» »

Stendige Nervenzusammenbrüche, was soll man tun?

SMaue!rk=rau<t+Spe(cksoxße


Habt ihr eine Uniklinik *in der Nähe*? Die haben sehr oft Geschlossene dort.

Wenn du die Pforte anrufst, verbinden die dich mit dem jeweiligen Haus.

N]euan~fanjg09


jetzt haben meine eltern sich dagegen entschieden, da ihr dort eh nicht geholfen wird und wir sie selber nicht in ein anderes krankenhaus bringen können, da sie dann um sich schlägt

S}amlRema


Dann sollen sie sich um sie kümmern, vielleicht sehen sie dann, dass es notwendig ist.

jnungme xKatze


Ich finde vollkommen richtig, dass man nicht jemanden so schnell mal zwangseinweisen kann.

Auf einer geschlossenen Station finde keine Therapie statt. Man wird überwacht und bekommt Medikamente. Ist die Kriese vorbei, wird man entlassen oder auf eine Therapiestation verlegt. Eine Therapie ist nur möglich, wenn der Patient/die Patientin das auch selbst möchte und auch mitarbeitet.

Was würde Deiner Schwester eine Zwangseinweisung/Entmündigung nützen? Gar nichts. Es würde nur Unsicherheit und Angst mit sich bringen. Sie muss eine Therapie selbst wollen.

Ihr könnt nur weiterhin versuchen durch Gespräche ihr das klar zu machen.

FHre_edo'm Caxll


zwangseinweisung, sie ist eine gefahr für andere und für sich selbst.

Das zu beurteilen sollte man doch Leuten überlassen, die dafür Ausgebildet sind.

Ist ja lächerlich, ich habe angerufen und sie soll nur ins ktankenhaus gebracht werden....in ne spezielle klinik kann man sie nicht bringen, dort wird sie 2 tage warten müssen, bis überhaupot jmd nach ihr sieht.....man wird in deutschland einfach alleine gelassen!

Na dir wurde doch ein Vorschlag gemacht was du tun kannst, ab ins Krankenhaus! Diese Situation ist ja nicht neu und du hast ja selber schon erkannt, dass Handlungsbedarf besteht. Also bring sie ins Krankenhaus, falls es nötig ist wird sie über diesen Weg auch schneller in eine spezielle Klinik kommen würde ich mal vermuten.

N5euganf:ang09


sie ist nicht aufnahmefähig, sie steckt grade in ihrer eigenen welt fest, ich hoffe, dass sie mal endlich einsieht, dass es so nicht weiter geht!

das tolle kommt jetzt noch, es wurden über 20 gäste für heute geladen, in diesem moment wird die silvesterparty abgesagt werden! ich verstehe das alles nicht! wir mussten ihr das telefon mit gewalt aus der hand reißen....das ist doch nicht mehr normal!

SOauerk+rau#t+Sp}ecksxoße


Also ich verstehe das wirklich nicht :|N bist du volljährig ??? Dann ruf doch selbst mal einen Rettungswagen? Ist doch scheißegal wo sie zuerst liegt, wenn sie selbst in der Geschlossenen nur Medikamente bekommt. :=o So kann sie sich aber wenigstens nix antun :-/ dass man heute soo schnell aufgibt :-|

NkeuanPfangx09


sie bräuchte einen kurplatz, wo sie sich mal entspannen kann und zu sich selber findet und therapeuten, welche sie auf alles vorbereiten.....so kann sie nicht leben, sie macht sich alles selber kaputt

N'eua?nfan`g0x9


ich habe heute über 7 mal angerufen, so ein hin und her und ganz ehrlich, nicht in das krankenhaus, nein, weil dort würden sie, sie nur festbinden und liegen lassen! die helfen doch nichtmal notfällen.....das ist so krass da

W?atXerlxi


Ähm... manche Leute reagieren so auf Trennungen. Das finde ich eigentlich normal. Nur wenn sie IMMER so ist, auch ohne dass sie verlassen wird, dann ist es komisch. Aber wenn jemand verlassen wird... sorry, aber das empfindet jeder anders. Ich heule und schreie dann auch rum... und der arme Kerl, der muss sich so einige Beleidigungen anhören. Ich finde solange ich keinen schlage, kann ich meine Wut so verarbeiten wie ich will... und das ist nicht reinfressen. Aber ich bin mir bewusst, dass ich manchmal zu krass reagiere, es wird mit jeder Trennung besser und ich suche mir auch nicht gleich wieder nen Kerl, weil ich weiß, dass das 100%ig wieder genauso endet... :-/

Das Problem ist, ihr könnt nicht viel machen, wenn sie selber nicht einsieht, dass sie zu krass reagiert. Sie muss sich ja auch ändern wollen. Wenn sie minderjährig ist, könnt ihr sie ja evtl. "einweisen" lassen. Aber wenn sie Erwachsen ist... dann könnt ihr sie nur rausschmeißen. Die meisten Leute wachen erst auf, wenn sie auch keine Familie mehr haben, die selbstverständlich da ist...

N>euanifanxg09


sogar personal aus diesem krankenhaus meinte, dass wenn ihnen was passiert, dass sie nicht da rein wollen.

der freund einer bekannten wäre jetzt tot, wenn sie ihn nicht gepackt hätte und 30 km ins nächste ktankenhaus gefahren hätte (der arzt sagte, noch 15 min später und er wäre tot gewesen)! mein vater hatte einen schweren autounfall, sie haben ihn da liegen lassen im flur....es dauerte stunden bis der erste arzt vorbei kam, obwohl seine wirbelsäule gebrochen war! ich selber stand kurz vor einer atemlehmung, ich habe mich geweigert, dass man den rettungswagen holt, ich habe den tot in kauf genommen und habe mich in das 30 km weitere krankenhaus bringen lassen

j%ungex Katze


[..]weil dort würden sie, sie nur festbinden und liegen lassen! [..]

Das geht so einfach nicht. Sie würde ein Gespräch mit einem Arzt bekommen. Vielleicht auch etwas zur Beruhigung. Wenn sie nicht akut Suizidgefährdet ist oder anderen etwas antun möchte, darf sie danach wieder gehen.

SCaueur/krautj+Speczksoxße


sie bräuchte einen kurplatz, wo sie sich mal entspannen kann und zu sich selber findet und therapeuten, welche sie auf alles vorbereiten.....so kann sie nicht leben, sie macht sich alles selber kaputt

Woher willst du das denn wissen? :°_ War sie denn schon mal bei irgendeinem Arzt, der sich das mal angeguckt hat?

NXeua=nfan3g0x9


das ist nicht normal, du willst mir doch nicht sagen, dass es ok ist, dass man seinen kopf gegen die wand schlägt und schreit und sich selber schlägt, nur weil der freund mal alleine sein will, also bitte, sie braucht hilfe

NceuaGnfangG0x9


nein, sie war noch bei keinem arzt...ich weiß es deswegen, weil ich sie kenne und es sollte nicht ein kalter raum sein in dem sie eingesperrt wird, sondern ein ruhiger ort mit menschen, welche ihr helfen können

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH