!Eigentlich hab ich überhaupt kein Selbstbewusstsein. Und natürlich hatte ich auch noch nie Sex!Ich würde nicht im Traum daran denken diesen Körper einem Mann zu zeigen!Ich hatte eigentlich noch nie einen Intimen Moment mit einem Mann, auch keinen Kuss! Ich bekomme einfach schreckliche Panik, wenn mir jemand zu nahe kommt!Früher konnte ich damit noch besser umgehen, aber da ich jetzt immer älter werde wird es immer schwieriger für mich. Ich kann meinen Körper nicht mehr kontrollieren, ich entwickle ständig neue Ängste und bekomme Panik bei ganz banalen Situationen! Also ich kann mich schon mit Männern anfreunden und auch mal Flirten, solange da noch ein gewisser Sicherheitsabstand ist. Wenn mir jedoch jemand ernsthaft näher kommen will(einfach nur ein Date will etc), dann bin ich ganz schnell über alle Berge. Ich werde total rot, fange sogar an zu stottern und und und. Keine Ahnung warum das so ist!Könnte auch einfach sagen, dass ich kein Interesse habe,damit wäre die Sache gegessen. Bei mir läuft das aber nicht so!Auch wenn meine Freunde oder Bekannte sich über Sex unterhalten, dann werd ich total nervös und bekomme Panik(werde dann wieder rot).Versuche mir natürlich nichts anmerken zu lassen, aber ich glaub die wissen bescheid und reden auch über mich!Habe schliesslich noch nie einen Freund mitgebracht.Also das mit der Jungfräulichkeit wissen offiziel jetzt nur meine Geschwister und zwei gute Freundinnen.Ich habe auch furchtbare Panik, das die Leute das merken und mich auslachen oder sich einfach nur denken "wen wunderts?". Schon der Gedanke, dass sie so über mich denken, tut so weh. Meine Komplexe bestimmen so langsam mein ganzes Leben.Ich habe immer das Gefühl, dass mich die Menschen nie wirklich mögen können, das sie mich ekelhaft finden, auch wenn sie mich nicht nackt sehen können!Das mich manche Menschen anders behandeln, weil ich hässlich bin! Früher dachte ich ich wäre keine richtige Frau, da war ich dann überglücklich, wenn mich jemand als solche bezeichnet hat! Das hat sich schon etwas gebessert.Bin auch erwachsener geworden. Aber ich glaube wirklich, dass die Tatsache,das ich niemals Zärtlichkeit erfahren habe, mich niemals jemand geliebt hat, dass ich niemals wirklich verliebt war, dass ich niemals irgendjemanden etwas Wert war, all das hindert mich in meiner Entwicklung zu einer erwachsenen und glücklichen Person. Ich wünsche mir so sehr, dass ich jemanden finde, dem ich wirklich etwas bedeute. Aber ich bin davon überzeugt, dass man mich nicht lieben kann, da ich nichts liebenswertes an mir habe. Ich bin nicht asexuel oder so!Ich sehne mich auch nach Intimität! Ich weiss ihr werdet mir jetzt mit den berühmten "inneren Werten" kommen!Das ist lieb gemeint, aber wir sind alle doch recht durchschaubar!Auch wenn sich jemand in meinen Charackter verlieben sollte, dann wird er es wohl nicht lange mit mir aushalten!Jetzt mal alle Moral von Bord geworfen, man muss doch seinen Partner auch irgendwie attraktiv finden, selbst wenn es nur eine Kleinigkeit ist!Und dann noch die Sache mit dem Alter!Wer will denn eine 25jährige Jungfrau, die sich nicht traut sich auszuziehen.Das Sex ein wichtiger Teil einer Beziehung ist, das hab ich schon kapiert! Meine Ängste gehen dann noch weiter: ich werde niemals einen Partner finden, ich werde niemals Sex haben, ich werde keine Kinder bekommen, ich werde für immer allein sein! Jetzt mal im Ernst, wofür lebt man denn? Ich habe natürlich gewisse Dinge, die mich erfreuen: Musik, Tanzen, meine Arbeit, meine Familie!Aber es fehlt was! Ich denke, dass kann jeder normale Mensch nachvollziehen, oder?

Ich bin immer öfter einfach niedergeschlagen, fühle mich manchmal einfach leer und verlassen. Dann gibt es wieder Momente in denen ich voller Emotionen bin und nicht mehr aufhören kann zu weinen. Das klingt alles so dramatisch, ich weiss! Eigentlich bin ich eine fröhliche und humorvolle Person, also zumindest gebe ich mir Mühe dies meinem Umfeld zu vermitteln!Wer will schon eine ständig jammernde Freundin, Kollegin, usw..Ich versuche immer für alle da zu sein und ich gebe mir Mühe ein guter Mensch zu sein. Habe aber nicht das Gefühl, dass das jemanden Interessiert! Ich fühle mich wirklich wertlos! Auch wenns wirklich Oberflächlich klingt, ich glaube, dass hängt mit alles mit meinem Aussehen zusammen.

Habe auch beim schreiben bemerkt, dass "ich" doch sehr oft vorkommt!Denkt nicht, das ich immer nur an mich und meine Probleme denke!Wirklich, ich weiss meine Freunde sehr zu schätzen, ich liebe meine Familie und ich versuche mich um alle so gut zu kümmern wie es nur geht!Aber so langsam bin ich mit allem überfordert! Ich kann meine Sorgen nicht mehr so einfach verdrängen, wie ich es früher so gut konnte! Das Studium überfordert mich, ich zweifle auch schon an meiner Intelligenz!Die Arbeit und neue Herausforderungen machen mir auch immer mehr schwierigkeiten! Ich kann mich auch nicht mehr so gut um die Probleme meiner Familie und Freunde kümmern!Ich hab so langsam auch schwierigkeiten mich über etwas zu freuen! Kann keine wirklichen Gefühle anderen gegenüber mehr zeigen. Habe mich auch nicht mehr unter Kontrolle, esse wieder unkontrolliert, habe allen Ehrgeiz verloren!

Ich wünschte wirklich, dass ich mit all dem nicht so alleine wäre.Das mich jemand unterstützt, denn ich glaube allein schaffe ich das alles nicht!

Da war das "ich" schon wieder recht oft drin ;-) sorry!

Also, ich glaub mehr sag ich heute nicht mehr! War ja auch ne Menge!

Hab jetzt keine Hoffnung auf rettende Ratschläge, aber war auch echt befreiend alles mal aufzuschreiben!!!

Gute Nacht und liebe Grüße an alle, die sich die Mühe machen und den Schund hier lesen!

Antworten
LQuczy33x3


Na toll, jetzt wurde ich gleich mal von Sexualität zu Psychologie geschoben!Ist das nicht gleich ein Urteil?Finde ich nicht ok!Ich bin nicht gestört, ich will auch keine Therapie oder Pillen!Bin einfach nur hässlich und einsam! War echt ne blöde Idee überhaupt was zu schreiben! Liest ja sowieso keiner!

_eselQma_


Gute Nacht und liebe Grüße an alle, die sich die Mühe machen und den Schund hier lesen!

War echt ne blöde Idee überhaupt was zu schreiben! Liest ja sowieso keiner!

Erstmal eine Bitte - mach Dich nicht selbst so fertig! :)_

Es ist doch wirklich mutig, das alles hier aufzuschreiben. Du hast ja gesagt, dass Du Dich sonst niemandem anvertraust. Also Kompliment! Und eins kann ich Dir sagen - Du bist nicht allein! Viele zwischen 20 und 30 finden sich und ihren Körper absolut häßlich. Damit meine ich NICHT eine gestörte Wahrnehmung oder dass man sich das einbildet.

Ich selbst finde mich auch nicht so toll und denke mir oft - wie kann ich mit nicht mal 30 so ein blödes Bindegewebe haben? Und auch immer die Frage bzw. der Gedanke: "So kann mich doch keiner lieben oder attraktiv finden". Aber im Endeffekt bauen wirklich ernsthafte Beziehungen nicht oder nicht nur auf dem Aussehen des Körpers auf. Da gehört noch eine ganze Menge anderer Dinge dazu.

Ich persönlich fürchte nur, dass Du Dir auch selbst einiges "verbaust", wenn Du eben sagst

Bin einfach nur hässlich und einsam

.

Wenn man so von sich denkt, dann strahlt man das (also jedenfalls bei mir ist es so) auch aus. Ich habe die Erfahrung gemacht - dass ich mit meiner eigenen, persönlichen Einstellung die "Welt ändern kann". Gehe ich schlecht gelaunt in die Stadt, empfinde ich alle anderen Menschen als aggressiv und unfreundlich. Gehe ich allerdings gut gelaunt unter Menschen, wird mir hier und da die Tür aufgehalten, ich bekomme auch mal ein Lächeln etc.

Machst Du Sport? Ich meine jetzt nicht, dass sich davon das Bindegewebe großartig ändert, sondern dass man sich besser fühlt. Ich hatte vor Jahren angefangen, viel draußen spazieren zu gehen und mit Training im Fitness-Studio begonnen. Dadurch habe ich ein ganz neues Körpergefühl bekommen. Meine Haltung hat sich geändert, ich fühle mich besser.

Vielleicht wäre sowas ein kleiner Anfang?

Lieben Gruß

L]uccy3x33


Hallo Selma,

danke für deine Antwort. Also das mit der Ausstrahlung merke ich auch!Aber wie soll ich das denn ändern? Ich kann mich nicht lieben! Ich habs wirklich versucht!Hab mich ganz oft vor den Spiegel gestellt und versucht mir einzureden, dass alles halb so wild sei!Klappt nicht!Im Gegenteil! Ich habe auch viel Sport gemacht!Hab ja dadurch 20 Kilo abgenommen! Ja, der Sport hat mich auch eine Zeit lang glücklich gemacht!Aber das war nicht von Dauer!Als ich dann bemerkt habe, dass ich nach 20 Kilo weniger sogar schlimmer aussehe als vorher(weil jetzt alles hängt), hab ich alle Motivation am Sport verloren!Ich hab wirklich schon viel versucht um mein Aussehen zu ändern!

Ich weiss es ist nicht alles Oberfläche!Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es jemanden gibt, der mich so attraktiv findet!Ausserdem kann ich ja sowieso niemanden näher kommen!Hab mir das schon längst aus dem Kopf geschlagen!Ich kann mich ja auch nicht verlieben!

EVish\oerxnchen


Hallo Lucy,

Wie gehts Dir jetzt?Nicht jder Tag ist unbedingt der gleiche.

ICh muss Dir mal was über mich erzählen....Ich fand mich lange auh scheisse,hässlich....zum Teil war ich das auch....also häßlich außerlich,aber ein toller Mensch.

Aber,dass ist nicht alles.Dann hatte ich das Schamlippenproblem(zu lange innere Lippen),die mein Alltag zur Hölle gemacht haben.Also litte ich Jahre,machte Therapien,aber es stellte sich daraus,dass es wirklich an den Lippen lag,die Beschwerden,ständig merkst du Sie,sie tun weh....und du hast Hygenische Nachteile.

Also entschied ich mich für eine Operation,die sie entferten,dass es so danach so aussieht,als hätte ich eben kurze ,kleine innere.Naja,es sieht schon anders aus,aber es funktioniert so.

Mir gehts doch oft gut damit.Ich kann normal leben....auch ohne Bescherden,ohne Gedanknen daran....

Ich fühl mich tausendmal besser und wie neugeboren.

Ich fühl mich auch nicht mehr häßlich.Wenn mir andere Sagen,dass ich scheisse bin,oder häßlich bin,dann schert mich das gar nicht mehr.

Ich bins nicht und meine Beschwerde wurde beseitigt.

An deiner Stelle würde ich eine Therapie machen,denn auch ich habe meinen Freunden ewig,die Glückliche ,lustige gespielt,die ich auch mal war.Aber als ich das Problem hatte,war ich,wie halb tot.

Danach und nach der Op. ging es mir besser und ich habe mein Lebensmut und Freude wieder geholt.

Manchmal gehts nicht ohne Operation,aber auch oft ohne.....und auch ohne Therapie.

Ich würde Dir trotzdem eine Gesprächstherapie bzw. Verhaltentherapie vorschlagen.

Und ich würde an deiner Stelle so viel noch abnehmen,wie du gerne noch abnehmen willst...und es mit dem Therapeuten besprechen,ob er mit der Krankenkasse reden kann,weil es Dich so belastet,dass dein Körper ,wie bei alten Leuten aussieht,lauter Dehnungsstreifen,wabelige Hat,die hängt....und das mit deiner Brüsten hängt bestimmt auch damit zusammen.

Da du ja meintest,dass du früher viel gewogen hast und jetzt immer noch zu viel wiegst,aber eben viel abgenommen hast,dann fängt die Haut zu hängen,wenn man zu fett war.

Die Elastizität ist nicht mehr vorhanden.Die Haut wird nicht mehr zurück gehen.

Man müsste die hängende Haut entfernen,dass machen auch Menschen,die viel abgenommen haben,weil eben die Haut hängt,wie Lappen am Körper.

Das ist der einzige Weg,und durch Sport kann man auch die haut etwas straffen.

ICh weiß jetzt nicht,wie doll die Haut darunter gelitten hat,aber man kann schon einiges tun.

Und du musst anfangen deinen Körper etwas zu lieben,oder einiges zu akseptieren.

Ich glaub nicht,dass du so häßlich bist....

Es gibt auch Menschen,die schauen noch ins Herz. @:)

Ich würde einfach mit deinen Freundinnen darüber reden,dass du über deine Haut unglücklich bist.

Dein Gesicht kann man jetzt nicht ändern.....,oder nur durch eine Operation,aber eben nicht komplett.

Wenn du dein Gesicht akseptieren kannst....aber du willst,es verschönern lassen.

Dann hilft nur schminken,oder Permanent-Make up( würde ich dir nicht raten).

Ich hoffe dein Studium leidet nicht alzu darunter.

Leucy6333


@ Eishoernchen:

Das mit den Operationen habe ich mir natürlich auch schon überlegt!Hab mich da auch schon informiert! Leider zahlt dir das keine Krankenkasse mehr, auch wenn du ein Gutachten vom Psychologen hast! Die zahlen dir lieber ein ganzes Leben Therapie als eine oder mehrere Ops. Ich würde die gern selbst zahlen, aber bis ich das Geld zusammen habe, da bin ich wahrscheinlich schon 40! Dann wirds nochmal teurer, weil dann wohl noch viele andere Beschwerden dazu kommen! An eine Therapie habe ich auch gedacht! Aber ehrlich gesagt traue ich mich das nicht und der Therapeut wird mir meine Makel nicht nehmen können!Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich mich vor einer fremden Person so öffnen könnte!Mit meinen Freunden kann ich nicht darüber reden! Denen vertraue ich einfach nicht genug! Gelegentlich rede ich mit meiner Schwester! Nur ihr kann ich vertrauen!Aber sie hat auch viele Probleme und ich möchte nicht alles bei ihr abladen!

F5lowerIPoDwer"85


hallo lucy *:)

du schreibst, dass WENN du mit männern flirtest du nur so oder so weit gehen kannst. tatsache ist aber, dass du dann schon mal mit männern geflirtet hast und auf dieser tatsache beruhend gehe ich davon aus, dass dein Flirtpartner dann ja auch nicht abgeneigt war von dir? sprich, du so abgrundtief häßlich, abschreckend, nicht liebenswert du doch gar nicht sein kannst?

ich weiß nicht wie du aussiehst und ja es stimmt, es gibt menschen die sind wirklich hässlich und die haben es sicher nicht leicht. da wir menschen zu 100% zuerst auf die optik kucken, dann jetzt soviel von inneren werten kommen, es ist so.

Einer meiner Lieblingssprüche:

Das Äußere ist vielleicht die Eintrittskarte,

aber der Charakter ist die Aufenthaltsgenehmigung. :)z

was ich eigentlich sagen wollte, wieviele frauen siehst du auf der strasse die nicht den gängigen schönheitsidealen entsprechen und trotzdem, einen partner an der seite haben?

ich denke, dass vieles an deiner ausstrahlung und an deinem selbstwertgefühl liegt doch wird bei dir das problem schon etwas tiefsitzender sein, dass man dir mit ein paar gut gemeinten worten gar nicht mehr helfen kann. ich würde dir wirklich raten, dich an professionelle hilfe zu wenden.

:)*

L-ucy,33{3


@ FlowerPower85

na ja, ich sagte schon, dass mein Gesicht mit viel Schminke schon ok ist!Es gibt schon Männer, die an mir interessiert sind, aber ich sehe halt nur "eingepackt" und mit viel Schminke ok aus! Also jetzt nicht so grausig!Ich eifere keinem Schönheitsideal nach! Auf keinen Fall! Ich will nicht perfekt oder wunderschön sein! So viel Reife habe ich dann doch entwickeln können ;-)

Aber wie gesagt, ich kann mich auf niemanden einlassen,da ich echt angst habe, dass mich die Männer abstoßend finden!Also ich bin eigentlich davon überzeugt, dass sie es tun werden!

Das mit der professionellen Hilfe mag zwar eine gute Idee sein, aber es ist nunmal ein großer Schritt, den ich einfach nicht machen kann!

LG

FglowherPoXwer8x5


hallo liebe lucy!

ich weiß es ist schwierig das anzunehmen oder gar zu glauben, doch sei dir gewiss, dass wenn ein mann wirklich interesse an dir hat und gefühle, dann rennt er nicht schreiend aus dem schlafzimmer.

die wenigsten frauen können mit 90-60-90 dienen und haben ein paar oder mehrere speckrollen oder schwangerschaftsstreifen.

deine erwartungen an dich selbst scheinen ziemlich hoch zu sein. es ist klar, dass es depremiert, wenn man merkt das man vielen nicht gerecht wird. falls es dich beruhigt, die wenigsten frauen sehen ungeschminkt noch immer zum anbeißen aus ;-) bei einschlägigen zeitungen sieht man immer wieder erschreckende bilder und das finde ich sehr tröstend.

wir sind ungefähr im gleichen alter deswegen tut es mir auch so weh, zu lesen dass du in so jungen jahren mehr oder weniger der blüte deines lebens so verbittert bist und dich selbst hasst.

wenn du keine therapie machen willst, was wäre denn dein vorschlag zur änderung? da du ja nicht glücklich bist wird dir doch schon mal der eine oder andere gedanke gekommen sein, etwas zu ändern. Wenn du dich so sehr nach liebe sehnst, warum lässt du sie dann nicht zu?

auf die schnauze kann man immer fallen, da hilft einem auch kein gesicht a la heidi klum nicht . also entweder, du änderst etwas an deinem leben und rennst nicht jedes mal davon wenn dich jemand kennen lernen möchte oder du verbringst dein leben in einsamen nächten hier im forum. es ist dein leben, du hast es in der hand!:)*

_ selxma_


Also das mit der Ausstrahlung merke ich auch!Aber wie soll ich das denn ändern?

"Sollen" gar nicht :-) Willst Du es denn ändern?

Sowas geht leider nur in kleinen Schritten. Weiß ich von mir selbst. Eine Zeitlang hatte ich mich mal so unliebenswürdig und unansehnlich gefühlt, dass ich höchst ungern unter Menschen gegangen bin. Da hatte ich das Gefühl dass mich jeder anstarrt und denkt "mensch, ist die aber unattraktiv".

Das Probem bei der ganzen Sache war: ICH selbst habe schon für alle anderen mitgedacht! Dabei ist es so, dass die meisten überhaupt nicht auf mich achten. Irgendwann habe ich damit angefangen, andere Menschen auf der Straße konkret anzuschauen. Blickkontakt aufzunehmen, wenn auch nur kurz. Alleine das ist schon ein Schritt in die richtige Richtung (jedenfalls bei mir).

Mit der Zeit habe ich gemerkt, dass es ja gar nicht so ist, dass andere mich naserümpfend anschauen. Das habe ich nur so empfunden, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass es anders ist. Oder wenn andere in meiner Nähe gelacht haben. Immer habe ich gedacht, die lachen über mich. Aber wenn ich dann mal hingeschaut oder genauer drauf geachtet habe - hats mich überhaupt nicht betroffen.

Ich kann mich nicht lieben! Ich habs wirklich versucht!Hab mich ganz oft vor den Spiegel gestellt und versucht mir einzureden, dass alles halb so wild sei!Klappt nicht!Im Gegenteil!

Einreden ist auch nicht gut...

Ich stell mich auch nicht vor den Spiegel, vor allem nicht nackt ;-) Und ungeschminkt würde ich auch im Leben nie aus der Wohnung gehen. Ich dachte immer, mein Körper wäre häßlich und mein Gesicht ungeschminkt auch. Ich habe die eigene Wertschätzung immer unterschätzt.

Wenn man sich selbst mag, dann wird auch ein eher "unattraktiveres" eingeschätztes Gesicht schön! Wobei ich nicht sagen möchte, dass man umgekehrt häßlich wird wenn man sich nicht selbst mag ;-) Irgendwas muss es doch geben, dass Dir an Deinem Körper gefällt? Oder womit Du Dich vll anfreunden könntest?

Ich müßte jetzt natürlich auch überlegen, ich hab x-Beine, n mieses Bindegewebe, bekomme immer rote Punkte an den Beinen, hab' Dellen ohne Ende und eine nicht so ganz reine Gesichtshaut. Und trotzdem fühle ich mich mittlerweile ganz wohl.

Ich habe auch keine Lust mehr, mich deswegen runter zu machen, das sehe ich gar nicht mehr ein. In der Vergangenheit habe ich genug Situationen gehabt, wo ich "attraktiv" rüberkam, trotz den ganzen "Makeln". Letztendlich läuft es doch drauf hinaus dass man sich selbst akzeptiert...

Warst Du mal im Schwimmbad? Ich mache da normalerweise einen RIESEN-Bogen drum, ich würde mich für meine Cellulite in Grund und Boden schämen (und meine x-Beine und und und). Einmal war ich doch (war nach einem Urlaub, wo ich ein bißchen Bräune abbekommen hatte und mich ganz wohl in meiner Haut fühlte). Und siehe da - im ganzen Schwimmbad waren sehr viele Frauen, auch Mädchen, die noch viel schlimmer als ich Cellulite hatten. Und die schien das gar nicht zu stören. Und manche hatten auch eben eine Ausstrahlung, da hat niemand mehr auf die Dellen geschaut.

Ich habe auch viel Sport gemacht!Hab ja dadurch 20 Kilo abgenommen! Ja, der Sport hat mich auch eine Zeit lang glücklich gemacht!Aber das war nicht von Dauer!Als ich dann bemerkt habe, dass ich nach 20 Kilo weniger sogar schlimmer aussehe als vorher(weil jetzt alles hängt), hab ich alle Motivation am Sport verloren!Ich hab wirklich schon viel versucht um mein Aussehen zu ändern!

Nee, das meinte ich gerade nicht. Ich habe auch relativ wenig Resultate trotz täglicher Bewegung. Ich meinte nur, dass sich bei mir das Körperbewußtsein verändert hat. Dass ich eine andere Körperhaltung dadurch habe und mich besser fühle.

Ich weiss es ist nicht alles Oberfläche!Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es jemanden gibt, der mich so attraktiv findet!

Bitte schließ das nicht von vornherein aus!

Siehst Du, Du übernimmst auch schon das Denken für andere Menschen ;-) Dabei ist es viel entspannender, den anderen mal das Denken zu überlassen, und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich zu entscheiden, Dich toll zu finden :)z

:)_

Alles Liebe,

Chalmxar


danke für deine Antwort. Also das mit der Ausstrahlung merke ich auch!Aber wie soll ich das denn ändern? Ich kann mich nicht lieben! Ich habs wirklich versucht!Hab mich ganz oft vor den Spiegel gestellt und versucht mir einzureden, dass alles halb so wild sei!Klappt nicht!Im Gegenteil! Ich habe auch viel Sport gemacht!Hab ja dadurch 20 Kilo abgenommen! Ja, der Sport hat mich auch eine Zeit lang glücklich gemacht!Aber das war nicht von Dauer!Als ich dann bemerkt habe, dass ich nach 20 Kilo weniger sogar schlimmer aussehe als vorher(weil jetzt alles hängt), hab ich alle Motivation am Sport verloren!Ich hab wirklich schon viel versucht um mein Aussehen zu ändern!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass du mit den richigen Übungen deine Haut straffen kannst. Dass die Haut nach schnellem Gewichtsabbau oder Schwangerschaften ausgeleiert ist, scheint ja häufig vorzukommen. Die sportlichen Leute, die ich kenne, sehen oft sogar wesentlich jünger aus, als ich sie eingeschätze. Lass dich dazu beraten. :)^

Lyucy?33x3


@ Flowerpower

nein ich habe keine hohen Erwartungen an mich! Im Gegenteil, ich würde mich schon mit mit ein oder zwei Makel weniger viel besser fühlen!Ich sagte bereits, dass ich auf keinen Fall erwarte schön zu sein oder gar perfekt!Ich möchte nur nicht mehr abstoßend sein!Das bin ich aber und da hilft auch keine Therapie, die machen mich nicht ansehnlicher! Ich weiss, alle denken ich übertreibe!Aber ich bilde mir nichts ein!Ich bin da selbst total tolerant! Ich finde selbst Frauen schön, die andere als hässlich bezeichnen!Ich sehe bei anderen immer die schönen Merkmale!Haltet mich nicht für eine oberflächliche Tussi! Ich bin das wirklich nicht!Ausserdem hab ich schon viel versucht!Ist ja nicht so, dass ich nur rumheule!Ich hab mich wirklich sehr verändert!Als ich noch viel dicker war bin ich nicht mal vor die Tür gegangen!h In dem Punkt habe mich schon echt verbessert und hab auch wieder Hoffnungen gehabt!Aber die sind alle wieder verflogen, da sich im Grunde nichts verbessert hat!

Ich sagte auch schon, dass ich keine rettenden Ratschläge erwarte!Wollte mich mal auskotzen, denn das kann ich doch sonst bei niemanden und vielleicht wollte ich auch ein wenig Verständnis!Vielleicht weiss ja jemand wie das ist, wenn man so allein ist, sich so wertlos und lächerlich fühlt!

C-almaxr


Ich sagte auch schon, dass ich keine rettenden Ratschläge erwarte!Wollte mich mal auskotzen, denn das kann ich doch sonst bei niemanden und vielleicht wollte ich auch ein wenig Verständnis!Vielleicht weiss ja jemand wie das ist, wenn man so allein ist, sich so wertlos und lächerlich fühlt!

Solange du nicht wie Sarah Jessica Parker aussiehst wird es schon nicht allzu schrecklich sein... :=o

F+low@erPo&werx85


gut du bist jetzt also abgrundtief hässlich und niemand kann dich leiden. du bist jetzt 25 jahre, wie stellst du dir denn die restlichen 60 jahre in deinem leben so vor? soll es so weitergehen? du sitzt zu hause, traust dich nicht raus und redest dir ein hässlich zu sein?

man ist selbst immer viel kritischer mit sich selbst als es andere sind. gibt es denn nicht ansatzweise etwas was dir gefällt an dir? tolle haare, schöne augen, glatte weiche haut, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass bei dir alles schei**e ist.

kotz dich ruhig hier aus, für das ist dieses forum da aber was ist danach? was ist wenn der pc abgedreht ist und alles raus ist? Was ändert sich für dich?

Was ich glaube ist, dass du wirklich jemand brauchst der dich an der hand nimmt und dir zeigt wie schön du wirklich bist und damit meine ich nicht nur das äußere.

Du bist einfach zu fest davon überzeugt, dass die meinung die du von dir hast auch andere haben MÜSSEN! Doch glaub mir, dem ist nicht so. Ich habe auch lange unter meiner Größe gelitten (183cm) war fest davon überzeugt nie jemanden kennen zu lernen und gleich von anderen menschen als nicht liebenswert aufgenommen zu werden, denn wer kann scho so eine lange latte wie mich gerne haben.

Doch ich habe mich nicht verrkochen deswegen bin raus gegangen, habe was aus mir gedacht und jetzt möchte ich keinen cm mehr her geben und auch an Männerbekanntschaften hat es nicht mehr gemangelt ;-)

Was ich damit sagen will, solange du dich in selbstmitleid badest wird sich nichts ändern auch wenn du eig. ja nichts ändern willst. aber du hast du besten jahre noch vor dir deswegen wärs doch ein versuch wert, oder?

L#uScy3x33


@ Calmar:

Also ich bin ein Fan von Sarah x:) Finde sie sehr schön!Tja und sowas verunsichert mich dann noch mehr!Wenn ich Frauen sehe, die ich selbst als hübsch einschätze und die Männer sie dann als hässlich bezeichnen!

@ FlowerPowe85:

Ich will was ändern wirklich! Ich bekomme es nur nicht hin! Ich sitzte nicht den ganzen Tag Zuhause! Ich bin schon gesellig!Gehe auch mal mit Freunden weg usw.!Ich sagte ja schon, dass ich "eingepackt" und geschminkt nicht so schlimm aussehe! Und natürlich könnte ich auch jemanden dabei kennen lernen, aber ich lass mich auf keine Annäherung ein!Ich bekomm dann einfach angst!Wenn mir die Person, die mich anspricht auch noch gefällt, dann ist alles vorbei!Dann ergreife ich die Fulcht, weil ich sofot rot werde und anfange wirres Zeug zu labern!Ansonsten weise ich die Männer, die mich ansprechen einfach ab! Ich mach das nicht, weil ich irgendwie hohe Ansprüche, sondern weil ich einfach nichts beginnen möchte, dass dann mit einer Enttäuschung endet!

Zu meiner Zukunft kann ich nur sagen, dass ich bestimmt nicht bis ans Ende meiner Tage so leben werde!Wenn das noch einige Jahre so geht und ich alle Freude verloren habe, dann sag ich lieber vorher Tschüss als noch weitere Jahrzehnte so zu leben!Wer will das schon!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH