» »

Psychische Ängste: Ablehnung, Blamage, Überwindung

bJlackpXingxuin hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen, Ich hab ein Problem und zwar hab ich Angst vor Ablehnung oder Zurückweisung von fremden Menschen, allgemein wenig Selbstwert, habe Angst mich vor anderen zu blamieren da ich fürchte was andere von mir denken und hab Probleme mich zu etwas zu überwinden.

Das beste beispiel ist Abends wenn man ausgeht und man tausend blicke bekommt jedoch eine Blockade hat fremde Menschen anzusprechen, auch im Alltag plagen mich diese Selbstzweifel und Ängste vor fremden Gedanken oder Meinungen über mich, der Gang zum Psychologen ist hier nicht die Frage ( weil ich das sowieso vor habe): Meine Frage an euch ist, Gibt es Medikamente(pflanzlich oder chemisch), die diese Sympthome kurzzeitig und oder auch in Form einer Langzeitigen Einnahme in den Griff bekommen?

Ich habe es schonmal mit Rescuebonbons von Bach probiert(sollen in Lampenfiebersituationen usw. helfen lockerer zu werden), jedoch ist die Wirkung mir noch zu schwach bzw. kaum Veränderung wahrnehmbar.

Wenn ihr wertvolle Erfahrung oder Informationen habt bitte postet sie hier!!____

Antworten
P7iggLeldy


@ blackpinguin

Diese Ängste hat JEDER Mensch das ist ganz normal, die einen können besser damit umgehen, da sie dem Schönheitsideal entsprechen, die anderen können weniger damit umgehen, da sie dem Schönheitsideal nicht entsprechen.

Ich sage dir jedoch, wenn du nicht bereit bist dich deinen Ängsten zu stellen, dann wirst du diese NIEMALS überwinden.

Wenn du dich vor der Verantwortung drückst und die Angst über das Versagen ÖFFENTLICH zur Schau trägst, dann stell dir doch bitte eine EHRLICHE FRAGE?

Meinst du die, die mit den Blicken für deine Angst sorgen, würden deine Unsicherheit nicht bemerken ???

Wir können jetzt an deinen Ängsten arbeiten, nur du allein kannst diese abstellen.

Ich werde DIR helfen damit besser umzugehen.

Ich würde dich jedoch bitten:

SEI OFFEN FÜR NEUE ERFAHRUNGEN

PDigg"eldy


In dem du Medikamente oder ähnliches nimmst, stellst du dich nicht der Verantwortung.

Du kannst nur aus deinen Fehlern lernen indem du bereit bist an diesen zu arbeiten.

Wenn du nun diese mit Medikamenten bekämpfst machst du dich abhängig und verlagerst nur das Problem.

Willst du mit mir versuchen diese Ängste zu besiegen?

Was ist überhaupt der Auslöser für deine Angst?

Was stört dich an deinem Körper, dass du solche Ängste entwickelt hast?

b]lazckpi6nguixn


Danke für die Worte aber wie gesagt Hilfe hol ich mir woanders, es geht hier nur um Hilfsmittel oder Medikamente die kurzfristig in solchen Angstsituationen helfen, sozusagen im Notfall. Also bitte meine gestellte Frage beachten.

Danke für eure Hilfe.

b_lac/kpi!nguxin


Danke für die Worte aber wie gesagt Hilfe hol ich mir woanders, es geht hier nur um Hilfsmittel oder Medikamente die kurzfristig in solchen Angstsituationen helfen, sozusagen im Notfall. Also bitte meine gestellte Frage beachten.

Danke für eure Hilfe.

b!lacQkpingxuin


Danke für die Worte aber wie gesagt Hilfe hol ich mir woanders, es geht hier nur um Hilfsmittel oder Medikamente die kurzfristig in solchen Angstsituationen helfen, sozusagen im Notfall. Also bitte meine gestellte Frage beachten.

Danke für eure Hilfe.

Phigg^elndy


Deine Frage habe ich verstanden DU bist nicht offen dafür.

Du gibst lieber die Verantwortung ab und hoffst, das es Medikamente gibt, die deine Ängste abstellen.

Du stellst dich nicht den Ängsten du verlagerst diese nur, machst dich unbewusst von Medikamenten abhängig.

Ist dir bewusst, das es keine Ängste mehr geben dürfte wenn man diese mit Medikamenten aus der Welt schaffen könnte?

Du bist nicht bereit für neue Erfahrungen, ich hoffe du wirst die Kraft finden, Fehler als Herausforderung zu sehen.

Andere sehen deine Schwächen und nutzen diese aus, anstatt diese Schwäche zuzugeben, erwartest du das Medikamente dir helfen mit diesen besser umzugehen.

b|lackp:ingZuin


Ich entscheide das für mich und was ich für richtig halte, daher wenn jemand konkete medikamente oder Homöpathische Mittel weiss bitte posten. Im übrigen halte ich es für nicht verwerflich seine derzeite situation mit Hilfsmitteln zu unterstützen, daher bitte ich auf meine ursprüngliche Frage zu antworten weil ich nicht diskutieren möchte was für mich richtig oder falsch ist.

P0igge&lxdy


Ich habe dich nicht verurteilt nur auf die Problematik hingewiesen,du akzeptierst meine Meinung nicht, das ist vollkommen in Ordnung, ich wünsche dir, dass du irgendwann die Kraft besitzt an deinen Ängsten zu arbeiten.

SvonateyVomScheivtern


boah pggeldy, kannst mal die schn**** halten, mal im ernst.. erst deiner komischer monolog laber thread über sonst was und jetzt hier rum nerven, sag mal du bist doch nur nen forentroll..

P0ig\gelAdy


Wieso steigerst du dich so rein?

War Silvester so mies?

Ruhig Blut, komm mal wieder runter, erwarte nicht das ich auf das Niveau mit aufspringe.

P?iggeltdy


Wieso liest du überhaupt alles mit wenn alles so sch... ist?

Beschäftigen dich immer Themen die dich im Grunde genommen nicht interessieren?

Wieso muss man dann erwähnen, dass diese Themen einen nicht interessieren?

Merkst du deinen Widerspruch?

Ich hoffe nur das beste für dich,was auch immer dein wirkliches Problem ist, mit mir hat es nichts zu tun o:)

S&onateVo$mSc7heitxern


@ piggeldy

Nur zu deiner Information, silvester war für mich ein toller abend mit meinen besten freunden zusammen, so viel dazu.

zum thema:

black, ich habe mal etwas durch die gegend gegoogelt und hab nicht wirklich etwas passendes gefunden.

Ein Arzt könnte dir womöglich sogenannte Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer verschreiben, die medis heißen z.b Fluvoxamin, Paroxetin

Ein arzt wird dir womöglich sagen, dass du einfach nur schüchtern bist, aber es könnte auch einfach sein, dass du an einer Sozialphobie leidest oder an ähnlichen angststörungen. Von daher lass dich nicht gleich abweisen.

P%iggel>dxy


@ sonatevomscheitern

Nur zu deiner Information, silvester war für mich ein toller abend mit meinen besten freunden zusammen, so viel dazu.

ich wünsche dir von ganzem herzen das du mit deinen freunden viele tolle abende verbringst :)^

PJiggexldy


Ich hoffe für dich, das du IRGENDWANN die Kraft findest das hier zu tun, das meine ich ganz im ERNST:

Wer kann schon über sich selber lachen? Meinst du das, wäre unklug? Ich meine nur wer über sich selbst lacht kann mit Fehlern besser umgehen. Außerdem können andere dich nicht mehr fertig machen, wer lacht schon über jemaden, der sich nicht ernst nimmt?

Du siehst also, wenn du das schaffst, brauchst du auch KEINE MEDIKAMENTE DIE DIR HELFEN !!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH