» »

Meine Schwester macht mich fertig

-/EaGlHEeY+ex- hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab eine Schwester, welche nur 11 Monate jünger ist als ich. Ich bin nu seit wenigen Wochen 28, hab immer gehofft, dass alles besser wird, wenn wir erwachsen sind,

aber leider nicht.

Es fing schon an, als wir Kinder waren, sie war der Liebling meines Vaters, später der meiner Mom. Aber na ja, ich hatte dafür meine Oma, auch wenn sie weiter ab wohnte.

Als ich 12 war fing alles an, also meine Schwester baute einen Mist nach dem anderen.

Als sie auf Klassenfahrt war haute sie mit Jungs in den Wald ab, so dass wir nachts informiert wurden und sie suchten. So zog sich das. Sie schwänzte die Schule, ging nachts in Discos oder hing irgendwo ab mit ihren Freunden. Ich wurde dann auch nachts geweckt um nach ihr zusuchen. Damals schon klaute sie Sachen von mir und ging an mein damaliges Taschengeld oder ans Geld unserer Eltern. Sie schaffte auch nur die 8 Klasse, da sie die Schule arg schwänzte. Mit 16 wurde sie schwanger. Sie hatte alle Hilfe von meinen Eltern, auch ich tat was ich konnte und half. Fuhr mit ihr zum Arzt etc. Als meine Nichte dann geboren war, meine Eltern hatten meiner Schwester sämtliche Kindersachen und Möbel etc. gekauft, ließ meine Schwester ihren damals aktuellen Freund als Vater eintragen, der damals bei uns auch machte was er wollte. Meine Eltern waren dagegen, weil sie wollten, dass der richtige Vater eingetragen werden sollte. Dann erhielt meine Schwester eine Zahlung von 3000 DM/ oder Euro, weiss gerade net, welche Währung damals schon war. Dies war eigentlich Geld um die ersten Dinge fürs Kind zu beschaffen, aber anstatt es für die Kleine auszugeben, erpresse sie meine Eltern und meinte, dass sie mit Kind geht, wenn sie das Geld nicht behalten kann.

Als die Kleine dann ein halbes Jahr alt war, verließ der Typ, der sich als Vater für meine Nichte eintragen ließ meine Schwester. Vier Wochen später, als sie zur Disco wollte und mich fragte ob ich auf die Kleine aufpassen würde, haute sie ab. Zog zu nem Typen der nur 10 min zu Fuß abwohnt. Es war gerade Weihnachtszeit, wir standen dort vor der Tür und haben gebettelt, dass sie doch zu ihrem Kind kommen möge, aber nichts. Sie kam nur dann mal, wenn sie etwas wollte. Zog von einem Typen zum nächsten, und hatte auch in diesem Jahr schon 6 Typen. Ich meine die Typen sind ja ihre Sache, aber sie meldet sich ja oft nicht mal zu Weihnachten oder zum Geburtstag oder zu Sylvester oder Ostern. Immer sind ihr andere wichtiger als ihr Kind. Wenn ihre Waschmaschine aber kaputt geht, dann kaufen meine Eltern eine und bringen sie ihr, geschehen letzten Nov.... Sie zahlt nicht für ihre Tochter und kümmert sich auch nicht, wenn diese krank ist. Das mache ich überwiegend. Meine Schwester klaut andauernd meine Sachen, sei es Geld oder eine tolle Camera, welche ich mir vor 2 Jahren leistete. Schon 2008 ließ sie die Kamera mitgehen. Meinte zu mir, ich solle richtig suchen. Bin bald irre geworden, weil ich ja wusste, wo ich meine Kamera immer hatte, aber da war sie nicht. Dann urplötzlich war die Kamera wieder da, aber Memorystick fehlte.

Im August hab ich bei nem Promi Friseur angerufen (hab nen Presseausweis) und gesagt, dass ich eine junge Mutter kenne, die sehr viel Talent hat und welche nach einer Ausbildung sucht. War viel Überredungskunst dabei, aber sie wurde zu nem Praktikum eingeladen und bekam die Stelle. Ich hab mit ihr ihre Bewerbung geschrieben, bzw. ich alleine. Und dann fehlte wieder meine Kamera wenig später. Aber sie hat sie nicht, sagte sie. Ich würde geisteskrank sein, müsse nur gut suchen und würde unter Halluzinationen leiden. Zu Weihnachten war sie dann mal hier, hab mich getraut ihren Wohnungsschlüssel zunehmen und fand wirklich meine Kamera bei ihr. Als mein Vater die Waschmaschine einbaute, sah meine Nichte diese dort. Aber meine Schwester meinte, meine Nichte hätte sich verschaut. Sie sagte aber, dass sie sich nicht verguckte. Aber laut meiner Schwester wars nen Ipod nur stellt Sony kein Ipod her. Als ich in ihrer Wohnung war, kam ich mir vor wie ein Schwerverbrecher, mein Herz schlug wie sonstewas. Durch meine Nichte wusste ich, dass sie die Kamera in einem Schubfach sah. Und im dritten, geöffneten Schubfach war sie dann. Tja, es waren Nacktfotos von ihren Lovern drauf und die Bilder ihrer Tochter hat sie gelöscht. Allerdings war der Memorystick der in der Kamera nun war, der, welcher im Sommer fehlte, dafür ist der neue Weg für den ich vor drei Monaten 25 Euro hinblätterte. Heute, nachdem ich meine Nichte von der Schule abholte, stand meine Schwester im Haus, meine Mom hatte ihr den Schlüssel gegeben und wieder war die Kamera weg. Sie meinte zu mir, dass ich s nicht anders verdient hätte als beklaut zu werden. Hab ihr dann gesagt, obs nicht gereicht hat und reicht, dass ich mich um die Kleine kümmer, ihr bei Unterlagen half, ihr die Ausbildung besorgte. Und ob sie sich nicht schämt lieber nackte Typen zu fotografieren, als auf Bilder von ihrer Tochter zuverzichten. Sie meinte dann, dass ich ja nur neidisch sei auf sie und ihre Typen, und dass ich eh so hässlich sei, dass mich keiner will und dass ich geisteskrank wäre. Ich war in ihrem Laden als Model zum Haareschneiden und sie meinte, würde ich im Laden bei ihr was erzählen oder dort anrufen, dann hätte sie schon vorgesorgt und denen erzählt, dass ich geisteskrank sei (hatte einen Missbrauch in der Kindheit und war lange krank, verlor eine Brust) und das ihre Chefin meinte, weil ich nen Kurzhaarschnitt habe, ich würde wie ne Lesbe aussehen. Ja, und sie sagte noch würde ich sie bei der Polizei anzeigen wegen Diebstahls tue sie dies auch, weil ich in ihre Wohnung einbrach. Und auch würde sie in meinem Ausbildungsbetrieb anrufen, und sagen, dass ich faulkrank sei. Aber ich bin nicht faulkrank, absolut nicht.

Ich hab heute soviel geheult, dass ich schon rote Augenringe hab. Aber die Kleine hängt an meiner Schwester, "einzig" und allein, weil sie eben ihre Mutter ist, von der sie allerdings nichts hat und meine Eltern besonders meine Mom meinte zu uns wir sollen uns schämen, aber ich hab nichts gemacht und ich hätte auch nichts gesagt, wenn sie mich nicht wieder beklaut hätte und dann so eiskalt ist und so beleidigend. Aber meine Mom schimpft nicht mit meiner Schwester. Wenn meine Schwester sagt, sie hat nichts genommen, dann hat sies auch nicht.

Alles einfach nur Scheiße und ich bin fertig mit den Nerven.

Antworten
RHoAsenkiDnxd


:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

oh du arme ich nehme dich einfach mal in den arm

ich weiß leider gerade keinen rat

du arme maus :°_ :°_

:)* :)* :)* :)*

-[EaGlE#eYxe-


Danke trotzdem Rosenkind.

Hab gerade gesehen, dass ich auch schon einiges über das aus der Kindheit etc. vor Jahren hier in diesem Forum schrieb: [[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/333281/]]

-?EaG2lEeYex-


Meine Mom ist immer noch schlecht gelaunt. Dabei hab ich nichts verbrochen, komm mir aber so vor.

C4harIlixeh


Seht bloß zu das ihr die Kleine da raus bekommt! :-o

-yEa}GlxEeYe-


Zu der Kleinen sind meine Eltern ja super. Ich dürfte die Kleine auch gar net mitnehmen. Ich begreif meine Schwester nur nicht, beleidigt mich weil ich krank war und den Missbrauch hatte, ich half wo ich konnte, besorgte ihr letztes Jahr ihre Ausbildung und sie sagt, ich hätte es verdient beklaut zu werden. Und meine Mom sagt nichts dazu. Ich verstehe es einfach nicht.

tTh^e rDeal nxoki


Wohnst du auch noch bei deinen Eltern? Wieso hat deine Schwester einfach so Zugriff auf deine Sachen (Kamera)? Hast du kein Zimmer, was du abschließen kannst? Ich würde ihr auch bei nichts mehr helfen und sie ignorieren, wo es nur geht. Schade nur um die Kleine. :°_ So ein Umfeld ist sicher nicht gut für sie. :|N

DqiAIngelxo


Hart tut mir leid für dich! Halte durch!

Ich würde ihr die Kamera lassen, meinen Eltern die Schlüssel für meine Wohnung abnehmen und Ihnen auch mal klipp und klar sagen das du es nicht okay findest das Sie deine Schwester immer vorziehen. Wenn Sie das nicht einsehen würde ich für eine gewisse Zeit den Kontakt mit Ihnen abbrechen, ich weiß ist schwer, aber vielleicht die einzige Möglichkeit. Den Kontakt zu deiner Schwester würde ich eh komplett einstellen, was bringt es dir wenn sie dauernd schlecht über dich redet oder dich nieder macht.

Und eventuell würde ich auch noch das Jugendamt informieren, da Sie sich ja nicht um das Kind kümmert. Und das JA kümmert sich dann schon darum und überprüft Sie dann regelmäßig. Finde es nicht okay das deine Eltern sich um deine Nichte kümmern, und deine Schwester gar nett.

-mEaG<lEexYe-


Ja, wohn noch daheim. Bei mir lief gesundheitliches Einiges schief, so dass ich z.B. erst in der Abendschule die 10te nachmachen konnte. Durchschnitt 1,2 aber leider kein Abi. Kümmere mich um die Kleine jeden Tag. Bring sie zur Schule, hol sie ab, mach Hausaufgaben mit ihr. Unternehme so Kleinigkeiten mit ihr, was bei mir finanziell drin ist. Großes geht leider nicht. Ich mach mit ihr auch verrückte Sachen, wo man einfach nur ma Spaß hat und das Kind toben kann. Aber für meine Schwester ist das halt alles Faulheit.

-`EaGl8EexYe-


Die Kamera war richtig teuer, ich hab sie ja extra angeschafft und Alben für die Kleine zumachen, wenn sie groß ist. Sie tanzt auch in einem Verein, hat regelmäßig Auftritte, schon recht viele Preise abgesahnt. Es soll zu ihrer Erinnerung sein und nicht damit meine Schwester ihre nackten Lover knipst. Meine Eltern haben schon die Pflegschaft für die Kleine, weil meine Schwester sich nicht kümmert. Ihre Aussage mal vor dem Gericht war: Ich wollte sie ja nicht.

D3iAng/elo


Gut dann hat deine Schwester ja schon ein druckmittel weniger, (meine das Sie droht mit dem Kind wegzugehen). Wenn deine Eltern die Pflegeschaft haben darf sie das nämlich nicht und kriegt dann probleme mit der Polizei!

-9EaGslEYe@Y=e`-


Das stimmt schon, aber was meinste was los ist, wenns hier Ärger gab, also wenns nicht so lief auf einem der Besuche meine Schwester, dann meldet sie sich gar nicht, Wochen nicht, Monate nicht. Aber meine Nichte leidet darunter. Dieses Jahr Weihnachten war sie da und hatte im Voraus von meinen Eltern schon teure Stiefel bekommen, eine Waschmaschine, wenn auch gebraucht, aber noch top in Ordnung, Betwäsche, nen Parfum mit passendem Waschzeug dazu... Aber es war nicht genug, sie ging dann ins Zimmer meiner Nichte und heulte, weil sie genau das haben wollte, was meine Nichte bekam, also ein bestimmtes Geschenk.

-qEaGlExeYe-


Meinte natürlich Weihnachten 2009.

bBabs


-EaGlEeYe-

dass dein eltern so wenig zu dir halten, ist sehr ungerecht warscheinlich sagen sie nichts zu deiner schwester, weil sie angst haben, dass dann der kontakt völlig abbricht. hattest du mit deinen eltern darüber schon mal ein ruhiges gespräch, ohne beisein deiner schwester? für deine eltern ist es doch sicher eine große hilfe, dass du dich um deine nichte mitkümmerst, das sollten sie eigentlich zu schätzen wissen.

zu deinem zimmer: kannst du vielleicht deinen zimmerschlüssel bei dir behalten oder dein zimmerschloß austauschen, damit niemand mehr zugang zu deinem zimmer hat?

-UEaGlyEeYxe-


Schließe mein Zimmer schon ab, aber manchma war die Kamera dann halt oben, wenn man knipste. Aber sie nimmt ja nicht nur von mir. Vor 2 Jahren oder 3 Jahren nahm sie 300 Euro aus der Spardose der Kleinen. Wir sammeln immer über einen längeren Zeitraum und dann kommts aufs Sparbuch von meine Nichte. Aber sie hat ja das Geld nicht genommen. Klar hab ich versucht mit meinen Eltern zureden, aber nützt nichts, wenn meine Schwester weitermachen kann wie bisher. Mein Dad ist durch seinen Beruf auch nur am We daheim.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH